• Beschwerden in den Wechseljahren, ich hab sie alle

    Man sagt ja immer: 1/3 der Frauen hat gar nix, 1/3 so mittelmäßig und das letzte Drittel starke Beschwerden. ich zähle wohl eher zum letzten Drittel. :-/ : Schwindelanfälle Panikattacken Übelkeit Herzrasen- und stolpern Gewichtszunahme >:( Vergesslichkeit Trockene Haut Hitzewallungen Schlafstörungen Erschöpfung psychische Instabilität Muskel- und…
  • 14 Antworten

    Tja und von mir gibt's auch neues.


    Hatte hier ja schon mal vom Mobbing geschrieben. Vor 6 Wochen hatte ich ein Gespräch mit meiner direkten VG. Da hat sie mir eröffnet das sie das gemacht hat damit noch jemand eingestellt wird.


    Soll heißen...


    Ich leiste hervorragende Arbeit, das sehen alle. So hatte sie ( in ihrem kranken Hirn ) beschlossen so zu tun das es eben nicht gut mit mir läuft um so den Eindruck zu erwecken das man unbedingt noch jemanden einstellen muss. ]:D


    Ich bin da fast vom Stuhl gefallen! Wurde echt laut.


    Hab sie gefragt ob sie noch alle Tassen im Schrank hat. Meine Festanstellung stand da auf dem Spiel! >:(


    Ich hab jetzt echt gebraucht um das zu verknüsern.


    Ich wollte ja zur Weiterbildung. Dafür war ich vor Weihnachten bis ins neue Jahr ja im Praktikum. War für die Katz - wurde abgelehnt. ]:D


    Ich mach jetzt Dienst nach Vorschrift,der Rest ist mir wumpe.


    Alle 2 Wochen habe ich ja eigentlich Freitags frei. Hatte ich letztes Jahr genau 2!!!! mal. Passiert mir auch nicht mehr. :|N


    Ich bin echt zu nett für die Welt. :-/

    Wünsche euch Kranken hier gute Besserung :)*


    Ich bin toi toi toi gesund. :)- Auch keine Heultage, nur die Hüfte und der Ischias plagt.


    Noch 5 Tage und dann ist erstmal für 2 Wochen Ruhe....Uuuuurlaub. 8-)


    Nächste Woche mal alles herrichten und dann geht's zum Bub ins Ausland. x:)

    Hallo @:)


    Puh swenny,


    das ist echt sehr übel von der VG, manchmal oder desöfteren fasst man sich an den Kopf.


    Gut, das du das direkt raus gelassen hast.


    Da macht man und für wen,... für die Katz......


    TestARHP, das liest sich ha toll, drücke dir die Daumen, das dir das gelingt.

    Ich bin gestern auf eine Art Gesundheitsmesse gewesen, das was ich erfahren habe, war wirklich sinnvoll.


    Es waren 2 Hallen und alles mit Ständen aufgebaut. Ich bin dann bei einem Stand mit der Schlafapnoe stehen geblieben und habe eine sehr tolle Beratung bekommen, was man anstatt einer Beamtungsmaske machen kann.


    Ich wußte nicht, das es auch HNO-OP und eine Schlafendoskopie gibt, da wird unter leichter Vollnarkose gespiegelt, was genau das Schnarchen ausmacht und die vielen Atemaussetzer.


    Weil jeder verträgt ja die Maske nicht und die Zahnschienen, es gibt viele Möglichkeiten, das zu verbessern, :)= :)^ und eine Selbsthilfegruppe, da werde ich mal in Kontakt mit treten, auch wenn ich ansonsten nicht sehr viel davon halte.


    Von Fronten des Mädels, es wird immer schlimmer mit ihr, sie und die Mutter hatten ein Gespräch in der Schule und sie beide müssen zum Psychologen, das Mädel soll von der Schule aus dorthin, weil sie dort voll aufdreht

    Hi Sweeny, bist auch mal wieder :)_ :)^ @:)


    Der Stunt bei dir im Dienst war ja übelst.


    Wieseht esdenn nun mit deiner Festeinstellung, halten sie dich immer noch hin? Ich würde auch nur noch Dienst nach Vorschrift machen. Lass dich zu nichts mehr überreden, und glaub keine Versprechen die sie machen! Ist leider überall so, man kann nur das glauben, was eine feste Tatsache ist, alles andere ist Gerede.


    Dass dieses Praktikum am Ende auch fürn Eimer war, ist der Hammer! Diese Ehrenrunde hättest du dir ja dann auch sparen können. Oder kannst du damit noch wo anders was anfangen?


    Wow,ich glaube ich würde toben wie Rumpelstilzchen und nur noch Praktika mit einer Garantie für ein Weiterkommen machen. Mit einem "vielleicht" würde ich mich nicht mehr zufriedengeben.


    Man wird echt an jeder Ecke nur ausgenutzt.


    Auch bei meinem Vorhaben wittere ich schon allerhand Fallstricke, und am Montag werd ich mir das mal mit Lupe und Pinzette angucken, sozusagen. Ich kenn ja meine Pappenheimer...


    Hoffentlich kröppt dich das jetzt nicht zu sehr :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ .


    Geniesse lieber den Sonntag :)z :)* :)*


    *:) *:)

    @ Illy

    Ja, gegen Schnarchen kann man einiges machen! Weiss nur nicht, ob man das ei uns von der KV bezahlt kriegt.


    Yep und das Mädel nebst Mutter haben sie jetzt mal zum Psychologen geschickt, eine sehr gute Massnahme, sonst haun die sich noch die Köpfe ein!


    Halt dich am besten davon fern, sie müssen ihren Kram unter sich ausmachen.


    *:) *:)

    Hey zusamm!🙋


    So viele neue Informationen!!!!


    Testi, ausprobieren! Neuer Wind um die Nase! 👍🏻


    Das tut bestimmt auch mal wieder gut.....


    Könnte ich mir auch vorstellen.


    Illy, gut dass Du Dich auch selbst informierst, man muss einfach ausprobieren und das passende finden. Selbsthilfegruppen haben auch mir schon viel Unterstützung geboten. Die Erfahrung anderer kann zudem viel Aufschluss geben!


    Sweeny, Bub sehen ist natürlich traumhaft. Musst ihn wahnsinnig vermissen 😰


    Ich fühle mit Dir....


    Tja, auch ich habe beschlossen mich beruflich nochmal zu verändern. Arbeitszeiten im Einzelhandel sind einfach unerträglich. Wenn schon, dann raus aus den Centern.....


    Ich bin am sondieren, hab auch noch paar andere Ideen....


    Gell....noch sind wir in einem Alter in dem man neues lernen und sich grundlegend beruflich verändern kann. Wenn nicht jetzt, wann dann?

    TestARHP *:)


    Ja es war echt der Kracher, kannst mir glauben.


    Die Festanstellung habe ich trotzdem bekommen.


    Wundert mich doch sehr, hatte sie doch Monate lang kein gutes Haar an mir gelassen und mich nur schlecht gemacht. :_D


    Ich tu mich schwer das zu vergessen, obwohl sie sich entschuldigt hat. Daher jetzt Dienst nach Vorschrift. Den Freien Tag wollte sie mir ja auch nehmen! Aber da hab ich sie dann gleich kalt gestellt. War noch vor ihrer Beichte.


    Mich zu opfern nur damit noch jemand eingestellt wird ist unter aller Sau.

    Manon *:)


    Das vermissen ist so Phasenweise. Hatte die letzten Wochen ja echt Aktion und da ging's dann ganz gut. Freue mich trotzdem ihn bald wieder zu sehen, ist ja klar. :)z


    Hast dich jetzt doch für nen anderen Job entschieden, super. :)z :)^ Zu alt bist noch lange nicht! @:) :)_ Bin sehr gespannt was sich da auftut und drücke dir feste die Daumen das du was passendes findest. :)^ :)*

    Illy *:)


    Beim schnarchen bin ich dabei. Gruselig. :_D Ich glaube bei mir kommt's von der Stirnhöhle.


    Muss nach dem Urlaub mal eh zum HA da werde ich das dann mal ansprechen. Mir ist es aber etwas peinlich. |-o

    TestARHP *:)


    das Praktikum ging 40 Stunden, es war nicht so nebenher gemacht. Hatte ich mit in den Januar gezogen, da hatte ich ja keinen Urlaub mehr. Bin dann morgens zur Arbeit, Mittags gleich im Anschluss zum Praktikum und dann noch 3 Mal die Woche zum Nebenjob.


    Es war trotzdem toll dort und ich konnte ganz viel für mich mitnehmen. :)z Leider kann ich damit nicht's mehr anfangen für sonstige Fortbildungen.

    @ Manon

    Ja, die Geschäftszeiten im Handel sind knallhart. Ich müsste in diesem allerdings ziemlich anspruchsvollen Betten-


    und Matratzendiscounter 3 Tage die Woche 9h von 9h30- 19h arbeiten, aber höchstens 2 Tage hintereinander, dann ist wieder 1- 2 Tage frei, und die Arbeitszeiten sind regelmässig, also keine Schichtarbeit. Und vor dem offiziellen Dienstbeginn muss ich auf jeden Fall eine 6 Wochen- Einarbeitung und Produktschulung machen, was ich aber auch akzeptabel und vor allem nötig finde :)z .

    @ Sweeny

    Nach 1 Jahr wär ich dann eine Fachkraft auf dem Sektor, das hat der Boss auch ungefähr gesagt. Nach 1 Jahr hat man vermutlich alle Situationen und Abläufe 1x durch. Das wär hart, kann sich aber lohnen, denn mit genug Routine kriegt man ja dann auch mehr Ruhe rein. Der Boss meinte, es gibt verhältnismässig wenig Krankenstand dort, ich glaube das liegt daran, dass man sich nach jedem 2 Tage- Sprint sofort wieder ausruhen kann. Wird nur stressiger, wenns ne Vertretung setzt, weil die einzige Kollegin Urlaub hat. Da weiss ich (noch) nicht, wie es da mit den Üstunden abgeht, ich hätt keine Lust, mir diese unbezahlt bzw. nicht abgebummelt ans Bein zu binden.


    Das werde ich aber bestimmt in Erfahrung bringen, bevor ich Näheres überdenke.


    In relativ kurzer Zeit haben anscheinend viele Kollegen in dieser Filiale gewechselt, und warum, weiss ich auch nicht. Gegen eine Befristung auf 1 Jahr mit Verlängerungsoption fände ich schon mal ok. Wenn ich dann das zweite Jahr schaffe und dann nicht mehr will, dann werd ich ohne Probs wieder arbeitslos und bin dann schon knapp 60... 8_) und hab dann wieder ein bisschen mehr für die Rente eingezahlt. Länger kann ich gar nicht mehr planen. Das finde ich aber eher cool, da setz ich ich nicht unter Druck. Ich glaube auch nicht, dass ich jemals wieder in die Sozialarbeit zurück wollen würde.


    *:) *:)

    @ Antigone

    Ich habe jahrelang überlegt, was ich alternativ zu meinem Beruf machen könnte und vor allem WILL.


    Irgendwann hab ich aufgehört und hab mich mit dieser Sache und auf der Suche nach was anderem einfach treiben lassen.


    Gute Jobs, in denen man aufgeht und dazu auch gut verdient plus genug Freizeit hat, gibts nicht, die Sachen haben immer alle ihre Macken. Es ist immer, als ob man sich auf einem Fakirbrett hin und her wälzt, mal piekts mittig, mal eher links, dann wieder rechts... ;-) Sozialarbeit ist eh nie mein Traumberuf gewesen. Diese Sache, die ich jetzt am Laufen habe mit dem Test- Tag am Montag, hab ich zufällig im Vorbeigehen gesehen und mich spontan beworben, weil ich ein gutes Bauchgefühl dabei hatte.


    6 Wochen gezielte Vorort- Einarbeitung für den dann erfolgenden Job, das ist so, wie ichs mir vorstelle.


    *:) *:)