• Beschwerden in den Wechseljahren, ich hab sie alle

    Man sagt ja immer: 1/3 der Frauen hat gar nix, 1/3 so mittelmäßig und das letzte Drittel starke Beschwerden. ich zähle wohl eher zum letzten Drittel. :-/ : Schwindelanfälle Panikattacken Übelkeit Herzrasen- und stolpern Gewichtszunahme >:( Vergesslichkeit Trockene Haut Hitzewallungen Schlafstörungen Erschöpfung psychische Instabilität Muskel- und…
  • 16 Antworten

    @Sweeny

    Ich les grade das mit dem Finger bei dir, da hast du aber wirklich Glück gehabt:)z:)-

    also da fasst man wirklich nicht rein, mit einem kl. Stöckchen und OHNE Strom ist es besser, falls was drin klemmt oder so! Das gibt einen dicken blauen Fleck, aber der geht ja wieder weg, uff:=o

    Hoffentlich ist sonst alles ok bei dir/euch, gell!

    Manon

    Im Job klappts inzwischen ganz ok, die Crew scheint sich an mich zu gewöhnen. Das Café brummt, meine Einnahmen steigen beträchtlich. Trinkgeld gibts auch ganz gut, und dafür renn ich mir echt die Hacken ab und schwitze wie sonstwas.ende Juni ist die Probezeit rum, und es sieht zumindest derzeit nicht danach aus, als würden die mich rausschmeissen. Da ich auf dem Sektor schon einiges erlebt habe, muss das mit der bestandenen Probezeit für mich erstmal bewiesen sein, auch wenns gerade gut läuft und zumindest mir Spass macht. So bis dann, ich muss gleich los :)z*:)*:)

    Ich habe meinen Kronenvorbereitungstermin auch ohne Hypnose hinter mir habe in der längeren Wartezeit meine CD Entspannt beim Zahnarzt gehört und zwischendurch die Augen zu gemacht . Bei der Kieferorthopädin war ich auch vorher und nach Zahnarzttermin . Meine Zahnärztin meinte als erstes der Draht ist weg , ja logo den habe ich vorher entfernen lassen . Der neue Bogen ist so eingesetzt worden das da nix stören soll beim Einsetzen der neuen Krone nächste Woche Donnerstag .

  • Anzeige

    Sweeny : Gut das der Finger noch dran ist , da hat dein Schutzengel wohl auf dich aufgepaßt .

    Hat jemand ein Tipp was mir helfen kann bei Konzentrationsproblemen die habe ich sei der Depression , was ich ziemlich als belastend empfinde

    Monika

    Gratuliere zum überstandenen Kronentermin mit Hilfe der Entspannungs CD:)*@:):)_

    Augen zu machen und Musik mit entspannenden Worten hören ist sehr gut, dann geht der Angstpegel gleich runter:)z

    Tja, und was hilft gegen Konzentrationsstörungen? Ich glaube, das Beste ist es, sich nicht so unter Druck zu setzen, sich die fehler zu verzeihen und sich immer mal belohnen, weil ja doch soooo viel klappt, gell! Wir sind ja Menschen und keine Roboter:-):)*:)*:)*:)*

    Hallo zusammen,


    Monika, das hast du toll gemacht, sei stolz auf dich:)=


    Ich hatte die Elsa kurze 3 Tage und nur wenig hat sie von sich gegeben, nur am 1 Tag etwas mehr]:D


    Schönen Tag an alle

  • Anzeige

    Illy

    Super, ein nur noch kurzer Elisenbesuch:)z:)^

    Das ist bestimmt schon ein Anzeichen dafür, dass die Else sich nun auch mal andere zum Nerven aussucht:_D]:D und wir gehören bald nicht mehr dazu;-D*:)!

    Ich hab neuerdings etwas mehr Wallungen. Diesbezüglich ein gutes Zeichen, glaub ich, ich glaub ich habs echt hinter jetzt. Nun fehlen nur noch die vollständigen 365 Tage ohne die olle Else.

    Ich kann heute Tag 84 verzeichnen:)-

    Bei mir nach Absetzen der Minipille letztes Jahr im Mai nix mehr an Blutungen - das Thema schient durch zu sein.


    Meine Wärmeregulation ist aber völlig im Eimer: Mal friere ich wie blöd, dann wieder Hitzewallungen.


    Am schlimmsten in den frühen Morgenstunden im Bett: Vorne schwitze ich und am Rücken und an den Schultern friere ich. :(v

    Antigone

    Glückwunsch, nach einem Jahr ohne roten Besuch hast du es bestimmt geschafft@:):)*:)^:)z

    Das mit der schwankenden Wärmeregulation kann echt nerven. Auch mich begrüsst seit einiger Zeit beim Aufwachen sofort eine Wallung. Vermutlich habe ich auch im Schlaf welche, meine Schlafwäsche ist schneller als vorher durchgeschwitzt. Tagsüber sind die Wallungen auch stärker, also ich muss öfter waschen. Ich friere aber auch schneller als sonst, das funktioniert alles nicht mehr so wie früher. Vorne schwitzen und am Rücken frieren kenne ich aber nicht. Als es jetzt so heiss war, lief mir tagsüber bei Wallungen verstärkt der Schweiss vor allem im Gesichts- Hals- und Oberkörperbereich, aber an den Beinen war mir merklich kühler, trotz der hohen Aussentemperaturen. Bislang wurde mir bei Wallungen immer komplett wärmer, ich habe sogar warme Füsse gekriegt, als es im Frühjahr noch kälter war.

    Es hat sich also mal wieder was verändert, und darum glaube ich, dass ich es diesmal schaffe, das Jahr vollzukriegen.

    Derzeit muss ich wegen der Schwitzerei nach der Arbeit täglich komplett duschen, was meiner immer trockener werdenden Haut gar nicht gefällt. Hoffentlich wird es nicht mehr wieder so heiss!

  • Anzeige

    Test ARHP und Illy Danke für eure lieben Kommentare

    Heute war ein Familienhelfer bei uns der jetzt mit uns arbeiten wird . Meine Tochter und ich werden am 28.6 aufgenommen . Mal sehen wir das mit der Kieferorthopädin hin kriegen in der Zeit , die soll uns am Freitag wo meine Tochter Kontrolle hat was ausstellen warum es nötig ist wärend der stationären Aufenthaltes eine Kontrolle zu machen , ich glaube kaum das es reicht die Kontrolle in 8 Wochen zu machen . Wir brauchen dann einen Konsilarschein vom Krankenhaus weil Kieferorthopädie bei denen nicht gemacht werden kann . Der Familienhelfer will in den Ferien mit unserem Sohn was unternehmen wahrscheinlich Eis essen und meine Tochter und mich auch irgendwann in der Klinik besuchen . Der Arzt der Osteopathie und Psychotherapie macht hat sich bei Email bei mir gemeldet und Therapiezeiten angegeben und gefragt ob noch Therapie gebraucht wird und er würde sich in 10 -14 Tagen melden aber ich schätze aber das er jetzt Patienten gerne hätte die in den Ferien die Therapie anfagen können . Ich habe geschrieben das ich noch Interesse habe aber ab 28.6 erstmal für 4 - 6 Wochen weg bin mit meiner Tochter in der Klinik . Ansonsten habe ich nächste Woche erstmal einen Osteopathietermin bei ihm .

    Die Zähne mucken auch noch was rum , gut das Beissen nach Kieferothopädie ein paar Tage unangenehm ist , ist normal aber zusätzlich ist der Amalgam sanierte Backenzahn berührungsempfindlich beim Zähneputzen , meine damalige Zahnärztin meinte letztes Jahr das es beim Füllen nicht so gut geklappt hat wegen dickeren Gummi beim Kofferdamm aber sie könnte wenn es Pröbleme gäbe etwas Füllung dran machen ., da der Zahn schnell Ruhe gab brauchte damals nix gemacht werden aber seit gestern habe ich das Gefühl das der Zahnnerv etwas frei liegt .

    Bei Hitzewallungen kann ich noch nicht mitreden

    Monika

    Na, jetzt tut sich ja wirklich mal was- mit der Therapie kann es klappen und Familienhilfe kann auch eine gute Sache sein, mit der Zeit könnt ihr sicher viele Problembaustellen verbessern. Wirst mal ordentlich gedrückt:)_:)_:)_:)_:)*:)*:)*:)*:)*:)-, du bist wirklich tapfer und gehst die Probleme an, das finde ich toll:)z:-D:)=:)=:)=:)=:)=

    Dass die Zähne nach so einer Behandlung noch ein bisschen muckeln, ist mal klar, denn die Nerven müssen sich danach erstmal wieder neu zurechtrappeln und beruhigen. Auch nicht direkt betroffene Zähne können sich noch mal melden, sowas strahlt manchmal aus. Es wird sich bestimmt alles wieder richten, da bin ich sicher. Kleiner Tipp: Wenn die Beschwerden wie einschiessende Blitze sind (also nicht ausdauernd wummern oder pochen), dann nimm mal ein Glas sehr warmes Wasser und löse zwei Magnesiumtabletten drin auf (keine Brausetabl., sondern welche, wo NUR Magnesium drin enthalten ist). Trink sofort alles aus, so lange es noch SEHR warm ist, dann wirkt es schneller. Das ist gut für Nerven aller Art. Kann sein, dass das Gemuckel und die Berührungsempfindlichkeit dann schnell weniger werden.

    Gute Besserung:)*:)*:)*

    Monika, schön wie du alles Schritt für Schritt angehst.

    Alles abarbeiten und immer wieder zwischendurch an dich selber denken.

    Mit dem Familienhelfer finde ich gut


    Gestern habe ich etwas gelesen, worüber ich nachdachte + dies kommentieren möchte.

    Wenn du bei dir selber bist, dann kommst du schneller zur Ruhe.

    Es ist nicht bei Jedem stimmig, denn bei Depressionen glaube ich gerät man doch in eine dunkles Denkmuster und es zieht einen herunter.

    Also denke ich, sollte man dies für sich entscheiden, denn bei bestimmten Erkrankungen braucht man Ablenkung oder innere Glaubenssätze, die man sich verinerlicht, das braucht aber lange Zeit, wie ich selber feststellte.

    Wenn ich zB negative Gedanken habe, dann lasse ich diese wie an einer Wolke vorüberziehen. usw.


    Apropo WJ: Zum Glück habe ich keine Wallungen, aber mir ist eh meistens warm.


    War gestern zum MRT wegen des Meniskus, nächste Woche ist dann der Befund im Postkasten.

    Heute auch beim Neurologen wegen der Krämpfe in Händen, Beinen und den Mißempfindungen, es sind scheinbar Polyneuropathien, die nun im August abgeklärt werden.

  • Anzeige

    Illy

    Ja, bei Depressionen muss man irgendeine Methode finden, wie man diese bestmöglich unterbindet.

    Ich nenn die dunklen Denkmuster "schwache Gedanken", weil sie einfach schwach sind. Sie taugen nichts, um im Leben auf förderliche Weise klarzukommen. Ich hab nur noch selten schwache Gedanken, aber wenn, dann mache ich mir sofort klar, dass es gerade so ist. Und dann beschäftige ich mich aktiv mit Sachen, die ich eher nicht so gern mag. Damit mich das nicht angrinst, wenns mir wieder besser geht. Heute hab ich das abends gemacht! Denn für morgen früh hat mich der Boss zu einem Gespräch zitiert, weil ja jetzt meine Probezeit in 2 Wochen zu Ende geht. Das ist in diesem Altenheim Routinesache, weil alle Angestellten das mitmachen müssen. Sicher wirds nichts Ernstes und ich werde wohl nicht gefeuert, aber vermutlich pienzt der Bossr rum, was ich noch besser machen muss. Ich fühl mich dabei nicht gut und hab das selbe Mistgefühl wie vor AAterminen. Denn der Boss wird mir genau so wie ein AAfuzzt auf den Zahn fühlen und dämlich rumpopeln, und läufts mies, lande ich wieder beim AA, wovon ich die Schnauze gestrichen voll habe. Aber es nützt nichts, ich muss da leider früh erscheinen. 8h30 ist derzeit für mich wie 6h früh, grauenhaft...ich muss auch gleich schlafen gehen.

    Der Boss hätte ja auch nen Mittagstermin machen können, so muss ich da 2mal anreisen>:(:-p

    Um mich da jetzt abends nicht noch dicke reinzusteigern, wie beschissen ich das finde und dass ich auch Angst vor diesem Termin habe, hab ich geputzt: Böden gemacht und Staub gewischt, Wäsche häng ich auch gleich noch auf. Ich weiss, ich mach mir viel zu viele Sorgen, und wenn morgen alles gut ist und ich dann heimkomme, blinkt die Bude mich froh an. So ists jedenfalls geplant. Kündigt der Boss an, mich zu feuern, komm ich wenigstens nicht in eine verstaubte Bude, auch gut. Denn wärs dreckig, würde mich das dann noch mehr runterziehen. Auf diese Art hab ich eine Phase sinnvoll verbracht, in der ich stimmungsmässig auch ziemlich abrauschen könnte.

    Insgesamt finde ich solche Gespräche total demotivierend, sowas versaut mir nur den Spass an dem Job, nichts weiter.

    Aber naklar wird sicher alles gut gehen, ich hab halt Kopfkino, auch wenn nichts passiert ist, was Anlass zu Ärger sein könnte.

    Ansonsten hatt ich ziemlich viele Wallungen heute und werde mal beobachten, ob das so bleibt. Denn sonst wär dann Stress für mich ein Faktor, der bei mir Wallungen auslöst.

    Na denne, morgen um diese Zeit hab ichs ja hinter:)z8_):=o

    TestARHP *:)

    Alles gute für's Gespräch nachher. :)*

    Mach dir nicht so nen Kopp :)_

    Bestimmt ist alles flauschig also entspann dich. :)z:)=


    Monika *:)


    Man da warste ja tapfer beim Zahnarzt - Glückwunsch @:):)_

    Jetzt geht's bald los und ich wünsche dir und deiner Tochter alles Liebe und Gute. :)z

    Nutze die Zeit mit deiner Tochter, aber auch für dich selbst um mal zu entspannen und loszulassen.

    Test ARHP : Ich wünsche dir ganz viel Glück bei dem Gespräch und finde es toll wie du trotz allem damit umgehst :)*:)*:)*

    Es ist nicht alles Grau , es gibt auch Dinge die angenehm und schön sind zB der nette Kontakt mit euch die aufbauenden Worte das tut so gut . DANKE.

    Am liebsten würde ich meiner Zahnärztin sagen das Motivation helfen kann zB so ein einfacher Satz : Komm wir schaffen das kann Wunder wirken

    Heute muß ich mit meiner Tochter direkt nach der Schule zur Kieferorthopädin zur Kontrolle . Die Praxis ist nicht weit weg von der Schule also total praktisch . Wenn der nächste Termin in der Zeit wärend ihres stationären Aufenthaltes sein soll und da wird wahrscheinlich der Fall sein denn 8 Wochen sind wahrscheinlich zu lange bis zum nächsten Termin , dann brauchen wir ein Schreiben von der Kieferorthopädin warum eine Kontrolle in der Zeit notwendig ist . Das Schreiben gebe ich dann in der Klinik ab um einen einen Konsilarschein zu erhalten . Also ich habe auf jeden Fall einen Kieferorthopädentermin in der Zeit aber das geht eher ich bin ja kein Patient . An meinem Termin am 13.7 ist auch unser Hochzeitstag

    Wobei meine Tochter und ich einig sind wir haben beide nicht die rechte Lust auf den Klinikaufenthalt und wir werden uns bemühen friedlich miteinander um zu gehen mit der Hoffnung in 4 statt 6 Wochen nach Hause gehen zu können . Die gesamten Ferien da zu verbringen ist schon blöd . Meine Tochter hat nicht die ganze Zeit Unterricht dort nur bis zum Ferienbeginn in Hamburg , also 6 Tage Unterricht.

  • Anzeige