@ Illy

    Oha, diese Wandertour war sicher nicht so gut für dich... :|N :°_ :°_


    Ich glaube, eine Asthmasportgruppe braucht man eher nicht. Auch Asthmatiker können grundsätzlich normal Sport machen, auch wenn sie ihr Spray brauchen! Man muss sich halt immer leicht bewegen, ruhig auch mal ins Schwitzen kommen, aber man sollte sich beim Sport immer unterhalten können. Also nicht keuchen müssen, um noch Luft zu kriegen.

    Zitat

    alles blutig und schleimig in der Nase :-(

    Hm, sowas hab ich im Frühjahr fast immer, dann krustet die Nase innen ganz eklig ein und dann krieg ich allein dadurch schon keine Luft, alles borkig... %-| >:(


    Cortisonspray macht meine Nase auch komisch schleimig, auch nicht der Hit.


    Wenn also alles so schrecklich krustet, nehm ich morgens und abends einen Einmalwaschlappen mache den nass, und putz mir damit vorsichtig die Nase von innen, damit sich das Verkrustste auflöst.


    Danach putz ich mir sorgfältig die Nase, tupf innen noch mal alles sauber und dann gibts Meerwasser- Nasenspray und ggf antiallerisches Meerwassernasenspray aus der Drogerie. Später gibts noch eine Nasensalbe und damit kann ich den Tag gut überstehen. Hol ich alles aus der dm- Gesundheitsabteilung.


    Das brauch ich dann einige Tage lang so, und wenn der Pollenflug abflaut, ist alles nicht mehr nötig...


    Ich hoffe, du kriegst das alles bei dir wieder in den Griff. Es ist so grässlich, wenn man mit der Nase solche Probleme hat, ich fühle mit dir :)z :)_ :°_ :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*


    Gute Besserung :)z


    *:) *:)

    Illy *:)


    Mit SM meine ich Schwiegermutter.


    Zu dem Blut in deiner Nase viel mir gerade ein das ich das von Oktober bis Januar auch hatte und auch diesen merkwürdigen Husten. Ich hatte doch Angina und die Stirnhöhlen total vereitert, erinnerst du dich?


    In der Nase war lange so ne blutige Kruste. Der ganze Mist war nicht weg zu bekommen. Ich vermute du hast dir da auch diesen Infekt eingefangen, ging und geht ja ganz schlimm rum.


    Inhaliere mal regelmäßig mit Kamille und vielleicht hast du ne Rotlichtlampe. Mal schön an Lunge, Bronchien und Stirnhöhlen und Co. :)z

    Blutige Nase hab ich fast jedes Frühjahr und auch in den späteren Wintermonaten. Auch ohne Infekt, das kommt bei mir durch Allergie und trockene Heizungsluft bzw. Kälte draussen. Und/oder auch Hausstaub und Pollen, wenn die Frühjahrsblüte losgeht... :-| Und husten tu ich immer mal wieder.


    Hier bei uns in BS ist kein sehr gutes Klima- es ist feucht und auch nicht sehr sauber...


    Man müsste jedes Jahr mal für 3 Wochen an die See, dann ist das alles wie weggeblasen, und die Nebenhöhlen 1A sauber und frei!


    *:) *:)

    Hallo Ihr Lieben,


    danke swennie für die Aufklärung der SM:-)


    Ich hohhe, das der Ärger nicht zu weit ausufert und Ihr dies wieder hinbekommt.


    Ja, ich erinnere mich, an deine Angina und Stirnhöhlenvereiterung, das war arg.


    Bist du auch fast jeden Tag mit Kopfweh aufgewacht?

    TestARHP das Kortisonspray macht die blutige Nase wie meine Ärztin mir gestern sagte.


    Aber ich komme nicht drum herum, wie sies agte.


    Das komische ist, sobald das in meiner Nase ist, rinnt die Nase schlimmer und muss dauern niesen.


    Gestern Abend ging es aber besser, auch mit dem Schlafen zzz , habe vorm Schlafen gehen, noch die Nasensalbe geschmiert, so das ich Ruhe hatte.


    Unterhalten beim Wandern mit ihm geht bergauf gar nicht, da ich sehr schlecht Luft bekomme , auf gerader Strecke oder wenn es nicht so steil aufwärts geht, dann kein Problem, bergauf mag ich eh sehr gerne, nur wenn es nur steil auf geht, dann kriege ich einen dicken Hals, grrrrrrrrrrr

    @ Illy

    Ja, vom Cortisonspray hat meine Nase immer angefangen zu schleimen, und der Nasenschleimhaut hats nicht gerade sehr gut getan, glaube ich. Seltsamerweise hat es aber trotzdem übers Schlimmste weggeholfen- ich hab besser Luft gekriegt, weils die Entzündung beruhigt hat.


    Niesattacken und ne Laufende Nase sowie tränende Augen hab ich eh dauernd.


    Nimm es halt einfach erstmal weiter. Spray enthält nicht viel Cortison und bei deiner INfektion scheint es etwas länger zu dauern, bis es hilft. Geduld! :)* :)* :)* Immerhin konntest du ja gestern schon mal etwas besser schlafen, du Arme :°_ :°_ :°_ ! Wenn ich meine Tabletten nicht hätte, wär ich schon längst eingegangen wie ein armer Primelpott :-| Mit Grausen erinnere ich mich an die Zeiten, wo selbst das heftigste Nasenspray meine Nase nicht mehr freikriegte und ich nur noch mit offenem Mund atmen konnte :-o :-o Es war, als wenn mir wer die Nase direkt zugehalten hat. Wenn ich irgendwie nicht richtig durch die Nase atmen kann, krieg ich die Krise!


    Mit den Tabletten hält sich das Ganze aber wenigstens in Grenzen, und wenn die Nase innen entzündet und verkrustet ist, weiss ich ja, wie das wenigstens halbwegs zu beheben ist.


    Leider ist etwas Asthma dazugekommen. Und diese ewig tränenden Augen. Fangen die allergiebedingt auch noch an zu jucken, gibts halt antiallergische Tropfen zusätzlich zur eh schon nötigen Tränenersatzflüssigkeit. Damit werd ich mich wohl zeitlebens herumschlagen müssen... ich kenns schon gar nicht mehr anders... :-|


    Es kann sein, dass deine Nieserei ein Versuch deiner Nase ist, sich zu reinigen, die will was loswerden! Die Schleimhaut ist ja auch gereizt und entzündet und diese Lauferei z. B. bewirkt bei mir auch Niesattacken. Weil es höllisch kitzelt und juckt, wenn meine Nase läuft ]:D


    Es hilft, wenn ich das dann (auch innen) mit nem Tempo einfach abtupfe- ohne zu schneuzen. Dann beruhigt es sich- schon das trockene Gefühl in der Nase reicht aus.


    Nach dem Tupfen wieder Nasensalbe, das beruhigt auch. Man muss dadurch diese Prozedur immer weniger oft machen...


    Das von sweeny vorgeschlagene Rotlicht ist auch ne gute Idee! Solltest du tatsächliche einen Infekt haben, kann das helfen, das würd ich mal testen. Rotlichtlampen sind nicht teuer, das müsste man in jedem gut sortierten Elektroladen kriegen.


    So und jetzt geh ich weiter aufräumen und staubwischen ]:D . Haha, da kann ich gleich Tempos mitnehmen, das gibt weitere Niesattacken >:( :-p , aber dann siehts hier wenigstens mal geputzt aus! Ich hab noch ein paar Tage Zeit, bevor ich in dieses blöde Bewerbungsdingens vom Jobcenter muss...


    Weiterhin gute Besserung :)* :)* :)* :)*


    *:) *:)

    Schönen Nachmittag zusammen :)D


    Hallo sweeny willkommen zurück :)_


    das mit deiner SM ist ja mal ein starkes Stück, kaum seit ihr aus dem Urlaub zurück geht das Theater wieder von vorne los und ich dacht das ganze hat sich etwas beruhigt, tja man sollte das denken doch den Pferden überlassen die haben einen größeren Kopf :)z


    .


    ich war ja heut bei meiner FÄ, nach ihrer Aussage bin ich noch nicht in den WJ und irgendwelche pflanzlichen Mittel bräuchte ich nicht zu probieren das wäre viel zu teuer, dauert zu lange bis es wirkt und überhaupt werd ich wohl nicht drum herum kommen Hormone zu nehmen damit ich die SB, die Schwitzerei und das nicht schlafen können und was da sonst noch an Beschwerden ist in den Griff krieg


    und jetzt kommt das beste von allem, sie hat mir Blut abgenommen um zu testen welche Hormone mir fehlen. Ich hab die Sprechstundenhilfe gefragt was sie den eigentlich testen lässt und was spricht die zu mir :Fr. Doktor hat die typischen WJ-Hormone angekreuzt AMH, DEAH oder so ähnlich und noch ein paar andere auf meine Frage nach Östrogen und Progesteron meinte sie: nein die sind nicht dabei, will die mich verschaukeln ":/


    nächste Woche bekomm ich die Blutwerte, da bin ich mal gespannt

    micha,


    wenn du magst, dann stelle doch deine Blutwerte dann ein, sobald du sie hast.


    Komische Aussage deiner FA, natürlich helfen die pflanzlichen Mittel, ich nehme zB die Traubensilberkerze Black Cohosh und diese hilt mir im Gleichgewicht zu bleiben, was auch gut ist, der Mönchspfeffer, den verschreiben auch die FA.


    Ich muss heute eh noch weg, werde mir eine Rotlichtlampe zu legen, und inhalieren tue ich fleissig ( Normalerweise;-) ) muss das Gerät wieder ins Wohnzimmer stellen, damit ich es nicht vergesse.


    Heute bin ich groggy, habe gerade mal gekocht und die Wäsche gemacht, könnte mich hinlegen und schlafen.


    Ob das Winterschlaf in die Frühjahrsmüdigkeit kommt? gäääääähn

    Hallo ,


    schön hier ist zu sein.

    @ sweeny

    schön hier von dir zu hören.


    Würde nächste Woche meine Periode bekommen und hab seit heute verstärkt Nackenschmerzen und einen glühenden Kopf. FÄ hat mir cimicifuga aufgeschrieben, hab mir was in der Apotheke besorgt. Hoffe das hilft bald.


    Erschwerend kommt hinzu, das man 3 Vorwölbungen der Bandscheiben im HWS festgestellt hat. Macht das ganze nicht einfacher. Ich soll viel Sport machen. Hilft vielleicht auch bei meiner inneren Unruhe und den Stimmungsschwankungen.


    Werde beim HA meine Blutwerte checken lassen. Gibt es da Werte die besonders wichtig sind?


    Manchmal komm ich mir vor wie ein Hypochonder.


    Anfang letztes Jahr war noch alles ok und jetzt hab ich dauernd irgendwelche Beschwerden.


    Entweder friere ich oder mir ist zu warm.


    Ich könnte dauernd los heulen, mein Magen zickt und der Schulter/Nacken/Kopfbereich ist komplett verspannt.


    Ich bin von mir selbst genervt :�(

    Hallo Tinka @:)


    du bist bestimmt kein Hypochonder.


    Es ist wirklich so, das im Laufe der Jahre immer mehr Beschwerden/ Schmerzen hinzukommen.


    Das glaube ich kennt hier jede von uns.


    Ich habe von Klein auf immer Beschwerden, fing mit der Lunge an, das ich einen Schatten im Alter von 6 Jahre hatte durch eine doppelseitige Lungenentzündung.


    Nach Ausheilung bin ich dann 6 Wochen in einem Lungensanatorium gewesen.


    Und mit der Blase hatte ich auch als Kind zu tun, aber die Lunge und Niere hängen als Gegenspieler zusammen.


    Mit Sport und den vorgewölbten Bandscheiben, würde ich vorsichtig dran gehen, vll beim Physiotherapeuten Übungen zeigen lassen, ansonsten kann es schlimmer werden.


    Habe dies auch schon hinter mir;-)


    TSH Werte = Schilddrüse


    dann Hämoglobin


    CRP = Entzündungswerte


    kannst ja mal nach Vitamin D fragen, da dieser Spiegel ein wichtiger Faktor für viele Erkrankungen/Symptome ist


    Cholesterin, da gibt es ja das Gute HDL = Hab Dich Lieb


    und das schlechte Cholesterin LDL= Lass das Lieber;-)


    dann die Erothrozyten rote Blutkörperchen


    Hämatokrit=sagt aus, ob das Blut zu flüssig, zu fest oder auch Normal ist

    Hallo Illy *:)


    klar ist das eine komische Aussage, aber wenn man bedenkt das die FA's ja Geld verdienen wollen ist es nachvollziehbar, an pflanzlichen Mitteln verdienen die nix, aber was soll's mit der Aussage hab ich gerechnet, weil die geht strickt nach Lehrbuch und da steht nun mal das ich noch nicht in den WJ sein kann weil ich noch nicht 50 bin %-|

    Zitat

    Ob das Winterschlaf in die Frühjahrsmüdigkeit kommt

    klar geht der Winterschlaf nahtlos in die Frühjahrsmüdigkeit über ;-D mir geht's nicht anders, ich bin mal wieder dauermüde zzz

    Hallo Tinka *:)


    dann sind wir alle hier Hypochonder ;-D


    jeder hat hier so seine Zipperlein und Beschwerden die sich kein Arzt erklären kann, weil körperlich alles in Ordnung ist, in manchen Dingen sind unsere Mediziner halt im Mittelalter stehen geblieben und Hormone betrachten sie als Teufelszeug :)z


    Mit Sport wäre ich bei deinen Bandscheiben Problemen vorsichtig, vielleicht solltest du da mal mit deiner Krankenkasse reden die haben da bestimmt irgendwelche Therapeuten oder Sportprogramme im Angebot :)z


    Magenprobleme hab ich auch seit einigen Monaten, was zur Folge hat das ich nicht mehr alles essen kann, nur leider ist es jeden Monat was anderes was ich nicht essen kann und selbst den Zyklus über schwankt es, mal kann ich anfangs was essen und gegen Ende vertrag ich es nicht mehr, sind halt die WJ da wechselt das Befinden auch ständig :)z

    @ micha

    Zitat

    nach ihrer Aussage bin ich noch nicht in den WJ und irgendwelche pflanzlichen Mittel bräuchte ich nicht zu probieren das wäre viel zu teuer, dauert zu lange bis es wirkt und überhaupt werd ich wohl nicht drum herum kommen Hormone zu nehmen

    Hehe, na da hat deine FÄ ja ziemlich platte Verkaufsmethoden für ihre Hormone %-| !


    Und das mit der Bezeichnung WJ wird von vielen folgendermassen aufgefasst: die WJ sind erst nach der Menopause, also wenn der Zykluskram 100pro aufgehört hat. Bis dahin hat man Vorstufen der WJ. Andere FÄ sind wieder der Meinung, dass die WJ ab Anfang/Mitte 40 anfangen, denn da fängt bei den meisten der Zyklus an, sich zu verabschieden, indem er ähnlich wie in der Pubertät aus dem Ruder läuft. Viele FÄ gehen davon aus, dass frau ab 50 in die Menopause kommt, plus-minus zwei, drei Jahre, und dass die Sache mit 55 ausgestanden sein wird. Kann ich nicht nachvollziehen, ich hatt den Scheiss ja mit 56 immer noch >:( und bei mir gingen die ersten anfänglichen Unregelmässigkeiten und Zipperlein ja auch schon mit 43 los!


    Darum find ich z. B. auch, dass wir hier alle in den WJ sind, sofern wir mindestens Anfang 40 sind. Plus: auch da gibts Ausnahmen, bei denen es schon unter 40 losgeht.


    Zurück zu deiner FÄ:


    klar helfen Hormone schnell und relativ zuverlässig gegen die Beschwerden, aber das ist halt schädlich, weil brustkrebs- begünstigend. Pflanzliche Sachen sind eigentlich gar nicht sooo teuer, aber helfen tun die wirklich erst nach einigen Wochen. Will sagen, nach ca 3 Zyklen hat sich die Wirkung von pflanzlichen Sachen wie Traubensilberkerze oder Agnus castus eingeschwungen. Und bis dahin hat frau halt doch noch was auszustehen :)z . Dafür ist es aber gesünder, und jede Frau kann halt selbst entscheiden, wie das Ganze nun am besten behandelt wird.


    Deine FÄ will halt an Rezepten kassieren und das geht prima wenn sie Hormone verschreibt. Würd ich an deiner Stelle ablehnen und lieber auf pflanzliche Mittel zurückgreifen, auch wenns länger dauert, bis es wirkt. Da ist frau auf der gesunden Seite :)z


    *:) *:)

    @ Tinka

    Ich gaub auch nicht, dass du ein Hypochonder bist :)_ :°_ :-D ! Irgendwann gehts leider mit den Zipperlein los und wenn man sich bis dahin noch bestens gefühlt hat, dann ist man über sowas einfach geschockt.Und die WJ machens nicht besser, da ist frau viel empfindlicher, und auch die Nerven sind nicht grade die besten.


    Ich hatte auch schon immer irgendwas, es gab nur kurze Phasen, wo ich wirklich beschwerdefrei war, ich könnte endlos aufzählen, was ich schon alles hatte und bis heute habe ]:D


    Diese Stimmungsgeschichten sind wirklich eine Plage- ich kenn es sattsam. Mir hilft dagegen viel Sport. Wenn du Bandscheibenprobleme hast, solltest du durchchecken lassen, welcher Sport für dich ok ist.


    Ausgleichend und entspannend ist Ausdauersport, und das solltest du 3x die Woche für mindestens 30 Min. machen. Dann geht es dir seelisch und körperlich schon bald fühlbar besser.


    Ich hab z. B. ein Trimmrad im Schlafzimmer stehen und benutz das oft. Mit netter Musi im Kopfhörer ist es echt entspannend, einfach zuhören und für mich hinstrampeln... man hat oft null Bock, sich draufzuschwingen, aber wenn man wieder seine 45 Min. gemacht hat, bereut man es nie!


    Cimicifuga ist ein gutes Mittel, finde ich, mir hilft es sehr gegen Wallungen und PmS.


    Es braucht aber ein paar Wochen, bis es hilft, also nicht gleich aufgeben!


    Ansonsten versuch, dich täglich einfach nur mal zu entspannen. Dabei kannst du die Energien etwas auftanken, ein kleines Nickerchen von vllt 15 Minuten wirkt Wunder!


    Die Nackenschmerzen könnten direkt vom Rücken her kommen und evtl mit den Bandscheiben zusammenhängen. Du versuchst vermutlich irgendwie eine Schonhaltung einzunehmen. Hast du viel PmS und Unterleibsbeschwerden bei Gewichtszunahme durch Wassereinlagerungen? Das drückt naklar auf die Bandscheiben- wenns nach der Menses weg ist, kam es davon. Nimm eine Ibuprofen, dann kannst du dich besser wieder entspannen! Das muss frau sich wirklich nicht antun.


    Gute Besserung :)* :)* :)* :)*


    *:) *:)