• Beschwerden in den Wechseljahren, ich hab sie alle

    Man sagt ja immer: 1/3 der Frauen hat gar nix, 1/3 so mittelmäßig und das letzte Drittel starke Beschwerden. ich zähle wohl eher zum letzten Drittel. :-/ : Schwindelanfälle Panikattacken Übelkeit Herzrasen- und stolpern Gewichtszunahme >:( Vergesslichkeit Trockene Haut Hitzewallungen Schlafstörungen Erschöpfung psychische Instabilität Muskel- und…
  • 14 Antworten

    Hallo

    das ist ein gemeiner Kreislauf mit dem zunehmen und in unserem Alter geht es nur mäßig nach unten, besonders wenn man schon richtig drinsteckt in den Wechseljahren.

    Ich habe voriges Jahr 18 Kilo abgespeckt und das ging verdammt gut sogar.

    Da hatte ich immer einen Schrittzähler dabei und ich komme pro Tag im Schnitt auf 20000 Schritte und laufe 40 Stockwerke. Daran hat sich nichts geändert.

    Wenn du schon Hitzewallungen hast, kann ich mir gut vorstellen dass du da keinen Bock drauf hast beim Sport auch noch zu schwitzen.

    Der Schweinehund ist leider mächtig präsent. Bei mir auch. Im Sommer machen wir oft Radtouren über 20-30 Kilometer. Aber mit dem E-Bike. Da kann man gut mittreten aber muss sich nicht so abhetzen. Das macht richtig Spaß.

    Wenn ich mal im Abnehmmodus bin, dann kann ich Süßigkeiten schon stehen lassen.

    Aber dafür brauchts immer einen guten Auslöser oder Klick im Kopf.

    Mein Mann muss zum Glück auch immer die Waage im Auge behalten so dass sich das von selbst in Grenzen hält. Nur Kuchen backe und esse ich sehr gerne. Wir essen den Kuchen dann zum Frühstück und nicht am Nachmittag oder nebenbei. Dann klappt das auch.

    Ansonsten esse ich in Abnehmphasen ganz normal, aber mehr Gemüse auf den Teller und weniger Soße und Beilagen. Aber keine extra Kochrezeptchen

    nur das Abendessen wird durch einen Joghurt oder Obst ersetzt.

    Mal sehen, das Laufband wurde heute nur ganz kurz ausprobiert.

    Das blöde naßkalte Wetter

    hat über Nacht die Fibrobeschwerden ganz schön hochgepuscht. Da laufe ich nur auf Sparflamme und bin froh alles was unbedingt sein musseinigermaßen auf die Reihe zu kriegen.

    Ich bin wieder zuhause, war auch von der Früh bis eben unterwegs in Wien.


    Heute war es sehr lange bei der Studie, und ich hatte einige Vitaltestungen.

    Lunge hört sich soweit nicht schlecht an, man hört beim ausatmen Geräusche und das ich länger als normal ausatme.

    Großes BB wurde gemacht und ich werde die Woche angerufen, ob die Eos nun passen.

    Nächste Woche ( wenns dann passt) habe ich die nächste Visite, da es zwischen Visite 1 und 2 nur 7 Tage dazwischen sein dürfen.

    Als der Pulmologe mich heute fragte ob ich noch Fragen oder einen Wunsch hätte, habe ich mich gleich auf den Immundefekt eingeschossen]:D

    Er sagte, wir können gerne bei Visite 3 die Subklassen untersuchen lassen und ob ich einen Immundefekt oder dieses CVID habe.

    Unwahrscheinlich se ies nicht meinte er, bei meiner Geschichte.

    Die Krankenschwester fragte auch, ob ich bei meinne Werte keine Immunsuppression ( heißt das so Morgana?) bekomme? bzw die Immunglobuline als Injektion

    Ich sagte bisher nicht":/


    Dann am Nachmittag hat mich meine Freundin abgeholt und wir haben ein paar schöne Plauschereien im Kaffeehaus gehabt.


    Gestern war das Wetter schön, und heute hat es auch hier um 6:00 Uhr in der Früh zu regnen begonnen.

    Wir wollten eigentlich einen bestimmten Garten eines Schloßes ansehen, aber das Wetter war zu unbeständig und so sind wir im Kaffeehaus hocken geblieben.

    Hallo Illy,

    das hört sich richtig gut an mit der Studie.

    Immunsupressiva sind Stoffe die das Immunsystem bremsen. Das wären dann

    Cortisontabletten oder z.B. Humira (wird aber eher im Rheumabereich angewandt)

    Mein Mann nimmt jeden Tag 4 mg Kortison. Man denkt eigentlich ist das Kontraproduktiv, auf der einen Seite Immunglobuline zu geben und auf der anderen Seite das Immunsystem zu drosseln. Er braucht das aber wegen seiner Lunge, sonst werden die Werte schlechter.

    Es gibt wie der Pulmologe schon sagte verschiedene Immundefekte. CVID ist der häufigste.

    Aber sie haben alle gemeinsam, dass das Immunsystem zu schwach ist.

    Es gibt die Immunglobuline auch in Spritzenform . Wird i.M verabreicht ist aber nur sehr wenig Wirkstoff.


    Das Auge vom Katerchen sieht gut aus. Sieht er gar nichts mehr damit?

    Ich habe eine Henne die hat das auch so. Ist ganz blind auf der Seite,

    warum weiss ich nicht.

    Du machst mir echt immer den Mund wässrig mit deinen Kaffehausbesuchen:)z

    Da gibts so schöne lauschige bei euch in Wien und erst die Kuchen -zum sabbern:-q

    Morgana*:)

    Dankeschön Morgana*:)@:), dann sind es die Immunglubile die mir im Spital gesagt wurden, denn das Immunsystem soll laut denen bei mir gestärkt werden.

    Von Cortison weiß ich das es das Immunsystem runterfährt und aber auch die Entzündungen mildert.

    Werden die Immunsupressiva nicht auch bei Leukämie ect eingesetzt, Da wird ja auch das Immunsystem komplett runtergefahren. Ich dachte das wäre " nur" durch die Zystotika?


    Angeblich laut Tierärztin sieht der Kater nichs mehr auf dem einen Auge, ich glaube eher, das es beeinträchtigt ist.

    Er rennt nirgendwo an und ist sehr schnell wenn ich ihn rufe.


    Bei uns ist das mit dem Kaffeehaus eine große Tradition, ich habe keine Mehlspeise gegessen, nur eine Tasse Suppe und einen Melange.

    Bin ja auch am abnehmen, seit 8 Wochen sind es nun 3 KG, habe aber zuviel Kilos muss auch auf 80 kommen, oder weniger:_D

    Hallo Illy,

    ja das Immunsystem soll gestärkt werden, aber wie gesagt es kann trotzdem sein, dass man den Körper davor bewahren muss sich selber anzugreifen bei Autoimmunerkrankungen.

    Immunsupressiva werden bei Leukämie eingesetzt und zusätzlich Zystotika.

    Da reicht Immunsupressiva alleine meist nur bei der chronischen Form die alte Leute betrifft oder nicht so stark ausgeprägt ist.


    Vielleicht kann der Kater noch hell und dunkel unterscheiden. Bei meiner Henne ist es klar, die sieht gar nichts. Wenn man von rechts kommt reagiert sie gar nicht. Sie deppert aber nirgends an. Sie dreht dann den Kopf ganz weit, dann weiß sie wer was wo kommt.


    3 Kilo ist doch gut in 8 Wochen. Du warst ja ziemlich eingeschränkt durch die OP.


    Die normale Bewegung im Alltag reißt es bei mir nicht raus. Da muss schon noch Sport draufgesetzt und ordentlich an allem was gut schmeckt gespart werden.

    Nichts desto trotz müssen die 2 Kilo wieder runter die sich durch Grillen, ein zwei Bierchen Eis und Co draufgeschmuggelt haben:=obevor die Sommerkleidchen sich ausbeulen:|N

    Schönen abend noch*:)

    Hallo allerseits noch mal!

    Heut nachmittag hab ich eine Bewohnerin, die unter mir wohnt, mal angetroffen und mit ihr über die Sit. im Haus geredet. Sie hat sich auch schon gedacht, dass es Drogenhandel ist. Einer ihrer bekannten ist Polizist, meinte sie, den könnt sie ja auch mal infornieren. fand ich gut. Sie wollte auch gleich die Polizeinummer anrufen, um sich zu beschweren, sie ist mega- genervt von dem Trubel hier. Ich auch. Aber sie war wie ich der Meinung, dass wir das alle zusammen angehen müssen, sonst klappts nicht, und dann kommt auch kein Einzelner in die Schusslinie. Sie spricht auch mal ihre Flurnachbarn an. Sind alles nette Leute, die machen sicher mit. Vorher hatt ich grad zwei Typen wie die Angestochenen aus das Haus verlassen sehen:-p Aber wir werden uns jetzt nach und nach zusammenschliessen und zusehen, was wir machen. beim Eigentümner immer wieder beschweren, ist prima, und immer die Polizei auf Trab halten. Diese Gang MUSS polizeibekannt sein- meine Mitbewohnerin hat berichtet, dass sie die Polizei schon mal reingelassenn hat, sie haben tatsächlich einen mitgenommen. Ist aber letztes Jahr irgendwann gewesen. Ich bin soweit zufrieden, es geht weiter!

    Spätnachmittags rief eine Bekannte an und meinte, hey, heute ist Kochtreff!

    Ich schwang mich aufs Fahrrad und fuhr schnell hin, ist gleich um die Ecke.

    Alsl ich zurück fahren wollte, stellte ich fest, dass der Schlüssel zu meinem extra stabilen schloss kaputt oder weg ist, konnte ich im Dinkeln nicht erkennen. Mist. Ich geh gleich noch mal mit der Taschenlampe da hin und gucke, ob mir der Schlüssel unbemerkt runtergefallen ist (was eigentlich nicht sein kann":/) Mögl.weise ist er auch im Auto bei ihr rausgefallen, weil wir dann gleich mit dem Auto weiter sind. Ich teste jetzt noch einen Ersatzschlüssel und hoffe dass es der selbe ist, sonst hab ich ein Problem.

    Werds sehen... schon wieder krajolt einer die Treppe runter...wumm... Tür zu...:-p

    ... Uff, die kleine nächtliche Aktion war erfolgreich! Hab im Regen mit Hilfe meiner kleinen Taschenlampe den Schlüssel am Boden neben dem Fahrrad im Gras wieder gefunden, das Schloss ohne Probleme aufschliessen:=o & das Radl heimbringen. Es fing mitmal an, wie verrückt zu giessen, da hab ich das Rad nach Hause geschoben. Das fand ich ganz lustig, auch wenn ich jetzt nasse Hosenbeine habe. Es hat mich an wilde Aktionen aus meiner Studentenzeit erinnert:-Dbei denen es auch oft wie aus Eimern goss:_D

    Ist ein netter Abend gewesen, wir haben wieder mächtig getratscht. Ich traf meinen Männe hier an, er war müde und hatte sich was von dem Essen warm gemacht. Von dem Fahrrad hab ich nichts erwähnt, damit er sich nicht aufregen sollte, sowas kann man mit etwas Glück ja schnell wieder hinkriegen.

    Er mag es nicht, wenn ich bei dem Volk hier nachts noch rumlaufe. Allerdings: selbst Verbrecher bleiben bei so einem Wetter drin;-):=o8-)

    Na denn. Bis morgen, und schlaft gut, ihr Lieben@:)*:):)*:)*zzzzzzzzzzzz

    Test, da hast du aber Glück gehabt, dass du den Schlüssel noch gefunden hast. Sonst wäre es echt blöd geworden. Das mit euren unliebsamen Nachbarn bzw. den Besuchern ist echt nervig. Aber gut, dass da im Haus alle an einem Strang ziehen. Am besten immer in den Flur stellen wenn da wieder einer rumläuft. Irgendwann wird denen das zu blöd. Und vor allem immer alle abwechselnd bei der Polizei anrufen. Das wird die sicher vertreiben.


    Illy, Das Auge hatte ich mir viel schlimmer vorgestellt. Ist aber wirklich ein hübscher Kater und ich freue mich, dass er sich doch gut erholt hat. Der Arme hat ja ordentlich was hinter sich.


    Morgana, Viele Schritte sind das, auf die du immer kommst... super! Ich komme immer nur auf 6 - 7000 Schritte. Und wenn wir mal einen Ausflug machen, sind es am Ende des Tages höchstens 13 - 14000. Aber mir reicht das. Gewichtsprobleme habe ich nicht, wiege schon immer das gleiche, +/- 2-3 kg. Das meiste was ich je gewogen habe war 57 kg und als ich 40 wurde habe ich nur 51 kg gewogen. Jetzt bin ich immer so bei 54 - 55 kg. Ich bin auch nur 1,64m. Bei mir ist es nur so, dass ich grundsätzlich am Po zunehme und dann habe ich eine Birnenfigur, weil ich nirgends sonst dicker werde. Bauch habe ich auch nicht. Dann brauche ich immer eine Hosengröße mehr, damit der Po reinpasst, aber in der Taille sind die Hosen dann viel zu weit... Sehr blöd...


    Sweeny, wie geht es dir?



    Ich glaub, bei mir sind die Wechseljahre jetzt so richtig im Anflug. Mens endet schon wieder mit so blöden Schmierblutungen und meine Psyche ist doof. Habe selbst das Gefühl, dass ich so depressive Momente habe. Letztes Jahr war das ja so schlimm mit den Zysten in den Brüsten und danach ging es mir aber wieder gut (psychisch), als ich wusste, dass das nicht schlimm ist. Und jetzt macht mich die Psyche kirre wegen dieser blöden Blutungen. Ich bin froh, wenn mein Arzttermin war. In mir drin ist so eine blöde Angst vor Krebs... Niemand in meiner Familie hatte das, aber ich bin da gerade echt doof drauf wegen... :-/

    Na Ihr Lieben?

    Da bin ich auch mal wieder.

    Ihr wart ja ganz fleißig hier die letzten Wochen. Whow!


    @ tinka


    Genau so „läuft“ meine Periode auch. Wobei von laufen praktisch keine Rede mehr sein kann. Es schmiert so vor sich hin, schon mit Blut, hört unvermittelt einfach für einen Tag auf, nur um am nächsten Tag nochmal loszulegen.

    Und dann ist es plötzlich einfach weg.

    Wie ein alter stotternder Motor der versucht, noch eine Runde um den Block zu drehen, aber verdammt langsam geworden ist und oft nur bis zur nächsten Ecke kommt.

    Ich bin die größte ( gefühlt) krebsängstlerin unter der Sonne, aber damit bin ich mittlerweile einigermaßen cool.

    Meine Psyche läuft dann in diesen Hormonwellen auch komplett Achterbahn. Und eines morgens stehe ich auf und bin wieder die alte.

    Ich halte das für die Endphase der Menstruation...

    Mal durchschnaufen Tinka, das haben wir bald gepackt?

    TestARHP


    boah das ist schon mega nervig wenn dauernd jemand durch´s Treppenhaus donnert.

    Das würde mich auch total nerven. Wir hatten vorher eine Kneipe gegenüber. Da gings manchmal bis 3 Uhr morgens rund. Türen knallen, quitschende Reifen,gekicher und gezicke von den Frauen usw. Am Anfang war das nur ein Vereinsheim aber dann war bis zu 5 mal die Woche Betrieb. Jetzt habe ich ein absolut ruhiges Schlafzimmer mit 80 cm Außenwänden, 30 cm Betondecke und 20 cm Dämmung drüber. Dazu gibts kein Fenster durch das Lärm reinnkönnte. Viele Leute würden die Krise kriegen ich finds super. Licht gibts durch einen Lichtkamin über das Dach und frische Luft permanent durch die Wohnraumlüftung.


    Wenn ihr alle zusammenhaltet werdet ihr die unliebsamen schon rausekeln können.

    Die Polizei ist manchmal echt nicht zu verstehen. Wo man schon was holen kann warten sie ab und zaudern. Dafür gab es bei einer entfernten Bekannten von mir vor 2 Jahren eine Hausdurchsuchung mit allen Schikanen Grund: Sie hatte sich im Internet über einen längeren Zeitraum über Growboxen informiert und sich dann eine gekauft, um Pflanzen vorzuziehen. Also Salat Kohlrabi und sowas nix mit Gras.


    gut, dass du den Schlüssel wieder gefunden hast. Hat dir ne Menge Umstände erspart.

    Dass dein Mann Angst um dich hat in der Nacht kann ich durchaus verstehen bei dem Umfeld.


    tinka


    die Schritte kriege ich bei unserer Haus und Grundstücksgröße leicht hin.

    Außerdem warten anscheinend alle bis ich oben bin um unten zu klingeln:=o

    Das heißt schnell wieder runter, danach wieder rauf, weil mein Büro oben ist.


    Ich nehme sofort am Bauch zu. Da sieht man jedes Pfund einzeln.

    Ich habe eine richtige Sanduhr Figur mit großer Oberweite. Da passen halt dann Blusen oder Jacken nicht. So hat jeder seine Problemchen. Ich wiege so 58-59 Kilo, habe jetzt aber knapp über 60 und das geht gar nicht:=o Ich musste aber schon immer auf das Gewicht achten. Sonst wäre bestimmt irgendwann im 3 stelligen Bereich gelandet.


    Diese Blutungsunregelmäßigkeiten haben viele Frauen in den Wechseljahren.

    Mittlerweile wird man völlig verrückt (gemacht) mit der Krebsangst.

    Geht mir genauso. Das steckt schon komplett in einem drin.


    In Amerika gab es eine Studie über Zwischen- und Schmierblutung in den Wechseljahren und Krebs. Dabei kam raus, dass fast alle Frauen diese Blutungen hatten und auch Blutungen nach dem Sex traten bei nicht wenigen auf. Es gab aber überhaupt keine Hinweise drauf, dass das in Zusammenhang mit Krebsfällen steht.


    Bei allem was man hat könnte immer Krebs dahinterstecken und die Ärzte tun ihr übriges.. Ich hatte voriges Jahr ein dickes fettes Gerstenkorn im Auge. Bin zum Hausarzt, der hat sofort die Hände überm Kopf zusammengeschlagen und gesagt das sieht gar nicht gut aus, wie ein bösartiger Tumor, weil so groß usw. Musste dann sofort zum Augenarzt, der war genauso dämlich, da war es dann kein bösartiger Tumor mehr sondern ich bekam einen Termin zur Hagelkorn Op in 12 Tagen:=o. Am Nachmittag lief mir das Eiter über das Gesicht, denn das Ding war geplatzt. Daraufhin bin ich wieder zum Hausarzt und habe ihm die Meinung gegeigt. Er war recht kleinlaut auch weil mir der von ihm so hochgelobte Augenarzt nicht mal antibiotische Tropfen verschrieben hat. Die hat er mir dann gegeben. Trotzdem ist der Schreck erstmal so groß gewesen, dass mir der Kreislauf wegsackte bei der Ansage.

    Von mir ein paar dicke:)*:)*:)*:)*:)*:)*

    Na siehste Tinka, auch Morgana sieht das so.

    Es gibt mittlerweile in der Medizin eine scheinbar genauso große Krebsangst wie bei uns Laien.

    Ein Arzt hat mir mal gesagt, dass eine Krebsdiagnose ein eher seltenes Vorkommnis ist, außer bei sehr alten Menschen. Und dann ist es die Frage, ob der Mensch dann mit oder an dem Krebs verstirbt.

    Was meine doofen Blutungen betrifft, so kann ich ja SPÜREN, dass es eine versuchte Periode ist.

    Aber am Anfang hat mich das auch wahnsinnig gemacht, und ich dachte 1000x, es ist mit mir vorbei.

    Isa50 und Morgana65

    Vielen Dank euch beiden @:) Das beruhigt mich wirklich, dass ich nicht alleine so blöde Gedanken habe. In 3 Wochen habe ich die Krebsvorsorge und ich werde der FÄ von all meinen Ängsten berichten. Vielleicht hat die einen tollen Tipp für mich, was ich dagegen machen kann.

    Hallo Ihr Lieben,


    sind fast alle wieder da, bis auf sweeny und Manon.


    Ja der Kater hat sich gut erholt, danke meiner guten Pflege, habe ihm vorhin noch Augensalbe gegeben.

    Die bekommt er meistens 2 mal/Tag.


    Ich wa rheute bei Gericht wegend er Frühpension.

    Der Richter hat ja schon im Jänner Bedenken geäußert das ich ein anderes Lesitungskalkül habe als vorher, durch die Lunge und die neurologischen Geschichten.

    Heute war ein Lungenarzt auch anwesend vom Gericht der mich in Wien man diesbezüglich untersuchte und auch da schon Sachen sagte, die komisch waren.

    Heute hat er sich die neuen Befunde durch und vor gelesen und zum Richter gemeint, damit kann man durchaus arbeiten.

    Eine Krankenstandprognose von 3 Wochen im Jahr sei gegeben.

    Ich sagte : Entschuldigung, ich war von November bis 12. Mai krank geschrieben.

    Da sagte er nur, es geht um die Prognose Frau Illy, ich widersprach gleich und antwortete, die Prognose sei aber sehr widersprüchlich gegenüber meinen tarsächlichen Krankenständen, .......................seine Antwort, es sei ihm egal.


    Nun meinte der Richter als der Pneumologe weg war, was machen wir nun Frau Illy, am besten wäre die Klage zurück zuziehen, dann müssen sie ein Jahr warten bis zum neuen Antrag?

    Oder halt warten auf das Schreiben, das kann wieder lange dauern bis das Schreiben mal fertig ist, danach ab dem Zeitpunkt wären 1,5 Jahre Wartezeit.

    Ich habe den Antrag zurück gezogen.

    Wenn es schlimmer wird, soll ich einen neuen Befund schicken.

    Ich werde entweder in meinem Beruf im Gesundheitlichen Breich wieder suchen, wegen Berufsschutz.