Ich hatte pünktlich zum 50ten Erdbeerwoche.....wie bestellt😖


    Nach etwa fünf Monaten Pause erfreulich *:)


    Aaaaber.......zum ersten Mal seit bestimmt 150 Jahren war die Blutung nicht sonderlich stark....


    Unglaublich!!!!!


    So eine harmlose Blutung kenne ich wirklich nicht.


    Wechseljahre sind Überraschungspakete pur %-|


    Aber so kann man es sogar genießen.... Menstasse rein und gut ist.


    Nach den bisherigen Schlachhausblutungen nur Genuss pur :-D


    Wünsche allen WE-Geplagten angenehme Beschwerden und ein schönes Wochenende


    :)* :)* :)*

    @ Manon

    Herzlichen Glückwunsch zum 50. nachträglich @:) @:) @:) @:) :)_ :)- :)* :-x >Ich hoffe du hattest einen schönen Tag ganz nach deinen Wünschen :)z


    Wow, und dazu dann Erdbeerwoche... :-/ :°_ :°_ es wird einem aber auch wirklich kein Millimeter geschenkt. Termine, Urlaube, Geburtstage, und was nicht noch alles einem damit versaut wird >:( .


    Ein Glück, dass es nur kurz und wenig war, und mit ner MT kommt frau gut über so eine Minirunde. Bei meinen letzten paar Erdbeer- Runden wars für mich ähnlich, kurz und wenig, und das wars dann!


    Die Mensestasse hat bei mir sicher dazu beigetragen, dass meine Blutungen kurzer und weniger wurden. Ich bin der Meinung, dass diese Teile sehr gut sind, weil sie die GM nicht berühren und weil sich dadurch nichts staut. So kann alles in Ruhe abfliessen! Ich hatte früher auch Schlachthausblutungen, und das lief alles raus, trotz Super Plus! Immer hatte ich Angst, dass es ausläuft und alle sehen es :-o %-| (was mir auch mal passiert ist :-X |-o )


    Aber als ich mich an die Mensestasse gewöhnt hatte, wusste ich auch: auf das Ding ist Verlass, da läuft nichts aus, und ab da kam dann auch keine unschöne Sit. mehr auf. Nach einigen Zyklen damit wurde es immer besser- weniger, kürzer, weniger körperliche Beschwerden. OK, ganz weg waren die nie, aber als es immer kürzer wurde, war ich total erstaunt: es hat sich auf 5 Tage gesundgeschrumpft: 3 Tage starke Blutung, am 4. liess es schon stündlich nach, und ab dem 5. Tag wars definitiv rum. Zuletzt wars schon am 4. Tag rum. Ist schon irre- ich hoffe, dass es sich bei dir auch so entwickelt. Ich war 48, als ich die Mensestasse entdeckte.


    Seitdem hab ich keine Tampons mehr benutzt- nur 1mal vor ein paar Jahren auf der Arbeit, da hatte ich meine MT nicht mit... scheusslich. ich bin schnellstmöglich heim, um "umzurüsten" ;-D ;-D


    *:) *:)

    Hallo und einen schönen Sonntag @:)


    Ich bin bei Tag 25 und mir geht es gut, bin ausgeglichen und soweit passt alles.


    Ich habe mich nun beim Wetteramt und Pollenwarndienst hier in Österreich erkundigt.


    Es blüht tatsächlich noch nichts wegen der kalten Witterung die wir hier hatten.


    Die Pollenblüte kommt nun erst, da ich ja so allergisch bin und zudem meine Nasenmuscheln auf der linken Seite sehr vergrößert sind, habe ich ein Nasenspray mit Kortison bekommen, das hilft hoffentlich meine Muscheln wieder auf Normalgröße zu bekommen und ist gegen die Allergien

    @ Illy

    Manchmal ist es ganz gut, gegen diese Allergien im Nasenbereich was mit Cortison z nehmen, dann beruhigen sich die Entzündungen mal wieder nachhaltig. Cortison ist zwar nicht so toll an sich, aber kann für sowas trotzdem ganz gut sein :)z


    allein, das musst du sicher nicht dauerhaft nehmen, nur bei Bedarf, und dafür ists echt ok!


    Ich hoffe, dass das wieder in Ordnung kommt und wünsch dir viel Erfolg und gute Besserung :)* :)* :)* :)* !!


    Ich huste wieder mehr, Zeit für ein paar Tage mit meinem Antiasthmaspray, das gottlob cortisonfrei ist.


    *:) *:)

    dann hoffe ich, das du bald keine asthmatischen Beschwerden hast.


    Das Nasenspray muss ich auch wegen den vergrößerten Nasenmuscheln nehmen.


    Ich hoffe swenny hat schönes Wetter und einen erholsamen Urlaub

    @ TestARHP

    Ja, leider habe ich die Menstasse auch erst mit etwa 45 entdeckt. Leider......


    Dabei gibts die Tasse schon seit den 1920er Jahren!


    Ich denke meine Blutungen sind dadurch nicht unbedingt schwächer geworden, aber auf jeden Fall besser zu ertragen.


    Die Tasse nimmt mehr Blut auf als der größte Tampon, man muss nicht so oft wechseln....


    Also wirklich, so eine normale Blutung hatte ich schon so lange nicht mehr......Ich denke höchstens zur Zeiten der Pille, und das ist schon Jahrzehnte her %-|


    Was mich diese Sache schon alles gekostet hat.....Nerven, Freude, Wohlbefinden.....alles malträtiert :°( und immer im Urlaub. Ich genieße die Wechseljahre, schon alleine deshalb weil es absehbar ist dass die Mens ganz verschwindet!


    Eine schöne neue Woche Euch allen!!!

    @ Illy

    Das kortisonhaltige spray kann man ohne weiteres mal ein paar Monate nehmen! Denn sooo viel vn den Zeug ist nicht drin und es wird ja nur lokal angewendet.


    Wird dir gut tun, bestimmt :-D :)z und dann werden einige Beschwerden aufs Angenehmste nachlassen, so ging es mir jedenfalls!


    Mein Asthma ist jeden Tag anders. Heut gings mir wieder gut, während mein Kollege eine grässliche Niesattacke kriegte. Er hat ganze 15x hintereinander geniest :-o (er hat eine Hundeallergie) und ich gab ihm eine meiner Antiallergietabletten aus meinem Notfallset, die er dankbar annahm.


    Nun isser mein Exkollege, denn heute hatt ich meinen letzten Tag. Schade ":/ :-| . Aber es gibt vllt doch etwas Hoffnung :)- :)-


    denn 2 weitere Kollegen meinten beide unabhängig voneinander zu mir, dass sie es für sehr gut möglich halten, dass bald die nächste Schwangerschaftsvertretung möglich sein kann :=o ;-D und sie sich freuen würde, wenn ich wieder käme. Chefiza war dann zum Schluss auch sehr freundlich und hat sich richtig nett bedankt, dass ich die 2 Monate ausgeholfen habe. Ich sagte, hm ja, wenn mal wieder eine Schwangerschaftsvertretung vonnöten ist, dann würd ich mich über ihren Anruf sehr freuen. Sie meinte darauf, dass die in diesem Fall keine Hemmungen hätte, mich anzurufen, und lachte nett. Also ahnen anscheinend bereits mehrere, dass die (noch-) Praktikantin, die das im Anschluss an mich übernimmt, vermutlich bald wieder schwanger sein könnte ich und dann wieder ins Spiel käme. Fänd ich cool, ich schüttel den Job aus dem Ärmel, wenn man von den dämlichen WEs absieht...


    WJtechnisch habe ich gerade richtig gut Ruhe. Keine Wallungen, nix Sonstiges. Unglaublich o:)


    An Sweeny denk ich auch, ach eigentlich sind so ein paar Tage viel zu wenig. Aber besser als nichts ists allemale :)-


    *:) *:)

    @ Manon

    Ja, die Tasse ist eine Wohltat, und das Gute an den WJ ist, dass all die WJzipperlein zwar etwas lästig sein können, aber ganz klar das Ende der ganzen Zyklusplage einläuten :)* :)*


    Mir hat der Mist auch schon so viele gute Sachen verleidet und mich echt runtergezogen, ich werd nicht drum weinen :|N 8-)


    *:) *:)

    Hallo zusammen,


    oje TestARHP,


    das blöde Asthma, das kann uns schon sehr quälen.


    Was nimmst du für ein Spray?


    Ich muss sagen, ich habe derzeit Ruhe mit dem Asthma.


    Nur diese Reizhusten, dewr ist arg, für mich ist es schon mormal, aber andere machen mich immer darauf aufmerksam, wie schlimm sich dieser anhört.


    Nun fahre ich nächste Woche zu HA und bespreche mit den Befund meiner HNO-Ärztin.


    Ich hoffe, das sie nun die Reha mal beantragt, Nordsee fände ich super, mal so richtig würzige, salzige Seeluft, würde mich glaube ich gut tun.


    Das letztemal war ich 2006 in Davos, die Hochgebirgsklinik für Lungenheilkunde und Hauterkrankungen.


    Am Donnerstag habe ich mit dem Nasenspray begonne, aber ich merke immer noch, das ich mit dem Spray kaum in die linke Nasenöffnung sprühen kann, da alles so angeschwollen ist.


    Wahrscheinlich erwarte ich schon zuviel ":/

    @ Illy

    Geduld mit dem Cortionsonspray! Die Entzüändung muss sich ja erstmal beruhigen, dann wirds besser.


    Ich kann total gut verstehen, dass einen so Luftprobleme vor allem an der Nase zum Wahnsinn treiben können. Früher hatte ich eine dauer-verstopfte und zugeschwollene Nase von der allergie. Es gab noch keine vernünftigen Tabletten so wie heutzutage, und ich hatte mir die Nase mit heftigsten Abschwellungssprays kaputtgemacht und war immer wieder total nasenmittel-abhängig. Mit den Tabletten ist aber alles ok. Irgendwann kam aber Asthma dazu und zuerst hab ich auch cortisonspray gegen Asthma genommen, und vorher noch was Erweiterndes für die bronchien. Denn sonst hätt ich das Cortisonzeugsn icht richtig inhalieren können. Mit der Kombi hab ich das Ganze aber so weit runtergekriegt, dass ich nur noch was zum Erweitern nehme, das ist cortisonfrei-

    Spray. Damit komm ich ganz gut klar und nehm es nach Bedarf, wochenlang auch mal gar nicht. Kommt immer auf die Allergiesaison an. Bislang konnt ich aber verhindern, dass sich noch mal so ein Asthmapegel hochschaukelt, auch wenn ioch immer höfter mal huste und das Gefühl habe, meine oberen Luftwege sind verschleimt und rasseln ...


    Ja, Seeluft ist Gold für sowas :)- . Mein Mann und ich versuchen, jedes Jahr entweder nach Dänemark zu fahren oder irgendwie sonst ans Meer, das tut gut!


    Ich drück dir die Daumen für eine schöne Reha am Meer :)* :)* :)* :)* :)*


    *:) *:)

    Dadurch das ich so schlecht Luft durch die Nase bekomme, schnarche ich wahrscheinlich auch, denn ich habe heute wieder Halsweh.


    Werde mir morgen ein pflanzliches Antibiotikum ansetzen, das auch vorbeugend fürs Immunsystem ist.


    Habe heute Zitronenhähnchen im Spinatmantel gekocht, das war gut, aber sehr würzig.

    Wir nutzen es auch als Salatsoße bzw. setzen es ein wie Essig in die Salatsoße.....


    Auch das feste Material, das "übrig" bleibt, verwenden wir zum Würzen.....


    Zu schade zum Wegwerfen!


    Gesünder geht kaum..... ;-)