Moin zusammen @:)


    ...gestern eine Cimigifuga genommen und nach 4 Stunden hats mich gefroren wie ein Schneider... die Nacht war klasse , schwitzen musste ich erst kurz vorm Aufstehen..


    Zum Thema scharf Essen : ich liebe scharfes Thai- Essen und werde heute "meinem LieblingsThai" einen Besuch abstatten -> da plane ich das Schwitzen mit ein .. ;-D


    Make-Up mag ich nur auflegen wenn mir danach ist, ich war noch nie die grosse Schwinkerin; ich vertrag nur wenige Marken und meine Kosmetikerin hatte ihre Liebe Not verträgliche Produkte für mich zu finden und das was ich bedenkenlos nehmen kann ist halt etwas teurer.


    Euch einen schönen Freitag/ein schönes Wochenende .. *:) *:)

    Morgähn zusammen, @:)


    scharf Essen geht bei mir gar nicht.


    Ich konnte dies noch nie, mein Vater hat gerne die Gerichte meiner Mutter mit Chili nachgewürzt, da war es das für mich mit dem Essen.


    Wir hatten heuer und haben noch sehr viele Chili's und Habaneros im Garten und Hochbeet. Vieles hat mein Mann schon eingekocht, selbst beim Einkochen musste ich das Zimmer verlassen, da das ÖL sehr auf meine Bronchien geschlagen ist.


    Ich hatte heute Nacht ein tolles Erlebnis.


    Ich habe schon geschlafen, bin dann irgendwann wieder wach geworden und in der Aufwachphase, sahe ich einen kleinen Engel von meinem Fenster davon fliegen.


    Er war weiß gekleidet mit einem Goldrand und stand auf so etwas wie einem Gestell, während er wieder davon schwebte

    Hallöle,


    heute nach seit langem gut und viel geschlafen, fast 10 Stunden, das war auch bitter nötig.


    Ich habe seit mehreren Tagen jeweils Tee aus Salbei, Beifuss, Kardamon, und teils auch Kamille oder Koriander getrunken. Ich hab viel bei der ayurvedischen Lehre nachgelesen, die hormonellen Wirkungen von Kräutern und Gewürzen studiert, so kam es zu diesem Tee. Der wirkt zumindest wurde es nun über 2 Tage konstant besser. Kardamondsamen kann man auch lutschen.


    Ausserdem hab ich viel Sojamilch und andere Sojaprodukte konsumiert, das hätte ich früher nie machen können, denn dann hätte ich ausgeschaut wie ein Wasserfass. Diese Wirkung kann ich wohl jetzt nachträglich nutzen.


    Punkt 3 hab ich viel gelesen, wie diese Hitzewallungen ausgelöst werden, im Hirn (da setzt wohl eher Salbei an) und in den Gefässen, die urplötzlich geweitet werden. Dagegen soll Arginin (also eine Aminosäure) helfen, da es die Gefässe automatisch weit stellt. Gesagt getan, gestern ausprobiert, schon nach einer halben Stunde hab ich gemerkt da tut sich was. Ein komisches Kribbel wie bei der Hitzewallungen aber ohne Hitzebzw Schwitzen. Heute nacht hatte ich nur 2 - 3 Miniwärmeausbrüche, nur 2 - 3 Schweissperlen auf der Stirn, gleich weitergeschlafen. Bitte drückt mir die Daumen, dass das hält.


    Ich hätte nie gedacht, dass es mich als Vegetarierin so erwischt, die sollen ja angeblich alle ohne Probleme sein und ich habe auch zwei Freundinnen wo das tatsächlich so ist. Bei der einen weiss ich dass sie viel Soja isst, die andere ist ohnehin jemand der die Gesundheit in Person ist.

    @ Illy66

    Scharfe Gewürze gehen bei mir auch nicht mehr, Chili, Pfeffer, Paprika, aber leider auch Zimt. Daher musste ich meinen geliebten Gewürz-Chai-Tee erst mal streichen.


    Über Ingwer les ich solche und solche Sachen, muss man vermutlich selbst ausprobieren ob man ihn noch verträgt

    Wow, mein Gesicht blüht wieder :-o und ein Gesternkorn ist auch im Anflug ]:D %-| %:|


    Gestern hab ich mir eine Grippeimpfung verpassen lassen und das arbeitet jetzt, ich hab sicher etwas Temperatur. Hoffentlich ist das morgen wieder weg, ich fühl mich, als ob man mir auf jeden einzelnen Knochen mit nem Knüppel gehaun hätte. Kommt garantiert durch die Impfung. Komische Halsschmerzen, seltsam-tauben Husten und Schnupfenanflug hab ich auch, also ne Minigrippe.


    Werd mich jetzt ein bisschen auf der Couch ablegen und ne kleine Konzert DVD gucken, vermutlich schlafe ich dabei ein...


    menno was impft man sich überhaupt, wenn so eine kleine Menge toter Viren einen schon so vom Sockel pustet... {:( :-o %:|


    *:) *:)

    Zitat

    menno was impft man sich überhaupt, wenn so eine kleine Menge toter Viren einen schon so vom Sockel pustet... {:( :-o %:|

    Es ist bekannt dass manche Menschen so heftig auf diese Impfung reagieren.


    Und dann kann es sein, es kommt ein anderer Virus und die Impfung war umsonst.... :|N


    Ich lasse mich auch seit vielen vielen Jahren nicht mehr impfen (gegen die jährliche Grippe),


    habe höchstens nen grippalen Infekt bekommen aber keine richtige Grippe.

    @ Manon

    Inzwischen gehts mir schon wieder besser, es wird. Das Gerstenkorn scheint nach einer Behdlg mit warmem Wasser und einem Waschlappen auf dem Rückmarsch zu sein. Ich hab gestern Nachmittag die Impfung gekriegt und hab abends noch ein bisschen Ergo geradelt, das war wohl zuviel. Dabei war ich gestern topfit!

    Zitat

    kommt ein anderer Virus und die Impfung war umsonst

    Ist mir auch schon passiert, da hatt ich trotz Impfung ne fette Grippe und den heftigen und langen Beschwerden nach wars eine {:( Tja - Pech gehabt... :=o


    Aber so eine Impfung hat mich trotzdem schon durch einige Grippewellen gebracht, ohne dass ich was hatte. Die Wahrscheinlichkeit, was zu kriegen, sinkt und mir hilft das schon rein psychologisch, weil ich es so dermassen ätzend finde, mich mit Erkältungen und Grippe anzustecken. Widerlich finde ich dieses Gerotze auch, und mit verstopfter Nase und Husten hab ich dank meiner Allergie schon genug zu tun :-( Spätestens morgen oder übermorgen bin ich wieder fit, bin sicher


    *:) *:)

    Nabend die Damen @:)


    es ist frisch geworden draußen. gestern waren es 16 Grad + und heute ist es merklich kälter geworden.


    Ich habe den Nachmittag für mich genutzt und bin zu einer Messe für Frauen gefahren, aber alleine, da kann ich in aller seelen Ruhe schauen und mich beraten lassen, was ich auch zur Genüge getan habe.


    Mit keinem muss ich mich absprechen, das tat gut, jawohl ;-D


    Ich habe an einem Stand einer KK meinen Stresslevel testen lassen, der ist gleich null, grins, ich habe und ,mache mir keinen Stress mehr.


    Dann bin ich an einem Infostand für Bioresonanz längere Zeit verweilt, da dies sehr spannend war.


    Ich habe meinen Immunstatus austesten lassen und auf Organe schauen lassen.


    Habe nichts von mir preis gegeben und siehe da, sie sah das ich eine Medikamentenallergie habe auf Peniccilin ( stimmt genau), dann auf Schimmelpilze daher stammt ja das Peniccilin, und das mein Immunsystem weit unten ist und ich es auffüllen sollte.


    Vor allem, was auch interessant war, das meine Hormone im Ungleichgewicht sind, merke aber zum Glück nicht viel davon und etwas mit meinen Nerven sei zu sehen. Ich bin sehr schreckhaft und kann keine Filme sehen, die blutrünstig sind ect, das machen meine Nerven gar nicht mit.


    Aber mich würde interessieren, was damit noch gemeint ist, von wegen Nervengeschichte.


    Vll die Vergangenheit,


    Echt gut, diese Infos, es gibt nun doch einige Praxen hier in der Stadt und Umgebung, die mit Natursachen arbeiten und Energetischer Basis.


    Wir haben doch ein wenig getratscht, ich werde die Praxis mal aufsuchen, und mal schauen was ich für mein Immunssystem tun kann und gegen die Allergien.


    Soweit geht es mir gut, alles im grünen Bereich was die rote Tante angeht, ES habe ich ja seit langem nicht mehr, nur der Husten hat wieder an Fahrt zugenommen.


    Wie schaut es bei euch aus?

    @ Illy

    Das klingt alles echt interessant, was du von der Messe berichtest :)^ ! Da würd ich auch lieber alleine hinfahren und in Ruhe rumgucken :)z ;-D


    Mir gehts wieder weit besser als gestern, gestern hab ich wirklich an dieser Impfung gebuckelt, war erledigt, hatte einen heissen Kopf und hab schubweise eklig gefroren, mein Gesicht hat geglüht und die Hautprobs blühten dazu :-p und ein Gerstenkorn machte sich auf die Socken. Abends hab ich mich dann auf die Couch gepackt und mit meinem Mann eine Konzert DVD geguckt, und dabei wär ich mehrmals fast eingeschlafen!


    Im Verlauf des Abends gings mir dann plötzlich merklich besser, ab da war ich übern Berg.


    Heute war das Wetter mild und nett und wir beschlossen spontan, unsere herbstliche Tour zu unseren Grabstätten zu machen.


    Im Frühjahr hatt ich auf meinem Familiengrab (60km entfernt) eine neue Bepflanzung gesetzt und die haben wir mal freigeharkt und begutachtet. Wir waren zufrieden! Beim Grab vom Schwiegervater ist nichts zu machen, da hab ich nur ein paar Räucherstäbchen an die Grabplatte geklemmt. Was ich auch bei meinem Familiengrab mache.


    Dann sind wir wieder heimwärts gefahren und sind dann essen gegangen.


    Ich bin ein bisschen schlapp, das kommt von der Harzer Frischluft und vermutlich noch von der Impfung.


    Werd heute noch ein bisschen herumbummeln und dann gehts bald in die Heia.


    Ich wünsch euch allen noch ein schönes Rest WE! :)* @:)


    *:) *:)

    Kleiner Zwischenbericht von meiner Seite, geht weiter aufwärts.


    Ich kann wieder recht gut schlafen, zumindest ausreichend wenn auch noch nicht ohne Aufwachen in der Nacht. Zumindest ist das jetzt nicht mehr als 2 Mal pro Nacht und ohne Schweissausbrüche. Zuhause, wo ich es von jeher eher kühl bevorzuge, auch untertags keine Hitzewallungen mehr. Ich hatte die anfangs gefühlt im 10 Minutentakt.


    Schwitzen ist überhaupt viel besser geworden, allerdings ist meine Wärmetoleranz nach wie vor nicht sehr ausgeprägt, ich fühle mich wie im Sommer, wo ich schon seit mehreren Jahren ab ca 24/25 Grad recht schnell zum Schwitzen geneigt habe. Damit konnte ich mich früher aber arrangieren und hatte nie große Probs damit, hmmh, ob ich das ganzjährig hinbekomme?. Vielleicht waren das schon Vorzeichen, die ich aber nicht gesehen hab. Jetzt reicht es dass ich mit Herbstkleidung (also etwas dickerer Jacke) etwa 5 - 10 Minuten in einem Geschäft einkaufen gehe, da wird mir brutal warm und ich fange zu schwitzen an während um mich rum scheinbar niemand Probleme hat. Daher lass ich jetzt wenn möglich die Jacke gleich im Auto.


    Jetzt ist auch eher so, dass ich wenn nur im geringsten unter Stress gerate, beruflich oder wie auch immer, einen brutal heissen Kopf bekomme (Spiegelcheck sagt wenigstens keine rote Birne obwohl es sich geradezu hochlila anfühlt), ich fühle mich dann wie auf einem Vulkan. Sehr unangenehm, aber wenigstens scheint wenig sichtbar zu sein, und ich habe auch keine Lust jedem zu erklären, was gerade Sache ist. Daran wird in diesem Winter nun zu arbeiten sein ]:D


    Ich hab mir jetzt noch femiloges bestellt und die ersten beiden Tage genommen. Dann kann ich hoffentlich bald aufhören jeden Tag ewig meinen selbstgemischten Tee vorzubereiten und zu trinken.


    Dennoch muss ich im Nachgang sagen, dass das Arginin großartig wirkt, Hitzewallungen sind jetzt immer ohne Schweiss. Wenns zu warm ist, wirkt es allerdings nicht und das ist noch ein Thema, denn trotzdem, es fühlt sich an als ob meine Wärmeregulierung nicht mehr stimmen würde, um ein paar Grad zu hoch eingestellt. Schilddrüsencheck steht an, obwohl ich so jetzt nicht den Eindruck hätte, dass was nicht stimmt, ich habe weder Unruhe wenn ich die Tabletten gegen meine UF einnehme, noch wirft es mich gleich aus der Bahn wenn ich sie mal 2 Tage nicht nehme (also keine große Müdigkeit), die kommt dann erst nach 3 - 4 Tagen.


    Das Frieren hat gottseidank komplett aufgehört, ich kann jetzt nachts je nach Temperatur mal mit der dünneren mal mit der dickeren Decke schlafen, und friere mir keinen mehr ab, wenn ich mal einen Fuss unten rausstrecke.

    @ solindela

    super, dass du wieder besser schläfst :)^ :)z :)= :)* :)* !


    Schlaf ist sowas von wichtig!


    Minütlich auftretende Wallungen hatte ich auch zeitweise, die gehen gottlob auch wieder weg. Heisses Gesicht, aber ohne Rotwerden kenn ich auch.


    Diese Hitzeempfindungen sind ja sehr oft völlig daneben und wären früher in ähnlicher Sit. nicht aufgetreten.

    Zitat

    rote Birne obwohl es sich geradezu hochlila anfühlt), ich fühle mich dann wie auf einem Vulkan. Sehr unangenehm

    Ja, man denkt: jeder sieht, dass ich jetzt leuchtend


    |-o tomatenrot |-o werde und gleich fang ich an zu schwitzen... aber nichts passiert, ausser dass ich denke, mein Gesicht platzt gleich!


    Das liegt daran, dass das Hitzethermostat in den WJ nicht mehr angemessen auf die Temperatur reagiert und dem Körper vormacht, dass es gerade total heiss ist. Oder kalt. Also ich hab auch schon ne Wallung gekriegt, wenn ich bei Kälte einfach nur herumstand, z. B. an der Bushaltestelle, ohne da vorher schnell hingerannt zu sein oder so :=o . und im Urlaub bei brütender Hitze hab ich schon komisch gefröstelt!


    Dagegen hilft regelmässiger moderater Ausdauersport sehr gut, auch gegen so Missempfindungen, die sich wie Herzrasen anfühlen (manche haben das in den WJ).


    Diese ganzen Sachen können sehr irritierend sein, und Sport kann viel davon lindern.


    Die gute Nachricht: Es kann zum Glück genau so verschwinden, wie es aufgekommen ist :)z


    *:) *:)

    @ solindela

    Das sind eben so die typischen Besonderheiten in den Wechseljahren, dass das körpereigene Temperaturmesssystem nicht richtig funktioniert.....


    Unglaublich wenn man früher kaum je geschwitzt hat, eher nur gefroren, plötzlich steht man in der Hitze wenn alle um einen herum warm eingepackt sind :=o


    Gerne heitere ich mich mit dem Spruch auf : " Wir sind immer noch heiß, es kommt jetzt nur in Wellen....."

    @ TestARHP und Manon,

    jaja, das mit dem Gesichtplatzen passt gut, dabei ist gerade ein leichter Hauch von rosa zu sehen, der eher danach aussieht, dass man gerade von einem gemütlichen Spaziergang an der frischen Herbstluft zurückgekommen sei.


    ich bin froh, dass es anderen auch so ging/geht. Ich dachte anfangs ich muss schwerkrank sein, das ist doch nicht normal, gerade in Verbindung mit dem Unausgeschlafensein neige ich zu emotionalen Ausbrüchen der Hoffnungslosigkeit {:(


    Ich bin eigentlich sehr sportlich, und sehe dieser Tage, manchmal schwitze ich mir jetzt einen ab beim Sport, manchmal ist es wie früher, aber generell, ich ertrage die geringste Wärme nicht mehr, heute war ich im T-Shirt (!) draussen beim Sporteln, während um mich rum alle mit dicken Jacken rumliefen. Ich hab mich fein gefühlt so, aber irgendwie war es komisch.


    Regelt sich das wieder ein? Ich hatte jetzt manchmal den Eindruck ich heize regelrecht Zimmer auf in denen ich mich befinde. Wie ein Ofen.


    Herzrasen oder so hatte ich bislang nicht.

    Guten morgen zusammen :)D

    @ solindela

    erstmal auch von mir ein verspätetes herzlich willkommen :)z


    ich schwitze ja nicht wie die anderen in Wellen sondern ehr am Stück ;-D und das jetzt schon seit mindestens 3 Jahren echt nervig im Moment bin ich noch ärmellos unter meiner Jacke und mag die auch nicht so wirklich ausziehen wenn ich irgendwo bin :)z ich komm mr immer ganz schön komisch vor, alle rennen langärmelig rum und sind nur am frieren und ich bin ärmellos unterwegs mit Schweißrändern unterm Arm :=o


    Vor ein paar Tagen hab ich mir einen 2. Woll-Poncho bestellt um mich wenigstens optisch an meine Umwelt anzupassen, da fällt es nicht so auf wenn ich kurzärmelig drunter bin und die Lüftung funktioniert auch besser wie bei einer Jacke, vielleicht ist das ja auch was für dich :)z


    Das Gefühl von Zimmer aufheizen kenn ich auch zur genüge :)z ist aber nur dein eigenes empfinden, allerdings kann ich dir nicht sagen ob und wann es weder nachlässt :-/ ich hab eine Ex-Arbeitskollegin die ist jetzt 80 und rennt im Winter immer noch kurzärmelig rum und schwitzt sich einen ab