• Beschwerden in den Wechseljahren, ich hab sie alle

    Man sagt ja immer: 1/3 der Frauen hat gar nix, 1/3 so mittelmäßig und das letzte Drittel starke Beschwerden. ich zähle wohl eher zum letzten Drittel. :-/ : Schwindelanfälle Panikattacken Übelkeit Herzrasen- und stolpern Gewichtszunahme >:( Vergesslichkeit Trockene Haut Hitzewallungen Schlafstörungen Erschöpfung psychische Instabilität Muskel- und…
  • 14 Antworten

    @ Illy

    Ich bin sehr sicher, dass es ein ES war, ich merk es... Brustziehen, CS, immer mieser werdende Stimmung- alles klar :-| :-(


    Demnächst mach ich einen FÄtermin. Mal sehn was die sagt. Garantiert sowas: ach Frau TEST, Sie sind ja immer noch so richtig taufrisch erhalten. Sollten Sie Kinderwunsch haben, kann ich Ihnen Mut machen: DA GEHT NOCH WAS :-p :-p :-p :-p :-p :-p :-p ]:D ]:D ]:D


    Gute Besserung für den Erkältungsanflug! :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*


    *:) *:)

    Mein Betrag zur Kräuterwanderung gestern.


    Der Kräuterpädagogie hat uns anhand von verschiedenen Bäumen und Sträuchern erklärt, um was es sich genau handelt. Im Winter sind diese schwerer zu erkennen, da sich auch bei bestimmten Bäumen die Farbe des Stammes ändert, damit der Baum den Winter gut übersteht.Wir haben auch eine Kostprobe genommen, wenn diese natürlich ungiftig waren. Manche hatten einen Mandelaehnlichen Geschmack, andere wiederum einen bitteren. Ich habe mir von jedem Baum und Strauch etwas mitnehmen können. Leider weiß ich nicht mehr alles. Möchte sie aber anlegen und bestimmen, wir bekommen auch noch ein Skriptum dazu und welche Heilwirkung das alles auf uns hat

    Ja es war auch sehr interessant, vor allem schau ich mir jetzt die Bäume noch genauer an.


    Habe ich beim Autofahren gemerkt und bin dann um besser zu beurteilen welcher Baum oder Strauch es ist, an einen See gefahren.


    Zudem hatte ich ja heute meine sogenannte Begutachtung wegen des langen Zyklus.


    Tag 64 heute, und anhand des Blutbefundes den ich mit hatte, sagte die Ärztin mir, das ich am Ende der Mens sei.


    Es kann sich aber noch 2 Jahre hinziehen bis zum Endgültigen Aus :-/


    Beurteilen kann sie auch nicht, ob sich die Schleimhaut überhaupt aufbaut, da ich alles sehr hügelig habe, durch eine sehr vergrößerte Gebärmutter, ich dahte eh schon, He Illy, was ist mit dem Bauch los.


    Die Gebärmutter ist so groß wie bei einer Schwangeren im 4.oder 5 Monat.


    Und die Myome auch nicht unbedingt klein 8,5 cm.


    Aber die werden nicht entfernt, da dies Hormonabhängig sind und dann irgendwann zu wachsen aufhören.


    Würde man diese raus operieren, wäre die hormonelle Achterbahn richtig am Laufen.


    Als ich dann schon draußen war, rief mich die Ärztin noch einmal rein.


    Der letzte PAP vom November hatte nicht gepasst und war schwer zu beurteilen, und das Labor hat einen neuen angefordert.


    Ich sage euch die Untersuchung tat sauweh.


    Es brannte wie Feuer in der Vagina, sie hat sich dann entschuldigt und meinte, es sei alles sehr schwer zugänglich, da alles nach hinten rüber gebaut ist.


    Eisentabletten hat sie mir auch mitgegeben,mal schauen, ob ich diese vertrage,


    aber ich kenne mich ja zum Glück aus, und weiß was auch sehr gut hilft.


    Und wie schaut es bei euch aus? *:) @:)

    @ Illy

    Ich hoffe, dass das Hormonspektakel bei dir bald vorbei ist, dann gehen auch die Myome zurück. Und diese FÄ Untersuchungen hasse ich wie die Pest!!!


    Eisentabletten sollte man einteilen- d. h., nicht gleich eine ganze nehmen, sondern halbieren oder sogar vierteln und über den Tag verteilt nehmen. Man macht von Zeit zu Zeit eine kl. Pause mit dem Essen und nimmt die dann mit einem Schluck Saft, wegen des vit. C's. Mit dieser Methode kann der Körper das Eisen effizienter aufnehmen und Eisenmangel wird besser behoben. :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*


    *:) *:)

    Da frag ich mich bei dem ganzen Mist, was ich so habe, wie sollte ich da wirklich arbeiten gehen können?


    Bin froh, da sich Krank geschrieben bin.


    Ich war auch heute beim Neurologen wegen einem Befund der starken Migräne.


    Er weiß ja das ich diese sehr sehr oft hatte in den letzten Monaten und diesen Befund wird dann an die Pensionsversicherung gereicht, als Unterstützung für die Rente.

    Guten Abend zusammen x:)


    Abendliche Grüße von mir....😍


    Oh Testi 😖, Zählwerk auf Null bei Dir..... wie fies ist das denn.


    Thema Nachwuchs noch aktuell, aha.....😉


    Tu's Dir bitte nicht an ;-D


    Illy, im Moment könntest Du schon alleine wegen der Schulter nicht arbeiten gehen :|N


    Und das wird dauern.


    Wo sind denn all unsere anderen Wechselweiber? Man hört gerade wenig 🤓


    Meine Tage hab ich nach wie vor seit letzten Mai nicht mehr gehabt.


    Ich versuch zu ignorieren was Testi sagt..... kein bisschen Ausfluß, nix nix nix....


    Ganz selten mal ist was da, aber ich hoffe das zählt nicht 😤

    @ Manon

    Natürlich ist bei mir mit meinen 57 kein Nachwuchs- Wunsch akut %-| :_D ;-D :|N


    Das hab ich in meinem Posting ja nur meiner FÄ in den Mund gelegt ]:D :_D , die mir mal freudestrahlend berichtete: Ja, Frauen bleiben in Sachen Fruchtbarkeit heutzutage aufgrund guter Ernährung noch sehr lange TOPFIT! Ich hatte nie einen Kinderwunsch, warum sollte ich jetzt einen haben.


    Naja, ich hab meinen Countdown auf Null zurückgesetzt, weil die FÄ meinte, dass ich das bei jeder auch noch so kleinen Mini SB machen müsste. Sie meinte, es darf 1 Jahr lang NICHTS mehr zu sehen sein, auch kein bisschen Rosa:-|


    Ich bin sehr sicher, es war ein ES, ich merk es einfach. Die anderen Symptome sind in Mini auch da. Ich glaube, mein gesamter Hormonstatus sinkt, und so verläuft alles für mich etwas glimpflicher. Habe irgendwo aber gelesen, dass gegen Ende der WJ der Körper noch mal alles für die Fruchtbarkeit mobilisiert, und so wird so manche Frau dann auf den letzten Drücker noch mal schwanger.


    Manchmal hoffe ich, dass solche kleinen Zwischendurch- Ereignisse nichts zu bedeuten haben, aber das Gespräch mit der FÄ darüber war eindeutig. Sie hat mich ermahnt, gewissenhaft zu verhüten.


    Also frag deine FÄ lieber auch noch mal, nicht dass dir noch ein später Unfall passiert... :)z :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)- :)-


    *:) *:)

    @ Illy

    Lass dich so lange krankschreiben wie es nur geht, und such dir ggf. nen anderen Doc, wenn einer muckelt. Du kannst in deinem Zustand nicht arbeiten!!!


    *:) *:)

    Das mit dem arbeiten war hypothetisch gemeint.


    Ich bin ja nicht am arbeiten, aber das war ich alles habe an Erkrankungen und anderem, das würde das alles erschweren.


    Wie gesagt, in Österreich gehst du zum Arzt und bekommst eine Krankmeldung, solange das die KK dem zustimmt, wenn man nicht arbeitet, brauchst du eigentlich nicht mehr zum Doc.


    Ist nicht wie in DL, das man alle paar Tage hin muss.


    Nächste Woche ist ja am Donnerstag das MRT, dann erfahre ich mehr, wie es genau in Schulter und Oberarm ausschaut

    @ Illy

    Ich war mal so krank, dass ich ein Jahr lang (!)immer eine monatliche Krankschreibung kriegte. Das war in Sachen AA sehr erholsam, gesundheitlich wars aber absolut nötig. Bei einer Grippe muss man in D schon nachfragen, ob man auch mal 5 Tage kriegt, wenn man montags kommt, damit man sich einfach mal ausruhen kann.


    Die meisten Ärzte machen da aber keine Schwierigkeiten.


    Ich wünsch dir weiterhin gute Besserung für die schulter! Sicherlich kommts wieder in Ordnung, auch wenn es dauert...


    *:) *:)

    @ Illy und TestARHP

    Ach nein.. Zähler wieder auf 0? 8-(


    Sowas Blödes! Dieser Schwebezustand zwischen beginnenden WJ und der Menopause ist sicher sehr anstrengend!


    Kopf hoch, damit das Krönchen nicht verrutscht und weiter im Text! Ich drücke euch die Daumen für den nächten Countdown! @:) :)*

    @ Illy

    Wie geht es deiner Schulter? Gibt es schon etas Neues? MRT kommt noch, richtig?

    @ All

    Bei gibt es in Sachen "Frauensache" nichts Neues zur Zeit. Die letzte Mens kam zu spät, aber nicht viel.. Sie war wieder ungewöhnlich schmerzhaft, aber daran muss ich mich wohl jetzt gewöhnen. Ich melde mich an solchen Tagen inzwischen auf der Arbeit krank, es hat keinen Zweck wenn mir vor Schmerzen auch noch kotzübel ist {:( Aktuell hab ich jedoch meine Ruhe, die nächste Mens erwartet mich aber in ca. 5 Tagen, sofern sie pünktlich kommt.


    Ansonsten ist es beruflich gerade sehr anstrengend, weshalb ich Mühe habe hier zu folgen. Und bevor ich was schreibe, möchte ich wenigstens grob überfliegen, was die letzte Zeit hier so los war :-) Das wird jetzt noch bis mitte März so heftig bleiben, danach wird es etwas ruhiger hoffe ich, zumindest von der Anspannung her (hab grad ziemlich viel Verantwortung die auf mir lastet) und geht aber noch weiter bis mitte Mai. Ab dann ist hoffentlich wieder Business as usual angesagt und es wird wieder ruhiger. Hoffe, ich halte so lange fit und munter durch :-D Aber das werde ich! Macht ja am Ende auch Spass ;-)

    @ PradaTeufel

    Ach ich hab mich inzwischen dran gewöhnt, dass die Situation in den WJ immer unklar bleibt. Halt spannend bis zum Schluss :-| ! So starke Beschwerden wie du hab ich zum Glück nicht - lass dich bloss krankschreiben, gell :)_ :)* :)* .


    Das einzige was bei mir leider nie klappte, ist Temperaturmessen. Dann könnte ich wenigstens wirklich sehen, ob es ein ES war oder nicht, und könnte dann ja auch mal verhütungsfrei bleiben. Ich mag es

    neuerdings nicht mehr, mir das Dia reinzutun, daher entfällt der Spass am 6 derzeit gerade. Das interessiert mich zur Zeit aber auch nicht mehr so wie früher. Auch das ist ein WJklassiker.


    Ja, jetzt könnte die rote Elise sich auch vom Acker machen! Das wär jetzt mal echt passend ;-D ;-D ;-D


    Halt die Ohren steif, bis der Stress wieder nachlässt, notfalls lass dich auch deswegen krankschreiben.


    schreibt einem ja keiner auf den Grabstein: " sie hat immer brav geschuftet" oder sowas...


    *:) *:)

    Zitat

    Ja, jetzt könnte die rote Elise sich auch vom Acker machen! Das wär jetzt mal echt passend ;-D ;-D ;-D

    Rote Elise? Klasse, das hab ich auch noch nicht gehört, wie treffend :_D Ich kann dich gut verstehen, ich könnt darauf auch jetzt schon seeeeeeeeeehr gut verzichten!!

    Zitat

    Das interessiert mich zur Zeit aber auch nicht mehr so wie früher. Auch das ist ein WJklassiker.

    Das hört und liest man tatsächlich öfter und ist ja auch logisch wenn die Hormone runter fahren und man zur Fortpflanzung eh nicht mehr in der Lage ist.. Macht ja dann auch rein natürlicher Sicht auch keinen Sinn mehr. Ich hab aber schon oft auch wiederum gelesen, dass sich das nach einer gewissen Zeit wieder einpendelt, wenn der Körper sich an den neuen Zustand gewöhnt hat. Drück dir die Daumen, dass das DIA bald Geschichte ist und alles mal zur Ruhe kommen kann!!!

    Zitat

    Halt die Ohren steif, bis der Stress wieder nachlässt, notfalls lass dich auch deswegen krankschreiben.

    Ja zur Not mache ich das tatsächlich. Wenn ich eins gelernt habe inzwischen dann ist es, rechtzeitig die Reißleine zu ziehen. Ich bin leider hochsensibel (bzw. zum Glück, hat aber auch Schattenseiten) und brauche viel Zeit zur Erholung. Und wenn ich das missachte, lande ich mit meiner eh schon chronischen Erschöpfung ganz schnell in einem Burnout-ähnlichen Zustand und dann falle ich über mehrere Wochen aus. Das merke ich zum Glück inzwischen rechtzeitig und muss mich dann nur mal für ein paar Tage rausziehen lassen. Momentan ist aber noch alles schick und ich achte gut auf mich x:)