• Neu

    Ich habe mich langsam an die Klinik gewöhnt . Die Gespräche beim Therapeuten sind ok aber anstrengend . In der ersten vollen Woche habe ich 4 x beim Therapeuten gesessen , 2 x Einzel , einmal mit meinem Mann und einmal Elternrunde . Wir sind 7 Eltern und 8 Kinder im Alter von 5 - 10 Jahre und meine Tochter mit 12 Jahren . Meine Tochter macht fast alles problemlos mit sogar Kinderspielplatz . Sie geht nicht gerne auf andere Kinder zu freut sich aber wenn die anderen Kinder sich mit ihr spielen wollen da lässt sogar ihre Bücher liegen .

    Ich lege meine KG meistens in die Zeit wo sie Therapie hat . Ich habe mir vor Ort eine Zahnarztpraxis ausgesucht eigentlich nur für Zahnreinigung aber als die Helferin an der Annahme mich fragte wegen Kontrolle habe ich mir auch dafür einen Termin geben lassen weil ich etwas Zahnschmerzen an einem alten wurzelbehandelten Backenzahn verspüre . Meine jetzige Zahnärztin zuhause meinte nur die Zähne wären in Bewegung . Die Zahnärztin in Hamburg war sehr nett hat intensiv untersucht mit Röntgen was bei meinem kleinen Kiefer schwierig ist und meinte mitfühlend , gleich ist es geschafft . Der neue Kronenzahn ist noch nicht ausgeheilt und der alte wurzelbehandelte Zahn hat eine Entzündung sie hat ein Gel in eine Zahntasche gespritzt und meinte mein Kiefer wäre verspannt ich könnte wenn ich wollte eine Schiene die sich Aqualizer nennt ausprobieren damit sich der Kiefer zwischendurch entspannt . Wenn es schimmer wird soll ich mich melden. Mir ist klar das der bald wahrscheinlich raus muß weil er durch freiliegende Wurzel nicht mehr erhaltungswürdig ist .

    Ich finde es toll wie nett sie mit mir umgegangen ist obwohl ich nur Notfallpatient war . Ich werde so wie es aussieht da hin wechseln ist auch ganz gut weil ich dann die Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln organisieren muß was ich sonst nicht machen würde . Klingt wahrscheinlich komisch das es für mich ein Problem so was einfaches hinzubekommen .

    Dieses Wochende durften nach Hause fahren , übernachten zuhause und morgen Abend sind wir wieder in der Klinik . Meine Tochter hat am Montag Reittherapie was sie gerne macht und ich nutze die freie Zeit zum Walken was mir gut tut . Mit den anderen Müttern und Kindern kommen wir gut zurecht .

    • Neu

    @Monaika

    Super, dass die Therapie ganz gut zu sein schient, ich hoffe es bringt euch was:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)-:)-:)-:)-

    Deine Zähne werden sich schon beruhigen. So eine Behandlung ist kein Pappenstiel, Klammer, Füllungen und der ganze Kram... Wenn das Ganze in Bewegung ist, können immer Beschwerden entstehen, schon allein wegen der Nerven, die von all dem was mitbekommen. Also Geduld! Bestimmt kommt das alles wieder in Ordnung, mit der Zeit.

    :)z:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*

    • Neu

    Hallöchen Monika,

    hast ja volles Programm dort, aber gut das du deine Dinge gut erledigen kannst.


    Das mit deinen Zähnen ist auch nicht ohne, da machst du eine Menge mit, wenn dann noch Angst und Panik hinzugekommen, ist das kein zuckerschlecken.

    Hoffentlich beruhigt sich bald alles.


    Schön das deine Tochter die Dinge machen kann,die sie schön findet,wie das Reiten.


    Wünsche euch ein schönes Wochenende daheim und dann kommende Woche eine gute Woche.

    • Neu

    Hallo Mädels *:)

    Ich wünsch euch einen schönen Rest-Sonntag und einen guten Start in die neue Woche


    Monika

    schön zu lesen das es euch beiden gut geht und es euch dort gefällt :)z


    ich bin jetzt bei Tag 5 ,gestern hat ich noch leichte SB und heute nix mehr, hoffentlich wird das jetzt weniger, noch besser hoffentlich war es das jetzt mit der schei…. bluterei :)z

    • Neu

    so müssen gleich wieder in die Klinik und kommen am Mittwoch kurz nach Hause wegen Kieferorthopädie und Termin bei meinem Psychologen aber bevor ich heimfahren darf haben wir mein Mann und ich Gespräch bei dem Klinikpsychologen also 2 x Psychologe an einem Tag ging aber nicht anders .

    • Neu

    Monika

    Lasst trotz Stress keine Gelegenheit für ein Gespräch aus, bestimmt bringt es was für euch!

    wenn sich was ändern soll, muss man ziemlich hart daran arbeiten. Man muss neue Erfahrungen machen, die die alten Sachen überholen können.

    Paar:)*:)*:)*:)*:)*:)*an dich und euch:)z