• Beschwerden in den Wechseljahren, ich hab sie alle

    Man sagt ja immer: 1/3 der Frauen hat gar nix, 1/3 so mittelmäßig und das letzte Drittel starke Beschwerden. ich zähle wohl eher zum letzten Drittel. :-/ : Schwindelanfälle Panikattacken Übelkeit Herzrasen- und stolpern Gewichtszunahme >:( Vergesslichkeit Trockene Haut Hitzewallungen Schlafstörungen Erschöpfung psychische Instabilität Muskel- und…
  • 14 Antworten

    Peddi : Was ist denn los mit deiner Tochter ? Hast du noch mehr Kinder ? Ich habe 2 meine Tochter ist 12 und mein Sohn ist 14 . Das Stress sich auf den Kiefer auswirkt und wie oft man die Zähne zusammen beißt merke ich besonders seit ich zur Zeit ( freiwillig ) eine feste Zahnspange trage .

    Test ARHP : Schön das es mit dem Krankschrieb geklappt hat .

    Das Walken hat gut geklappt sind im Spaziertempo gelaufen , waren mit Trainerin zu fünft . Meine Trainerin meinte das ich gut aussehe , ich denke sie meint das meine Austrahlung positiver ist . Die Walkerei hat mir gut getan .

    Servus Peddi und ein herzliches Willkommen.


    Hier wirst du dich bestimmt wohlfühlen.

    Das mit den Zähnen kann schon mit den WJ zu tun haben.


    Durch hormonelle Schwankungen steigt das Risiko unter Zahnfleischentzündungen zu leiden. In diesem Fall wird es als hormonelle Gingivitis bezeichnet. Üblicherweise schwillt zunächst das Zahnfleisch an und ebnet so schädlichen Stoffwechselprodukten von Bakterien den Weg. Als Folge dessen kommt es häufig zu Zahnfleischbluten.

    Und das kann dann laut einer deutschen Zahnklinik zu Zahnverlust und Abbrüchen kommen.


    ;Mädels ich sage euch, ich bin ein wenig angefressen.

    Ich hatte heute die Befundbesprechung mit dem Orthopäden, da dieser nicht da gewesen ist, hatte er einen Vertretungsarzt.

    Dieser meinte, nachdem er sich den Befund und die MRT-Bilder angeschaut hat, ein unauffälliger Befund....

    Aber, wegen des Knorpelschadens, könnte man mit einer Hyaluronspritzen-Therapie beginnen, die aber etwas kosten würde.


    Eine Orthopädische Bandage hat er mir aber mit gegeben, wegen des Innenband des Meniskus und des Knorpelschaden.

    Ich dachte, da wäre nichts....

    Illy

    Da würde ich aber lieber noch mal den Original- Orthopäden sprechen wollen und nicht seine Vertretung. Allein, wenn dieser Vorschläge gemacht hat, die du selber zahlen musst.

    Ausserdem muss doch auch erstmal geklärt werden, was du tatsächlich hast.

    Einer sagt dies, der andere das, da würde ich nicht drauf einsteigen. Aber die Bandage hätt ich auf jeden Fall auch mitgenommen;-)

    Was meine Hände angeht, hab ich mich entschieden, gar nichts zu machen. Solche langfristigen Termine kann man sich sparen. Ausserdem mach ich jetzt erstmal die naheliegenden Sachen: den Schlüssel beim Job abgeben und mir das quittieren lassen, und dann den H4antrag abgeben, und das gibt garantiert auch wieder Gemassel.

    Ich war die ganze Zeit so durcheinander von dem Stress, dass ich dachte, heute wär meine Dokorunde. Ist aber erst nächste Woche.

    Finde ich ganz gut. Ich möchte einfach mal RUHE haben und durchatmen.

    Ich habe den Befund gelesen und mit hier im Forum auch Hilfe geholt beim Übersetzen. Aber soll ich noch einmal einen Termin ausmachen und dazu sagen, das ich die Befundbesprechung mit dem Dr. M... nur haben möchte????


    Bei dir waere eine sehr lange Wartezeit, wuerde ich entweder woanders probieren oder wie fü sein lassen.

    Ein Sch mit Schluessel abgeben und dem H4 Antrag...

    Hallo und dankeschön für die Begrüßung

    Meine Zähne sind wieder schick, alles wieder ok, mit Spritze, weil das doch empfindlich war. Sie sagte, dass ich zu doll drauf gebissen hätte. Stress.

    Meine Tochter ist seit 4 Jahren Herztransplantiert (kurzbegriff HTX) Sie hat eine schlimmer Zeit hinter sich, von Geburt an schwerkrank. Sie ist immer wieder in Krankenhäusern. Derzeit wegen Verdacht auf chronische Abstoßung. Vorgezogener Herzkatheter am Dienstag, daher wohl auch mein Zahn, und Immuntherapie intravenös. Morgen soll sie entlassen werden, der Katheter war gut, Ergebnisse stehen noch aus, das ist im Labor, dauert einige Tage.

    Wegen meinem Zahn hab ich gefragt, ob ich eventuell dasselbe habe wie meine Mutter, die hatte in meinem Alter schon keine eigenen Zähne mehr. Paratontose hatte sie. Meine ZA meinte, darüber brauch ich mir keine Sorgen machen. Bin ich froh, denn ich hab noch alle und keine Kronen oder so, Ich pflege meine Zähne, lege da Wert drauf.

    Peddi

    Ja bei Stress sollte man nicht immer so fest die Zähne zusammenbeisen ... tja, man will sich halt durchbeissen, wie der Volksmund so schön sagt.

    Ich schick dir für deine Tochter mal ganz viele :)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)* und halte die Daumen, dass diese Herzsache in Ordnung kommt und die Abstossung gestoppt werden kann. Das klingt sehr schwierig, hoffentlich klappt es:)-:)-:)-:)-:)*:)*:)*:)*:)*

    Mit deinen Zähnen mach dir keine Sorgen, auch wenn deine Mutter schlechte Zähne hatte.

    Das vererbt sich nicht immer. Ausserdem muss man bedenken, dass es heute sehr viel bessere Möglichkeiten und Mittel zur Zahnpflege gibt als früher, und dadurch kann viel verhindert werden!

    Meine Mutter hatte mit 30 schon die obere Schneidezahnreihe verkront. Sie meinte, sie hätte eben schlechte Zähne und das war so trotz Pflege. Meine Zahnsubstanz ist weit besser, bei mir ist nur so viel kaputt durch zu lange Vernachlässiugung. Zahnfleichpbobleme kann man durch den Gebrauch von Zahnseide erheblich vermindern und dann kann man auch eine Parodontitisbehdlg machen lassen. Ich hatte mal viel Zahnfleischbluten, das trotz Zahnseide nicht wegging, und die Parodointitisbehdlg hat es absolut gebracht:)^ War nicht nett, aber SEHR lohnenswert. Mein ZA meinte, der Zahnfleischrückgang wäre dadurch sehr gut zu unterbinden, so dass die Zähne bis ins hohe Alter nicht ausfallen.

    Danke für die guten Wünsche. Und ja, die Angst hört nie auf.


    Ich nehme diese Dentalssticks und die Solozahnbürste. Hab da halt sehr ein Auge drauf, meine Mama so früh Gebiss fand ich nicht toll. Bei ihr lagen zum Schluss alle Zahnhälse frei.

    Illy

    Also ich würde nur mit den Dr. M.die Befundbesprechung machen, sonst würden mir da zuviele Docs mitmischen. Dann kannst du mit diesem Doc alles in Ruhe noch mal besprechen und entscheiden, was du nun machen kannst bzw. willst.

    Den Termin für meine Handgeschichte lass ich bleiben und versuch es erstmal mit Vit. B6, was mir Makno hier gerade vorgeschlagen hat.

    Inzwischen bin ich etwas entspannter, denn ich weiss ja, ich muss nur noch die Schlüssel abgeben und das wars. Ich hab ein kleines Nickerchen gemacht, danach gings mir besser. Habe ein halbes Stündchen mal Klavier gespielt, das ging naklar problemlos, auch wenn ich oft ziemlich steife Finger habe (was solls: Arthur Rubinstein spielte im hohen Alter noch und hat mal gesagt, das es nun nötig wäre, langsam und mit vielen Kunstpausen zu spielen. Und meine Tänti hat schon früher auch schon immer zu mir gesagt, ich soll die Sachen nicht so schnell runterdreschen:=o;-Dx:))

    Mein Mann hat in der Zwischenzeit eine seiner E Gitarren selbst repariert, und die anderen Instrumente bringen wir demnächst zur Reparatur.

    Und der H4antrag ist fertig, es fehlt nur noch die letzte Gehaltsabrg., die ist ja noch nicht da. Die müssen mir jetzt die noch genommenen Urlaubstage auch noch auszahlen]:D;-D

    Ach ja, die kleinen Freuden sinds, die den Alltag ein bisschen aufhübschen, nicht wahr:)*:)*:)*.

    Peddi : Ich wünsche dir auch das alles gut ausgeht mit deiner Tochter . :)*:)*:)*:)*:)*

    Test ARHP : Ein Jahr Wartezeit ist unglaublich . So wie du das machst klingt das gut .

    Illy : Ich würde vieleicht doch nochmal einen Termin bei dem Orthopäden deines Vertrauen machen und ein Gespräch führen .

    Das klingt nicht einfach mit der Herzproblematik deiner Tochter Peddy.

    Puh, da schwingt die Angst mit und beisst da wahrscheinlich unbewusst auf die Zähne um DRuck innerlich abzubauen.

    Ich hoffe das das neue Organ nicht abgestossen wird.


    Ich traue mich gar nicht zu tippen, das ich wieder eine Bronchitis habe.

    Werde nachher inhalieren mit dem elektronischen Inhalator.

    Doc meinte gut das sie vorbei geschaut haben. Und ich soll im september unbedingt den Kontrolltermin beim Kardiologen einhalten, da diese dauernden Entzündungen der Bronchien und Lunge eine Bruecke der Herzgeschichte dient

    Illy

    Diese Infektionen solltest du so gut wie möglich unterbinden, das geht wirklich auf die Pumpe. Hoffentlich beruhigt sich das bei dir endlich mal, du hast zu viele Sachen in der Art, mal hier ne Grippe, mal da wieder was mit den Bronchien. Hoffentlich geht das alles weg:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*

    Monika

    Ich dachte auch, mein Schwein pfeift, als der Doc meinte: ... ein Jahr Wartezeit gibts beim Neurologen! Die Überweisung ist schon nächste Woche verfallen, wg Quartal.

    Ich könnte mir auf jeden Fall eine neue holen, aber was solls. Es wird mir allenfalls genau das Ergebnis bringen, das ich jetzt schon vermute.

    Ich nehm Vit. B6 jetzt und sehe mal, ob sich was bessert.

    Und ein bisschen Arthritis hab ich sicher in den Füssen und auch in den Händen, so dick wie meine Finger jeden Morgen sind... Dass es durch Bewegung besser wird, ist schon mal ein Anzeichen für eine rheumatische Sache.

    Auch nichts Neues, ein bisschen Rheuma hab ich insgesamt schon seit ich ca. 20 war.

    Bleibts also alles, wie es ist. Immerhin brauch ich keine neuen Brillen:=o:=o:-)

    TestARHP

    Die Infektionen werden durch die verkalkte Herzklappe und dem vergrößerten Vorhof projeziert.

    Wenn ich mal ne neue Klappe habe und alles repariert wurde per Operation, dann dürfte es passe sein.


    Rheuma oder der rheumatische Formenkreis Muss den schmerzhaften sein, vll hilft da die Ergotherapie.

    Illy

    Willst du dir denn da die Herzklappe machen lassen? Ich kann mir vorstellen, dass es dir danach wirklich besser geht, auch wenn die OP bestimmt kein Spass ist":/.

    Naja und das mit den rheumatischen Sachen bei mir ist eher noch leicht. Direkt schmerzhaft ist es nicht, kann aber unangenehm sein, vor allem morgens und bei nass-kaltem Wetter. Morgens hab ich sehr steife Hände und Finger, mein Rücken ist steif und auch meine sonstigen Gelenke wollen nicht recht.

    Dann raff ich mich auf, schnell aus dem Bett zu kommen und mich sofort zu strecken und zu bewegen, und dann gehts. Sport hilft gegen die Beschwerden.

    Meine Füsse machen manchmal Probleme vermutlich wegen der Arthritis, das Grosszehengrundgelenk muckelt oft. Meine Fingergelenke aber auch. Das ist mal da, mal wieder weg.

    Problematisch ist dabei, dass meine Füsse so durchgetreten sind, das tut manchmal weh. Vor allem derzeit, ich warte sehnlichst auf die Einlagen. Die kann ich Mitte Juli abholen. Dann wird es sicher wieder besser. Ich bin in dem Job vor allem auf den jetzigen bereits verschlissenen Teilen rumgelaufen.

    Heute hab ich mit Vit. B6 für die Hände wg. des evtl. Karpaltunnelsyndroms angefangen, mal sehen, ob das was bringt.

    Und gegen die rheumatischen Sachen nehm ich ja schon täglich diese Gewürzkombi aus Muskat, Kreuzkümmel und Kardamon in etwas Leinöl.Das soll gut gegen Entzündungen sein und die Knprpelbildung fördern.

    Mit zunehmendem Alter nehmen auch die Zipperlein zu. Und naklar die Anzahl der vielen kleinen "Erfrischungen" dagegen:=o8_)

    Willst du dir denn da die Herzklappe machen lassen?


    Ich verlasse mich da auf das Urteil vom Kardiologen im September, wenn er meint das bald eine neue her muss, dann wird es bestimmt erst im nächsten Jahr sein.


    Mit den Füßen kenne ich, da ich einen Senk und Spreißfuß habe und ohne Einlagen wird sich alles entzünden, da auch durchgetreten.

    Hast du eher einen Plattfuß?


    Bis vorgestern waren es 35 Grad, dann kam am Do ein Wetterumschwung und nun sidn es 20 Grad und sehr windig wie am Meer