• Beschwerden in den Wechseljahren, ich hab sie alle

    Man sagt ja immer: 1/3 der Frauen hat gar nix, 1/3 so mittelmäßig und das letzte Drittel starke Beschwerden. ich zähle wohl eher zum letzten Drittel. :-/ : Schwindelanfälle Panikattacken Übelkeit Herzrasen- und stolpern Gewichtszunahme >:( Vergesslichkeit Trockene Haut Hitzewallungen Schlafstörungen Erschöpfung psychische Instabilität Muskel- und…
  • 14 Antworten

    Guten morgen an alle*:)


    sweeny, herzlichen Glückwunsch zum Erwerb eures neuen Weggefährten auf das er euch lange begleitet.:)^

    Oft ist es so, das man verhindert ist wegen bestimmten Umständen und klärt es sich auf und man weiß,das es wohl so sein sollte.

    Nun könnt ihr im Urlaub los brettern

    Illy *:)

    Wir wollten im Sommer ja nach Malle. Hatten wir schon längst gekänzelt und uns entschlossen dann zu unserem Sohnemann zu fahren. Nun halt mit der Knutschkugel.

    Dabei ist noch ein Vorzelt, ne Markise konnten wir noch für n Appel und n Ei rauschinden. :=o

    Bald darfst du nach Hause, toll und ich freu mich für dich. :)_

    sweeny,

    als ich Kind war hatten wir auch einen Caravan. Ich sage absichtlich Caravan, da ich ja halbe Holländerin bin?

    Wir sind damit quer durch die Gegend gereist, von Holland in die Schweiz, Italien, Frankreich ect.

    Das ist schon praktisch wenn man gleich seine Urlaubseinrichtung hinter sich herzieht.

    Und dann irgendwo hinstellen an einen leeren Strand toll.

    Apropos Urlaub, mein Mann hält ja nicht viel davon das ich unbedingt mal wieder ans Meer möchte.

    Nun haben meine Freundin und ich uns eine Reise in 2 Jahren entweder nach Südengland oder Irland eingeplant,da hat er nix gegen

    .Wir fangen dann im Sommer mit der gröberen Planung an.


    Heute kommt der letzte Schlauch raus, ich hoffe das es nicht zu sehr zwickt.


    Die Ernährungsberaterin war bei mir, das war ein gutes und aufschlussreiches Gespräch, bekomme noch Unterlagen von ihr.

    Nun weiß ich was ich in den nächsten beiden Wochen Essen kann und was nicht und in welcher Konstellation.

    Guten Morgen! Ich wollte mich auch wieder melden.

    Isa, das klingt ja nervig mit deiner Mens. Ich nehme Agnus Castus auch. Aber täglich nur eine. Die Wirkung ist, dass meine Zyklen etwas regelmäßiger sind. Und länger.


    Sweeny, Glückwunsch zum neuen Wohnwagen! Als Kind habe ich oft Urlaub auf einem Campingplatz gemacht. Das fand ich immer sehr schön.


    Test, Gut, dass du die Ibuprofen genommen hast. Sonst hättest du dich noch länger gequält. Manchmal vergisst man das einfach, dass so ein Mittel nötig sein könnte.


    Illy, Es hört sich richtig gut an bei dir. Hoffentlich hast du bald gar keine Schmerzen mehr. Und die Ernährungsberatung war sicher auch aufschlussreich. Dann wünsche ich dir jetzt schon mal eine gute Heimfahrt morgen.


    Monika, wie sieht es bei dir aus?


    Bei mir gibt es eigentlich nichts zu berichten. Außer, dass ich momentan genervt bin. Aber ich glaube, dass genervt nicht der richtige Ausdruck ist. Eher ratlos oder unschlüssig. Letzte Woche war das Auswertungsgespräch über den IQ Test von unserem Sohn. Und dabei ist herausgekommen, dass er in einem Bereich hochbegabt ist, nämlich in dem sprachlichen Bereich. In den anderen drei getesteten Bereichen ist eher Mittelmaß, in einem sogar etwas darunter also im unteren Bereich der Mitte. Und das passt halt nicht zusammen. Dadurch wird er oft überschätzt, weil er sprachlich so weit ist. Er hat einen sehr großen Sprachschatz und dadurch bekommt er nicht immer die Unterstützung, die er in anderen Bereichen benötigt. Jetzt spricht die Frau mit der Lehrerin, um mir das mitzuteilen. Es war nämlich schon oft so, dass er auf seine Fragen keine Antwort oder tipps bekommen hat, er wurde immer weg geschickt mit den Worten, dass er selbst noch mal schauen soll. Das hat ihm nicht geholfen, und dadurch musste er dann immer noch nicht was zu tun ist. Hat aber nicht noch mal gefragt, weil er vorher weggeschickt wurde. Ich hoffe, dass das Gespräch etwas hilft. Dann kam noch heraus, dass die komische Beziehung, die ich mit meinem Mann habe, auch ein Problem für unseren Sohn ist. Er muss immer ausgleichen, dass er in einer Familie lebt, wo die Eltern nicht auf Augenhöhe miteinander sprechen. Ich kann das jetzt nicht ausdrücken wie ich es meine, ich hoffe ihr versteht es trotzdem. Wir leben halt irgendwie als WG zusammen. Das Sagen habe ich, weil mein Mann ja auch viel nicht da ist. Und wenn er dann da ist, möchte er sich in meine Erziehung einmischen. Einiges lasse ich durchgehen, aber manchmal wird er so ungerecht, dass ich dazwischen gehen muss. Dazu kommt, dass ich die Art meines Mannes mittlerweile einfach nicht mehr mag. Speziell, wie er mit anderen Menschen umgeht. Das wird immer schlimmer. Ein Beispiel: er erzählt mir, dass er etwas zu seinem Chef gesagt hat. Und er sagt es mit diesen Worten: „da habe ich zu ihm gesagt, du bist mir ja ein Vogel…“ In dem Moment gehe ich dazwischen und sage, wie kannst du zu deinem Chef du Vogel sagen.?! Und den Rest hat er dann gar nicht mehr erzählt. Er merkt gar nicht, dass er sich unpassend ausgedrückt. Ist dann beleidigt über meine Reaktion. Und das ist jetzt nur ein Beispiel gewesen. Es gibt natürlich noch 1000 andere, die ich jetzt gar nicht erwähnen will. Nur jetzt könnt ihr euch vorstellen, dass er sich grundsätzlich seltsam verhält nach außen hin. Und unser Sohn bekommt das immer mit. Ich selbst bin so gar nicht. Und unser Sohn muss das halt ausgleichen. Er muss mit seinen acht Jahren herausfinden, wie er sich verhalten soll. Und dazu nimmt er uns als Vorbild. Schwierige Situation. Die Frau von der Fsmilienhilfe war ja auch im Unterricht. Und sie sagte, dass er sich immer erst nach einer Weile am Unterricht beteiligt. Man sieht ihm förmlich an, dass er lange nachdenkt, bevor er anfängt sich zu beteiligen. Obwohl es Themen sind, wo sie sicher ist, dass er sich wunderbar damit auskennt. Und wenn er dann anfängt teilzunehmen, dann will er auch von der Lehrerin dran genommen werden. Aber bloß weil er nach 20 Minuten das erste Mal aufzeigt, nimmt sie ihn natürlich nicht sofort dran. Und das gefällt ihm nicht. Dann ruft er oft rein. Ist ein Lernprozess für ihn. Wenn er sein sprachliches Können in den Unterricht einbringen würde, wäre er ein super guter Schüler. Sein Gesamt IQ ist 109. Das Sprachliche liegt bei 148, 2 andere Sachen bei 91 und eine bei 106.


    Und ich bin jetzt ratlos, wie ich diesen emotionalen Druck von ihm nehmen kann. Mein Mann hat sich den Bericht von mir angehört, aber noch nicht mal Fragen dazu gestellt. Ich habe der Familienhelferin vorgeschlagen, dass sie auch mal ein Einzelgespräch mit meinem Mann führt. Weil er sich nicht selbst reflektieren kann, bringt das Gespräch vielleicht etwas. Es kann aber auch sein, dass er uneinsichtig ist und den Punkt gar nicht versteht, der unpassend ist. Die Frau hat mich gefragt, warum ich noch mit meinem Mann zusammen bin. Meine Antwort war, Mitleid. Da war sie baff. Als ich ihr dann erklärt habe, dass mein Mann nur uns hat, also meine Familie, unseren Sohn und mich, hat Sie es verstanden.

    @sweeny

    @:)HA! Das ist aber wirklich ausgleichende Gerechtigkeit mit dem Wohnwagen:)_:)_:)_Gratuliere, das ist ja klasse! Vllt könnt ihr damit eure Spanienfahrten etwas komfortabler und unabhängiger gestalten:)^:)=:)^:)=:)^:)=:)^

    Illy

    Schlauch raus tut nicht weh, vllt ziepts nur kurz&mini. Keine Panik! Der Schlauch gehört da ja eigentlich auch gar nicht rein, und das Rausholen ist nicht schlimm.

    Schön dass die Ernährungsberatung aufschlussreich für dich gewesen ist:)^:)z

    Es muss ja auch nicht sein, dass du die ganze Zeit am Rätselraten bist, ob du dies oder das essen kannst oder nicht.

    Mensch, bald bist du wieder zuhause:)z:)^:)_:)_:)_:)*:)*:)*:)*

    tinka

    Dein Sohn reagiert eigentlich ganz normal auf das, was zwischen dir und deinem Mann so läuft- in der Klasse geht er davon aus, dass ganz viele Leute völlig unterschiedlich reagieren, die Lehrerin findet er evtl auch unberechenbar, und daher checkt er erst mal 20 Min. die Lage, ob, wann und wie er was sagen kann. Wird er aber dann in Mathe zum Selbernachgucken weggeschickt, geht er innerlich achselzuckend weg und dann kapiert ers halt nicht, wenns ihm keiner erklärt.

    Nun ja, und dass er nicht gleich drankommt, wenn er sich nach 20 MIn. meldet, ist eigentlich normal, da muss er halt auch lernen, dass er in der Schule nicht so lückenlos beachtet wird wie zu Hause, sind ja noch mehr Kinder in der Klasse da, die sich melden!

    Tja und dass dein Mann seinen Chef so direkt angeht, ist schon ein Ding. Hat er noch keine Abmahnung gekriegt, oder lässt el- chefe sich das gefallen?

    Vllt herrscht bei ihm auf dem Job so ein Ton, und übernimmt er das dann daheim auch? War das bei euch zu Anfang auch schon so?

    Kann es sein, dass er privat solche Sachen etwas übertrieben erzählt, weil er sich ja auch mal abreagieren muss?... also: Chef blafft ihn an. Er denkt: Du blödes dämliches Ar...loch du kannst mich mal! SAGT aber nur etwas genervt: Bitteee, wenn sie meinen...%-|%-|%-|:=o:-|:-|und dir erzählt er dann halt, ]:D]:D]:Dwie er den Chef mal so richtig eingefaltet hat]:D]:D]:D. Denn das wäre genau das gewesen, was er sich GEWÜNSCHT hat. Er will ja auch mal wer sein. Das ist mögl.weise SEINE Reaktion darauf, dass du ihn vermutlich oft kritisierst wegen seiner Ausdrucksweise. Da fühlt er sich wie evtl. ein dämlicher kleiner Bengel und dann wird er patzig. Aber er steht im Beruf ja nun auch seinen Mann, und das mag er natürlich nicht auf sich sitzen lassen, auch wenn er sich vielleicht wirklich manchmal unpassend ausdrückt.

    Mag sein, du bist nicht mehr gern mit ihm zusammen, aber versuch es einfach mal aus dieser Perspektive zu sehen. Er will ja auch eine Autoritätsperson sein und was gelten, und darum ist er vermutlich auch oft ungerecht mit dem Jungen. Er will akzeptiert werden und dich beeindrucken! Er will GEFALLEN und versteht nicht, warum du das nicht gut findest. Mein Vater war übrigens ähnlich: er war in der Woche meist auf Montage und meine Mutter hatte zu Hause das Sagen. Sie hat ohnehin den Laden geschmissen, mein Vater war eher ein idealistischer Träumer. Kam Papa heim, hat er aber dann das Ruder an sich gerissen und fing an, an uns herumzuerziehen. Die beiden hatten regelrechte Revierstreitigkeiten! Wir Kinder sind dann in Deckung gegangen. Papa war meistens einfach nur erschöpft und abgespannt, und er wars kaum gewöhnt, am Stück zu Hause zu sein. Aber er hat uns alle geliebt, sonst hätte er sich nicht SO aufgeführt. Er wollte, dass meine Mutter das Gefühl hatte, einen richtigem Mann geheiratet zu haben, auf den sie sich hundertpro verlassen kann und keinen Schlapp - o- maten. Sehr reflektiert war er in vielen Punkten auch nicht. Meine Mutter hat ihn auch oft ausgebremst, wenn er ungerecht wurde. Aber er hat sich vermutlich wie ein Gast im eigenen Hause gefühlt und schön ist das auch nicht. Die Wochenenden verliefen immer holprig. Alles was er anfing, machte er ungeschickt und umständlich und meine Mutter stand oft hektisch- augenverdrehend daneben und konnte es nicht ertragen, wenn er da herumwaltete, wo sie doch sonst das Feld beherrschte. Ein Glück, dass es im Keller einen Handwerksraum gab, in dem mein Vater dann verschwand und was bastelte, und das gelang immer. Was mein Vater gebaut hat, sah gut aus und hielt. Da hatte er dann sein Reich, wo ER waltete.

    Mein Männe wird übrigens auch oft ungerecht, verletzend und schreit cholerisch rum, wenn er müde, hungrig und abgespannt ist. Klaro werd ich dann auch mal streng:=ound er siehts dann auch ein. Wir sind beide ziemlich durchsetzungsstark und machen aus unserem Herzelein keine Mördergrube, da funkt es halt auch mal. Hätten wir Kinder, würden die sich hinterm Sofa versteckenX-\;-D

    Vielleicht hilft dir das ein bisschen, dass ihr besser klarkommt:)z:)_:)*:)*:)*:)*:)-:)-:)-:)-.

    der Schlauch ,nun Hausfreund mittlerweile wie die Schwestern sagen(?, soll doch noch bis morgen bei mir bleiben, schaaaade.


    Der Tag ging gleich in der Früh mit Migräne los, das Medi hat aber dann schnell grholu, als das vorüber war, kam dann ein fürchterlicher Krampf in der Hand xdszu. Ich bin damit gleich zur Schwester und die dokumentierte das und ich bekam Magnesium, das dann wirkte.


    tinka,

    Ich habe die Vermutung,das euer Sohn sein ausgleichendes Verhalten euch gegenüber 1 zu 1 auch in der Schule übernommen hat.

    Er überlegt ja bei euch auch wie er das am besten händelt,und in der Schule macht er das scheinbar auch so. Er scheint oder mit erscheint es so, als habe er das verinnerlicht.

    Bei deinem Mann kommt mir die Überlegung,das er nur bei dir das so raushängen lässt, damit du ihn respektierst. Das es mehr heiße Luft ist, als er erzählt.


    Ich hatte meinen Mann im Januar mit genommen zur Besprechung wegen der lunge.

    Was die Ärzte sagen wißt ihr ja, aber er hat das komplett anders verstanden, nämlich so, als hätte ich physischen Husten, der je nach Streß oder Aufregung und Asthma übergeht.

    Männer, dachte ich mir insgeheim.

    Habe ihm gestern das dann nochmal vorsichtig dargestellt, wie es sich tatsächlich verhält, und ich zum allergischen Asthma auch das eosinophile Asthma habe und das die weißen Blutkörperchen nicht durch die Psyche ausgelöst werden.

    Stimmt sagte er ,sorry dann habe er das falsch verstanden.

    Stirn habe ich innerlich abgewischt

    Illy

    Schlauch raus ist erst morgen? Kannst denn dann morgen auch entlassen werden oder wird das dann alles noch mal gecheckt??

    Ich halte dir die Daumen:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)-:)-:)-:)-

    TestARHP

    Die wollen auf Nummer sicher gehen,da er zur Wundheilung dient, eine Art Vakuum, der saugt alle halbe Stunde an ,damit ich keine Wundheilstörung bekomme.

    Illy

    Das Absaugen von Wundflüssigkeit ist schon wichtig. Da darf sich nichts ansammeln, das muss gleich rauskönnen, damit es trocken bleibt. Je besser es zu heilt, desto günstiger ist es.

    Warten wirs also ab! Bleib ggf. lieber noch etwas länger im KH, sollte es morgen noch nicht richtig ok aussehen. Nicht, dass du damit zuhause Komplikationen kriegst:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*

    Danke für eure Sichtweisen. Da sind Ansätze bei, über die ich nachdenken muss. Eins kann ich aber sagen: mein Mann redet immer so. Schon vor 20 Jahren hab ich mich fremdgeschämt, wenn er im Möbelhaus irgendwelche Verkäufer wie Dreck behandelt hat. Damals war ich aber noch verliebt und die Situationen kamen nicht oft vor. Inzwischen redet er mit jedem so. Er ist seit Juli in der Firma und nach ein paar Wochen wurde ihm das DU angeboten vom Chef. Da wusste ich schon, dass das in die Hose geht und er sofort weniger Respekt haben wird. Und diese Vogel-Ansprache ist leider ein für ihn übliches Benehmen....


    Illy, Wenn du den Schlauch los bist, dann bist du auch freier in der Bewegung. Und gut, dass die Migräne gut wegging!!!

    TestARHP schrieb:

    Illy

    Das Absaugen von Wundflüssigkeit ist schon wichtig. Da darf sich nichts ansammeln, das muss gleich rauskönnen, damit es trocken bleibt. Je besser es zu heilt, desto günstiger ist es.

    Warten wirs also ab! Bleib ggf. lieber noch etwas länger im KH, sollte es morgen noch nicht richtig ok aussehen. Nicht, dass du damit zuhause Komplikationen kriegst:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*

    Der Wundsauger auch Prevena genannt, fing gegen 16Uhr an zu piepsen. Da dann auch nochmal Visite war, hat die Ärztin ihn gleich entfernt und den Verband dazu.

    Unter dem Verband haben sich große Blasen gebildet.Da sind wir wieder bei der Wundheilungsstörung. Wurde alles desinfiziert und wird nun trocken gehalten bis moz. Die Klammern bleiben noch bis nächste Woche drinnen.

    Meine Blase ist auch irritiert, wird morgen alles abgeklärt.Aber heim darf ich morgen in jedem Fall,nur zur Kontrolle wieder hierhin.

    Mein Mann sagte, um Gottes Willen, das ist arg, hoffentlich ist nichts an einem Nerv,da ich ja kaum Schmerzen habe und hatte bis auf die Krämpfe


    Aber, ich verzweifel nicht, wird schon werden

    Ich habe heute mit dem Sozialamt Kontakt aufgenommen wegen der neuen Sachen wie fokale Anfälle etc das ich die 50% Schwerbehinderung erhöht bekomme, und das die bitte auch die neuen Diagnosen dazu schrrr, da ich das auch der Rentenversicherung schicken kann. Nun bekomme ich allerlei Infos und soll den neuen Antrag dann hinschicken, Wachsam ist das Eichhörnchen;-)