• Beschwerden in den Wechseljahren, ich hab sie alle

    Man sagt ja immer: 1/3 der Frauen hat gar nix, 1/3 so mittelmäßig und das letzte Drittel starke Beschwerden. ich zähle wohl eher zum letzten Drittel. :-/ : Schwindelanfälle Panikattacken Übelkeit Herzrasen- und stolpern Gewichtszunahme >:( Vergesslichkeit Trockene Haut Hitzewallungen Schlafstörungen Erschöpfung psychische Instabilität Muskel- und…
  • 14 Antworten

    Illy*:)

    ich kann es verstehen. An deiner Stelle würde ich von dem ganzen auch

    nichts mehr wissen wollen.

    Irgendwann ist einfach alles zuviel.

    Gute Nacht..ich hoffe du kannst trotzdem gut schlafen

    Illy

    Alle 2 Wo zum Doc eiern um nen neuen Krankschrieb zu kriegen, ist nur angesagt, wenn wirklich was akut schlimmes los ist. lass halt noch mal per US checken, was nun EStechnisch los ist, und ggf. kriegst du noch mal nen Krankschrieb.

    Und das AA? die machen halt ihren Kram, und du machst deinen. Wenn man einen Job gut findet nimmt man diesen eh an.

    Früher habe ich mir da total den Kopf gemacht, aber heute bin ich durch damit.

    In diesem Sinne: angenehme Nachtruhezzz:-@8-)

    TestARHP schrieb:

    Illy

    Alle 2 Wo zum Doc eiern um nen neuen Krankschrieb zu kriegen, ist nur angesagt, wenn wirklich was akut schlimmes los ist. lass halt noch mal per US checken, was nun EStechnisch los ist, und ggf. kriegst du noch mal nen Krankschrieb.

    Und das AA? die machen halt ihren Kram, und du machst deinen. Wenn man einen Job gut findet nimmt man diesen eh an.

    Früher habe ich mir da total den Kopf gemacht, aber heute bin ich durch damit.

    In diesem Sinne: angenehme Nachtruhezzz:-@8-)

    TestARHP. Brei und ist es anders geregelt mit dem krankschreiben. Du gehst zum Arzt und wenn es dir nicht gut geht, sprich Bronchitis Fieber was weiß ich, und du kannst nicht arbeiten,dann gehst du in den Krankenstand. Wenn du dann nach einer Woche oder 10 Tagen fit bist, da n gehst erneut zum Arzt und lässt dich abschreiben. Oder du bekommst eine Einladung von der KK zum Kontrollarzt,der dann entscheidet ob du arbeitsfähig bist oder nicht.

    Da ich die Operation hatte wurde ich erst nach 6 Wochen angeschrieben und eingeladen.

    Als das mit dem Asthma und der Bronchitis so stark war, wurde ich einmal im Monat zum kontrollarzt eingeladen der mich immer wieder weiter den Krankenstand assistierte.

    Ich habe zum Glück einen netten Berater beim AA, wo beim SA schon in meinem Profil steht, das ich gesundheitlich schwer eingeschränkt bin. Und dann noch die Sache mit der Frühpension, da lässt er mich in Ruhe,muss alle 3-4 Monate vorstellig werden.

    Ich möchte keinen Krankenstand haben, weil.wir ja im Urlaub sind Ende des Monats.

    Am Montag weiß ich dann mehr bei meiner Gyn.


    Wenn ich dann mal weiß wie es weitergeht beruflich, dann mache ich diese Turnstunden und Vorturnen beim Verein wo ich auch bin.

    Dafür werde ich bezahlt und mache dann mit dem Salben und tinkturen weiter.

    Illy

    Das ist ja eigentlich ganz gut bei euch geregelt. Bei uns muss man IMMER wieder zum Doc, wenn der Krankschrieb ausläuft und man sich noch nicht wieder fit fühlt. Die Länge des Krankschriebs ist vom Arzt abhängig. Dieser verdient naklar durch all die Termine, also lässt er einen öfter antanzen, als es eigentlich nötig wär. Wenn ein Doc aber nett ist, schreibt er einen schon mal länger krank, wenn er sieht, dass 1 Wo oder 2 Wo nicht reichen. Man selbst muss es dann seinem AG oder dem AA melden und auch der KK. KK ist wichtig, es könnte sein, dass man am Stück insgesamt 6 Wo und evtl mehr krank geschrieben wird, und dann hat man den Nachweis, um bei der KK Krankengeld zu beantragen. Also bei einer normalen Erkältung steht das nicht an.

    Dieser Vorturn- Job bei dem Verein und das mit den Salben ist eine gute Kombi, glaube ich.

    Ich hoffe, dass du damit Erfolg hast:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)-:)-:)-:)-

    Ach, ich bruete wieder etwas aus, Bronchien massig. Ich huste wieder fies und meine Temperatur ist ein wenig erhöht bei 37,7. Das wechselhaft Wetter ist ja ungut. Erst war es tagsüber recht warm und seit net Stunde schüttet es wie aus Kübeln. Richtiges Aprilwetter

    @ Illy,

    oh je jetzt auch noch die Bronchien,:|N

    Wir hatten den Mist auch grad alle beide. Ich hatte noch nie Bronchitis.

    War bisher immer der Schnupfentyp mit ein bischen Husten,
    aber diesmal war krass. Vor lauter Husterei bekam ich Probleme mit dem Beckenboden. Sehr unschön so eine leichte Belastungsinkontinenz:(v

    Hab aber fleissig geturnt, dann ging es schnell besser und jetzt ist wieder alles ok.

    Meinen Mann hat es schwer erwischt, das volle Programm.

    Bekam von mir gleich Antibiotika verordnet. (Hausarzt im Urlaub.:=o)

    Zum Glück, denn sonst wäre es sicher wieder in die Lungenentzündung gegangen.


    Ich hoffe du kriegst das ganze gut in den Griff.:)*:)*:)*:)*:)*:)*

    Das Wetter soll endlich so ganz langsam besser werden.

    Ich hatte mehrere Termine bei der Sozialberatung und ein Gespräch mit dem der Lebenshilfe ich bekomme einen Betreuer der mir hilft bei Behördensachen ,ich stehe auf Warteliste für einen Platz in einer betreuten WG da das noch etwas dauern kann werde ich erstmal ein Einzimmer Appartment suchen und werde ambulant betreut .

    Zur Zeit wasche meine Wäsche in meinem alten Zuhause Am Montag war ich beim Zahnarzt der geht locker nett mit den Patienten um und bietet Leistungen für jeden Geldbeutel an . Nach dem Zahnarzt habe ich meine Tochter von der Schule nach Hause gefahren passte mit der Zeit dann wollte ich in meinem ehemaligen Zuhause essen ,nach dem Essen wollte ich mit ihr backen was ich auch gemacht habe mein Mann meinte er hätte Gespräch mit Familienhelfer und Jugendamt da ich da war meinte der Familienhelfer es wäre ganz gut wenn ich auch dabei wäre und dann meinte der Familienhelfer im Gespräch mein Mann hätte das Recht mir den Haustürschlüssel ab zu nehmen ,mir also auch verbieten bis ich eine Wohnung gefunden habe Wäsche zu waschen und er hätte ihm geraten sich Rechtsberatung zu holen . Dann wurde mir gesagt das ich die Kinder nicht mehr zu Hause sehen soll . Völlig fertig bin ich nicht bis zum Ende des Gespräches geblieben .Gestern habe ich meinen Mann angekündigt das nach dem Mittagessen käme um Wäsche zu waschen , er hätte mit den Kindern weg fahren können , aber war lediglich für kurze Zeit mit unserer Tochter einkaufen .Mein Sohn meinte zur Begrüßung das wird dem Jugendamt nicht gefallen , meine Tochter hat bei den Gesprächen mit bekommen das der Familienhelfer meinen Mann geraten hat die Aufenthaltsbestimmung für die Kinder zu beantragen ,und der hätte mehr Chancen die Kinder zu bekommen .Meine Tochter meinte Scheiße das du nicht mehr so oft kommen kannst ,das tut weh sie äußert selten Gefühle . Am Mittwoch war ein Gespräch beim Psychotherapeuten wo wir Eltern und Familienhelfer anwesend sein sollten .Der Familienhelfer hat mir per Sms mitgeteilt das das Gespräch für mich verpflichtend sei und wenn ich nicht dran teilnehmen würde könnte mir Teile vom Sorgere ht entzogen werden und es wäre gut wenn ich meinem Mann eine Vollmacht für Gesundheitsfürsorge erteilen würde . Ich habe nicht an dem Gespräch weil es zu belastend war nicht teilgenommen aber dem Psychotherapeuten per email angeboten ein Gespräch alleine mit ihm zu führen . Mein Mann hat gestern natürlich den Familienhelfer informiert der mir per Sms mitteilte das er dem Jugendamt melden würde das ich trotz Ansprache am Wochenende die Kinder zu Hause besucht habe .

    Hallo zusammen@:)


    Ihr hattet auch die Bronchitis Morgana, hat dein Mann dich angesteckt?

    Gut, das ihr es überstanden habt.

    Gerade bei deinem Mann ist es nicht ohne mit der Bronchitis.

    Das Wetter ist sehr bescheiden, es regnet ist kühl, wähhhh, und die kommende Woche soll es Aprilwetter werden.

    Die Temperatur ist zum Glück nicht gestiegen und nun wieder bei 37 Grad.

    Schongang ist angesagt wie bei einer Waschmaschine:-)

    Monika, bei dir geht es auch wieder zu, wie in einem Taubenschlag.


    Bist du noch in der Klinik, und suchts von dort aus ein Appartment?

    Ich hoffe, das du bald fündig wirst, und das auch die Zeit der Warteschlange für das betreute Wohnen nicht allzulange dauert?

    Ist es etwas von deinerseite vorgefallen, das du eure Kinder nicht mehr im ehemaligen Zuhause besuchen sollst?

    Die Regelung ist schon hart.

    Das du dort keine Wäsche mehr waschen solltest und auch nicht mehr backen ist sehr verständlich, du würdest es denke ich auch nicht wollen, das wenn es umgekehrt wäre, das dein Mann bei dir rein und raus spaziert, oder?


    Ui Monika, das du vorzeitig aus dem Gespräch rasu gerannt bist, ist für und deine Position nicht zuträglich. Ich glaube dir das es schwer war zu erfahren das du dies und jenes zu beachten hast, aber davon rennen war nicht gut. Auch spricht es gegen dich in Sachen Jugendamt und Aufenthaltsbestimmungsrecht, wenn du einem wichtigen Termin nicht nach kommst.



    Dennoch alles Gute weiterhin für dich, versuche stark zu bleiben und aktiv an wichtigen Terminen und Gesprächen dabei zu sein.

    Hallo Illy,

    schön, dass es dir soweit einigermaßen geht mit der Bronchitis.:)^


    Mein Mann hat die irgendwo heimgeschleppt unnd mich angesteckt. Ich hatte sowas noch nie. Ich habe geröchelt und gerasselt wie ich es nie für möglich gehalten hättte.

    Ich bin am Tisch beim essen gesessen und wir hatten quasi Hausmusik]:D

    Wir sind immer noch nicht ganz durch. Bei mir flammt es heute wieder ein bischen auf

    und er ist noch ein etwas müde und schlapp. Das Antibiotika ist jetzt durch. Dann geht es meist schnell wieder besser. Husten wird weniger aber noch vorhanden.


    Ich drück dir feste die Daumen, dass du das schnell los wirst und für die Gyn morgen, dass die endlich den entscheidenden Durchblick hat.:)^

    Das Wetter ist unterirdisch, wir haben 3 Grad und es regnet Tag und Nacht.

    Eigentlich gut der Regen, die Tonnen sind gefüllt, aber warm wäre schöner


    Schönen Sonntag *:)

    das ich meine Kinder zu Hause wird begründet das die Kinder psychisch unter der Trennung leiden ,mein Mann die Miete zahlt .Eine Patientin hat mir erzählt das sie nach der Trennung ihren Mann ertragen mußte bis der er neue Bleibe gefunden hatte.

    Monika 1968 schrieb:

    das ich meine Kinder zu Hause wird begründet das die Kinder psychisch unter der Trennung leiden ,mein Mann die Miete zahlt .Eine Patientin hat mir erzählt das sie nach der Trennung ihren Mann ertragen mußte bis der er neue Bleibe gefunden hatte.

    Ich möchte eh neutral rüberkommen Monika, aber evtl ist es bei deinem Mann auch so, das er es nicht ertragen kann, wenn du in eurem ehamligen Zuhause bist. Für euch beide ist die Trennung bestimmt nicht leicht.