@ sweeny

    Zitat

    Bin gespannt auf das Andere

    Das käm darauf an, welche Reaktion ich auf das Intro mit dem "Resthirn" kriegen würde.


    Das andere wären dann wohl Argumente, wieso es positiv sein kann, für solche Pflegefälle prof. Unterstützung zu ordern. Und wieso man eben kein fieses Egoistenschwein ist, wenn man z. B. den Sv in einem Heim unterbringt und ihn dort besucht, anstatt die ohnehin schon schwierige Beziehung noch mit der Pflegerei zu belasten. Der Sv war ja anscheinend ein sehr eingenwilliger, selbständiger und autoritärer Typ, der hat die Fäden in der Hand gehabt in der Familie. Als Pflegefall ist die Lage umgekehrt und ER ist der auf Hilfe Angewiesene.


    Das kann doch nicht gut gehen :-/ .


    Wenn er nicht in der Familie gepflegt wird, ist dieses Thema ja aussen vor für ihn- wenn auch für den Preis, dass er im Heim ist. Er wär aber aus der Schussline seiner Familie gegenüber und könnte hemmunslos über das Personal meckern und seine Familie kann sich das dann anhören, OHNE direkt selber mit drinzustecken - höchstens als Vermittler, und das wär für die Familie auf jeden Fall besser. Und so würd ich das auch sagen. Es geht ja um IHN und nicht um die, die sich ohnehin selber helfen können. Sowas wird oft ungern von Familien gehört, die Diskussion hatt ich auch mit meinen Geschwistern, als das mit meiner Mutter so losging. Ich musste mich ziemlich zusammenreissen, dann haben meine Geschwister mir nur noch Breitseiten verpasst, und letzten Endes haben sies dann doch so gemacht, wie ich gesagt hatte. Das haben sie aber vergessen und es als ihre eigene Idee dargestellt, untermauert mit Argumenten aus ihrer Sicht. Von mir war dabei keine Rede mehr- auch ok, denn siehe oben: um mich gings ja auf einem ganz anderen Schlachtfeld, denn als erstes musste für meine Mutter ein für sie akzeptabler Weg gefunden werden. Ich hatte zu ihr ein sehr schwieriges Verhältnis, aber meine Geschwister wollten es darauf hinauslaufen lassen, dass ich die Pflege bei ihr in der Whg machte- naklar unter ihrer Fuchtel :-p :-p und dazu hätt ich wieder dorthin zurück ziehen müssen. Bei dem Gedanken krieg ich heute noch die KRISE :-o :-o .


    Aber dazu kam es nicht :=o :)- :)* - meine Mutter wurde dann schlagartig wirklich todkrank und kam ins Hospiz. Schlimm genug :(v :-( , aber so wäre es ohnehin bald gekommen.


    Familienangehörige wollen oft heldenhaft ihre Lieben bis zum Ende betreuen, sind dieser Aufgabe aber oft nicht gewachsen und dann gibts Probleme.


    Naja, letzten Endes ginge es im Fall des Sv's ja auch darum, dass ich die anderen von der Idee überzeuge, dass eine Heimunterbringung sinnvoll ist, und wenn ich die zu sehr vor den Kopf stiesse, würde ich wohl eher das Gegenteil erreichen. Aber den mit dem Resthirn würde ich durchaus bringen, als Hallowach, und dann kämen Argumente. Und je nachdem, wie sie darauf dann wieder reagieren, würde ich meine Beteiligung an der Pflege ablehnen und ggf nen Abgang machen, wenn daraufhin nicht doch noch eingelenkt würde.


    Ich hoffe, du konntest euren Standpunkt durchsetzen :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*


    *:) *:)

    *:) hallo, ich les schon noch mit, bin aber schwer im Stress, ab Sonntag erst Urlaub dann Dienstreise 3 wochen..und vorher so einiges erledigen..


    schwitz mal wieder rum des Nachts, aber naja was will man machen..ansonsten alles ok, Gewicht..naja 2kg weniger waer ok, aber..weniger essen hilft da sonst nix.


    sweeny und hupfdihupf ( ;-D schoener name) viel Glueck bei euren entscheidungen..ist schon schwer mit der Familie :)_ :)_


    *:)

    Guten Morgen *:)


    Um's kurz zu machen -man hat der SM nachgegeben. Ganz klar, niemand hilt, Pflegedienst morgens und abends und ein 24 h Notruf.


    Nachdem mein

    mich da blöde angemacht hat habe ich die Axt ausgepackt ]:D Ich hatte mich mit seiner Frau unterhalten, er hat gar nicht mitbekommen um was es geht. Hat direkt dazwischen geredet und zu mir gesagt ich hätte es wohl noch nicht gecheckt das es jetzt beschlossene Sache ist das er heim kommt.


    Darauf hat's dann gescheppert :p>


    Hab SM dann gefragt wen sie denn anruft wenn die Hütte berennt,na mich,wen denn sonst !


    Nö sag ich,mit Sicherheit nicht. Weder am Tag noch in der Nacht,ich bin raus aus der Nummer.


    Es ist beschlossen! ? Dann werden alle die Konsequenzen tragen aber ohne mich ! Wenn ihr denkt das ich ,nur weil sie hier wohnen, mir diese Bürde auflade habt ihr euch getäuscht, ich hoffe das kam jetzt bei allen an !


    Dann bin ich *:) *:) *:)


    Das Palaver ging 2,5 h >:(


    Erst war alles fluffig,irgendwann hat sich's schlagartig gedreht. Von -wir schaffen das nicht und du SM erst Recht nicht bis sie zu wie du das machst,dein Problem :-o :-o :-o


    Hatte danach natürlich noch Zoff mit GöGa. Der meinte es gäbe noch ne Neuigkeit, die ich nicht mitbekommen hätte, war ja dann weg.


    Treffen Montag nochmal. Hab nicht gefragt warum, sondern ihn gefragt ob's da ankam das ich raus aus der Nummer bin. Ja,sagt er -kam es. Schön sag ich , ab jetzt stehe ich nicht mehr zur Verfügung! Termin Montag ist mir Latte,da bin ich definitiv nicht dabei !!


    Die Whg. muss ja umgestaltet werden,das Ehebett muss raus. Hab meinem Mann dann auch gleich gesagt das ich nicht's, aber auch gar nicht's! von dem Mist bei mir auf dem Dachboden will . Sollen selber zusehen wo sie das hinschaffen :)D


    Zur SM hab ich ganz klar gesagt,ich bin ab jz nicht mehr erreichbar. Wenn was ist kann sie ihren Kindern anrufen, so oder so wenn er dann da ist, hat ja 4 davon :)z :)^


    So und jetzt? Ich bin stinksauer und echt fertig. Das -ich bin raus aus der Nummer- zieh ich gnadenlos) durch,könnt ihr

    drauf nehmen.

    Wow! Da ging wohl echt die Post ab.


    Du hast deinen Standpunkt klar gemacht, das ist sehr gut. Hättest du das nicht getan, könntest du dich auf einen Fulltime-Pflegejob gefasst machen.


    Das kann keiner von dir verlangen.


    Bin gespannt wie das weitergeht.


    Mein Vater kann Heute nach hause und die Mutter ist schon jetzt mit den Nerven am Ende. Er hat bereits angekündigt, dass alles so laufen wird wie er das bestimmt. Er will auch weiterhin zu der Urologin, die ihn bereits abgeschrieben und ihm den Nierenkatheter verpasst hat.


    Den Katheter hat er übrigens selber aus seiner Niere gezogen, als er in der Nacht aufs Klo musste. Er hatte vergessen, dass der Beutel am Bett hing.


    Er will dass in der Nacht das Licht im Flur an bleibt, damit er die Toilette findet. Mutter will das nicht, weil sie dann nicht schlafen kann.


    Mein Bruder und ich hatten vor die Badewanne durch eine Dusche ersetzen zu lassen, solange er im KH war. Er will keine Dusche, obwohl er nie mehr baden darf. Das sei zu teuer (wir haben es nicht einmal bis zur Offerte geschafft).


    Er scheint immer noch Wasser auf der Lunge zu haben und ist völlig verschleimt. Das erzählt er aber nur uns und nicht dem Arzt.


    Ich muss mich da auch etwas abgrenzen. Mein Bruder sagt immer: Man kann den Gaul zum Brunnen führen, saufen muss er selbst.


    Meine Mutter ist schon wieder total genervt, aber schlussendlich müssen die zwei miteinander klar kommen. Sind ja lange genug zusammen.

    @ sweeny

    Tapfer bist du :)_ :)_ :)_ :)z :)z :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)= :)= :)= :)= :)= :)= :)= :)* :)* :)* :)* :)- :)-


    Jetzt kanns bei denen Drama geben. Da musst du durchhalten, lass dich jetzt bloss nicht wieder weichklopfen :|N :-| 8-) .


    Welches Telefon hast du? Kannst du daran anrufende Telefonnummern blockieren?


    Geht das nicht, klappt es auch mit einem Telefoncode, den nur deine/eure echten Freunde wissen: z. B. 4x klingen lassen, auflegen, noch mal wählen, 4x klingeln lassen, auflegen... dann weisst du, die Luft ist rein, wenn du abnimmst o:) .

    Zitat

    danach natürlich noch Zoff mit GöGa

    Tja nun... du hast dich da rausgebeamt und somit hat er den schwarzen Pflegepeter wieder, und ausserdem hast du seiner Mischpoke auf die Füsse getreten und mächtig Staub aufgewirbelt, das ist für ihn naklar auch nicht gerade komfi. Da wird er sicher zum x- ten Mal aufs Butterbrötchen geschmiert kriegen, was für eine Trulla er da geheiratet hat!

    Zitat

    es gäbe noch ne Neuigkeit,

    Was kann denn das noch gewesen sein? Hat dein GöGa es dir etwa nicht gesagt, oder meintest du damit den bevorstehenden pflegegerechten Umbau der Schwiegerwohnung? Soll dein GöGa da jetzt auch noch mitmachen %-| ?


    Aber ok, die Bande hat ne lange Leitung und es scheint klar zu sein, dass es tatsächlich keiner mitmachen will. Da versuchen sie es jetzt mit nem Pflegedienst, das wurde ja anfangs auch abgelehnt. Das wird vermutlich schon nach einiger Zeit nicht mehr ausreichen, und dann geht die Diskussion wieder von vorne los: Sv ins Heim oder ob der Pflegedienst sooooo schrecklich war, dass man den Sv jetzt doch alleine zuhause pflegen will (dann wärmt sich der Brei auch für dich noch mal auf :=o ).


    Aber das kriegt man dann wohl auch später.


    Ich schick wieder mal ein Säckel :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*


    vor allem für den Hausfrieden bei dir und deinem Mann :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)- :)- :)- :)-


    *:) *:)

    @ Hudipfupf

    Das klingt aber auch schwierig mit deinem Vater :)z :°_


    er ist auch total eigensinnig. Aber vllt kann man im Flur ja eine kleine Lampe nachts an lassen, nicht die volle Festbeleuchtung, damit deine Mutter schlafen kann!


    Ne Dusche wäre an sich praktisch, aber viele ältere Leute wollen und sollten gar nicht mehr so viel duschen, weil sie eine sehr trockene Haut haben. Da reichts aus, wenn sie sich am Bett oder Waschbecken mit milder Waschlotion ein bisschen frisch machen und sich dann eincremen!


    Dein Vater sagt zwar vordergründig, eine Dusche wär ihm zu TEUER, aber vermutlich gehts darum, dass er sich damit überfordert fühlt, wenn sich irgendwas ändert und Familie/Handwerker da rumbasteln. Alles soll so bleiben, wie ers gewohnt ist- mehr Flexibilität schafft er nicht (mehr).


    Er will auf jeden Fall unabhängig bleiben und die Kontrolle über die Dinge behalten.


    Dein Vater scheint echt ein Kämpfertyp zu sein.


    Sieh es mal so- er lässt sich auf seine Art nicht hängen, und vllt kann man ihn auf diese Art ein bisschen beeinflussen, dass er sich auf keinen Fall entmündigt oder gegängelt fühlt.


    Naja und wenn er weiter zu dieser Urologin will, solls so sein!


    Da kann man ihn eh zu nichts zwingen.


    Verschleimte Bronchien kommen bei alten Leuten oft vor, weil die Zirkulation nicht mehr so gut funktioniert.


    Also dein Vater sollte genug trinken und wenn möglich, oft mal was abhusten, damit die Bronchien freier werden.


    Ich schick euch allen auch noch mal eine Ladung :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)- :)-


    *:) *:)

    Danke für deine lieben Worte.


    Ja, diese Eigensinnigkeit, bis hin zur Sturheit scheint bei alten Leuten häufig zu sein.


    Ich höre das von allen Seiten.


    Es macht das Ganze nicht einfacher, wenn Pflege notwendig ist.


    Irgendwie kann ich es ja schon verstehen, wenn plötzlich alle um einen herum besser wissen, was für einen gut ist.


    Wenn man plötzlich Eigenverantwortung verliert, nicht mehr für voll genommen wird.


    Wenn man plötzlich nicht mehr in der ersten Reihe steht, sondern in der zweiten oder dritten.


    Man ist kein vollwertiges, respektiertes Mitglied der Gesellschaft mehr, fällt allen zur Last und keiner interessiert sich für die Meinung, die man hat.


    Dann kommen irgendwelche Pflegerinnen, die womöglich noch einen eigenen Hausschlüssel haben.


    Mein Vater hat kürzlich gewettert, dass sich die eine Pflegerin schon aufführt als sei sie dort Zuhause.... ":/


    Wir wissen alle nicht, wie wir mal werden im Alter. Es fängt ja bei uns Frauen auch schon mit 50 an, dass wir für den Grossteil der Männerwelt unsichtbar werden. (Ausgenommen eure Ehemänner...hoffe ich für euch), jedenfalls ich als Single erlebe das. :-(


    Und zu meinem Vater...

    Zitat

    Da kann man ihn eh zu nichts zwingen.

    Das sag ich mir auch immer wieder und versuche Abstand zu nehmen.


    Trotzdem muss ich springen, wenn er befiehlt. Morgen muss ich mit ihm das Hörgerät abholen, hatte mich auf einen freien Nachmittag für mich gefreut. :-/


    Ich versuche mich auf den Fahrdienst zu beschränken und ansonsten meine Klappe zu halten.


    Ich nehme mir jetzt vor, meine Meinung zwar zu sagen, aber nicht darauf zu beharren. Er ist selber für sein Schicksal verantwortlich. Die Rechnung muss so oder so er bezahlen, er muss sich ja auch mit dem Nierenkatheter herumschlagen, weil er nur dieser Trulla vertraut.

    @ Hudipfupf

    Wenn prächtige und vitale Leute wie dein Vater so abbauen und im alter komisch werden, kanns einem vor allem leid tun.


    Versuch dir zu sagen, er ist halt jetzt alt und muss nicht mehr so funktionieren, wie er früher wollte und konnte.


    Ale meine Mutter immer wunderlicher wurde (und was das in ihren jungen Zeiten mal für eine phantastisch aussehende und intelligente Frau war!!) dachte ich mir auch: Sie wird ommerig, und verliert immer mehr von ihrer einstigen Persönlichkeit.


    Ok, dann vergisst sie eben alles Mögliche- war wohl nicht so wichtig für sie, sie hat jetzt andere Interessen und Bedürfnisse.


    Dass sich dein Vater nachts den Katheter selber rausgezogen hat, weil er den Beutel einfach VERGESSEN hat, dann ist das ein Zeichen dafür, dass er geistig in Vergangenheit lebt. Da hat es diesen ganzen Kram ja gar nicht gegeben, :|N und diese Sache zeigt, dass er sich fitter fühlt, als er tatsächlich ist.


    Bei älteren Leuten wird das Kuzrzzeitgedächtnis immer schlechter. Was vor 20 Jahren war, das ;-) "sitzt"- das können sie 1:1 erzählen, aber was gestern oder vor ein paar Stunden war, wird manchmal gar nicht mehr "abgespeichert". Über solcheSachengibts dann oft Missverständnisse- man denkt, das hab ich doch gesagt, haben wir doch so abgemacht, das weiss er doch!? ":/ Aber es wird vergessen! Es ist keine Absicht, das passiert halt. Da ists besser wenn man Geduld behält und es dann einfach noch mal gaaanz lieb erzählt: Also gestern, weisst du noch? da haben wir uns ja über folgendes unterhalten, und da waren wir dann beide der Meinung, dass ... etc... ;-)


    Ist ziemlich mühsam, weil man da ganz viele Sachen x-mal immer wieder von vorne durchkauen muss, von denen man denkt, das wär geklärt. Und wenn dann irgendwelche Massnahmen folgen, sollte das dann möglichst bald passieren, damit es nicht gleich wieder in Vergessenheit gerät und derjenige schon wieder aus allen Wolken fällt, weil da mitmal Handwerker, ein Arzt/ Pflegedienst etc anrücken und die Diskussion wieder von vorne losgeht.


    Tja ich glaube, SO war dein Vater früher garantiert nicht ":/ !

    Zitat

    springen, wenn er befiehlt. Morgen muss ich mit ihm das Hörgerät abholen, hatte mich auf einen freien Nachmittag für mich gefreut.

    Och menno, das ist echt doof und sicherlich nicht die einzige Sache dieser Art :=o .


    Wär er in einem Heim, wär sowas vermutlich auch angesagt, weil finanzielle und geschäftl. Angelegenheiten wie die Bestellung und Abholung von Hörgeräten überall anders geregelt sind.


    Im Heim ist die grundsätzliche Versorgung: Essen&Getränke, Betten, Hygiene, Betreuung geregelt, persönliche Sachen wie Arzt oder spezielle persönliche Sachen, macht die Familie bzw. ein Amtsbetreuer in Zusammenarbeit mit dem Heim, wenn sonst keiner da ist.

    Zitat

    dass sich die eine Pflegerin schon aufführt als sei sie dort Zuhause.... ":/

    Lass ihn wettern! Das zeigt, dass er immer noch autonom sein will und der Herr im Hause und nicht der Pflegefall des Hauses sein will.


    Und auch, dass die Pflegerin vermutlich gut, freundlich und routiniert arbeitet :)z


    tja und wir Frauen Ü50...

    Zitat

    für den Grossteil der Männerwelt unsichtbar werden

    Ich hab ja meinen Mann und DER liebt mich x:) x:) x:)


    und dass der Rest der Kerls auf der Strasse mir nun nicht mehr hinterhergafft oder -pfeift, finde ich komfi. Diesbegl. ist doch vieles einfacher. Diese ewige Anmache fand ich früher meistens nervig- nur nicht, wenn ICH mich mal für wen interessiert habe.


    Und wenn mich so jmd dann irgendwie blöde %-| :-p angebaggert hat, fand ichs dann auch nervig. Ich war und bin wählerisch :=o ;-D


    und für dich gibts gleich noch mehr :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)_ :)_


    *:) *:)

    Huhu *:)


    Ich glaube ich war schon immer unsichtbar ":/ Ok, außer für meinen Mann x:) ;-D


    Mir ist es aber schnuppe,hat mich noch nie interessiert ;-D


    Hudipfupf


    Es ist ganz wichtig das du dich abgrenzst, bis ja auch jemand der Wünsche und Bedürfnisse hat :)z. Ich denke du solltest nicht immer sofort springen wenn Papa ruft. Er muss auch "lernen " das du nicht immer da sofort auf der Matte stehst, das gehört für mich zur Abgrenzung dazu :)_


    Das mit dem Licht in der Nacht ist nicht deine Aufgabe zu losen, sondern die deiner Eltern. Du bist "nur " die Tochter. Aus eigener Erfahrung kann ich dir nur raten dich aus solchen Konflikten rauszuhalten.

    Zitat

    Er ist selber für sein Schicksal verantwortlich. Die Rechnung muss so oder so er bezahlen,

    Richtig und darum tust du gut daran dich ein Stück weit rauszunehmen. Belehrungen will er nicht, in seinen Augen bist du ja noch die kleine Tochter und hast keine Ahnung vom Leben,er ja aber schon ;-D


    Zieh dich etwas zurück und achte auf dich selber. Deine eigene Gesundheit ist ja auch wichtig :)z :)^ :)=


    :)* :)* :)*


    TestARHP *:)


    Die Neuigkeit war das Treffen am Montag ;-D


    Meine Freundin hat mir die Leviten gelesen :=o Für sie ist ganz klar was da Sache bei dem Gespräch war.


    Alle ! haben der SM gesagt das es nicht geht den SV zu holen, da sie es schlicht und ergreifend nicht schafft. Wir alle haben wenig bis keine Zeit,da berufstätig, selber Familie usw.


    Sie war ja nur am quäken -ich will aber! Wie so ne 5 jährige >:(


    Da sie keine Einsicht gezeigt hat hat man ihr jetzt quasi nachgegeben -lässt sie jetzt also bewusst ins Unglück rennen weil sie's schlicht und ergreifend nicht anders kapiert.


    Man stellt ihr den Pflegedienst morgens und abends zur Seite und den Notruf. Hat ihr aber klipp und klar gesagt das sie ansonsten auf sich alleine gestellt ist und das 24 h.


    Meine Freundin hat Recht,ich sehs jetzt auch so. Damit ist für mich dieser rasante Umschwung beim Gespräch klar.


    Mit mir ist SM jetzt pissig. Mit meiner totalen Ablehnung hat sie nicht gerechnet. Ist mir aber Latte,ihr Problem- nicht meins.

    übrigens will sie nicht's an der Whg. ändern, das sagt für mich schon alles aus. Mein anderer Schwager ist dann der Kragen geplatzt und hat ihr die Meinung gegeigt. Sie will das er kommt !? Dann müssen Möbel (auch das Ehebett )weichen,das ist der Preis den sie zahlen muss. Es gibt auch keinen keinen Besuch am Sonntag in der Kirche, kein Bibeltreff, nicht's- das ist für sie dann Geschichte.


    Genau so hat er's gesagt :-X


    Ich weis es klingt hart,das ist es auch. Leider wird sie nur so zu Verstand kommen, wir kennen sie ja.


    Was mir dabei sauer aufstößt ist das es zu Lasten vom SV geht. Er darf heim, natürlich wird er sehr glücklich sein und dann muss er wieder weg, das finden mein Mann und ich ganz schlecht :-( :(v Haben wir auch gesagt. Egal wie er ist aber das ist unmenschlich. Genauso ist klar wenn er fällt muss der Notruf gemacht werden von ihr. Bis da jemand kommt bleibt er liegen. Auch die Sache mit der Windel hatte ich ja schon erwähnt.


    Ihr Starrsinn und gezicke geht zu Lasen ihres Mannes und das finde ich menschenverachtend!


    Egal wie mein SV ist, das hat er aber nicht verdient. :°(