• Beschwerden in den Wechseljahren, ich hab sie alle

    Man sagt ja immer: 1/3 der Frauen hat gar nix, 1/3 so mittelmäßig und das letzte Drittel starke Beschwerden. ich zähle wohl eher zum letzten Drittel. :-/ : Schwindelanfälle Panikattacken Übelkeit Herzrasen- und stolpern Gewichtszunahme >:( Vergesslichkeit Trockene Haut Hitzewallungen Schlafstörungen Erschöpfung psychische Instabilität Muskel- und…
  • 14 Antworten

    Illy

    Ha, im Bus muss man höllisch aufpassen, sonst liegt man längs im Saale. Das sag ich jetzt naklar zu spät, jetzt ists passiert, du hast dich gestossen:°_:°_:°_:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*

    Manche Busfahrer fahren wie die Berserker]:D! Ich pass immer total auf alte Leute im Bus auf, und einige hab ich auch schon aufgefangen, wenn der Fahrer plötzlich hart gebremst hat. Mannometer:-o:-o:-o.

    Ich weiß auch nicht ob ich christlich bin, versuche aber ein guter Mensch zu sein ohne den kirchenquatsch.

    Ausgetreten bin ich nicht. Ich weiß nicht ob ich das alles glauben soll,was mir da breit gepredigt wurde.

    Ich finde die Darwin- Theorie ganz interessant.

    Und die Leute, denen ist doch eingetrichtert wurden, das man glauben muss, sonst kommt man ins Fegefeuer.

    Das ist auch etwas von der Kirche,was mich ärgerlich macht, mit Angst und Druck kann man keinen locken ,oder sollte man nicht.

    Wie oft habe ich in Kndesalter gehört,das sieht alles der Liebe Gott. Oder wenn du das nicht tust, kommt man ins Fegefeuer??

    Ich habe dann geantwortet, da ist es wenigstens warm?

    Illy

    Ich war, obwohl evangelisch, als Kind in einem katholischen Kindergarten. Eigentlich ein ziemlich guter, und katholisch. Einmal hat ein Junge im Winter sein Butterbrot weggeworfen. Das schon matschige Brot wurde von der Leiterin aufgelesen und auf den allerschönsten Teller gelegt, dieser wurde unter das grosse Kruzifix gelegt. Dann mussten wir Kinder uns drum herum aufstellen, das Brot auf dem Teller ansehen und wir kriegten eine Predigt, dass es eine Sünde ist, das Brot wegzuwerfen, das der Herr einem schenkte, und dann mussten wir beten. Der kleine Sünder musste vortreten und den Herrn um Verzeihung bitten, während wir anderen für das arme Sünderlein weiterbeteten. Das fand ich so gruselig, dass ich das bis heute nie vergessen habe.

    Als Kind war ich total scharf auf Bonbons. Ich kriegte nur selten welche! Aber einmal hat meine Mutter mir ein paar in den Kindergarten mitgegeben. Mitmal kam die Leiterin mit einer Kiste und hat von allen Kindern die Süssigkeiten einkassiert, um diese nach Biafra (später: Bangladesh, Indien) zu schicken. Für die armen Kinder dort, die haben ja gar nichts. Das hab ich bis heute nicht gewechselt gekriegt: ich hatte zwei, drei Bonbons und mitmal wurden die mir die alle weggenommen! Die Leiterin hat von "Teilen" gequasselt, aber wo hab ich was geteilt? Mir wurden alle Bonbons weggenommen und das ist kein Teilen. Teilen ist, wenn man was von sich abgibt, aber auch noch was behält. Ab da hatte ich immer wieder das Gefühl, mit der Kirche (egal welche Konfession) ist was faul. Ich konnte lange nicht den Finger drauf legen, aber irgendwann konnte ich es und bin ausgetreten.

    Religion macht wirklich viel Druck und auch bizarre Schuldgefühle, und damit mag ich nichts zu tun haben.

    Moin Moin ihr Lieben,


    Danke für die Anleitung PN, habe eben nachgesehen, stimmt, ist alles da.

    Danke!

    Bin heute leider im Stress, Düse dann mal und melde mich später?

    Hallo allerseits, alles klar bei euch? Hoffe doch:)z:-D:)*:)-

    Ich werd mich gleich auf die Socken machen zum Aquarienladen und eine Rutsche neuer Wasserpflanzen für mein Flur Schaubecken kaufen kaufen, das ist mal wieder nötig, um auch dieses wieder zu seiner alten Pracht zu bringen.

    Bin gespannt, was ich so kriege. Gibts dort nichts oder nicht genug, fahr ich noch mal zu einem zweiten Laden.

    Ich meld mich dann später ebenfalls*:)*:)*:)

    Ich hatte gestern ein Gespräch mit meiner Psychotherapeutin die meinte wir würden den vor so wichtigen IQ Test nicht weiter machen wir hätten zu lange dafür dafür gebraucht und der Kollege bräuchte den Test wobei sie wärend des Test erstmal viel lesen mußte bevor sie mir erklären konnte was ich machen sollte und auch bei meinen Antworten mußte sie immer überlegen ob das richtig war .Sie hat wahrscheinlich auch etwas Probleme da sie wie es aussieht hier nicht geboren wurde sondern aus dem arabischen Gebiet wohl stammt für die ausländischen Patienten ist sie bestimmt echt gut . Statt IQ Test ist sie einen von mir ausgefüllten Fragebogen durchgegangen und meinte was von Entlassung in 2 Wochen . Außer der Wochenendplanung und das ich weniger putzen soll gab es fast nur Tests und Fragebogen . Ich habe nicht das Gefühl das ich stark genug bin um entlassen zu werden ich habe das Gefühl das meine Therapeutin keine Lust hätte weiter zu arbeiten einmal meinte sie sie hätte keine Lust mit mir zu diskutieren als ich meinte das zu hause was ändern müßte ich möchte das wärend ich weg bin jemand eingestellt wird der sauber macht . Die Therapeutin ist sauer das ich die Tagesstätte nicht möchte sondern lieber jemand der mir nach Entlassung am Anfang zur Seite gestellt wird der mir hilft wieder ein vernünftiges Verhältnis zu Hausarbeit zu bekommen und mich anleitet unser Familienhelfer meint das würde vieleicht über die Krankenkasse gehe . Meine Therapeutin meint nur glauben sie das klappt das klang so als wenn sie nicht daran glaubt . Sie ist bis Ende der Woche nicht da und hat nächste Woche nicht da , das bedeutet das Einzelgespräch fällt wieder aus es sei denn man hat was Akutes .Eine die vorher in unseren Zimmer war hat auch die Therapeutin und ist auch unzufrieden mit ihr .Unsere Therapeutin hat meine ehemalige Zimmernachbarin mehrmals angesprochen von wegen Entlassung aber die ehemalige Zimmernachbarin meint sie sei noch nicht so weit .Morgen ist Visite und ich werde ansprechen wie es mir geht das Ganze macht mir Druck.

    Gestern hatte ich ein Abdomen Ultaschall weil mein Bauch dicker geworden ist aber der Befund war unauffällig ,ich habe ca 3 kg zugenommen und das scheinbar nur am Bauch .

    Hallöchen die Damen@:),


    Ich bin auch wieder zuhause. War am morgen mit Schwiemu im KH, Gipswechsel und Kontrolle. Der Knochen heilt bei ihr schön. Danach hat sie, mich zum Essen eingeladen,ich habe einen Wurstsalat gegessen,der war wieder lecker

    Einkaufen war ich auch mit ihr, Grrr da sie wieder meinen Einkauf übernahm und ich noch einen Fliederstrauch bekam.

    Mir ist es unangenehm da ich selber zahlen ksnn.

    Am Nachmittag habe ich noch 2 Sommrerstauden und ein paar Bofrndecker gekauft und eingesetzt. Manche kaufen sich Kleidung und Schminkzrugs, ich mir lieber Pflanzen und Bücher]:D]:D]:D

    Der Garten wird schön werden.


    Die Uniklinik hat sich auch noch nicht gemeldet wegen der Studie,ich hoffe ja nicht das es dann ist wenn ich im KG liege, Haare rauf Herr


    sweeny ,wie geht es dir?

    Ich verfolge und schreibe ja soweit im Fafen mit, weil ich dir helfen möchte.:)_:)_:)_


    TEsti.

    Wasserpflanzen sind auch was feines.

    bin schon aufs Foto gespannt


    Isa, bis später@:)

    Hallo Monika,


    ich denke nicht das deine Therapeutin keine Lust hat, her das es keinen Sinn macht mit dir zu diskutieren, da du auf deinem Standpunkt beharrst und es Pling macht und es sich von alleien bei dir daheim regelt.

    So wie du dir es vorstellst läft es nicht im richtigen Leben meine Liebe.

    Du musst auch selber etas tun udn bereit sein an dir zu arbeiten.

    Ich weiß, das es bei dir evtl leicht daher von mir rüberkommt, abe rich weiß wovon ich spreche. Es braucht Zeit udn viel Arbeit an sich um seine Ziele zu erreichen.

    Und ein schmerzahfter Prozeß ist es auch.

    Das ist den anderen Mädels hier auhc nicht anders gegangen, jede ist ihren Weg gegangen udn es war überhaupt nicht leicht für jede einzelne hier, aber wir haben dies geschafft, sind starke Frauen, und Du MONIKA schaffst es auch, davon bin ich überzeugt.


    Was den Haushalt und das Putzen ageht, setz dich mit deinem Mann zusammen und wenn nötig mit fachmännischer Unterstützung und sage was du dir vorstellst.

    Von alleine wird das nichts.

    Warum möchtest du nicht in die Tagesstätte, du wirst du bestimmt sicherer im Umgang mit dir und anderen.

    Du packst das :)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_
    Liebe Grüße Illy

    Monika

    Ich kann Illy nur Recht geben. Du wirst nicht weiterkommen, wenn du darauf wartest, dass schon alles wird oder irgend jemand kommt und deine Sachen richtet, das musst du selber machen. Du musst Entschlüsse fassen und sie durchziehen.

    Da hilft kein Jammern und kein Angst vor diesem und jenem haben.

    Nun guck doch auch mal, was du schon trotz Angst und Bammel überstanden hast:)z:)^:)=:)=:)=.

    Die anderen Sachen packst du genau so:)z:)-:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*

    Du bist eine starke Persönlichkeit und KANNST dir selbst helfen, ich weiss eso:)o:)o:)o:):)z:)z:)z:)z:)z

    Illy

    Wenn Becken Nr. 2 gut angegangen ist, schick ich mal ein Bild. Im Moment sieht alles noch trübe und unegal aus- Geduld, später wird es um so schöner:-D:)^

    meine Famlienhelferin war heute zu Besuch bei mir und auch hat das Gefühl das die Therapeutin nicht soviel Lust auf mich hat , die war letzte Woche dabei als Thema Tagesstätte kam und ich das nicht wollte und die Therapeutin meinte sie würde nicht mir diskutieren das würde ihr die Kraft rauben und dazu hätte sie keine Lust .

    Monika

    Wie stellst du dir vor, wie es weitergeht, was du an Mitarbeit tun sollst?

    Vll kannst du dir für dich selber Notizen machen,was du selber tun kannst,damit du dein Leben so führst,wie du es gerne hättest?

    kennst du das rheinische Sprichwort: Von Nix kürt Nix?

    Hallihallo!

    Schmerzkatheter ist weg undmir gehts gut ? komme schon auf 105 Grad mit dem Arm. 120 Grad ist es bei Gesunden. Samstag gehts heim. Fühle mich im KH gerade sehr wohl. Genieße die Zeit alleine sehr. Ich erhole mich richtig, weil ich mich nur um mich kümmern muss.


    Sweeny, mein Vater hat mal einen Kater im Alter von 6 Monaten von uns einfach genommen, obwohl der es nicht wollte. Und danach hatte Katerchen sein Leben lang Angst vor ihm. Ist immer weggegangen, wenn meine Eltern bei uns waren. Erst als er alt (16) und dement war, ist er plötzlich freiwillig zu meinem Vater gegangen.


    Monika, es klingt tatsächlich so, als müsstest du für dich selbst mal einen Lebensplan aufstellen. So, wie du es dir vorstellst. Momentan steckt du wohl fest.

    Hallo tinka,


    wow, ist toll das es dir so gut geht.

    Ich glaube die das für das alleine sein gut tut.

    Einfach nur um sich selber kümmern und auf dich schauen,das ist was feines.

    Und toll, das dein Arm schon so beweglich ist:)^:)^:)^:)^