• Beschwerden in den Wechseljahren, ich hab sie alle

    Man sagt ja immer: 1/3 der Frauen hat gar nix, 1/3 so mittelmäßig und das letzte Drittel starke Beschwerden. ich zähle wohl eher zum letzten Drittel. :-/ : Schwindelanfälle Panikattacken Übelkeit Herzrasen- und stolpern Gewichtszunahme >:( Vergesslichkeit Trockene Haut Hitzewallungen Schlafstörungen Erschöpfung psychische Instabilität Muskel- und…
  • 14 Antworten

    micha,


    da seid ihr sehr fleißig :)=


    Gutes Gelingen wünsche ich dir/euch @:)


    Ich bin nun mit dem Ausfüllen der Anträge fertig. Wenn ich mir das alles so durchlese was gewesen ist in Bezug auf Krankheiten, Belastungsstörungen durch verschiedene Erlebnisse, und der extreme Stress damals mit meinem Exmann, da sieht man, wie kurvenmässig mein Leben früher verlaufen ist. :(v :-/


    Also keine gerade Strecke, sondern viel Hindernissläufe.


    Bin froh, das es seit einigen Jahren viel ruhiger zugeht, ohne großen Stress ect

    Illy, ich denke das auch oft wenn ich Rückblick halte😖


    Was musste ich alles stemmen.....


    Die vielen vielen Termine mit den Jungs (Anpassung CI regelmäßig alle 6Wochen für vier, fünf Tage), wöchentlich Logopädie 40km entfernt, Psychologe für Kinder, Elterngespräche an Schulen die biss zu 50km entfernt waren, Scheidung (neun Monate um die Ehe gekämpft, gegen die andere Frau "verloren"), Arbeit ( Einlernen in einen völlig neuen Beruf), Selbstregulationsstörung des kleineren Sohnes, Kur beantragen, OP Eltern, OP an mir, und und und und 😱😱😱😱


    Da bin ich so dankbar dass sich alles beruhigt hat und mein Leben echt chillig geworden ist......


    Ich kann gut verstehen dass Du beim Ausfüllen der Anträge die Krise bekommen hast :°_


    Habe kürzlich auch die Unterlagen meiner Söhne sortiert..... Diagnosen, Beurteilungen, Therapieverläufe, Behandlungen, Beantragungen.......weg was nicht mehr benötigt wird.


    Aber mir hat das Herz geblutet weil ich genau wusste wie ich mich damals gefühlt habe als ich das Ganze bewältigen musste. Grausam.


    Aber es ist nun gut🤗, ich bin müde, manchmal mehr manchmal weniger, aber ich bin stolz was geworden ist, was ICH geworden und geblieben bin......


    Das Leben ist wieder schön! :)z

    @ Ikky

    Mit so einem Lebenslauf bist du nicht allein! Bei mir ging es auch eine lange Zeit immer wieder extrem auf und ab und ich bin auch froh, dass mein Leben endlich ruhiger geworden ist. Manchmal denke ich, wann kommt der nächste Hammer, aber ich ermahne mich, das bleiben zu lassen und den heutigen Tag zu geniessen. Was mir dann auch gelingt.


    Das wichtigste ist es, im Hier und Jetzt gut drauf zu sein, und ich kanns manchmal kaum fassen, dass das für mich tatsächlich eingetroffen ist.


    Wenn man das alles mal vor dem geistigen Auge vorbeiziehen lässt, fragt man sich, wie man das alles gepackt hat: Trennungen, Todesfälle, finanzielle Sorgen, Krankheiten, und dann auch mal alle Sachen zusammen, und dazu noch ne schicke Depression mit Angstzuständen! Wow, wenn man mir das alles (theoretisch gemeint :=o !) vorausgesagt hätte, hätt ich danach schon sofort nen Depri und Angstklamotten gekriegt.


    Ist schon gut, dass man seine Zukunft nicht kennt 8_) .


    Ich denke nur ab und zu mal an diese und jene heftige Sache in meinem Leben, aber insgesamt hat man immer einen Schatten davon über sich, auch wenn man gut auf sich aufpasst. Ich hab immer weniger Lust, an die Belastungen zu denken, wenn es mir JETZT gerade gut geht.


    Was solls, ich will auch mal ausgelitten haben! Jetzt steuer ich immer mehr auf die 60 zu und weiss, ab demnächst kann jeder Tag schon ein Geschenk sein, und deswegen leb ich doch lieber jetzt gleich schon so und freue mich bewusst über jede Kleinigkeit.


    Ich halte dir echt die Daumen, dass dein Rentenantrag durchgeht, und schick dir ganz viele :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- dafür, gell :)_


    *:) *:)

    @ Manon

    Dich drück ich auch mal ganz dolle :)_ :)_ du weisst ja auch, was du schon alles mitgemacht hast. Wenn man sich das im Nachhinein alles so vorstellt, glaubt man kaum, das alles tatsächlich gebuckelt zu haben. Ich hab zwar keine Kinder, weiss aber selber wie es ist, selber SEHR ernsthaft krank zu sein und dann kommen noch Sterbegeschichten in der Familie dazu, die man eigentlich kaum bewältigen kann, es dann aber doch tut.


    Da hats auch schon mal ne Beerdigung gegeben, zu der ich selber aus Krankheitsgründen nicht erscheinen konnte.


    Was da dann alles an fiesen Einzelheiten drumrum und danach noch war, verdränge ich konsequent und bin froh, selber am Leben zu sein.


    Insgesamt bin ich zufrieden mit mir. Ich hab immer versucht, alles bestmöglich hinzukriegen. Manchmal halte ich mich für ne Flasche, aber wenn ich mal überlege, was ich dann doch alles hinbekommen habe, steh ich so schlecht dann doch nicht da!


    Ich bin manchmal auch müder als früher, aber das ist mir egal, dann mach ich halt ein Nickerchen. Wenns keiner sieht, mach ich sogar im Dienst mal die Augen zu und entspanne mich, das tut gut ;-D ;-D


    *:) *:)

    Guten Morgen zusammen *:)


    Was uns hier alle verbindet ist das Jede von uns dich schon einiges durch hat. :)_


    Hin und wieder blicke ich auch zurück und bin doch auch überrascht wie ich das alles so gestemmt habe. War nicht immer einfach aber man hat's hinbekommen.


    Wir alle können stolz auf uns sein. :)z :)^ :)=


    Gestern ging's im Garten einen riesigen Schritt vorwärts und ein Ende der Plackerei in Sicht. :)-


    Ich hatte grosszügig Unkraurflies gelegt, oben drauf Rindenmulch. Waren 10 Säcke.


    An einer Stelle hat mein Mann noch kleine Baumstämme angebracht als ein Fassung.


    Haben wir an anderer Stelle schon gemacht und ist optisch der Kracher und praktisch noch dazu.


    Wühlmäuse hatten mir letztes Jahr meine 2 Clematis nieder gemacht. ]:D. Also 2 neue bestellt. Die wollte ich dann noch setzen und was sehe ich da? Beide sind wieder gekommen! ;-D


    Die 2 neuen habe ich jetzt einfach jeweils daneben


    gesetzt. :)* Bin mal gespannt wie der Rosenbogen dann aussieht mit den 2 verschiedenen Clematis. :)=


    Jetzt muss nur noch Unkrautflies um den Fächerahorn und da wo ich letztens neue Stauden und die Bodendeckerclematis gesetzt habe nochmal neuen Rindenmulch hin, dann ist es geschafft.


    Meine Blumenwiese die ich gesät hatte wird hoffentlich kommen.


    Heute ist Wunden lecken angesagt und Wäsche.

    Hallo ihr Lieben *:)


    Ich reih mich mal mit ein beim "Wunden lecken"


    Ich erhol mich momentan von einer notfallmässigen Ausschabung am Freitag. Hatte nach 3 Monaten Pause wieder 10 Tage lang so starke Blutungen, dass ich alle halbe Stunde trotz Doppelschutz ausgelaufen bin..das hat man auch beim roten Blutfarbstoff gesehen (hatte Abfall um 2g/dl & grenzwertige Gerinnung)


    Hab nen Tipp von der Oberärztin bekommen dass ich serwohl eine 1-Phasige Spirale/Pille haben darf (hatte 2x Thrombose) weil ich ja lebenslang eh "Blutverdünner" nehmen muss. Bis es soweit ist soll ich mich "sojalastig" ernähren und meinem Niedergelassenen heisse Ohren machen dass er sich besser informieren soll ]:D


    Sich geniesse erst mal die Tage daheim bei Sonnenschein.


    Liebe Grüße @ all !! @:)

    @ 2Katzen4Tatzen

    Wow, ich hoffe, du hast den Graus gut überstanden und erholst dich wirklich und auch gut. Solche Sachen stell ich mir gar nicht toll vor und ich hoffe, du hast dich ordentlich lange krank schreiben lassen :)- :)- :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*


    Und insgesamt wärs wohl das Beste, du kriegst gar keine Zyklen mehr, wo sowas vorkommt.


    Gute Besserung, und einen schönen Rest- Sonntag wünsch ich dir :)z@:) :)_ :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*


    *:) *:)

    @ sweeny

    Hm, ich staune auch manchmal, was man so alles übersteht, vor allem, wenn mans überstehen muss. Ich hab mich durch solche Zeiten einfach dumpf durchfunktioniert und hab nicht nach links oder rechts geguckt, nur gradeaus.


    Eine Sache, die ich mir tatsächlich ein bisschen abgewöhnen musste, sonst wär ich vom Stresslevel nicht mehr runter gekommen!


    Ach, jetzt bin ich froh, dass ich jetzt eher von Tag zu Tag leben kann, das ist sowieso eher mein Ding. Grosse Planungen mach ich nur noch selten 8-) :-)


    Deine Gartenbeschreibung klingt richtig toll :)z @:)


    Macht sicher viel arbeit, aber wenns dann schön wird, sieht man, dass es sich gelohnt hat :)* :)* :)* :)* :)*


    Mein Mann richtet sich gerade ein schickes neues Aquarium ein und morgen holt er einige Fische, um das Werk zu vollenden. Ich bin total gespannt, wie es dann wird. er hat eine kleine Landschaft gebaut und wird diese mit Minifischchen bestücken, was sicherlich sehr gut aussehen wird. er freut sich total, und ich glaube, dass ihm das genau so gut tut wie mir, ich liebe es, in ein gut eingerichtetes und gut laufendes Becken zu gucken. Es inspiriert mich immer wieder, ich könnt eine toffe Unterwasserlandschaft nach der anderen einrichten. Wenn ich mehr Platz und $$ hätte... haaach... ;-D

    2Katzen4Tatzen


    da hat es dich heftig mit den Blutungen erwischt.


    Ich hoffe es nun besser wird und du dich gut erholen kannst.


    Schone dich und gib gut Acht auf dich.


    swenny, Clematis habe ich auch am Rosenbogen gepflanzt, eine rosafarbene Sorte, die nun ihre 1 Blueten hat.


    Am Zaun habe ich dann noch in violetter und blauer Farbe.


    Ein stressiges und kurvenreichen Leben liegt hinter uns.


    Aber nun passt es, und ich genieße dies.

    Ich bin bis einschließlich Donnerstag krankgeschrieben.


    Hab gestern und heute viel geschlafen..ansonsten geht es mir erstaunlich gut . Und die olle "Tante" ist auch endlich weg :D

    Hallo!


    Mit dem Schlafen wird es einfach nicht besser bei mir!


    Die letzten zwei Nächte wieder nur drei Stunden, weiß einfach nicht mehr weiter...


    Und an das Progesteron sage ich mich ohne Hormonstatus nicht heran, und weil ich Angst vor Thrombose habe( ich habe schmerzende Beine und Krampfadern). Man hört ja oft von Thrombosegefahr bei HET, stimmt das?


    Nach dem enttäuschenden Termin bei der FA (hat mir nur das Progesteron Rezept in die Hand gedrückt) habe ich jetzt am 22. Noch Mal einen Termin bei meinem alten FA. Es ist soo schwer, einen Arzt zu finden, der auch Mal was erklärt und nicht nur Rezepte schreibt...und auch endlich ein Blutbild macht!


    Sorry, mir geht es gerade wirklich nicht gut! Hat hier schon jemand Erfahrung mit Progesteron?


    Bis bald


    *:)

    @ Aedgiva ..

    Thrombosegefahr mit Progesteron weiss ich nur wenn man gefährdet ist, wie z.B. Gerinnungskrankheiten, Venenschwäche und sitzende Tätigkeit.. halt alles was den Blutrückfluss verzögert.


    Hormonstatus wird wir von meinem FA auch vehement verweigert "weil das nur den momentanen Status wiederspiegelt" lt seiner Aussage :|N ....


    Ja, einen anderen FA zu finden ist sehr schwer.. alle ausgebucht oder Aufnahmestopp :-(


    Die "Tante" ist bei mir nun doch wieder da.. Hatte wohl übers WE nur Pause gemacht.. hoppeln gleich zu meinem FA um zumindest den OP-Bericht abzugeben.. Termin hab ich regulär erst im Juli ; wurde 2x verschoben weil sich der Hr. Dr. beim Skifahrn des Haxl gebrochen hat und Schwangere und in Therapiestehende vorgehen ":/ )

    2Ka4Ta, oh so ne Ausschabung ist unangenehm....... tut mir leid dass Du nicht herum gekommen bist :°_


    Ich hatte auch schon eine.....


    Muss wieder auf meine wundersame Heilung ansprechen da ich auch immer viiiiiel zu starke Blutungen hatte.....


    Tampon super plus gerade mal ne halbe Stunde durchgehalten :-o


    Hier von den lieben Wechsel Weibers habe ich den Tipp mit Stryptysat bekommen.


    Die letzte Blutung (April, nach 11 Monaten) kommt in Fahrt, dummerweise vergessen das bereitstehende Mittel zu nehmen,morgens nehme ich Stryptysat und kurz darauf wird die Blutung ganz normal.


    Vierzig Jahre fast suche ich nach einem so wirksamen pflanzlichen Mittel und kein Frauenarzt kann mir außer mit der Pille weiterhelfen....... heute habe ich einen Termin beim FA, dem werde ich was erzählen!!!! Vielleicht kann er mit diesem Tipp anderen starkblutenden Frauen helfen....


    Aedgiva, das ist nicht gut mit dem Nichtschlafenkönnen :°_


    Kann mir das gar nicht vorstellen...... aber ich käme nach kürzester Zeit auf dem Zahnfleisch daher. Hast Du einen anständigen Hausarzt?