• Beschwerden in den Wechseljahren, ich hab sie alle

    Man sagt ja immer: 1/3 der Frauen hat gar nix, 1/3 so mittelmäßig und das letzte Drittel starke Beschwerden. ich zähle wohl eher zum letzten Drittel. :-/ : Schwindelanfälle Panikattacken Übelkeit Herzrasen- und stolpern Gewichtszunahme >:( Vergesslichkeit Trockene Haut Hitzewallungen Schlafstörungen Erschöpfung psychische Instabilität Muskel- und…
  • 14 Antworten

    Illy

    Ich drück dich auch mal ganz lieb:)_:)_:)_:)*:)*:)*:)*

    Versuch, jeden Tag bewusst was Erfreuliches zu machen, auch du immer daran denken musst. Für jedes einzelne kleine Unglück was einem so passiert, muss man schon mindestens 100 Sachen machen, die das ausgleichen - wieviel mehr erfreuliche Sachen braucht man dann, um so ein Unglück auszugleichen. Fang schon heute damit an:)z:)*:)*:)*:)*:)*

    Ich wollte mich kurz melden, habe leider kaum Zeit. Nächste Woche habe ich ein paar Tage Urlaub, weil bei uns Herbstferien sind und ich die Zeit mit Sohnemann verbringen werde. Diese Woche hatte mein Mann Urlaub und hat ihn bespaßt.

    Ich wünsche euch allen eine stressfreie Zeit *:)

    Ich habe heute die Gutachten zugeschickt bekommen, also laut den 3 Ärzten meinen alle, ich kann leichte bis mittelschwere Arbeiten verrichten.

    Dennoch warte ich nun ab bis zur Verhandlung, obwohl vieles in den Gutachten steht,. was mich einschränkt. Soll ich die Pension nicht bekommen, dann such ich mir eine leichte Arbeit

    Illy

    Das klingt aber gar nicht gut:-/":/ Wer entscheidet denn eigentlich zum Schluss über deine Rente?

    Vielleicht kannst du dir wenigstens eine eingeschränkte Arbeitsfähigkeit bescheinigen lassen, das vermindert die Chancen, dass du nen richtig fiesen Job schieben muss, und Teilzeit wäre ja vllt auch ok?

    Mir sagen ja auch schon Leute, ich soll es mit nem Rentenantrag versuchen, aber ich bin sicher, das würde nicht klappen. Glaub ich auch, ich bin denen zu fit. Also regele ich das immer wieder neu auf freier Wildbahn:-p.

    Wobei mir meine nunmehr 58 Jahre bestimmt noch besser helfen werden als die 57;-):=o]:D;-D

    TestER

    habe vermute mal das Gericht, was dies dann bestimmt.

    Es stehen viele Sachen in den Gutachten,was nicht passt, was so diverse Erkrankungen sind.

    Die Neurologische Gutachterin hat zudem reingeschrieben, das ich aufgrund einer Posttraumatischen Belastungsstoerung etc eine anhaltende affektive Stoerung habe.

    Liest sich arg, als habe ich einen an der Waffel?

    Nachtrag, ich denke, das damit die Stimmungsschwankungen aufgrund der schlimmen Kindheit gemeint sind.

    Aber dieses werde ich dann vor Gericht erzählen, was mir passiert ist und wie das auch meine Gesundheit beeinträchtigt.

    Ich möchte ja noch arbeiten,vll findet sich passendes

    Illy

    anhaltende PTBS, das klingt rententechnisch schon mal besser. Naklar liest sich das krass, und du hast naklar keinen an der Waffel. Hauptsache, es ist chronisch. Chronisch bedeutet dauerhaft, und ne dauerhafte Rente willst du ja auch haben! Hauptsache, du kriegst es durch. Dann gehste einfach heim und - hast deine Ruhe, und was auf irgendeinem Zettel steht, kann dir total worscht sein8-)*:):)D

    @I)lly

    Wenn du eine eingeschränkte Arbeitsfähigkeit bescheinigt kriegst, kannst du dir in Ruhe was Leichtes zum Arbeiten suchen, ich drück dir die Daumen!!!:)*:)*:)*:)*

    TestARHP schrieb:

    @I)lly

    Wenn du eine eingeschränkte Arbeitsfähigkeit bescheinigt kriegst, kannst du dir in Ruhe was Leichtes zum Arbeiten suchen, ich drück dir die Daumen!!!:)*:)*:)*:)*

    TestARHP

    Das waere etwas, was ich mir vorstellen kann.


    Der Bürgermeister hat gleich gestern geantwortet.

    Wir bekommen demnächst eine Geschwindigkeitstafel aufgestellt. Vll kann ich mit mehreren Leuten mehr erreichen,wenn diese gewillt sind, zb Unterschriften Aktion gehen Raser und fuer die Familien mit Kleinkindern

    Illy

    Ich hab ja 3Teilzeitjobs gehabt und damit ein Gewohnheitsrecht auf Teilzeit. Ich bewerbe mich nur auf Vollzeit, wenns AA ich dazu zwingen würde, aber dazu kann ich nicht von denen gezwungen werden. Stressen tun sie trotzdem:-p

    Das mit dem Geschwindgkeitsschild ist ne gute Massnahme. Aber Unterschriften gegen Raser? Ich glaube, dass es wirksamer wäre, wenn dazu auch dauerhaft ein Blitzgerät aufgestellt würde, und dann würden die Raser geblitzt und zu Geldbußen verknackt.

    auf jeden Fall super gut, dass du was dagegen getan hast, und dass es anscheinend auch fruchtet:)z:)^:)=:)=:)=:)=

    Test ARHP


    nee keine Unterschriften gegen Raser, sondern für ein Blitzgeraet ,das die Raser blitzt.

    Und es werden bestimmt viele geblitzt werden.


    Euch allen einen schönen Sonntag@:)@:)