• Beschwerden in den Wechseljahren, ich hab sie alle

    Man sagt ja immer: 1/3 der Frauen hat gar nix, 1/3 so mittelmäßig und das letzte Drittel starke Beschwerden. ich zähle wohl eher zum letzten Drittel. :-/ : Schwindelanfälle Panikattacken Übelkeit Herzrasen- und stolpern Gewichtszunahme >:( Vergesslichkeit Trockene Haut Hitzewallungen Schlafstörungen Erschöpfung psychische Instabilität Muskel- und…
  • 14 Antworten

    Kann sein das sich mein Traum mit dem Zahnersatz nach hinten verschiebt und wie so oft steht mein Mann mit seinem Krankheiten ( Knie ) im Vordergrund und Kieferprobleme sind nicht so schlimm wie sein Knie , stimmt zwar aber glücklich macht mich das trotzdem nicht . Eigentlich wollten die Familienhelferin und ich das Konto eröffnen ging aber nicht da braucht man einen Termin den haben wir nächste Woche Donnerstag .Wenn mein Mann weiter krank geschrieben wird wird aus dem Lohn Krankengeld

    Sweeny : Ich wünsche dir das das klappt mit deinen Sohn und kann verstehen das du Sehnsucht nach ihm hast

    tinka


    Aaaaaalsooooo…

    Zunächst: ja, es gibt sogenannte Integrationsfachkräfte. Die sitzen dann wirklich den ganzen Tag neben Deinem Kind, und helfen ihm, ruhig zu sein.

    Den Lernstoff kriegt er aber scheinbar rein.

    Eine ADSH Erkrankung könntest Du untersuchen lassen. Dagegen spricht von vornehmeren jedoch, dass er außerhalb der Schule solch ein Verhalten offenbar nicht Aufweist.

    Es gibt andere Formen der Verhaltensstörungen.

    Was es aber vor allem gibt: Bedürftigkeiten von Schulen mit so genannten „Störern“ umzugehen. Eine klare und deutliche Einregelung von Verhalten das einfach nicht geht ist meist verpönt.

    Möglicherweise bräuchte Dein Sohn Lehrer, die mit großer Souveränität und mit gutem Humor in der Lage sind, ihm Grenzen zu setzen. Und da wären wir beim Thema.

    Was er macht ist ununterbrochen am Rahmen zu rütteln. Er schaut, ob der Rahmen hält. Tut er nicht. Die Kapitulation erfolgt, der Junge muss raus. Auf Dauer wird das wahrscheinlich nicht funktionieren. Will sagen, irgendwann schmeißt die Schule hin, und Du stehst da.

    Grundsätzlich bin ich nicht so der Walldorfschulfreund. Habe aber sehr oft eine Wende um 180 Grad erlebt, da man ein solches Verhalten auch anders interpretieren kann und umleiten, in Kreativität.

    Außerdem: Überdenke, ob er nachmittags zu überfrachtet ist mit Hobbys etc., und er morgens einfach aufgestaute Energie freilassen muss. Das ist auch kein seltenes Phänomen.


    Umarmung für Dich!

    tinka


    P.S. Hier in Hessen erfolgt die Zuteilung einer Integrationsfachkraft immer über das Jugendamt. Naklar gibt es dann im Vorfeld Gespräche, evtl. Überprüfung durch einen Psychologen und Kinderarzt. Wie das in Deinem Bundesland gehandhabt wird, weiß ich nicht.

    Das ist allerdings schon eine Mühle

    Isa50 schrieb:

    Eine ADSH Erkrankung könntest Du untersuchen lassen. Dagegen spricht von vornehmeren jedoch, dass er außerhalb der Schule solch ein Verhalten offenbar nicht Aufweist.

    Genau, das sehe ich auch so. Ich kenne ADHS-Kinder und die sind tatsächlich nicht vergleichbar mit unserem Sohn.

    Isa50 schrieb:

    Möglicherweise bräuchte Dein Sohn Lehrer, die mit großer Souveränität und mit gutem Humor in der Lage sind, ihm Grenzen zu setzen. Und da wären wir beim Thema.

    Was er macht ist ununterbrochen am Rahmen zu rütteln. Er schaut, ob der Rahmen hält. Tut er nicht. Die Kapitulation erfolgt, der Junge muss raus. Auf Dauer wird das wahrscheinlich nicht funktionieren. Will sagen, irgendwann schmeißt die Schule hin, und Du stehst da.

    Die Lehrerin erscheint mir momentan (noch) lösungsorientiert ausgerichtet. Sie sucht das Gespräch mit uns und bespricht auch alles mit uns. Ich schätze unseren Sohn nicht so ein, dass er sich von diesem Rausfliegen aus dem Unterricht viel annimmt. Er ist stur. Zu Hause weint er dann, aber die Einsicht an seinem Verhalten was zu verändern ist nicht unbedingt gegeben.

    Isa50 schrieb:

    Grundsätzlich bin ich nicht so der Walldorfschulfreund. Habe aber sehr oft eine Wende um 180 Grad erlebt, da man ein solches Verhalten auch anders interpretieren kann und umleiten, in Kreativität.

    Wir haben eine Walldorfschule in der Nähe und mir gefällt das Prinzip dort nicht. Die Klassen sind überfüllt - 31 Schüler und mehr. 3 Kinder aus unserer Straße gehen dorthin und mir sagt das nicht zu, was ich dort höre. Wir passen da auch nicht wirklich rein.


    Isa50 schrieb:

    Außerdem: Überdenke, ob er nachmittags zu überfrachtet ist mit Hobbys etc., und er morgens einfach aufgestaute Energie freilassen muss. Das ist auch kein seltenes Phänomen.

    Ja, das habe ich mir auch schon gedacht. Wobei dagegen spricht, dass er vom 1. Schuljahr an im Unterricht auffällig war und nicht immer die gleichen Nachmittagsaktivitäten hatte. Wir haben aber nichtsdestotrotz 2 Sachen beendet, die er von sich aus nicht mehr wollte. Er geht nur noch Donnerstags zum Sport und Mittwochs in eine Kirchengruppe (zum spielen). Das sind beides Sachen, die er unbedingt will. Montags muss er zu einer Matheförderung, weil er da noch ein paar Verständnisprobleme hat, diese Förderung endet Ende Januar. Ob wir an einer weiteren Förderperiode teilnehmen, weiß ich noch nicht. Falls ja, würde das erst im April weitergehen. Dienstags ist er bei den Großeltern nach der Schule und spielt nur. Und Freitags geht er anstelle der Hausaufgabenbetreuung von der Schule aus zur Schwimm-AG, ist dann also nur 40 Minuten später von der Schule aus zu Hause als sonst. Klingt nach vielen Terminen, aber die einzige nicht schöne Sache ist die Mathegeschichte. Alles andere sind Sachen die er machen will. In der Kirchengruppe spielen die z. B. draußen Fußball wenn es trocken ist. Und bei der Schwimm-AG haben die freie Spielzeit. Die Großelterntag haben wir schon immer. Er liebt die zwei über alles. Dafür wird er dann sogar eine Stunde früher aus der Schule abgeholt und darf die Hausaufgaben mit denen machen an Stelle der Hausaufgabenbetreuung. Und sonst spielt er viel draußen mit Freunden bei uns. Eigentlich hat er auch noch Geige gespielt, das haben wir jetzt aufgegeben und den Schwimmkurs haben wir auch auslaufen lassen.


    Ich habe vorhin bei unserer hiesigen Erziehungsberatungsstelle angerufen und um einen Termin gebeten. Der Herr war super nett und hat schon ganz viele Fragen gestellt. Er sieht viele Dinge genauso wie ich und hat mich auch in meinen Ansätzen gestärkt. Wir bekommen einen Termin und dann werden wir sehen was wir in Angriff nehmen. Es wird wahrscheinlich in Richtung psychomotorische Förderung gehen. Ich warte mal ab.

    tinka

    ich finde auch, dass du mit deinem Sohn bei einer Erziehungsberatung gut aufgehoben bist. Dein Sohn kann wirklich lernen, sich im Unterricht angemessen zu verhalten, so dass er nicht den Unterricht stört. Die Kindheit ist wirklich kein Pappenstiel, und dass du mal seinen Medienkonsum einschränken willst, finde ich sehr richtig. So viel Input ist für jeden zuviel! Klar wird ihm das nicht gefallen, aber wichtiger sind nun mal die Schulnoten.

    Psychomotorische Förderung wäre evtl auch gut, damit er seine Impulse mal kanalisieren lernt.

    Ich drück dir die Daumen, dass bei der Erziehungsberatung ein paar gute Tipps gegeben werden können. :)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*

    sweeny 72

    Dache ichs mir schon, ihr seid gefahren:)z

    Ich hoffe, dein Sohn lässt sich nicht noch vom Kumpel umlabern und kommt mit! Man weiss schliesslich nicht, was mit dem Kumpel so los ist und wie es deinem Sohn wirklich geht.

    Passt auf euch auf und gute Heimfahrt:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*

    Monika

    Ach menno, ich hoffe, dass das mit deinem Mann dann doch nicht so lange dauert! Aber stimmt schon, das Knie muss sofort gemacht werden, ohne dass er ins Krankengeld kommt. Und in der Zeit besteht ja noch eine gewisse Chance, dass er dann auch das mit der Zuzahlung kapiert:)z

    Ich halte euch die Daumen:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)-:)-:)-

    sweeny 72 schrieb:

    Guten Morgen ihr Lieben *:)

    Wir fahren heute aus Nord Spanien zurück und unser Sohnenann kommt ganz unerwartet mit!!

    Hier ist einiges im Argen und darum sind wir gefahren.

    Ich bin schrecklich aufgeregt und bete das er sich's nicht noch anders überlegt oder sein Kumpel ihn gestern Abend noch belabert hat.

    Wir wollen bei Zeit los, je früher je besser!

    Gute Rückfahrt sweeny:)^. Hat dein Mann sich nicht getäuscht, das etwas in Spanien nicht stimmt. Ich hoffe, dann für euch, das euer Sohn mit fährt und ihr ihm helfen könnt:)_

    tinka schrieb:

    Monika, gut so, dass das mit dem Geld jetzt erstmal Formen annimmt!!


    Illy, nimmst du Mönchspfeffer? Und nimm auf jeden Fall was gegen die Schmerzen. Ansonsten lass dich mal auf Myome untersuchen oder evtl. eine Zyste?!


    Sweeny, Ich hatte das garnicht mitbekommen, dass ihr nun doch gefahren seid. Oder ich habe das falsch verstanden. Ich dachte es wäre verschoben auf das Frühjahr ":/ Aber gut... ihr seid jetzt doch dort gewesen und dann drücke ich dir die Daumen, dass euer Sohn mit zurückfährt!!!!!! :)z

    Ja nehme Mönchspffeffer habe ja zahlreiche Myome, die drei großen sind wieder gewachsen, habe ich euch ja geschrieben und im Januar wieder zur Kontrolle. Ob diese so Unterleibsschmerzen und Ziehen hervor rufen????



    tinka schrieb:

    Monika, gut so, dass das mit dem Geld jetzt erstmal Formen annimmt!!


    Illy, nimmst du Mönchspfeffer? Und nimm auf jeden Fall was gegen die Schmerzen. Ansonsten lass dich mal auf Myome untersuchen oder evtl. eine Zyste?!


    Sweeny, Ich hatte das garnicht mitbekommen, dass ihr nun doch gefahren seid. Oder ich habe das falsch verstanden. Ich dachte es wäre verschoben auf das Frühjahr ":/ Aber gut... ihr seid jetzt doch dort gewesen und dann drücke ich dir die Daumen, dass euer Sohn mit zurückfährt!!!!!! :)z

    Illy, bei mir haben die Myome diese unterschiedlich langen Zyklen hervorgerufen und auch die mal mehr oder weniger schlimmen Krämpfe bei der roten Pest.

    inka,


    ich habe sie ja nicht mal die rote Elsa und dennoch die ganze Zeit das Ziehen und Krämpfe.

    War letzte Woche erst zur Besprechung bei der Gyn:°(

    Ich habe mich nun erkundigt wegen Salben , Tinkturen herstellen und verkaufen.

    Habe mit dem zuständigen Amt telefoniert und darlegt, was ich machen möchte und wie und für welche Zwecke.

    Ich brauche keinen Nachweis darüber, werde nächste Woche an einem Work Shop für Gründungsunternehmer teilnehmen, damit ich weiß wie das alles funktioniert.

    Wir haben im Ort einen Selbstbedienungsladen der rund um die Uhr geöffnet hat und vielerlei anbietet und alles selbst hergestellt von Nudeln über Brot, Gemüse Fleisch und Düfte.

    Da möchte ich dann meine Sachen anbieten.;-D

    Tinka : Wie sieht das mit Hochbegabung aus . Unsere Tochter ist laut Test hochbegabt im allgemeinen Bereich deshalb hätte ich das nicht unbedingt vermutet oder der Wunsch das ein Kind ganz normal ist

    Illy : Myome das wäre ein Thema für meine ex Schwägerin .

    Ich finde es toll das du Sachen herstellst , viel Erfolg beim Verkauf