• Beschwerden in den Wechseljahren, ich hab sie alle

    Man sagt ja immer: 1/3 der Frauen hat gar nix, 1/3 so mittelmäßig und das letzte Drittel starke Beschwerden. ich zähle wohl eher zum letzten Drittel. :-/ : Schwindelanfälle Panikattacken Übelkeit Herzrasen- und stolpern Gewichtszunahme >:( Vergesslichkeit Trockene Haut Hitzewallungen Schlafstörungen Erschöpfung psychische Instabilität Muskel- und…
  • 14 Antworten

    @ Antigone

    Hm... Wenn ich mal gar nicht schlafen kann, nehme ich eine oder zwei ??GABA =Gamma Amino Buttersäure?? Dazu gibts eine

    . Das fördert Ruhe und das Einschlafen, 30 MIN.vor dem Zubettgehen eingenommen.


    Es ist nicht suchterzeugend, und ich bin damit ganz zufrieden. Brauche es auch nur selten. Man kriegts bei

    musst mal gucken...


    Mönchspfeffer und Cimicifuga nehm ich ja auch, jeweils 2 Tabl. . Es braucht ca 3 Monate, bis es wirkt. Ich hoffe, du hast es lange genug probiert?


    *:) *:)

    @ TestARHP

    Ich kann prima einschlafen. :)^


    Mönchspfeffer und Cimicifuga habe ich jeweils mindestens ein Jahr lang genommen. ":/


    Danach Alchemilla Urtinktur über 3-4 Monate. Auch ohne Wirkung.

    @ Antigone

    gut, dass du keine kleinen Einschlaf- Hilfen brauchst :)^ ! Aber wenn all die Sachen wie Cimicifuga und Agnus castus nicht helfen, musst du vllt noch andere Sachen ausprobieren. Da ich aber mit diesen beiden Sachen zufrieden bin, hab ich nicht weiter nachgegoogelt, obwohl ich weiss, es gibt noch anderes, was hormonfrei ist.


    Ich hoffe, du findest was- und tut mir leid, wenn ich dir da jetzt keine anderen Tipps geben konnte. Auf jeden Fall wünsch ich dir gute Besserung :)z :)* :)* :)* :)* :)-


    :)^ :)^

    Schönen Samstag @:)


    ich bin bei Tag 5, so ist es ein auf und ab, in der Hoffnung das die rote Tante nicht mehr erscheint.


    Gestern war ich wieder zur Akupunktur, diesmal hat meine Ärztin nicht nur die Schulterbeweglichkeit akupunktiert, sondern auch die Lunge, da ich wieder stark huste.


    4 Nadeln sind schon nach kurzer Zeit wieder raus gefallen:-)


    Aber danach war ich so müde, das ich mich um 21 Uhr hingelegt habe, die Akupunktur hat mich geschafft, puh

    @ Illy

    tja, ich hab Tag 11 heute und hoffe ebenfalls :)z :)- :)- .


    Leider kann frau nur abwarten :-/ :-|


    Für die Schulter und auch die Lunge wünsch ich weiterhin gute Besserung.


    :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*


    *:) *:)

    Hallo ihr Lieben,


    bei mir stand die rote Else gestern auf der Matte {:( Naja, aber irgendwie ist wieder alles ganz komisch. Kommen sollen hätte sie am Montag. Ok, dafür kam sie dann gestern Abend mal vorbei, im wahrsten Sinne.


    Ich hab den ganzen Tag nichts gespürt (also nicht die üblichen Vorzeichen wie Ziehen im unteren Rücken etc..) und stand gerade am Herd, als plötzlich ein Schwall.. naja ich will jetzt nicht noch mehr ins Detail gehen, ihr wisst schon.


    Also schneeeellll in's Bad und ungeplant noch ne kurze Dusche eingelegt.


    Heute morgen schaue ich... fast nix! 8-( Hab auch keine Schmerzen, höchstens ein leichtes Unwohlsein. Alles sehr, sehr komisch. Dafür, dass es gestern so plötzlich und heftig war (bis auf die Schmerzen, die ich nicht hatte), wundert mich das doch jetzt schon sehr. Aber naja gut, ich lerne ja gerade meinen Körper neu kennen was das angeht, da macht er ja die letzten Monate schon mit mir, was er will :_D


    Gestern war aber auch ein Scheiß - Tag mit schlimmer Panikattacke und anschliessender Depri-Phase (hab nen Faden dazu aufgemacht), Zahnfleischentzündung und dann noch die rote Else (Danke TestARHP, den Namen find ich gut!!!)... Oder was auch immer das jetzt hier werden soll... 8-(


    LG Prada

    @ PradaTeufel

    Au weia, das klingt ja total fies!! Hoffentlich hat sich die olle Else wieder verzogen :)- :)- :)- :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*


    Die Depri/Panikattacke kann aufgrund der damit einhergehenden Hormonkapriolen gekommen sein. Auch die Zahnfleischgeschichte kann damit zusammenhängen. Denn bei PmS geht kurz vor der Ankunft unserer geliebten Freundin Else die Abwehr runter, und dann kann auch Zanfleischbluten aufkommen. Das geht danach wieder weg! Es ist deswegen auch immer mal ganz gut, beim ZA Routinebesuch mal die Zahnfleischtaschen tiefenreinigen zu lassen, damit die immer schön geschlossen sind und nichts vom Essen drin hängenbleibt und für unbemerkte Entzündungen sorgt. Damit hab ich gute Erfolge erzielt und hab seitdem keine Probs mehr damit. Aber bis dahin hatte ich vor wirklich jeder Menses Zahnfleischprobleme und -bluten.


    Kopf hoch :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)z ! Deine Stimmung wird sich bestimmt in spätestens zwei, drei Tagen wieder bessern. Irgendwie so, als hättest du eine "normale" Menses. Also such nicht zu dolle nach Gründen für die Panik und den Depri- es sind vermutlich dieselben Sachen, die dich sonst nur einfach nerven oder wütend machen würden.


    Zur Ermutigung: Wenn der Kram diesmal in einem Schwall rauskam, ists doch schon mal praktisch, dann hast du die Runde hinter dir :=o :)z !


    Den Effekt hatte ich öfter mal, nachdem ich mit meinen Mensescup anfing. Während ich vorher 5-6 Tags ne dicke Menses hatte, verkürzte sich der Schlamassel auf 2-3 Tage richtig stark, dann liess es so nach, dass ich schon am 4. und zum Schluss schon am 3. Tag nur noch ne Binde brauchte. Die Menge hat mich anfangs erschreckt, dann fand ich es wohltuend kurz:)^


    Also, gute Besserung damit:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*


    *:) *:)

    Hallo Mädels @:)


    wie geht es denn euch derzeit?


    Prada Teufel, geht es dir heute schon besser?


    Ich musste gestern und heute an dich denken.


    Nimm deinen Mann das nächste Mal mit, wenn es dir hilft, denn es bringt nichts, wenn du es versuchst, aber die Panik nicht kleiner wird.


    Ich kenne das auch von mir, mein Exmann sagte nach der Trennung, als er mit einer Freundin von mir zusammenkam, endlich eine normale und gesunde Frau.


    Das fand ich sehr gemein, und herablassend,ich will damit sagen, gut das dein Mann zu dir hält und für dich da ist :)=

    @ TestARHP

    Danke dir @:) @:) @:)


    Die olle Else hat mich gestern völlig aus der Bahn geworfen und kam mit aller Macht und Schmerzen, heute ist es auch noch echt übel. Aber die kann mich mal! Ich bin auf der Arbeit und die kriegt mich nicht klein! So! Mag aber auch daran liegen, dass bei allem Stress mir die Arbeit zur Zeit so richtig viel Spass macht ;-)


    Und du hast Recht, sicher war die Else mit dafür verantwortlich, dass am Mittwoch die Gefühle so richtig Achterbahn gefahren sind. Im nächsten Leben möchte ich definitiv bitte ein Mann werden!!! ;-D


    Und meine Stimmung ist tatsächlich schon wieder besser, du hast Recht! Seit gestern Abend sehe ich es sogar irgendwie positiv! Ich hab selbstverantwortlich gehandelt, habe mir Hilfe gesucht (nicht selbstverständlich für mich) und habe nicht versucht, es mit aller Macht alleine zu schaffen! Damit hätte ich mich komplett überfordert... Es gibt eben Dinge, bei denen auch ich mal Hilfe und Begleitung benötige. Sonst bin ich diejenige (vor allem im Job) die Menschen in solchen und anderen Situationen beisteht. Da funktioniert das auch, da bin ich stark (meistens). Nur geht es dann ja nicht um mich.


    Die Mensescup hab ich auch schon öfter im Auge gehabt. Aber irgendwie.. konnte ich mich damit bisher nicht anfreunden. Aber wenn du schreibst, dass sie bei dir solche Vorteile hat, sollte ich vielleicht doch mal über einen Versuch nachdenken...

    @ Illy

    Dir auch ganz lieben Dank und.. wie geht es dir und deiner Schulter???

    Zitat

    Ich kenne das auch von mir, mein Exmann sagte nach der Trennung, als er mit einer Freundin von mir zusammenkam, endlich eine normale und gesunde Frau.

    Das ist wirklich ein Schlag in's Gesicht, das tut mir jetzt total leid, dass du so eine Erfahrung machen musstest!!! :°_ Ich meine klar, ich kann es irgendwie verstehen das man es als Partner nicht immer leicht hat mit einem psychisch Erkrankten Menschen. Keine Frage! Aber das ist dennoch echt gemein!


    Mein Mann kommt aus der Pflege, ich denke daher hat er da den entsprechenden Background. Ich nenne ihn oft liebevoll "mein lebendes Antidepressivum" x:)


    Auch seine Bewohner im Heim finden ihn toll, weil man mit ihm immer was zum Lachen hat.

    Schön,das es dir schon besser geht, war glaube ich die rote Elsa mit schuld an deinen Gefühlen. Ich würde das nicht hinterfragen,das zieht nur herunter, einfach weiter nach vorne schauen, das fühlt sich besser an als zu grübeln.


    Meine Schulter schmerzt stark. Heute war in der früh das MRT, dabei hatte ich durch die Positionierung starke schmerzen. Befund bekomme ich erst Montag, obwohl die wissen, das ist umgehend mit dem Befund zum Spital muss. grrr

    @ Illy

    Ich hoffe, das mit der Schulter wird bald besser, fürchte aber, dass es noch etwas dauern kann. Mein Mann hatte Ähnliches auch mal, es hat lange gebraucht, bis es wirklich weg war...


    Tja und die Befunde, das handeln die vermutlich der Reihe nach ab, und vor dir waren bestimmt auch schon etliche andere angesagt. Massenbetrieb halt :=o . Hoffentlich hast du noch nen schönen Tag heute. Bei uns ists sonnig und fas mild-warm :-)


    *:) *:)

    @ Illy

    Ach man, tut mir leid das du noch immer so Schmerzen hast...!!! Hattest du denn keine Besprechung nach dem MRT? Bei dem hiesigen Radiologen ist es so, dass man nach dem MRT sofort zum Arzt reingerufen wird, der zumindest schonmal einen ersten Blick drauf wirft und einem schonmal sagt, ob auf den ersten Blick schon was auffällig ist.


    Die schauen sich das dann noch in Ruhe an und senden den endgültigen Befund dann an den überweisenden Arzt. Aber zumindest hat man meist schonmal ne grobe Idee, was da los ist...


    Ich hatte damals leider auch Schmerzen über mehrere Wochen und hab's zum Glück aber mit Physio in den Griff bekommen.


    Ich drück dir weiterhin fest die Daumen!!! :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

    Ist bei uns grundsätzlich so, das zwar Ärzte während des MRT oder anderer Untersuchung dabei sind, aber es sagt dir niemand etwas, nur wann der Befund fertig ist. Ich musste auch noch 45 Minuten warten, da es bei einem Patient vor mir Komplikationen wegen eines Tumors gab. Und dann war eh alles hektisch.

    @ PradaTeufel

    @ PradaTeufel

    na siehste, es wird wieder :)z :)^ :)= :)_ :)_ :)_ . Ich kenn das Theater ja selber sattsam ]:D und jedesmal wenns mir dann mitmal wieder besser ging, hab ich mich gefragt, welche Umnachtung mich da wieder angefochten hat X- !! Es ist wirklich grell manchmal. Bei PMS seh ich einfach alles als Katastrophe oder drohende Katastrophe, das Ende naht und und und... Ist nicht einfach, wenn man sowas 2 Wochen pro Monat hat, oder auch länger, wenn die Else nur vor der Tür rumlungert und nicht durchkommt... :-p :-p :-p ]:D


    Den Mensescup kann ich dir einfach nur wärmstens ans Herz legen. Tampons berühren den GM und das verursacht bei nicht wenigen a)Beschwerden und b) eine stärkere Blutung. Auch kanns nicht einfach frei rauslaufen, weils ja im Tampon aufgestaut wird. Dieser drückt, berührt den GM und das ist alles nicht gut. Ich hatte zeitweise eine sehr starke Mens, und brauchte einen Super plus. An dem lief dann munter alles vorbei.


    Der Mensescup berührt dem GM nicht und schliesst seitlich rundum ab, so dass nichts ausläuft. Es trocknet auch nichts innerlich aus, wie beim Tampon, so dass alles sehr angenehm tragbar ist. Es wird alles aufgefangen, nachdem es ganz locker, und frei rauslaufen konnte. Alle paar Std. muss er mal rausgenommen, geleert, bisschen kalt ausgespült und dann wieder eingesetzt werden. Kannst damit Sport treiben und sogar schwimmen gehen! Reinigung: Das geht in der Waschmaschine, kannst das Ding mit etw. Seife 15 Min sprudelnd kochen lassen (Herd) oder auch 15 Min in Wasser mit mit einer

    Zitat

    CoregaTabs

    oder ähnlichem - meine bevorzugte Methode, ist sehr hygienisch, weil ein bisschen H2O2 enthält. Tampons gibts bei mir schon lange nicht mehr. Ich glaube, Tampons sammeln viel mehr Bazillen an, wegen des Bändchens, und wenn man den MC mit gewaschenen Händen wechselt, bleibts weit hygienischer... Wage ruhig mal einen Versuch. Nach zwei, drei Monaten merkst du evtl schon eine Besserung in Sachen Beschwerden und stärke, oder auch Länge des Elsenbesuchs.


    *:) *:)