• Beschwerden in den Wechseljahren, ich hab sie alle

    Man sagt ja immer: 1/3 der Frauen hat gar nix, 1/3 so mittelmäßig und das letzte Drittel starke Beschwerden. ich zähle wohl eher zum letzten Drittel. :-/ : Schwindelanfälle Panikattacken Übelkeit Herzrasen- und stolpern Gewichtszunahme >:( Vergesslichkeit Trockene Haut Hitzewallungen Schlafstörungen Erschöpfung psychische Instabilität Muskel- und…
  • 14 Antworten

    TestARHP,


    genau Kopf hoch, es ist unser Leben und nun ist das Leben schön.

    Darüber haben wir beide ja ausführlich debattiert.

    Illy

    Mein Beileid :°_

    Ich schließe mich da TestARHP an. Ich bin zwar ne Ecke jünger als ihr aner na klar beschäftigt mich das Thema hin und wieder auch. Erst vor Weihnachten verstarb einer unserer nesten Freunde ganz plötzlich. Hinschlag - auf der Arbeit. :°(

    Sein Bruder war gestern da und brachte uns Fotos wo mein Mann und ich drauf sind. Unser Freund hatte die 1990 gemacht. Mein Mann und ich schauten sie an, tolle Erinnerungen kamen da hoch. Wir waren da ein Jahr zusammen und ich da knapp ü 17. :)*

    Mir ist es auch wichtig positiv zu denken und handeln. Es kann so schnell vorbei sein. Leben heißt leben und das möchte ich. :)z

    Ich denke oft über früher nach. Letztens fand ich ein ganz altes Foto, auf dem ich mit 3 Klassenkameradinnen auf einer Parkbank sitze und eine Buttel Bier "trinke". Ich tat nur so, das sollte verrucht aussehen.

    Bier finde ich in Wirklichkeit dermassen widerlich, huaaa:-p:-p:-p! Das war 1975, ich war 15. Damals trug ich meistens einen braunen Cordblazer und war nonstop unglücklich verknallt. Mit nem braunen Cordblazer würde ich heute jedenfalls nicht losgehen und auf die "Jagd" schon gar nicht, das bringt Unglück:_DDenn dieser Blazer erinnert mich an meinen damaligen Schwarm, in den ich extra- unglücklich verknallt war]:Dund daran, dass ich damals eigentlich immer nur WEG wollte, ob mit oder ohne Schwarm. Den Wunsch hab ich mir auch schnellstmöglich erfüllt. Auf FB seh ich manchmal Bilder von emehaligen Mitschülerinnen und bin froh, dass ich die Biege gemacht habe! Manchmal organisieren sie Klassentreffen, aber ich fahre nicht hin. Ich mag mit denen nicht über früher reden, die waren super drauf damals, aber für mich hat das extrem anders ausgesehen als für die:)z:(v]:D

    Es gibt viele Gründe, darüber froh zu sein, im Hier und Jetzt zu leben, das sag ich euch!

    Guten Morgen!



    Illy


    Herzliches Beileid!

    Das ist ja traurig, dass schon wieder eine Verwandte gehen musste.


    @ sweeny


    Uuuuups? Was hört man da?

    Ein Arbeitsrechtler sollte sich das mal ansehen. Unschön. Sorgt sicher für mächtig Unruhe…Hmmmmmm… Scheisse das!

    TestARHP *:)

    Wir hatten auch mal ein Treffen organisiert und es war mega. Unsere Lieblingslehrer / innen kamen auch von weit her angereist und was war's lustig.

    Ich war damals auch unsterblich in nen Klakameraden und besten Kumpel verknallt. Wir waren ne Clique aus der Klasse 2 Mädels 4 Jungs.

    Mit ihr hab ich immer noch engen Kontakt und als es an dem Abend feuchter und fröhlicher wurde hat sie ihm das gesteckt. ;-D Wir saßen da in der üblichen 6er Runde, wie damals und das schlug ein wie ne Bombe. :_D]:D

    Er wollte das von mir na klar dann genau wissen. 8_)Sie saß grinsend neben mir, mittlerweile waren auch einige der Anderen bei uns am Tisch gelandet und mein " Schwarm " von einst konnte es nicht fassen, er hatte nie was bemerkt und ich nie was gesagt.

    Was haben wir gelacht. ]:D]:D]:D

    Er war immer noch der Sunnyboy von damals und alleine die Vorstellung wir wären ein Paar brachte mich zum kichern. Ich und dieser Milchbubi !? Never ever!! :|N;-D

    Herrlich wenn ich mich daran erinnere ;-D;-D;-D

    Isa *:)

    Wie das bei meinem Mann weitergeht werden wir sehen. Für ihn ist es klar heftig aber sich da aufreiben bringt auch nicht's.

    Soooollte es tatsächlich soweit kommen sehen wir weiter. Ich werde nicht zulassen das mein Schätzchen sie diesen anderen Job antut. Völlig absurd!

    Zitat

    er soll da in Gulli Schächte runter kraxeln in 10 m Tiefe und so Pumpen reparieren!!!

    Angeblich findet man nicht genug Leute dafür und so kam man Tag X auf die Idee - hey, da gibt's doch diese 6 Leutchen verteilt in D, sollen die das doch nebenher machen!

    Selten so gelacht. >:(]:D]:D]:D

    Das hat mit der Arbeit meines Mannes und den anderen aber auch sowas von überhaupt gar nicht's!!! zu tun.

    Ich find's ne bodenlose Frechheit. >:(>:(>:(

    Guten Morgen!


    Klassentreffen bin ich bisher auch aus dem Weg gegangen. Ich war auch mal in einen Jungen meiner Klasse verliebt. Im 4. Schuljahr fing das an und in Klasse 8-10 haben wir dann öfter mal geknutscht ;-) Obwohl er dann zeitgleich eine Freundin hatte :=o Aber richtig zusammen waren wir nie. Hätte ich mir aber damals gewünscht. Und 2005 klingelt plötzlich mein Telefon und er ist dran und fragt, ob wir mal einen Kaffee trinken gehen sollen :-o Damals steckten wir mitten im Hausbau ;-D Wir haben dann am Telefon gequatscht und dabei habe ich festgestellt, dass ich ihn (jetzt) richtig doof fand.... die ganze Art wie der geredet hat war einfach nur unangenehm... und dann meinte er doch tatsächlich zu mir "du klingst so erwachsen" :_D Ich hab da nur "wäre ja auch schlimm wenn nicht..." zu gesagt. Danach hab ich nie wieder was von dem gehört.... :)=


    Sweeny, das ist aber echt nervig mit der beruflichen Situation deines Mannes. Hoffentlich könnt ihr das noch abwenden ohne Stress.


    Illy, das tut mir leid, dass du schon wieder einen Todesfall in der Familie hast. :°_


    Test, Glückwunsch zum Jahrestag!!! Mein Mann und ich sind 25 Jahre ein Paar und 12 Jahre verheiratet.


    Monika, wie geht es dir?

    Hallo an alle,


    Ist schon komisch, wenn so viele aus der Familie hintereinander sterben, aber leider der Lauf der Dinge.


    Ich habe mit meinem jüngsten und dem älten Bruder 2 Stammbäume über unsere Familien nun endlich mal weitergeführt. Ich finde das eine spannende Tätigkeit, habe Verwandte bis ins 17 Jahrhundert gefunden und zugefügt. Muss aber mal ne Pause machen, sonst bekomme ich einen viereckigen Kopf:-)


    Ich habe mit vielen Schulfreunden noch einen guten Kontakt , mit 5 treffe ich mich einmal im Jahr , wenn ich in der Heimat bin.

    Wir schreiben auch und halten uns oft Gegenseitig auf dem Laufenden.

    Es gibt aber ein paar Leute, mit denen will ich partout nichts mehr zu tun habe, war schon in der Schulzeit so, und als ich eine wiedersah vor 15 Jahren war es nett, aber sie hatte eine gewaltige Macke, so das ich es dann ließ.

    Huhu Isa *:)

    Nee... nix hilft. Aber außer Ibuprofen schlucken mache ich auch nix. Freitag ist erst der Termin bei dem Spezialisten. Bis dahin überbrücke ich jetzt die Zeit... Kann auch echt nix mehr machen. Selbst Wäsche waschen ist ein Problem, weil die Bewegung nach vorne schmerzt. Seltsamerweise funktioniert arbeiten im Büro problemlos 8-(

    tinka

    Funktioniert denn jetzt wenigstens Dein Mann im Haushalt, wenn es die Schultern schon grade nicht tun??

    Gut, dass zumindest einer Deiner Lebensbereiche noch gut läuft.

    Sonst wäre der Frust noch größer und die Schultern noch nerviger!

    @sweeny

    Ja die Pubertät! Ich glaube, solche Tratschgeschichten hat fast jeder erlebt. Ich naklar auch, gleich bei meiner allerersten Verknallung. Ich war höllisch verschossen und wusste gar nicht, wohin mit mir, aber der Prinz hat sich nur die coolsten Alphaweiber ausgesucht, und ich stand daneben%:|. Auf einer Fete war "er" auch da, und ich war kreuzunglücklich, weil er sich mit allen möglichen Mädels unterhielt. Das hat ein Mädel aus einer anderen Klasse mitgekriegt, die ich kannte, und die hat es ihm dann brühwarm weitergetratscht. Grottenpeinlich! Das hat für mich alles NOCH schlimmer gemacht, denn ich hatte definitiv noch nie mit ihm geredet und so ruckzuck geht sowas halt nicht. Tja und dann hat es seinen Lauf genommen: Er kam auf mich zu, ich kriegte naklar kein Wort raus, er blahte irgendwelchen Mist, ich kriegte immer noch kein Wort rauss ausser "ja", "äh weiss nicht" oder "nein", ich kriegte eine Abfuhr, und die hatte er eh schon parat, das war klar. Immerhin hat er gleich reinen Tisch gemacht und die Quälerei nicht in die Länge gezogen.

    Ob ich ihn heute auch noch so gut finden würde? ... äah... öh, weiss nicht...;-D;-D;-D

    Illy

    Ahnenforschung kann echt interessant sein. Schade, dass es von den Älteren keine Bilder mehr gibt, so dass man sie sich wenigstens mal ungefähr vorstellen kann!

    Ich meine, die Stammbäume aller heute Lebenden müssen ja eigentlich bis in die Urzeit zurückgehen, wo sich der Mensch aus dem noch affenähnlichen Vormenschen entwickelt hat...wow.