• Beschwerden in den Wechseljahren, ich hab sie alle

    Man sagt ja immer: 1/3 der Frauen hat gar nix, 1/3 so mittelmäßig und das letzte Drittel starke Beschwerden. ich zähle wohl eher zum letzten Drittel. :-/ : Schwindelanfälle Panikattacken Übelkeit Herzrasen- und stolpern Gewichtszunahme >:( Vergesslichkeit Trockene Haut Hitzewallungen Schlafstörungen Erschöpfung psychische Instabilität Muskel- und…
  • 14 Antworten

    Illy :


    Meine Tochter und ich haben den Stationären Aufenthalt in der Kinderpsychiatrie um das Mutter Tochter Verhältnis zu verbessern . Ansonsten leidet meine Tochter wohl auch an der häuslichen Situation . Mein Mann und mein Sohn sind Autisten . Mein Sohn steht durch seine Krankheit ziemlich im Mittelpunkt . Wir sind alle Einzelgänger . Im Unterricht ist sie oft geistig abwesend . Wir haben bei ihr auch Autismus vermutet und testen lassen aber da kam Hochbegabung IQ etwas über 130 im allgemeinen Bereich raus . Ihre schulischen Leistungen sind meistens im 4 oder 5er Bereich . Ihr Klassenlehrer meint an der Inteligenz liegt es nicht , also das sie es nicht packen kann . Die Psychotherapeutin wollte ja eine Überweisung haben , also war ich bei meinem Hausarzt der hat bei der Überweisung die Diagnose Depression eingetragen . Ich hoffe nur das meine Tochter nicht in einem 2 Bett Zimmer untergebracht werden , das 6 Wochen lang das wird nicht gut gehen.


    Schön das du bei dem Bahntestfahrer Projekt mitmachen kannst


    Als ich letztes Mal im Rewe Supermarkt war habe ich an dich gedacht da gab es Espresso von der Marke Illy .

    Monika,


    das ist eine schwierige Situation für euch beide, Mutter Tochter.


    Ich hatte mit meinem Vater oft ein schwieriges Verhältnis, er war zu streng, hat alles kontrolliert und war als wir jung waren sehr cholerisch.


    Er hat mir nichts zugetraut, und ist auch heute noch nicht überzeugt davon, das ich mein Leben gut gemeistert habe und und meistere.


    Ich stelle mir das schwierig vor, das ihr Einzelgänger seit, ist es wegen dem Autismus der beiden Männer?


    Weil da stelle ich mir das so vor, da Autisten wie ich das kenne, in ihrer eigenen Welt leben und auch nicht empathisch sein können( habe ein befreundetes Ehepaar von ein Sohn Autist ist)


    Ist aber arg von dem Arzt, das er als Überweisung Depression hinschrieb, obwohl es eine andere Diagnose ist.

    Die Krämpfe die ich oft in der Hand habe, beim Schreiben oder Kartoffeln schälen, auch die anderen Körperkrämpfe .


    Ich dachte es sind alles eigene Sachen, aber das sind Spasmen oder Dystonien wie mir der Arzt gestern sagte.


    Ich werde nun schauen, das ich entweder Isolierschläuche bekomme, die kann ich übers Küchenmesser ziehen und über die Kugelschreiber, damit ich nicht mehr so krampfe.


    Arg war es am Montag, da bekam ich einen Krampf in der Hand, alles verkrampfte sich zur rechten Seite, ich konnte das selber nicht lösen, musste wieder 10 Minuten warten, bis es langsam von selber löste.


    Liest sich arg, aber ich bin dennoch froh, das es nicht nur durch die Fehlstellung ist, sondern eine andere Ursache hat.

    trotzdem blöd mit den Krämpfen


    mein Vater war auch streng und ich hatte Angst vor ihm er könnte ausrasten , aufmucken gab es bei uns zuhause nicht . Meine Mutter meint noch heute mit uns , meinem Bruder und mir gab es keine Probleme , wir haben nicht gewagt auf zu mucken das hätte mein Vater nicht akzeptiert , da hätte es was gesetzt . Ich hatte nie das Gefühl das meine Eltern stolz auf uns waren , die haben sich wenig interessiert was wir zb in der Freizeit gemacht haben . Ich bin irgendwie nicht richtig selbständig geworden und traue mir wenig zu . Ich bin jeden Ärger aus dem Weg gegangen . Über Gefühle wurde fast nie geredet , ich habe viel versucht mit mir selbst aus zu machen . Jemand um was zu bitten fällt mir heute noch schwer .

    In unserem letzten Urlaub habe eine Hollenderin kennengelernt die war auch Autistin war aber sehr kontaktfreudig , hatte wohl auch einmal im Hotelgewerbe gearbeitet wobei sie aber Probleme hat waren Berührungen , die hat mich sogar richtig mitgerissen mit ihrer guten Laune also Karaoke hätte ich sonst im Leben nicht mitgemacht aber mit ihr habe ich ein Lied von Abba gesungen und hatte Spaß


    Das mein Mann auch Autismus hat ist erst rausgekommen als die Kinderpsychologin meinen Sohn getestet hat die Vermutung ausgesprochen hat das war vor ca 2 Jahren.

    @ Monika

    Das klingt ja wirklich alles sehr schwierig mit dem Autismus. Autismus geht oft mit Hochbegabung einher. Ich hab auch einen IQ von 130 und trotzdem komm ich mir oft vor wie ein Idiot, vermutlich denke ich zu kompliziert. Ich denke oft auch schneller als andere und die verstehen mich dann nicht, und stellen es dann so dar, dass ich es war, die Blödsinn gequasselt hat.


    Ich hab im Internet schon ein paar Autismustests gemacht und hab immer als Ergebnis bekommen, dass ich durchaus autistische Anteile habe und bei Beschwerden mal zum Doc gehen sollte. Meinem Mann geht es übrigens genau so. Hoher IQ und autistische Anteile. Ach, bei ADHS haben wir uns beide auch schon getestet, auch damit konnten wir ziemlich punkten ]:D :=o 8_) ;-D Meine Freundin, die Psychologin ist, meinte, sie hätte uns beide ähnlich eingeschätzt.


    Wir sind beide Sozialarbeiter und wissen im Grunde eh Bescheid, was wir tun können. Haben genug Selbsterfahrungskram im Studium mitgemacht!


    Ich kenne viele, die so Misch- und Grenzfälle zwischen ADS /ADHS mit Hochbegabung bzw. Autismus sind. Meine Bekannte (die Psychologin gehört auch dazu, und sie weiss es auch :-D )


    Klar, man kann eine Therapie machen und die kann auch einige Dige verbessern, aber das Grunddingens bleibt immer.


    Ich selber hatte mal eine Therapie wegen Depressionen und Zwängen- eine Folge all meiner Erfahrungen, die ich mit meinem Grundprob, nämlich einer Kombi aus Hochbegabung, ADS und vllt. auch leichtem Autismus gemacht habe.


    Es bringt schon sehr viel, wenn man sich selber erstmal so annimmt, wie man halt beschaffen ist. Dann kann man auch besser zu sich selber stehen.


    Ich drück euch allen die Daumen, dass ihr eine geeignete Therapiestelle bekommt :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*


    *:) *:)

    Hallo allerseits,


    zurück in der Mühle, nach den schönen Pfingsttagen.


    Arzttermine sind für mich angesagt, das ist eine lange Aktion, weil die einen Vorlauf nicht unter 1 Monat haben. ZA hab ich nächste Woche, Orthopäde in 1 Monat, bei der FÄ und der Hautärztin ist ewig besetzt, das muss ich weiter versuchen.


    ZA und Orthopäde sind aber erstmal am wichtigsten für mich.


    WJtechnisch hab ich nun gut 2 Monate ohne unschöne Vorkommnisse, bei ab und zu mal leichten bis mittelschweren Wallungen. Allerdings bin ich seit ein paar Tagen irgendwie nervös und fühl mich gehetzt, als ob ich keine Zeit hätte.


    Ich hab die ganze Zeit das Gefühl, als wär ich dauernd im Dienst, was natürlich nicht stimmt. Ich stehe in den Startlöchern, obwohl es keinen Anlass gibt, seltsam. Naja, gleich fahr ich erstmal los, vor dem Dienst hab ich in der nächsten Zeit noch ein paar Sachen zu erledigen, denn nach Feierabend hat ja alles in der Stadt schon geschlossen.


    Das macht mich auch alles etwas nervös, weil Fahrradfahren nicht mehr toll ist bei der Hitze. Die Leute fahren alle wie die Verrückten, ich werde gleichzeitig von re und li überholt und dann nimmt mir auch mal wer die vorfahrt, und ich werd dazu noch unverschämt angemeckert.


    Wenn das nicht ist, dann steht ein Pulk Leute mitten im Weg und ich kann drum herumfahren, weil die ewig keinen Platz machen (trotz Klingeln!!), oder Lieferwagen stehen b. a. W. auf dem Radweg und lassen keinen Platz.


    Dafür muss ich immer noch mal 15- 20 Min. zusätzlich einplanen, zumindest für den Hinweg...


    Naja, ich wünsch euch trotzdem noch einen netten Tag, kommt gut heim und habt einen schönen Feierabend :)z :)* :)- @:)


    *:) *:)

    Test ARHP : Fahrradfahren hört sich bei dir ja ziemlich anstrengend an . Bei uns kann man relaxt Fahrrad fahren , war heute Brötchen holen .


    Übermorgen habe ich einen normalen Kontrolltermin bei meiner Zahnärztin , mal sehen ob sie auf das Attest von meinem Hausarzt eingeht. Um eine vernünftige Kronenvorbereitung zu machen müßte ich morgens erst zur Kieferorthopädin damit die Metallkette und die Bögen entfernt , dann weiterfahren zu meiner Zahnärztin zur Kronenvorbereitung und am gleichen Tag nochmal zur Kieferorthopädin damit die Metallkette und Bögen wieder befestigt , das bedeutet ohne Hypnose alleine schon Streß hoch drei , ich bewundere die Leute die außerdem noch arbeiten gehen und denke wie bekommen die das hin und warum bin ich so wenig belastbar


    Ich habe mich ja bei einem Psychotherapeuten ( der war früher mal als Hausarzt tätig ) auf die Warteliste setzen lassen . Der Psychotherapeut macht auch Osteopathie und da ich Rückenbeschwerden habe , habe ich beschlossen Osteopathie aus zu probieren und ihn dadurch kennen zu lernen bevor ich eventuell bei ihm Psychotherapie machen kann.


    Der Autismustherapeut von meinem Sohn hört demnächst auf das wird ihm schwer fallen , er muß sich dann an jemand Neues gewöhnen.

    @ Monika

    Diese Zahnsache klingt aber total kompliziert und aufwändig, ich glaube ich würde zuviel kriegen!!!


    Meine paar Arzttermine liegen schon alle wie ein Berg vor mir. Ich hab mir vorgenommen, die alle nacheinander abzuarbeiten, anders geht es nicht. Obwohl ich nur halbtags arbeite, frage ich mich auch, wie die anderen das nur hinkriegen! Es ist überhaupt schon ein Akt, überhaupt einen Termin zu kriegen. Nachmittags gehts bei mir gar nicht und vormittags hab ich nur ein kleines Zeitfenster, da muss das dann rein. Ich kann immer nur einen Extraweg vormittags machen.


    Das kommt durch die Verkehrssit bei uns, die Leute halten sich NULL an Verkehrsregeln und stehen überall im Weg, egal ob sie gerade auf dem Radweg stehen oder einem an der Ampel den Weg versperren, und dann kommt naklar noch einer einem entgegen, der eigentlich auf die andere Seite gehört. Ich sehe nicht gut genug und muss langsam fahren, und wenn dann sowas passiert, werd ich hektisch. Was hilfts, da ackere ich mich durch. Heute hab ich schon einen ersten Extraweg vor der Arbeit gemacht: ich hab den Inhalt meines Sparschweins zur Bank gebracht. Der Grund: ich will mein Trinkgeld dort sammeln, damit ich sehe, wie viel das im Monat ist.


    Darüber bin ich schon ganz zufrieden, das ist mal ein Anfang. Sparschwein zur Bank bringen ginge einfach, wenn es nicht mit einer langen Fahrradfahrt verbunden wäre. Geld einzahlen hat 15 Min. gedauert, aber die Fahrerei hat mich 30 Min. gekostet. Hier ne Ampel, da eine Omi mit Rollator auf dem Fahrradweg, die die Tauben gefüttert hat :-p und an der nächsten Ecke mal wieder ein Lieferwagen, der alles versperrt hat...Von der Bank aus zur Arbeit wars ein Klacks, aber bis man von mir aus bei der Bank ist, muss man sich echt durchwurschteln.


    Ich muss vormittags mehr machen, damit ich es nicht am WE machen muss oder nicht kann, weil nichts geöffnet ist. Und ich will meine Termine bei guten Wetter machen, im Winter wirds noch strapaziöser bzw. teuer, wegen Busfahrkarten.


    So und nun zu meinen Vitaminen: Ich nehm Vit. D3 und K2.


    B12 nehm ich auch, und bin damit ganz zufrieden.


    Ich hoffe, dass der Psychotherapeut, der auch Osteopathie macht, ok ist für dich, es stimmt schon, dass die Chemie da stimmen muss. Wenigstens ein bisschen. Aber man muss ihn ja nicht heiraten! Wenn er fachlich gut ist und dir die wichtigen Sachen gut rüberbringt, würde es zumindest für mich schon reichen.


    *:) *:)

    Hallo Ihr Lieben zusammen 😍


    Möchte mich auch wieder mal melden..... lese mit aber fühle mich ordentlich gefordert mit dem was ansteht.....


    Monika, nicht einfach was Du so beschreibst.... bist Du auch hochbegabt?


    Ich habe das Gefühl, dass Hochbegabte oft mit dem Alltag überfordert sind.....


    Dafür können sie mentale Höchstleistungen bringen, da schlackere ich nur noch mit den Ohren.


    Fragt man Sich was besser ist 🤔 . Normal oder besonders?


    Ich genieße den Frühling, die üppige Natur, Vogelgezwitscher, das viele Licht 👍🏻


    Gehe demnächst in den Urlaub und freue mich, dass die Erdbeerwoche hinter mir liegt und ich ziemlich sicher verschont bleibe.....


    Prag💃🏼💃🏼💃🏼💃🏼


    War ja letzte Woche beim FA, ....... kennt Ihr den Stuhlbrief, Untersuchung des Stuhls vermutlich auf Krebszellen???? War mir ganz neu. Werde ich erst nach dem Urlaub angehen, muss ja zeitnah zum Arzt gebracht werden. 🤢


    Er hat sich meinen Tipp mit dem Stryptysat notiert, er ist Einer, der sich was sagen lässt. Auf jeden Fall kannte er es nicht. Hoffentlich kann das anderen Frauen helfen, wie gerne hätte ich früher davon erfahren. Was habe ich gelitten......Agnolyt uä hat einfach nicht gewirkt.


    Ich wünsche Euch allen eine gute Nacht und gutes Durchhaltevermögen


    Mir geht ja dass gemeinsame Wellness nicht aus dem Kopf ;-D

    @ Manon

    Aaah ja, Wellness könnt ich auch mal vertragen :-D .


    Aber ich peitsch mich stattdessen erstmal zu meinen ganzen Arztterminen ein :-| .


    Nächsten Di gehts zum ZA, einen Orthopädentermin hab ich auch und dann steht noch FÄ an, versuche morgen was zu kriegen. Dann sind mal wieder neue Brillen fällig.


    Wellness findet bei mir im Bad statt: Fusspflege, Haarfarbe, Körperlotion...


    Das muss ruckzuck gehen, ich hab ja auch noch andere Sachen zu tun.


    Den Stuhlbrief kenn ich- geht einfach. Den schickt oder bringt man dann an den FA, glaube ich. Das geht auch nach dem Urlaub, so dringend ist das nicht, glaube ich.


    Es ist eigentlich klar, dass sich FÄ nicht für alternative Mittel interessieren, die gegen WJ- und Zyklusbeschwerden helfen. Daran sieht man, dass der Doc Unternehmer ist und dass die Pharmaindustrie dabei im Spiel ist.


    Tja, und hochbegabt sein, bringt einem eher Komplikationen ein, wenn man nicht adäquat gefördert wird.


    Ich mit meinem 130er IQ zumindest habe viel Kraft und Energie dafür verpulvert, die Folgen meiner Hochbegabung zu buckeln, die mich am noch tieferen Nachdenken gehindert haben. Vermutlich bin ich intelligent genug geblieben, um nicht verrückt zu werden und durchzudrehen, ich hab immer noch eine Wendung hinbekommen]:D ;-D


    Ich geniesse lieber das Leben, als mich mit Ehrgeiz zu quälen!


    Schönen Urlaub in Prag wünsch ich dir :)_ :)_ :)* :)* :)-


    *:) *:)

    Manon :Hochbegabt bin ich bestimmt nicht , ich war auf der Hauptschule und anschließend auf der Berufsfachschule , Abschluß Sekundarstufe 1


    viel Spaß in Prag .


    Mein Sohn hat kein Asberger sondern den frühkindlichen Autismus aber ohne geistige Behinderung


    Ich war heute bei meiner Zahnärztin zur normalen Kontrolle und als ich meinte das die Kieferorthopädin gemeint hat das sie bzw die Praxis mir zum besseren Arbeiten bei der Kronenvorbereitung vorher die Bögen und Metallkette entfernen könnte . Meine Zahnärztin meinte daraufhin sie kennt sich mit Kieferorthopädie aus und sie würde den überstehenden Draht weiter oder wegschieben ich bräuchte nicht zur Kieferorthopädin . Ich habe aber mich entschieden lieber das Angebot der Kieferorthopäden anzunehmen und fahre am 11.6 da als erstes hin um 8.30 Uhr , dann Kronenvorbereitung um 10.30Uhr und um 13.30Uhr bei der Kieferorthopädin wird der fällige Kontrolltermin vorgezogen. Ich kann mir nicht vorstellen das das mit wegschieben so einfach geht . Hypnose bekomme ich keine ich habe sie dann per email gefragt ob ich Hypnose CD zur Entspannung hören darf , Selbsthypnose bekomme ich nicht hin .


    Morgen habe ich Frauenarzttermin zum Thema Wechseljahre .


    Gestern mußte meine Tochter zur Kieferorthopädin sie hatte eine Neue die wir noch nicht kennen . Nach dem Vorstellen meinte sie glatt sie haben ja auch eine Zahnspange und Zahnarzthelferin meinte dann das meine Zahnspange aus ihrer Praxis sei .