@ TestARHP

    SA ist so ein Thema für sich. Da weiß die Rechte Hand nicht was die linke macht. So kam es mir zumindest vor. Ich hatte damals schon auf Eigeninitiative einen Job gefunden und denen das schriftlich mitgeteilt. Und dann ein Schreiben bekommen, die Leistung würde gekürzt, da ich mich nie bewerben würde :-o

    @ Illy

    Der Osteopath ist am Nacken an eine heftige Verspannung ran. Das Problem hab ich seit ca. nen halben Jahr immer wieder, aber diesmal ist es echt heftig.


    Zusammen mit Hitzewallungen und Nachtschweiß und Schlafproblemen. Ich weiß nicht ob das evtl zusammenhängt.


    Naja ich bin in den Urlaub geflogen und hoffe auf das beste.


    Kinder müssen heutzutage ruhig und brav sein und dürfen die Eltern nicht in ihrem Tagesablauf stören. Rumtoben und sich ausprobieren? Fehlanzeige. Viele Eltern sind damit überfordert. Wir haben früher unsere Energie beim toben an der frischen Luft entladen. Wo geht denn das heute noch?


    Wünsche euch allen ein schönes Wochenende

    @ Tinka

    Ja, dem Jobcenter sowie dem Arbeitsamt muss man total auf die Finger gucken. Ich hatte da schon ein paar Fights, die ich haber gewonnen habe. Übriugens ist mir lauch schon mal sowas passiert - ich hatte einen neuen Job gefunden und das sowohl beim Vermittler als auch in der Leistungsabteilung angemeldet, alles hingeschickt (Vertrag und sonstiges Gedöns) aber aus der Leistungsabteilung kamen immer wieder Mahnungen und Drohungen: wenn ich nicht unverzüglich meinen Mitwirkungspflichten nachkomme, dann Kürzung und und und...


    Ich hab dann angerufen und gesagt: Alles ist doch ok, ich hab nen Job und Sie haben SÄMTLICHE Nachweise, Abmeldung, blah! wurde tel. abgenickt, mit ner Entschuldigung, und 2 Wo. später gings wieder los. Diesmal noch frecher: ich würde mir Leistungen schleichen, weil ich ja jetzt arbeite- dabei kamen doch schon gar keine Zahlungen mehr! Da habe ich dann sofort hingeschrieben und mit Anwalt und Öffentlichkeitsarbeit gedroht, wenn das nicht sofort aufhört.


    Es endete damit, dass die Arschgeigen tatsächlich alle meine Papiere untern Schreibtisch hatten fallen lassen, und dann waren die verschwunden! Hab also alles noch mal per Einschreiben hingeschickt :-o >:( %-| :-p , und ab da war Ruhe. Also insgesamt habe ich den ganzen Scheiss ganze 3x hingeschickt, damit die es endlich mal blicken...


    Aber ich weiss ja wie es geht, wie man Widersprüche formuliert und kenn die ganzen Fristen und den Kram. Man muss dann einfach dranbleiben und sollte sowas nicht schleifen lassen. Es nervt natürlich endlos... %-|


    *:) *:)

    Urlaub, das dauert noch ein paar Dienste.


    Habe heute 12 Stunden, noch bis 19:30 Uhr und ab morgen 2 Nacht.


    Dann ein paar freie Tage und dann nochmal 4 Dienste,...... aber dann ab dem 20.07. bin ich daheim und nachher in der Steiermark.


    Vom Büroarbeiten heute hatte ich wieder arge Verspannungen, aber dank der Übungen und Dehnungen ist es viel bessser.


    Und gestern abend nach meinem Dienst habe ich mich für 45 Minuten auf das Nagelpunktkissen gelegt, das tat sehr gut.


    Ich bin eine Fakirin, weil es mir gut tu.


    Früher und auch heute noch, lagen die Fakire auf so Nagelbrettern, das hat wirklich was.


    TestARHP, das AA kannst du oftmals vergessen, auch Alten Ar.... genannt.

    Zitat

    Also sei nicht zu traurig. Es ist immer möglich, ganz plötzlich oder auch ganz nebenbei jemanden kennen zu lernen

    Testi, genau genommen bin ich sehr glücklich "alleine"....


    Mittlerweile kann ich mir es sogar gar nicht mehr vorstellen, eine Beziehung einzugehen. Mir gefällt mein selbstbestimmtes Leben.


    Was mir halt leid tut ist, dass meine damalige Vorstellung von einer ewigen Liebe so gar nicht geklappt hat. Vor allem auch für meine Kinder.


    Die Idee einer Liebe bis zum Tod gefällt mir noch immer ;-)


    Kenne auch einige Paare bei denen es so geklappt hat :)^

    @ Manon

    Ich glaube, es ist total wichtig, auch alleine klarkommen zu können und auf diese Art glücklich und zufrieden zu sein, eine gute Voraussetzung für Offenheit neuen Dingen und Leuten gegenüber.


    Weil man dann ja selbst in der Hand hat, wie man mit neuen Bekanntschaften umgeht- man ist ja nicht davon abhängig, die unbedingt halten zu müssen und kann immer mit grösstmöglicher Zufriedenheit auch wieder alleine nach Hause gehn, wenns mal doof war.


    Ich habe das in Solozeiten auch genossen, alleine oder sogar einsam habe ich mich eher selten gefühlt. Und wenn, hab ich immer was gefunden, womit ich mich ablenken konnte.


    Grosse Liebe bis zum Tod gibts glaub ich selten, denn auf dem Weg dahin gibts immer wieder Krisen, wo man vllt. auch die Trennung in Erwägung zieht. Viele trennen sind dann, wenn es besser ist, solo weiterzumachen. Ging mir ja auch oft so. Ich weiss, dass ich solo zurechtkommen würde, das konnte ich von Anfang an. Ich hab schon meine erste Whg alleine bezogen und Wert darauf gelegt, dort alleine zu wohnen.


    Beide Lebensweisen, ob solo oder in Beziehung, haben ihre Vor- und Nachteile, und ich finde es wichtig, beide Varianten zu kennen.


    Wäre ich jetzt solo geblieben, wär ich vermutlich ähnlich zufrieden mit meinem Leben. Ich glaub jedenfalls nicht, dass ich wie ne vergrätzte alte Jungfer für mich hingranteln würde ;-D


    *:) *:)

    Alleine wohnen und eine Zeit alleine sein, ist etwas sehr wichtiges und ich lege es jedem ans Herz. Du musst nämlich erst mal mit dir selber zurecht kommen, und so lernst du dich gut kennen.


    Ich habe nach meiner Ehe 6 Jahre alleine gelebt,, das war eine tolle Erfahrung und hat mich ein gutes Stück nach vorne gebracht.


    Derzeit kann ich es mir nicht vorstellen, da es angenehm mit meinem Mann ist. Er lässt mich wie ich moechte und auch umgekehrt.

    Juchu, heute war ein toller Tag! Wir sind heute per Fahrrad zur Eisdiele gefahren, es war klasse und ist völlig normal verlaufen. Hab mich ordentlich mit Eis abgefüllt, dann sind wie gemütlich und mit kleinen netten Umwegen wieder heimwärts. Tolles Wetter, leckeres Eis, tolles Fahrrad, so muss das laufen o:)


    *:) *:)

    Das klingt super, toll TestARHP.


    So soll es auch sein☺


    Bei uns donnert es heftig, ich bin Nachtdienst und habe solche Angst vorm Gewitter. Muss nach Mitternacht noch zweimal die Gebaeude sichern und dafür raus aus dem Büro. Niemals bei dem Himmel,der kohlrabenschwarz ist. Da lasse ich eine Runde aus.😉

    @ Illy

    Na bei Gewitter würd ich halt drinnen bleiben. Mal ernsthaft, wer läuft da auch sonst rum? Einbrecher gehn garantiert auch nicht im Regen los, um auf irgendwelchen Grundstücken herumzulungern ]:D


    & ansonsten kannst du eh gleich per Telefon die Polizei rufen...


    *:) *:)

    Zum Glück hat das heftige Gewitter dann aufgehört. Ich bin los und kurz bevor ich fertig war, blitzte es 2 mal wieder und ich habe wieder soviel Adrenalin gehabt, das meine Pumpe ging.


    Die naechste und letzte gehe ich nicht mehr, noe

    Ich bin dann doch gegangen, Pflichtgefühl, aber nicht alles, habe 2 Gebäude ausgelassen.


    Wir haben einen Scanner wo alles festgehalten wird von uns, und das wird dann vom Kurierfahrer alle paar Tage abgeholt und eingelesen:-(