• Beschwerden in den Wechseljahren, ich hab sie alle

    Man sagt ja immer: 1/3 der Frauen hat gar nix, 1/3 so mittelmäßig und das letzte Drittel starke Beschwerden. ich zähle wohl eher zum letzten Drittel. :-/ : Schwindelanfälle Panikattacken Übelkeit Herzrasen- und stolpern Gewichtszunahme >:( Vergesslichkeit Trockene Haut Hitzewallungen Schlafstörungen Erschöpfung psychische Instabilität Muskel- und…
  • 14 Antworten

    Ach so ja, und mein Mann .

    Der hat die Schnautze von seinem Job voll. Das hat er immer mal wieder. In diesem Fall sieht er aber, dass es möglich ist, auch in „unserem Alter“ was grundsätzlich zu verändern. Und gelegentlich treibt ihn wohl ein wenig der Neid.

    Darüber hinaus war ich immer der Macher in unserer Beziehung. Dann war ich es eben eine lange Weile mal nicht. Und jetzt bin ich wieder voll da ( naja, so schlimm wie früher nicht mehr. Aber immerhin?) und er ist sehr angewiesen auf meine Power, meine Entscheidungskraft und sowas alles.

    Hänge ich, hängt er schnell mit. Das ist halt so. Also nehm ich ihn jetzt wie er ist, und kümmer mich Vorfällen um mich, außer er kommt mit was Konkretem um die Ecke.

    Dann bin ich voll bei ihm.

    Thats Love.

    Hallo zusammen*:)


    swenny,


    mal raus aus den 4 Wänden ist mal ne Gute Idee, einfach weg von Zuhause, etwas anderes sehen, das hilft bei uns auch immer, wenn es stressig wird.

    Was mir gut hilft bei Schmerzen ist die Salbe Dolgit, eine gelbe große Tube, die wirkt innerhalb einer halben Stunde.

    Wünsche dir gute Besserung und auch gute Nerven, ich weiß das die schnell blank liegen:)_


    Testi,


    Lebkuchenkekse hast du gebacken, sehr brav, mir ist es zu heiß zum Backen derzeit.

    Heute waren es zwar kühlere Außen-Temperaturen, aber dafür ist mir innerlich warm wie ein Öfchen, sitze hier im Top:_D

    Heute hatte ich bei meiner Gyn Befundbesprechung, ich bin richtig im Beginn der WJ laut Blutbild, und sie hat den Tumormarker 125 CA der Eierstöcke auch untersuchen lassen, da passt alles, bin schon sehr erleichtert darüber.

    Wegen der Myome , die wieder gewachsen sind, muss ich in 2 Monaten wieder hin.


    Heute war ich wieder nervös unterwegs, hatte einiges zu tun, und werde dann leicht nervös. Beim Ausräumen der Spülmaschine ist mir wieder ein großer Teller zerbrochen, mir fällt sehr viel herunter, da ich nix halten kann mit ein paar Finger der linken Hand, grrrrr

    Habe dann vorhin noch einen Anruf vom Behindertenverein bekommen, wo ich seit kurzer Zeit bin.

    Denen habe ich mal schriftlich alles vorgetragen, was ich an Krankheiten und Einschränkungen habe und ob diese mir helfen können/würden bei der Pension?

    Nun soll ich meine Ablehnung schicken, plus der Gutachten, dann reden wir uns noch einmal zusammen, ob sich ein weiteres Vorgehen vor Gericht lohnt, ...wenn Ja, dann vertreten die mich und versuchen die Pension durchzubringen.

    Mein Lufa fragte vorgestern wie der aktuelle Stand sei wegen der Pension?

    Er ist sehr dafür, das ich in Pension gehe, hat er auch denen bei der Pensionsversicherung geschrieben.

    Isa

    Gehst in deiner Arbeit auf das ist toll. :)z:)^

    Ich arbeite auch gerne aber mit den Zipperlein gerade ist es mühselig. Da kommt meine Schwiemu besser daher mit ihren 87 Lenzen als ich. ;-D:_D

    Mein Mann ist klar auch wie er ist aber ich versuch mit dem vorhandenen Material zu arbeiten. :=o;-D

    Ich mag solche Situationen gar nicht und hatten wir auch Gott sei Dank so Jahre nicht mehr.

    Illy


    Ich muss morgen arbeiten und mein Mann ja leider auch. Er hätte eigentlich morgen schon Urlaub.

    Mit welcher Begründung würde deine Rente eigentluch abgelehnt? Sorry wenn ich's überlesen habe @:)

    sweeny, das ich nichts habe, außer HWS-Snydrom, obwohl ich 2 Bandscheibenvrfälle hatte.

    Das mit der Lunge, dem Herz und den anderen Sachen kam nicht zur Sprache

    Illy : Nur HWS Syndrom ist ja wohl untertrieben , hoffentlich kann der Behinderterverein dir helfen die Pension durch zu kriegen .

    Test ARHP : Gesunde Kekse die auch lecker sind , hört sich gut an

    Sweeny : Schön das es jetzt besser bei dir aussieht .

    Mein Tag hat ganz gut angefangen , habe mich nett mit meiner Nachbarin unterhalten , wobei mein Mann mal neugierig am Fenster blicken lassen mußte . Mittags meinte er wir bräuchten neue Gartenstühle ( am liebsten jetzt die wären jetzt nur im Lager der Geschäfte ) Wir haben ja nur noch 2 heile Gartenstühle die reichen doch zur Zeit für ihn . Ich meinte von wegen Kosten und Schulden dafür hätte er Extrageld . Ich bekomme keine Aussichten für vernünftigen Zahnersatz wie es möglich ist den irgend wann mal zu realisieren . Ich meinte daraufhin da müßte ich wohl das mir zustehende Taschengeld solange sparen bis ich mir ihn leisten kann . Mein Mann meint der vorgesehene Zahnersatz Klammerprothese würde reichen bloß auch der kostet Geld . Vieleicht lasse ich die Klammerprothese machen und trage die solange bis ich mir was anderes leisten Kann . Mein Mann meinte zum Thema

    Taschengeld wenn ich das einfordere solle ich arbeiten gehen , die Schulden wären gemeinsame Schulden . Ich habe mit dem Familienhelfer telefoniert der meinte ich könnte das Geld einklagen .

    Am Montag hat mein Mann einen Termin und er hat gefragt ob die Abmachung noch gilt das ich ihn fahre . Ich habe daraufhin gemeint dann müßte er freundlich mit mir umgehen . Vor dem Termin kommt morgens die Familienhelferin dann kann er die ja mal fragen wie freundlich mit mir umgehen geht . Er meint ich würde auch nicht freundlich mit ihm umgehen , mir ist nicht nach freundlich mit ihm umgehen .

    Monika

    Dein Mann ist aber echt ziemlich schwierig, und irgendwie solltet ihr mit diesen Schulden mal klare Sache machen. Ist bestimmt auch brutal nervig, dass du dermaßen um ein Taschengeld feilschen musst! Also echt":/. Ich finde, wenn ER neue Gartenstühle will, sollte er sich die von SEINEM Taschengeld absparen. Ich glaube, an deiner Stelle wäre ich ultragenervt davon, wie er mit dem Geld und mit dir umspringt.

    Monika

    Welche Alternativen hat dir dein ZA denn noch aufgezeigt? Zwischen Prothese mit Klammer und Implantat liegt ja noch einiges dazwischen.

    Welcher Zahn soll denn genau Ersatz bekommen?

    Dein Mann denkt praktisch, wie viele Männer. Von den Gartenstühlen habt ihr alle etwas, vom Implantat nicht.

    Zum Taschengeld:

    Darf ich fragen wie viel das im Monat ist und ist das dann ausschliesslich für dich persönlich?

    Von was genau habt ihr Schulden? Haus, Auto...? Hattet ihr euch z. B. gemeinsam für einen/mehrere Kredite entschieden?

    Ich würde es gerne wissen um eure Situation besser einschätzen zu können aber natürlich musst du dazu nicht's schreiben wenn du nicht möchtest. :)_

    Mein Mann ist eeeendlich wieder runter von seinem Trip :-D:)^:)=:)*:)-

    Er konnte heute Morgen endlich wieder reden und sagen was los war. :)_ Eine Krise, das dachte ich mir schon und es hatte nicht's mit mir zu tun. Ich war nur der Blitzableiter.

    Thema war auch kurz unser Katerchen bei seiner Mutter zu lassen.

    Ich habe da ganz klar gesagt das ich's nur wollte weil er mich so unter Druck gesetzt hat. Ich nach wie vor überzeugt bin er ist gut bei ihr aufgehoben aber mir das noch zu früh ist. Es wäre so eine Hau Ruck Aktion, unser Kleiner kennt sie ja gar nicht.

    Ich würde den Besuch gerne in's Frühjahr legen und dann darauf hinarbeiten das die 2 sich langsam! kennenlernen.

    Mir ging vorhin so durch den Kopf, wir könnten doch durchaus 2 - 3 Tage wegfahren. Ein schöner Städtetripp vielleicht mit Wellness oder so.

    Schwiemu könnte sich ums Tierchen kümmern und es wäre a) nicht so lange und b) wenn was wäre sind wir schnell wieder da. :)z:)^

    Werde ich ihm später mal vorschlagen.

    TestARHP schrieb:

    Wenn ich arbeite und dann gestresst über den Job motze, fängt er damit an, was ER erstmal für einen Stress hat. Find ich nicht sehr hilfreich in so einem Moment, wo ich auch mal ein paar tröstende Worte brauchen könnte. Dann hör ich auf zu motzen und streike still für mich hin

    Das klingt genau wie bei uns. Er kommt abends nach Hause und fängt direkt an seinen Arbeitstag in allen Details zu beschreiben. Und wenn ich was erzähle - was ich fast garnicht mehr mache - dann guckt er als würde er zuhören, fängt aber sofort wieder an von sich zu erzählen. Momentan bin ich richtig genervt!


    Sweeny, gut, dass dein Knie nicht so schlimm wie erwartet ist. Wegen der Fahrt zu eurem Sohn: Da hätte ich aber auch keine Lust so eine weite Strecke mit dem Auto zu fahren, wenn ihr nicht so lange vor Ort bleiben könnt. Das würde ich dann auch lieber zu einem späteren Zeitpunkt machen. Wegen Katerchen würde ich mir da aber nicht so viele Gedanken machen. Der würde es mit der SchwieMu sicher gut aushalten. Wir geben unsere Katzen auch immer zu meinen Eltern. Von Anfang an.


    Monika, kannst du nicht einfach deine Zähne so machen lassen wie du willst und wenn die Rechnung kommt, muss dein Mann sie bezahlen?! Ihr seid doch verheiratet, du hast doch die selben Rechte wie er.


    Illy, Das ist nicht nett von deinem Mann, wie er das mit der Krankheit gesagt hat. Da wäre ich auch sauer.


    Isa, Ich hatte diese Woche auch einen Tag Auszeit. Gestern. Mittwoch bin ich früher aus dem Büro wegen Migräne und gestern hat es noch angehalten, da bin ich direkt zu Hause geblieben. Heute ist es wieder gut. Meine Kollegin ist auch ständig krank und bleibt wegen jedem Zwicken daheim.



    Ich bin momentan sehr genervt. Gibt mit meinem Mann ständig Streitereien und immer über allgemeine Sachen. Er wird dann leider respektlos und das geht überhaupt nicht. Steht ganz schön auf der Kippe bei uns...

    @Sweeny

    Super, dass dein Mann sich endlich mal ausgekollert hat, uff!:=o

    Vielleicht ist er jetzt etwas offener:)*:)*:)* für Vorschläge, die nicht ganz so radikal wie eine solche Riesentour sind. Den Kater könnt ihr ruhig mal ein paar tage bei der Schwiemu lassen. Ist zwar für ihn ungewohnt, aber ist ja auch bald wieder vorbei:)z:-D! Mir wäre es auch lieber. in einem schönen Wellnesshotel einzuchecken, DAS wär Erholung und nicht noch mehr Stress draufsetzen, damit einem der Alltag wieder cool vorkommt.

    Für dein Knie wäre es auch besser so. Ich hoffe, es klappt:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*

    tinka

    dieses Sich- Gegenseitig mit Unglücks- und Stressberichten Übertrumpfen nennt man sehr treffend "Opferkonkurrenz". Da ist mein Mann gross drin, und das hat er 1:1 von seiner Mutter gelernt, die konnte das auch super. "Seht nur mal her, wie schlecht es MIR erstmal ging..." Wenn er Geburtstag hatte, kam sie natürlich auch zu uns und berichtete dann, dass wir das ja alle IHR zu verdanken hätten, und nun will sie mal berichten, unter welchen grauenhaften, grässlichen Mühen sie diesen herrlichen Prachtsohn heute vor genauuu X Jahren auf die Welt brachte... und er sass genervt-daneben und hat mühsam die Fassung bewahrt. Waren ja schliesslich noch andere Gäste da. Ich hab dann meist diplomatisch eingegriffen und hab ihr noch mehr Kuchen angeboten, und wenn sie dann ablehnte, sie sei auf Diät, hab ich sie halt danach ausgefragt, damit mein Mann aus der Schusslinie kommen sollte. Ich mochte sie trotzdem total gerne und vermisse sie, meine Schwiemu war eine absolut herzensgute Frau, aber in diesem Punkt wars anstrengend mit ihr.

    Ich lass meinen Mann dann in so einer Sit. einfach auskollern, meist kriegt er sich selbst wieder ein und entschuldigt sich auch, wenn er es übertrieben hat. Er ist halt so, eine Kleinigkeit gegenüber allen anderen Sachen, die ich an ihm einfach grossartig finde.

    Und in dem Sinne hoffe ich, dass dein Mann da auch noch die Kurve kriegt und ihr euch wieder besser vertragt:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*

    sweeny,


    endlich ist er wieder runter, das ist sehr schön und freut mich für euch:)=:)=:)_

    2000 km sind schon weit für ein paar Tage, weil es ja 2000 km / Strecke sind.

    Mit dem Städtetrip ist eine gute Idee:)^, da ist kein Stress mit verbinden, sondern andere Dinge.

    Bei uns ist es umgekehrt, mein Mann erzählt wenig über seinen Job, was er machte, da mag er mich nicht belasten oder sonstiges, außer wenn er sich über wen ärgert, dann erzählt er es schon.

    Aber, er nimmt mich ab und an mal mit, wenn er weder durch Östrreich fährt und seine Sachen verkauft an die Gemeinden-

    Ich dagegen habe viel erzählt, aber immer schon, da ich gerne gearbeitet habe, wo er und auch Freunde früher schon Stopp sagten:-)


    Ich lugge immer auf die geringfügigen Jobs bei uns, da war einer genau auf mich zugeschnitten, nur diese Ärztin, die diesen Job vergibt, arbeitet bei der KK, hab e Bedenken, mich da zu melden.....":/":/


    Meine Schwie ist ok, manchmal ist sie sehr oft da, aber das sage ich ihr dann, na, du schoooon wieder?]:D]:D