• Beschwerden in den Wechseljahren, ich hab sie alle

    Man sagt ja immer: 1/3 der Frauen hat gar nix, 1/3 so mittelmäßig und das letzte Drittel starke Beschwerden. ich zähle wohl eher zum letzten Drittel. :-/ : Schwindelanfälle Panikattacken Übelkeit Herzrasen- und stolpern Gewichtszunahme >:( Vergesslichkeit Trockene Haut Hitzewallungen Schlafstörungen Erschöpfung psychische Instabilität Muskel- und…
  • 14 Antworten

    @Sweeny

    Schöner Name, das passt! Kann man auch gut rufen, wenns Futter gibt:)z:p>;-D

    Also wenn du jetzt schon die Gardinen hochbinden musst, siehst du wie wild die Roten sein können. Bestimmt wird er noch ruhiger, wenn die Baby Rumtobezeit rum und er grösser ist. Ist er eigentlich schon kastriert?

    Ja ich hätte auch keine Böcke auf Ü-Stunden. Derzeit ist alles, was nicht nicht für uns beide hier zuhause mache, eine Ü- Stunde]:D Mit diesen ABMs seh ichs inzwischen wieder cool, hab mich in den Sessel fallen lassen und mir schon mal nen Keks genommen8-). Denn die Bedingung, um so ein Ding für Vollzeit bei Mindestlohn:(v:-(:-p reingedreht zu kriegen, ist 8 Jahre nonstop arbeitslos gewesen zu sein. Sollte das jetzt noch auf mich zukommen, bin ich im Rentenalter, dann können sie mich mal. Können sie jetzt schon, mir reichts. Ich werd Mitte Okt. 58. Das wars, erhöhtes Rentenalter hin oder her! Vor allem: die AGs sind daran nicht interessiert. Die wissen ja, per ABMgibts lauter Langzeitarbeitslose, die meistens eher Betreuungsfälle sind aufgrund verschiedener persönlicher Probleme.

    Also eigentlich die heftigere Klientel, die mein Man betreut! Er meint, die kriegt man eh nie auf dem 1. Arbeitmarkt (nicht mal auf nem 2. oder gar 3. Arbeitsmarkt) in die Jobs, die sind aufgrund ihrer psychischen Störungen schon vorher längst wieder in der Klinik:=o.

    Ist echt nur heisse Luft, damit der Staat vorgaukeln kann, was er alles fürs Volk tut8_):-o

    So, gleich gehts los, den Bass holen. Wir haben schon neue Pläne, und erfreuen uns daran, wie unser Kanal wächst und wächst. Mittelfristig müssen wir auf Soundcloud ausmisten, sonst haben wir nicht mehr genug Zeit vorrätig. Aber auf unseren YTkanal haun wir alles drauf und das bleibt dauerhaft. Viel Spass mit dem kleinen roten Blitz, geniess das WE und halt auf der Maloche den Ball flach! :)*:)*:)*

    Langweilig wird es nun bei euch nicht mehr, sweeny, bei dem roten Energiebündel:)^

    Viel Spaß beim Gegenseitigen Kennenlernen

    TestARHP *:)

    Die kleine Knutschkugel ist erst 9 Wochen alt. Wegen Kastra hatte ich schon nachgefragt und wird nach dem Zahnwechsel gemacht. Bis dahin dauerts ja noch was. :)-


    Langzeitarbeitslose wieder in Arbeit zu kriegen....puh, da bin ich zwiegespalten. Gibt solche die können nicht arbeiten und solche die nicht wollen.

    Drückeberger mag ich nicht. Find ich nicht ok das die uns auf der Tasche liegen. Ist bei recht jungen Leuten " in". %-|8-( oft sind es die, die noch gar nie im Beruf standen und halt keinen Bock haben.

    Mit 58 ist es eh ungünstig nen guten Job zu finden. Für Rente isses zu früh und eben für nen guten Job zu spät.

    Von daher rate ich dir eben auch gelassen zu bleiben und zu schauen das du die Zeit bis zur Rente irgendwie überbrückt bekommst. :)z:)*:)_

    Malocht haste ja schon genug im Leben. :)_

    Illy *:)

    Mein Husten ist ja nun endlich weg. :)- Wünsche dir das dirs auch bald besser geht. :)*:)_

    War sowas von hartnäckig der Mist das ich dachte das bleibt mir noch ewig erhalten. ]:D

    Ja und vorhin gab's das erste Mittagsschläfchen zu dritt. Danach ist er voll da und fängt dann sofort an zu spielen. In den 4 Tagen seit er da ist hab ich gemerkt das er nach dem Schläfchen zum Klöchen muss. Spielt man mit ihm dann vergisst er das. Wie Kleinkinder halt.

    Als wir alle also wach waren ging mein Mann auf's Spiel ein. Ich sagte er soll's lassen weil's sonst daneben geht. Ich den Mund noch nicht zu schoss der Lütte vom Sofa und ab zums Geschäftchen erledigen.

    Gestern hatte ich nämlich mal nicht drauf geachtet und er machte mir in den Einkaufskorb.

    Manchmal vergisst er sich im toben so dolle dann setzt ich ihn schon auch mal rein. Ansonsten macht er das super. :)=

    Es gibt bis jetzt 3 Klöchen damit er nicht so weite Wege hat. Er ist ja noch Mini.

    Unser Klettermaxe liebt seinen Baum und ich muss mal schauen ob ich noch was günstiges für den Flur finde. Der ist gross und da hätte sowas auf jeden Fall Platz.

    Momentan liegt er lange ausgestreckt auf dem Sofa. Scheint ihm da zu gefallen. Dort ist er seit gestern, davor war ihm das suspekt.

    sweeny 72

    Ha, der Bass ist vom Doc zurück! Ist genau, wie ichs mir vorgestellt hatte.

    Der hatte vorm Abrauchen schon vorgebaute interne Effekte und die sind hin. Das alles kriegt man in D nicht mehr, müsste aus Amerika nachbestellt werden = verdammt teuer, da kannste gleich einen neuen Bass kaufen! also hab ich es einfach normal reparieren lassen: aktive Tonabnehmer mit Regulierung zwischen vorderem und hinterem Tonabnehmer und Lautstärke, ganz normal. Da kann jetzt nichts mehr kaputt gehen. Bin sehr zufrieden damit und habs schon mal ne halbe Stunde lang getestet! Wie an sich an so ein Instrument gewöhnen kann! Der Doc ist auch Bassist, er versteht was davon.

    Mein Mann überlegt auch gerade, ob er einen alten Röhren Amp aus den 80ern dort zum Verkauf anbieten will. Der Doc würde das machen. Mein Mann überlegt noch - es ist sein erster Amp und er hat sich den wirklich damals vom Munde abgespart. Er ist ein bisschen kaputt, und mein Mann ist halt sentimental. Wir fuhren guter Dinge mit dem Bass wieder heim. Dann beschlossen wir, die Verkaufsaktion noch weiter zu führen und brachten gleich mal 2 alte Fahrräder, die bei uns nur im Keller herumstanden, zu einem kl. Fahrradfrickler- Laden gegenüber. Es wurde hart gefeilscht, dann haben sich die Kerls geeinigt und nun sind wir die Räder los. super, die kamen aus Nachlässen und so haben wir ein bisschen Geld damit gemacht. Das macht Spass, wenn sowas klappt,dann hat man wieder was erreicht.

    Mit den Arbeitslosen ist es so eine Sache. Es gibt wirklich viele jüngere Leute, die ewig zuhause bleiben und nicht ins Berufsleben starten. Das halte ich für einen Fehler, den die selber eines Tages bereuen würden. Ich finde es jedenfalls wichtig, einen Beruf gelernt zu und ihn auch auszuüben. Es gibt viele, die wollen, aber nicht können und umgekehrt. Die die könnten, aber nicht wollen, sind meist enttäuscht vom Arbeiten - zuwenig Geld, zuviel Stress, hoher Leistungsdruck, und keine Freizeit mehr. Tja, so schlagen sich alle irgendwie durch, bis sie, ob sie nun wollen oder nicht, zu alt und damit uninteressant für AGs sind. An dem Punkt bin ich jetzt angekommen.

    Dass uns Normalos die Arbeitslosen auf der Tasche liegen, wage ich zu bezweifeln. Der Staat zieht so viel Geld aus allen möglichen Kassen ab, und da fehlt dann - ach, oje! das Geld für Arbeitslose oder Rentner, und wir lesen dann in der Zeitung, dass die Arbeitslosen und Rentner alles verbrauchen. falsch- die verbrauchen den Rest von dem, was der Staat selbst übriglässt. Der Staat WILL das nicht bezahlen. Gäbe es vollere Kassen, würde keiner auch nur einen Cent mehr kriegen, davon bin ich überzeugt. Es geht vor allem darum, den Arbeitsbienchen pausenlos Beine zu machen... Alles nichts Neues.

    Was solls. Ich guck eh täglich nach nem Anschlussjob, um das AA wieder loszuwerden. Bislang hab ich eine Bewerbung als Sozialarbeiterin auf was Passendes laufen. Grosse Chancen seh ich nicht. Mal sehen. Momentan ist Sommerloch, zum Herbst mags wieder mehr Sachen geben. Und wenn nicht? Sei`s drum...8-):)D

    Super auf jeden Fall, dass der rote Mini schon kapiert, wo es zum Klo geht. Immer loben und belohnen, wenn er das von selbst tut! Katzen fühlen sich viel besser, wenn sie alles schön wegbuddeln können, die sind ja sehr reinlich. Finde ich angenehm an Katzen.

    Da entfällt das Gassigehen;-):)z;-D

    TestARHP *:)


    Das Bässle ist wieder da, ja supi. Prima das er's richten konnte. Gut ist wenn jemand das Instrument selber spielt. :)z:)^:)=

    Und 2 Fahrräder verhökert, auch nicht schlecht. Läuft bei dir heute. :)z:)^:)=;-D

    Tja und das mit der Arbeit...ich jedenfalls bin seit den WJ viiiiel ruhiger geworden. Ich arbeite gerne, lass mir aber nicht mehr die Arbeit von anderen aufdrücken. Die feilen sich die Nägel und ich maloch wie ne Irre, nö nö, nicht mehr mit mir. :p>

    Eigentlich war besprochen das meine 2 Kolleginnen nicht zusammen Urlaub haben können und schon hat's die eine doch gemacht. Lange Geschichte dazu. Genau aus dem Grund bin ich raus aus der Nummer. Seh ich nicht ein, dass ich's ausbaden soll. >:(

    Ich komm Montag ganz entspannt und mache meine!!! Arbeit. :)z

    @Sweeny

    Vor den WJ hätte mich der Stunt mit meinem letzten Job auch ganz schön gestresst.

    Aber jetzt hab ichs ziemlich cool gesehen. Schon allein, weil ich den Trick kenne: immer nett sein und dann mitmal kündigen. Dieses eine Gespräch noch vor dem Rausschmiss hat mich schon alarmiert- ich wusste schon vom letzten Job, dass sowas immer ein schlechtes Zeichen ist. Habe also sehr viel weniger darüber gegrübelt als ichs sonst gemacht hätte.

    Heute würde ich mich auch nicht ausnutzen lassen und schuften, wenn andere unerlaubt Urlaub nehmen. Nee, das ginge bei mir nicht mehr, nicht mit Betteln oder Flehen. Nur mit Dienstanweisung, und dann würde ich mich sofort nach was anderem umsehen.

    TestARHP,


    ich verstehe das nicht ganz mit deinem Musikinstrument, du kannst wieder spielen, aber etwas im Inneren ist hin,oder?

    Aber toll, das ihr die Räder weg bekommen habt, wieder weniger Abstellzeugs, wenn mans eh nicht mehr braucht, weg ist weg:-))


    Die Arbeitslosen liegen nicht uns auf der Tasche, dafür gibt es ja extra einen Fond, woraus das bezahlt wird.

    Sonst könnte man ja gar nicht die Langzeitarbeitlosen bezahlen, wenn das auf die Kappe der Bürger ginge.

    Es gibt viele, die sagen, für das bisserl Geld, was ich verdienen würde, bleibe ich daheim und lasse es mir gut gehen, denn das AL ist je nachdem was man verdient hat nicht wenig.

    Nur das finde ich nicht ok, wer arbeiten kann,keine Einschränkungen hat, der soll dies auch tun und nicht daheim bleiben, weil das AL-Geld dasselbe ist wie ein Gehalt.

    Das zahlt sich dann später auf die Pensionen ungünstig aus,entweder bekommt man das die Mindestpension oder es werden viele viele Abzüge geben.

    Nur daran denken viele nicht.

    Ich würde auch lieber arbeiten, anstatt dauernd krank zu sein und dann dies Herz-Op vor mir zu haben ect.

    Aber da hat selbst das AA zu mir gesagt, bei Ihren Erkrankungen bringt es nichts, sie in Jobsuche zu schicken, das macht kein AG mit und etwas zu finden ist auch sehr sehr schwierig.

    Also lassen die mich in Ruhe, bis ich die Pension durch habe, habe ich ja schriftlich, vom AA und vom Gericht

    Aber die Einzelfälle sind so verschieden, und es geht nicht immer gerecht zu.

    Manche Beamte auf dem AA haben auch kein richtiges Interesse, AL zu vermitteln oder richtig zu unterstützen.

    Es hackt überall ein wenig.



    sweeny richtig, mach du deine Arbeit, du bist eh sehr fleissig und die anderen sollen ihren Mist gefälligst selber machen, dafür werden die bezahlt.

    Illy

    Ja, viele denken kurzfristig. Dann gibts gut Arbeitslosengeld und später aber wenig Rente.

    wenn man krank ist, würde man selbstverständlich lieber arbeiten und nicht krank sein. Ging mir auch mal so, nach der dicken OP, die ich mal hatte. Da war ich 1 Jahr krank geschrieben.

    Nun werden meine Jobchancen immer geringer, die gehen gegen Null. Der letzte Job war ja schon kein Sozialarbeiterjob mehr, also hab ich mich damit schon herunterqualifiziert.

    Das mach ich dann wohl so weiter bis zur Rente, ich such mir irgendwas und entweder klappt es oder nicht.

    Ich nehm ja auch nen Job an, wenn ich mich bewerbe und eingestellt werde. Das Arbeitsamt macht bei uns ziemlich Druck, und wenn man sich eh schon bemüht, ist das entschieden zuviel.

    Bei uns muss man sich ja die Jobs eh selber suchen, man kriegt nur ab und zu mal Vorschläge zugeschickt. Ich versuche immer, das zu verhindern, indem ich mich schon selber drauf bewerbe. Weil: wenn mans geschickt bekommt, gilt Bewerbungszwang und das AA kontrolliert das. Bewirbt man sich aus Eigeninitiative, besteht nur eine gewisse Gefahr, dass der AG sich beim AA beschwert, weil man vllt zu schlampig rüberkommt. Aber ich behalte immer die Form und biete keinen Anlass für Beschwerden. Das verhindert, dass ich vom AA welche reingewürgt kriege.

    Ist eh alles schon nervig genug.

    Ich hab manchmal direkt das Gefühl, die wollen ihre Arbeitslosen behalten, damit sie dadurch auch ihre Jobs behalten. Wirklich GUT meint es so gut wie keiner und wenn man man jmd hat, dann wird dieser schnellstens versetzt:=o

    ... noch ca 8,5 Jahre bis zum Rentenalter mit dem Theater...X-\:-p

    hier ist das AA auch sehr streng mit den AL, die muessen eine bestimmte Anzahl an Bewerbungen pro Woche schreiben +diese auch vorweisen können, das man dies auch später kontrollieren kann vom Arbeitsamt

    Illy

    Bei uns wird das individuell vereinbart. Ich musste 3 Bewerbungen im Monat mindestens bringen. Früher waren es mehr. Vor dem letzten Job als ich nur 3 machen musste, hat der Knabe aber immer wieder versucht, mir Sachen zuzuschicken. Watschte ich aber ab, weil ich mich schon von selber darauf beworben hatte.

    Fand er nicht wirklich gut, weil die freiwillige Bewerbungen nicht so gut nachkontrollieren dürfen. Das diskreditiert aber andererseits die AL beim AG und somit weiss dieser: vom AA kommen nur Nieten]:D

    Das ist nicht schlecht mit dem Individuellen Model, sollte man hier auch einführen.

    Bei uns ist es so, das man in der Woche 2 Bewerbungen nachweisen muss,

    Und du bekommst vom ams ( Arbeitsmarktservice) auch noch welche zugeschickt, wenn die passendes natürlich haben.

    Du musst diese selbst gesuchten Firmen und Bewerbungen auch vorzeigen und vorweisen können, ansonsten wird das Geld gestrichen.


    Heute bzw vor 2 Stunden wurde der Himmel wieder schwarz und ein Gewitter kam auf, mit dicken Hagelkörnern, das ist das 2 Mal seit Dienstag nun.

    Diese Wetterkapriolen bei uns sind nicht mehr normalo:)


    Heute hat meine Schwägerin mal wieder bewiesen wie lebensunfähig sie ist.

    Wie waren bei ihrer Cousine, haben alle normale Konversation betrieben, nur sie nicht, mal wieder nicht.

    Sie bekommt keinen vernünftigen Satz zustande, irgendetwas stimmt mit er wirklich nicht.

    Entweder ist sie sehr stur und beleidigt ohne Ende, wenn man sie normales fragt, dann wenn man normale Unterhaltungen führt, kommt von ihr gar nichts.

    Dumm geboren und nichts dazu gelernt>:(O-)

    Illy

    Wetterkapriolen bei euch? Also bei uns ist inzwischen alles vertrocknet und ein bisschen Regen wär bitter nötig. Aber es passiert nicht viel. Manchmal, gerade auch jetzt- bezieht es sich, aber dann gibt es höchstens ein paar Tropfen, einen kurzen Schauer, was aber nicht ausreicht.

    Und die Familienkapriolen? Da kann ich nur meinen Vater zitieren:

    " es gibt eben Wahlverwandtschaft und Qualverwandtschaft..." Damit hat er dermassen Recht gehabt:)- Meine Schwester und ich verstehen uns nur mit viel Abstand. Das hat sich in der letzten Zeit verstärkt. Bald wird sie 60. Ich finde, ich sollte ihr was schenken und weiss nicht, was. Sie ist super gut ausgestattet, hat alles. Persönlichen Kontakt haben wir nicht mehr viel. Ich hab schon gar keine Lust mehr darauf. Mein Mann hat einen Film von Stanley Kubrick abzugeben, der ziemlich künstlerisch ist. vllt schicke ich ihr den... ich hab diesen Film noch nie gesehen und kann die Packung ja jetzt nicht aufmachen, sonst sieht er ja gebraucht aus! Ach, ich hasse das. Es erinnert mich an die Pflicht- Bedankemichbriefe an all die Tanten für Geburtstagsgeschenke und so, die ich mir früher aus dem Hirn leiern musste...

    TestARHP.


    Nach dir doch keinen Kopf wegen des Geschenks. Wenn ihr euch nicht so nahe steht, dann bringt es meines Erachtens nichts, wenn du ihr etwas schenkst und umgekehrt.


    Wir Geschwister schenken uns nichts, schon seit Jahren nicht mehr, weil wir das fuer überflüssig halten, vonwegen Schenke ich dir was, musst du mir auch etwas schenken,Schmarrn.


    Ich nehme nun nach DL einige Salben mit,aber nur weil es mir am Herzen liegt.

    Illy

    Meine im Gegensatz zu mir ziemlich gut situierte Schwester wird am 25. des Monats 60.

    Eigentlich leben wir inzwischen derart unterschiedlich, dass wir uns normalerweise nie kennengelernt hätten. Wenn sie erzählt, was sie so treibt, kapier ichs nicht und umgekehrt. Naja, familiäre Pietät gebot es mir, ihr was Schönes zum 60. zuschenken, aber mir fällt einfach nichts ein. Was mir einfallen könnte ist für mich zu teuer.

    Mein Mann und ich werden nicht zu ihrer Riesenfete kommen, weil wir gar nichts von meiner Schwester haben werden, in der Hektik. Die Anreise ist uns zu weit, und die Fete fängt erst abends an, und auf Übernachtung haben wir keine Lust, weil wir uns dafür ein Hotel nehmen müssten. Das ist uns zuviel Aufwand und davon haben wir nichts.

    Immerhin hab ich mit meiner Schwester erstmal vereinbart, dass wir das mal nachholen, und nicht auf dieser Riesenfete. Fand sie auch ok. Vermutlich warte ich ab, bis das mal zustande kommt, dann kriegt sie was nachträglich, ne Kleinigkeit, dann ist die Brisanz raus.

    Sie hörte sich enttäuscht an, hat sich dann aber schnell damit abgefunden.

    Vllt muss man auch kein Aufhebens davon machen, hast Recht:)z