• Beschwerden in den Wechseljahren, ich hab sie alle

    Man sagt ja immer: 1/3 der Frauen hat gar nix, 1/3 so mittelmäßig und das letzte Drittel starke Beschwerden. ich zähle wohl eher zum letzten Drittel. :-/ : Schwindelanfälle Panikattacken Übelkeit Herzrasen- und stolpern Gewichtszunahme >:( Vergesslichkeit Trockene Haut Hitzewallungen Schlafstörungen Erschöpfung psychische Instabilität Muskel- und…
  • 16 Antworten

    @ micha1972

    Hallo, na das sind diese Zykluskapriolen, aus denen dann später die WJ werden, wenns dann ganz aufhört. In diesem Stadium bin ich grade: Tag 90 ohne Menses heute o:)


    Mir gehts damit blendend und obwohl ich vermehrt schwitze, ist es mir egal ;-D


    Du scheinst 12 Jahre jünger als ich zu sein, ich bin Jahrgang 60 :)z


    Bei dir kann das alles darum noch mal wieder total normal werden, das geht immer hin und her, bis Schluss damit ist :)z


    Bei mir fingen die ersten Zipperlein auch mit 43 an! Seitdem hab ich fast alles was passieren kann, durch.


    Aber jetzt gehts bei mir echt in die Zielgerade :)z :)^ :)^ :)^ :)-


    *:) *:)

    @ TestARHP

    gratuliere zu 90 Tagen ohne :)^


    wenn ich nur schon so weit wäre :-( laut Aussage des Doc's bin ich gut dabei, da sich meine Symptome beißen, nachgewiesen hab ich eine Überfunktion nur leider hab ich auch die Symptome einer Unterfunktion ;-D oder umgekehrt ":/ ich kann mir das nicht merken, ist am Ende ja auch irgendwie egal, in einem Jahr sieht er mich wieder.


    Gegen das schwitzen trink ich lecker Salbeitee, der hilft allerdings nur bedingt, ich kipp die hälfte immer weg, ich krieg den einfach nicht runter.


    jepp, ich bin Baujahr 72 und hab echt keine Lust drauf den Kram noch 12 Jahre zu bekommen, aber danach fragt ja keiner :-( normal werden braucht das auch nicht wieder, ich komm ganz gut klar mit meinen 2 Tagen Mens, von mir aus kann sie ganz wegbleiben auf nimmer wiedersehen und gut ist.


    ich schieb gleich mal noch eine Frage hinterher, ich will wieder anfangen mit der Tempi-Messung, wegen ES oder nicht ES, mir ist klar das ein Thermometer mit 2 Stellen nach dem Komma besser geeignet ist, geht es eigentlich auch mit nur einer Stelle nach dem Komma ? Wie man misst weis ich, hab das schon mal ein paar Jahre gemacht , hab nur im Moment nur ein einfaches Thermometer mit einer Nachkommastelle


    ich drück dir die Daumen das du sicher ins Ziel einläufst ohne Probleme :)^ :)* :)* :)*

    @ micha1972

    Yeah, Tag 91 heute... hab ich aber auch hart drum gekämpft. In deinem jetzigen Alter gings bei mir los. Also vor 12 Jahren. Da muss ich leider sagen, dass du das dann evtl. auch noch vor dir hast :-| ":/ . Eventuell! Es kann auch sein, dass es ab und zu mal komische Kapriolen macht und dann wieder lange Zeit normal läuft.


    Meine FÄ meinte, dass frau sich da immer am Verlauf bei der Mutter orientieren kann. Aber bei mir wars nicht wirklich wie bei meiner Mutter. Sie meinte, sie hätt zeitlebens keine Beschwerden gehabt, nur zum Schluss mal ein Vierteljahr ein bisschen Theater und dann war Ende.


    Teil 1, also "zeitlebens keine Beschwerden, trifft auf mich nicht zu.


    Vermutlich wollte meine Mutter mir keine Angst machen... :)-


    2 - der Schluss- könnte auf mich auch zutreffen, aber bis dahin hatt ich oft Beschwerden unterschiedlichster Art, je nach dem, wie die Hormone sich gerade so herunterschwankten.


    Gegen das Schwitzen nehm ich Cimicifuga (Traubensilberkerze) als Tabletten. Das hilft ganz gut und ich vertrag es besser als Salbeitee.


    Bestimmt lauf ich ohne weitere Probs in die Zielgerade, ich bin derzeit ganz optimistisch :)z :)^


    Temperaturmessen, da brauchst du ein präzises Thermometer.


    am besten ein Digitalteil, auf dem du es dann in Zahlen angezeigt bekommst, dann musst du nicht schätzen. Die Anzeige lügt nicht ;-)


    Ich hab lange zwecks Verhütung gemessen. Allerdings hatte ich immer sehr chaotische Kurven, die nichts wirklich Klares hergaben. Die paar richtig guten Kurven, die ich zustande gebracht hab, kann ich an einer Hand abzählen %-| :=o ! Darum verhüte ich trotzdem durchgehend (Diaphragma) und das Messen hab ich schon lange aufgegeben.


    Inzwischen weiss ich ja, dass ich einen ES hatte, wenn ne Menses kommt. Der ES ist bei mir IMMER zusammen mit den bekannten Begleitsymptomen und daran erkenn ichs. Dann hört das Schwitzen auf und meine Stimmung geht (begleitet von Brustziehen und Pickeln) kellerwärts.


    Wenn ich meine 365 Tage ohne das alles geschafft habe, weiss ich, jetzt ists vorbei o:)


    und für dich hoffe ich, dass es für dich glimpflich und ohne Stress über die Bühne geht :)* :)* :)* :)- :)-


    *:) *:)

  • Anzeige

    @ TestARHP

    an meiner Mutter kann ich mich nicht orientieren, die hat in meinem Alter weder Gebärmutter noch Eierstöcke gehabt und nix gemerkt, von daher weis sie auch nicht ob oder ob nicht, sie ist somit der falsche Ansprechpartner *grummel*


    Das einzige was sie mir sagen konnte ist, das sie nie eine so schwache Mens hatte wie ich und das sie nie Schmerzen dabei hatte, die hat ich aber schon, vor meinem Kind hab ich mich immer vor Schmerzen gewunden.


    Digitales Thermometer hab ich, hab aber schon eine ganze weile nicht mehr gemessen und meine Kurven waren eigentlich soweit okay und relativ brauchbar, ich werd es einfach mal mit dem probieren was ich da hab, wenn nicht wird ein neues gekauft ;-D


    ich schwitz immer eine Woche vorher ganz extrem um den ES hab ich keine Beschwerden, Brustziehen und Pickel hab ich schon seit ein paar Jahren nicht mehr GsD. Für Stimmungsschwankungen bin ich einfach zu müde, aber da ist die Schilddrüse dran schuld ;-D


    Danke für die guten Wünsche :-)

    Ich bin mitlerweile 9 Monate ohne Mens :-)


    Ich hoffe auch dass ich bald durch bin.


    Kennt Ihr das Buch "Die Hormonrevolution"?


    Das ist wirklich zu empfehlen. Mir hat es sehr geholfen einige Dinge besser zu verstehen.


    Es ist zwar recht "amerikanisch" geschrieben, aber ich habe viel daraus gelernt.

    Hallo Mädels *:)


    Micha, gut das mit deiner Schilddrüse alles ok ist :)^ :)= Nicht so schön ist die lange Mens an Weihnachten :°_ Leider kann das wirklich noch Jahre so weitergehen. :-(


    Lilly, 9 Monate ohne ist ne Hausnummer, Glückwunsch @:) :)-


    TestARHP, über 90 Tage, super :)z :)^ Bei dir erwähn ich das M. Wort nicht, sonst fühlt es sich womöglich noch angesprochen :=o


    Zur Zeit bin ich so müde, vielleicht ist es die Frühjahrsmüdigkeit. Die ereilt mich meistens im Januar.

  • Anzeige

    @ sweeny

    Ja, 90 Tage ist echt schon mal gut, glaub heut sinds 92.


    streckenweise vergess ich das M... :-X Theater schon :)^ :)z ;-D


    Bin auch etwas frühjahrsmüde. Aber ansonsten gehts mir gut :)z

    @ micha1972

    Zitat

    das sie nie Schmerzen dabei hatte, die hat ich aber schon,

    Oje, dann gehörst du auch zu den Frauen, bei denen es nicht so locker ist wie bei der Mutter :-| :°_ :)_ na willkommen im Club @:) :=o ;-)


    Meine Mutter hat auch immer behauptet, sie hätt kaum bzw. gar keine Beschwerden gehabt. Ich hab dagegen zeitweise regelmässig Schmerzmittel genommen :-p


    und wenn ich mir das gerade so überlege, find ichs eigentlich total seltsam, dass ich irgendwann glaubte, bei mir könnte es COOL gehen mit der Phase vor den WJ... %-|


    Das war wohl Wunschdenken :)-


    Aber im Augenblick gehts mir gut: keine Beschwerden, und mit einer Tablette Cimicifuga mehr hält sich auch das Schwitzen in Grenzen. Vllt hört es ja auch irgendwann mal auf.


    Mit 43 dachte ich auch, ja mit 50 ists spätestens rum. Aber ich bin jetzt 55 und es hat gerade mal angefangen, aufzuhören :|N


    Tja, man muss es halt so nehmen, wie es kommt.


    *:) *:)

    @ TestARHP

    ja, man muss es nehmen wie es kommt, da kann man leider nicht dran rütteln, aber ich gebe die Hoffnung nicht auf das ich es ganz schnell überstanden hab ;-D

    @ sweeny

    Frühjahrsmüde ist alle mal besser wie dauermüde zzz


    das ist echt belastend, ich hoffe das gibt sich wieder

    @ LillyB

    9 Monate da komm ich auch noch hin :)z


    Gratuliere zu 9 Monaten ohne :)= :)= :)=

    @ micha1972

    Zitat

    ich gebe die Hoffnung nicht auf

    Nein, tu das bloss nicht, aufgeben!! denn es ist irgendwann vllt so schnell rum, dass du ganz erstaunt bist! Bei mir ists nach langem Trara ja auch so gekommen- es hört jetzt definitiv auf. Ich bin selber erstaunt, wie easy das ist, wenns aufhört, und genau SO hab ichs mir ja auch immer vorgestellt und gewünscht! Also, bleib dran :)z :)^ :-D


    *:) *:)

  • Anzeige

    @ TestARHP

    aufgeben gilt nicht :)z ich hab schon ganz anderes überstanden, genau wie alle anderen hier :)z


    Hier schreiben so viele von trockenen Schleimhäuten oder trockenen Augen, okay, kein ZS kann ich nachvollziehen genau so die trockenen Augen, aber hey ich hab seit ein paar Tagen ständig einen trockenen Mund und eine trockene Nase, ich komm mir schon vor wie in der Wüste ;-D ich hab schon so einiges Ausprobiert, selbst die Vorstellung in eine Zitrone zu beißen bringt nicht viel Erfolg :|N was die Nase angeht nehme ich Meerwassernasenspray das funktioniert ganz gut :)z


    In Mund und Nase sind auch Schleimhäute klar, aber hat das eine von euch schon mal gehabt oder einen Tip was man dagegen tun kann, Kaugummi und Bonbons sind halt keine Dauerlösung und am Flüssigkeitsmangel kann es nicht liegen, ich kann es gar nicht so schnell wegbringen wie ich es oben rein schütte ;-D

    @ micha

    Gegen trockene augen hilft

    aus der Apo, ich betank mich damit regelrecht. Die trockene Nase ist bei mir vermutlich allergiebedingt, und da gibts verschiedene Nasensalben beim dm, die teste ich gerade. Sind alle gut!


    Trockener Mund... das kann seelisch bedingt sein. Bist du gerade gestresst und angespannt? Das kann einen trockenen Mund bewirken, auch wenn man genug trinkt.


    Möglicherweise trinkst du unabhängig davon viel grünen bzw. schwarzen Tee? Da ist Gerbsäure drin enthalten und das kann bewirken, dass sich die Mundschleimhaut irgendwie trocken anfühlt, als hätt man Durst.


    Ich trink sehr viel grünen Tee, und an dieses Pseudodurstgefühl hab ich mich gewöhnt ;-) denn es kann kein Durst sein, wenn man mittags schon anderthalb Liter Tee getrunken hat...


    *:) *:)

    @ TestARHP

    grüner bzw. schwarzer Tee gehört nicht zu meinen Lieblingstees, ich bevorzuge Kräutertee


    Stress ":/ hab ich eigentlich immer, von daher denk ich nicht das es zusammen hängt, aber bekanntlich ist ja nix unmöglich


    Allergien hab ich GsD keine


    habt noch einen schönen Sonntag *:) *:) *:)

  • Anzeige

    @ micha

    Kräutertees enthalten auch Sachen, die hautreizend sind, z. B. ätherische Öle! Mach doch einfach mal einen kleinen Test und trink für 3 Tage mal nur warmes Wasser statt Tees. Wenns dann besser wird, liegt es an irgendwas, das du viel isst bzw. trinkst.


    Gegen die meisten Kräuter bin ich z. B. allergisch. Davon krieg ich durchaus tränende Augen, und bei einigen gibts gleich heftige Niesattacken! Da ich das alles gar nicht trinke, bin ich bei meinem letzten Posting dazu gar nicht darauf gekommen :=o :-|


    *:) *:)

    Hallo ihr Lieben *:)


    Stelle gerade die Weichen für meine berufliche Zukunft, drückt mir die Daumen das es klappt. Hoffe euch geht es gut. :)_ Leider ist es gerade stressig, hoffe aber das es jetzt dann wieder ruhiger wird. Heute muss ich eine berufliche Entscheidung treffen, was ich auch getan habe. Ich bete das es die Richtige ist.

    @ sweeny

    Einen grossen Entschluss fasst man immer mit Bibbern und Zweifeln :=o da wär ich auch total nervös und würde grübeln, ob das jetzt richtig ist :)z :-/ %:|


    Ich halte die Daumen, dass du das Richtige beschlossen hast :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*


    und ich bin aber sicher, dass es richtig war. Schliesslich warst du schon die ganze Zeit mega unzufrieden und da war nichts dran zu ändern.


    Und ich finde, du hast es doch reiflichst überlegt :)z :-)


    Noch ein paar mehr :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)- :)- :)- von


    *:) *:)

  • Anzeige