• Beschwerden in den Wechseljahren, ich hab sie alle

    Man sagt ja immer: 1/3 der Frauen hat gar nix, 1/3 so mittelmäßig und das letzte Drittel starke Beschwerden. ich zähle wohl eher zum letzten Drittel. :-/ : Schwindelanfälle Panikattacken Übelkeit Herzrasen- und stolpern Gewichtszunahme >:( Vergesslichkeit Trockene Haut Hitzewallungen Schlafstörungen Erschöpfung psychische Instabilität Muskel- und…
  • 14 Antworten

    @ Antigone

    Nachdem ich das GABA für einige Wochen mit gutem Erfolg eingenommen hatte, musste ich irgendwann die Dosis um 1 Tabl. erhöhen, weil es nach und nach weniger gut wirkte. Schon bei meinen Recherchen darüber im Internet hatt ich mehrmals gelesen, dass man immer mal wieder eine 2 wöchige Pause einlegen sollte, damit die Wirkung erhalten bleibt. Das heisst, 2 Wochen lang muss man dann mal ohne GABA auskommen, damit der Körper mal wieder auf den Nullpunkt resettet wird. Ich verspreche mir davon, dass ich dann wieder mit nur 1 Tabl. wieder einsteige. Weiter nehmen will ichs auf jeden Fall, es hilft sehr gut und macht auch tagsüber ausgeglichener.


    Dann schlaf ich mal 2 Wochen etwas schlechter ein und wache nachts ein paar mal auf. Aber so lange ich danach weiter schlafen kann, ist alles ok, auch wenn ich schon jetzt merke, dass die Schlafqualität nachlässt.


    Daran sehe ich gerade, wie MIES ich die ganze Zeit geschlafen habe, bis ich auf GABA stiess. Interessante Erfahrung, muss ich schon sagen :)z


    *:) *:)

    Hallo @:)


    die Else quält sich langsam nach 55 Tagen durch :)z


    bin mal gespannt wie sich die M.... :-X entwickelt


    wie sich das mit meinem Kaffee-Problem weiter entwickelt da lass ich mich überraschen :)z normalerweise hatte ich die Probleme in den letzten 1,5 Jahren nur nach dem ES das ich das jetzt als Dauerproblem hab ist neu. Egal wie, ich hab mir erstmal löslichen Kaffee geholt um auszuprobieren ob ich den besser vertrage

    @ micha

    Ja, kauf dir erstmal guten löslichen Kaffee- ich glaub das verträgst du bestimmt, dann musst du nicht mehr darauf verzichten :)z :)*


    *:) *:)

    Guten morgen *:)


    Die Else is da :-( mit allem was dazu gehört :°(


    Unterleibszwacken vom feinsten, Schmerzen im unteren Rücken und Durchfall, mal wieder das volle Programm >:( ob ich vielleicht doch einen ES hatte ":/ und den durch das Fieber zur Erkältung gar nicht mitbekommen hab ":/

    Guten Morgen!


    Mir geht es ähnlich wie Micha...und prompt ist mir auch wieder übel, und ich kann kaum etwas essen. Leider finde ich einfach keinen Gastroenterologen, der zeitnah mal eine Magenspiegelung machen würde...und schlafen kann ich immer noch bloß 3-4 Stunden.


    Langsam bin ich echt verzweifelt! Vor allem gibt es im Raum Hannover anscheinend keinen Arzt, der einen auf Vitamin B, D, usw untersucht...


    Kann mir jemand sagen, wie man an einen Arzt kommt, der nicht nur das "normale" Blutbild untersucht? An irgend etwas muß es doch liegen! Und auf Dauer kaum essen und schlafen, macht mich total fertig...


    Ich habe auch schon probiert, auf Verdacht Magnesium und Vit D zu nehmen, hat aber nichts genützt...


    *:)

    Guten Morgen, habe hier kurz rein gelesen. Jeder Hausarzt nimmt grundsätzlich jeden Blutwert ab. Die meisten muss man nur selber bezahlen.


    Vitamin D sollte man übrigens nur zusammen mit Vitamin K2 nehmen.


    Ich habe meinen Vitamin D Wert, der ziemlich niedrig war, mittlerweile verdoppelt, aber ich merke keinen Unterschied.

    @ micha

    Erstmal gute Besserung :)* :)* :)* und hoffentlich haut die Else bald wieder ab :)z :°_ ! Den ES kann man tatsächlich auch mal nicht mitkriegen, durch Ablenkung und/oder weil er ab und zu symptomfrei sein kann.


    Es kann auch sein, dass es ein Zyklus ohne ES war. Sowas gibts auch :=o


    hat meine FÄ gesagt. Da haben dann wohl nur die Hormone ein Tänzchen aufgeführt, aber ohne ES. Man kriegt wirklich keinen Millimeter geschenkt ]:D


    *:) *:)

    @ Aedgiva

    Jeri hat recht! Vitamin D in Kombi mit Vit. K ist sehr gut. Ich habe damit einen grossen Anteil meiner depressiven Verstimmungen stark aufgebessert! Hab ich ohne Blutprobe vorher gemacht, auf gut Glück. Es wäre mir zu teuer gewesen, für jedes Zipperlein einen Bluttest machen zu lassen. Von allein hat es mir noch NIE ein HA angeboten.


    Damit würde ich es an deiner Stelle auch mal versuchen, das kanns bringen!


    Ich wünsch dir weiterhin gute Besserung, irgendwann findest du etwas, das hilft, und garantiert, ohne fiese Schlafmittel nehmen zu müssen :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)- :)-


    *:) *:)

    In eigener Sache kann ich berichten, dass ich jetzt bei Tag 59 bin, ohne irgendwelche Else- verdächtigen Anzeichen gehabt zu haben :)z :)^ .


    Alles ok bei leichten bis mittelschweren Wallungen, und streckenweise auch mal gar nichts. Das Ganze macht soweit einen guten Eindruck.


    Vielleicht klappts diesmal, mensch in ca 5,5 Monaten werd ich 58... %-|


    *:) *:)

    Zitat

    Jeder Hausarzt nimmt grundsätzlich jeden Blutwert ab. Die meisten muß man nur selber bezahlen.

    Leider macht das nicht jeder Hausarzt! Ich habe meine HÄ extra danach gefragt und würde natürlich auch dafür bezahlen, aber sie sagte, in ihrer Praxis würde das nicht gemacht. Das einzige wäre der Vit D-Wert, das würde dann 20 Euro kosten...


    Ich finde es aber ziemlich sinnlos nur einen einzigen Wert bestimmen zu lassen!


    Beim Frauenarzt war es das Gleiche, machen sie nicht, warum auch immer!


    Aber jemand hier im Forum hat mir jetzt eine Endokrinologin in Hannover empfohlen, die gründlich untersucht und nicht nur nach Schema F. Hoffentlich kann sie mir helfen!

    @ TestARHP

    Danke für den Tipp! Wie hast Du denn das Vit D und Vit K genommen, in einem einzigen Medikament, oder getrennt? Ich möchte ja auch keine Vitamine überdosieren, das soll ja auch nicht gesund sein...


    Zur Zeit nehme ich zweimal pro Monat eine halbe Diazepam-Tablette, um mal wirklich ausschlafen zu können. Die Gefahr, süchtig zu werden ist bei mir gering, weil mir nämlich von den Dingern übel wird! Liegt wohl an meiner Histaminintoleranz, ich habe gelesen, daß Benzodiazepine Histamine freisetzen sollen. Und es ist ja nicht optimal, wenn man zwar ausgeschlafen ist, aber einem dafür am nächsten Tag übel ist!


    Und zu Dir, Du bist jetzt schon 58? Hätte ich nicht gedacht... :-)


    Wann haben die WJ denn bei Dir angefangen? Und was macht die Arbeit, nörgelt Dein Chef immer noch an Dir herum? Manchmal ist das bei Vorgesetzten ja auch nur Taktik, der Mitarbeiter soll nicht merken, daß man mit ihm zufrieden ist. Sonst könnte der Mitarbeiter ja auf die Idee kommen, mehr Gehalt zu verlangen! ;-)


    *:)

    Zitat

    Huhu Aedgiva

    Mein Mann und ich nehmen auch das Vitamin D3 + K2, aber in getrennten Dosen, denn ich habe erst kürzlich gelesen. das man diese nicht in einer Tablette nehmen soll, sondern einzeln kombiniert.


    Das ist ja zu blöd, das du diese Blutuntersuchungen nicht bekommst.


    Ich hoffe, das du einen Arzt findest, der dies vornimmt :)^


    Ich habe gestern Abend mich sehr gut entspannen können mit dem CDB, bin zwar mehrfach wieder wach und auf gewesen, aber das ist nun mal so.


    Ein Freund von uns hat auch ein Geschäft mit dem ganzen CBD, da werde ich im Juni mal reinflattern.

    @ Aedgiva

    ;-) ich bin irgendwie jung geblieben, trotz meiner 57.


    Mit dem Vit. D habe ich letzten Winter angefangen.


    Zuerst hab ichs noch ohne Vit. K genommen, und da brachte es schon ein bisschen was. Dann las ich über Vit. K und hab es mir bestellt. Ich nehme beide Sachen getrennt und hab mir von b eiden die Tagesdosis ausgerechnet, und so nehme ich das jetzt. Ich kanns jetzt nicht genau sagen, wieviel wovon, aber ich weiss, dass ichs in der richtigen Dosis nehme.


    Googel einfach mal nach, gell... :)z :-)


    Bei mir haben die WJ mit ca 43 eingesetzt, da kriegte ich eklig Brustziehen


    und mit der Regel und dem PMS noch mehr Probleme, als ich eh schon hatte. Über die Jahre hinweg hatt ich so gut wie alle Zipperlein, die so entstehen können und habe diese mit immer neuen Mitteln bedoktert.


    Richtig gut gehts mir erst jetzt, wo der Zyklus sich endgültig in den Orbit

    ]:D :_D


    Im Job läufts zumindest für mich gerade ganz cool. Ich glaube, ich hab endlich mal das Kassensystem in den Griff gekriegt und alles geht mir relativ leicht von der Hand. Ich bin froh, jetzt da zu kellnern! Ich glaube, der Chef hat mich nur blöd angepault, um mich einzunorden, das war alles im Grunde Pipifax.


    Die beiden alten Damen, die mich verpetzt haben, sind inzwischen ganz nett soweit, aber im Grossen und ganzen sind und bleiben sie missgünstig, was sie sagen, ist eigentlich ziemlich hässlich und wär ich nicht Sozialarbeiterin, würde ich es persönlich nehmen. Ich bediene aber jetzt nur noch und das ist cool.


    Meine Vorgängerin war wohl jünger als ich und die Küchenleute und vor allem männliche Bewohner weinen ihr nach. Sowas kenn ich schon.


    Sollte ich die Probezeit bestehen, werden die sich alle dauerhafter an mich gewöhnen müssen. Ich glaube, ich muss nur reibungslos arbeiten, damit es mit der Küche klappt, dann ist alles ok.


    Mehr Gehalt fänd ich schon gut, wäre ja immer und überall so, gell ;-D


    *:) *:)

    Statt schönen Muttertag hatte ich Zoff mit meiner Tochter . Ich hatte mein Therapieerstgespräch aber die Sympathie stimmte nicht zwischen uns . Als erstes wurde ich angemotzt das ich ca 5 Minuten dank Baustellenampel die leider wieder im Betieb ist und Stau verursacht hat .Ihre Bemarkung sie hätte mir die Würmer aus der Nase ziehen müssen fand ich auch nicht gut . Die Praxis ist auch irgendwie esothorisch angehaucht nicht mein Ding . Ich mag mich auch igendwie nicht wieder sämtliche Therapeuten anrufen . Zwei habe ich jetzt wieder angerufen , bei dem einen stehe ich auf der Warteliste und kann mich wenn ich bis Ende des Jahres keinen Platz habe nochmal melden und bei der anderen Therapeutin kann ich mich nach den Sommerferien nochmal melden .


    Dann steht noch ein Klinikaufenthalt mit meiner Tochter in der Kinderpsychiatrie an da können auch psychisch kranke Eltern behandelt werden allerdings darf das Kind nicht älter wie 10 sein also gibt das nix . Ich will da nochmal anrufen ob es eine Möglichkeit wenn ich da nicht als Begleitmutter sondern mit Einweisungsschein für Tagesklinik behandelt werden kann .


    Am Mittwoch hatte ich Kontrolle bei der Kieferorthopädin . Ich dachte das wird mal ein Kurzer Termin nix da , Untersuchungsergebnis von der Zwischenuntersuchung wurde besprochen , die Stiftkrone hat endlich ein Bracket geklebt bekommen und dann gab es Probleme mit dem Anbringen der Bögen , also hat der Termin ca 1 Stunde gedauert . Zum Schuß wurden noch 6 Zähne mit Draht verblockt, sieht aus wie eine Metallkette um die 6 Brackets . Zur Aquafitness war ich gestern auch , danach war ich ko , bin im Moment nicht so belastbar .


    In der nächsten Woche gibt es 4 Termine Dienstag Therapie von meinem Sohn , Mittwoch Kontrolle Kieferorthopädie von meiner Tochter , Donnerstag Zahnarztkontrolle bei mir und Freitag Frauenarzttermin . Die Deutschlehrerin von meiner Tochter möchte auch noch am liebsten ein Gespräch führen weil meine Tochter in der fünf Minuten Pause Apfel gegessen hat .

    Ich hatte bis auf die Gesundheit eine erfreuliche Woche.


    Habe mich als Testfahrerin für eine Bahnstrecke zwischen unserer Stadt und den Voralpen beworben.


    Muss im Anschluss einen Fragebogen ausfüllen und abgeben.


    Dafür bekam ich die Wochenkarte und darf eine Woche schöne Strecke mit der Bahn fahren.


    Dann am Mittwoch hatte ich meinen Autotermin, wegen Pickerl( TÜV-Plakette ) bei euch.


    Mein Mann hat wieder alles schwarz gesehen, unheimlich nervös, alle Leute verrückt gemacht ect.


    Ich sagte, wart erst einmal ab, wird schon passen.


    Aber er war der festen Überzeugung, das ich keine Plakette mehr bekomme und mir schon mal Gedanken machen, ob teure Reparatur oder neues Auto?


    Und was soll ich schreiben?


    Es hat gepasst, ]:D habe direkt meine Plakette bekommen und es waren 4 leichte Mängel am Auto. ]:D


    Der Mann macht immer so Teufel an die Wand, unglaublich, die Tochter sagte auch, Papa soll mal von deiner Gelassenheit etwas nehmen, das ist er auch besser drauf.

    Monika, du hast es aber auch nicht leicht.


    Wenn die Chemie beim Therapeuten nicht passt, dann soll man es lassen und sich weiter umsehen. Ich weiß, das ist stressig.


    Wegen einem Apfel in der kleinen Pause, macht sich die Lehrerin ins Hemd?


    Unsinn, wofür ist die Pause da?


    Was habt ihr für eine psychische Erkrankung?