• Beschwerden in den Wechseljahren, ich hab sie alle

    Man sagt ja immer: 1/3 der Frauen hat gar nix, 1/3 so mittelmäßig und das letzte Drittel starke Beschwerden. ich zähle wohl eher zum letzten Drittel. :-/ : Schwindelanfälle Panikattacken Übelkeit Herzrasen- und stolpern Gewichtszunahme >:( Vergesslichkeit Trockene Haut Hitzewallungen Schlafstörungen Erschöpfung psychische Instabilität Muskel- und…
  • 14 Antworten

    Die Atemübungen habe ich am Fenster und im Garten gemacht, die haben echt gut getan, habe wieder etwas mehr Odem;-)

    Danke Test, ich habe noch physikalische Übungen von der Reha, fällt mir nun ein Morgana, wo du es geschrieben hast.


    Ich war heute in einem Sole Arium, das sieht einem großen Wikwam ähnlich, nur das es ein fixes Gebäude aus Holz ist.

    Du gehst in dieses Sole Arium herein, und hörst schon die Sole tropfen und leicht plätschern.

    Im Inneren des Arium ist in der Mitte geöffnet und es hängt Tannenreisig auf gut 5 Meter Höhe.

    Darüber lassen sie Sole laufen und diese Mischung hat ähnliche Wirkung wie Meeresklima.

    Du kannst dich entweder hinsetzten auf Holzbänke, die auch mit einem Kissen ausgestattet sind, oder gehst umher und atmest die gute Luft ein.

    Ich brauchte heute wieder Zeit für mich.

    Das tat gut, da es eine sehr schöne Gegend ist, wo auch eine der Praktikumsstellen wäre.


    Nun haben wir eine Mausefalle aufstellen wollen und mein Mann nimmt eine große Zucchini beseite, sah abe rnicht das diese leicht matschig war, das ganze Innere tropfte auf den Küchenboden, bäh, sage ich Euch, es sah aus, als hätte jemand hingekotzt.

    Wir haben uns dann Lappen genommen und mein Mann als die Sauerei weg war, den Nasssauger geholt und alles gesäubert.

    Das zum Thema Arbeit am Abend in der Küche, nicht sehr angenehm, so habe ich gleich einige verbrauchte und gereinigte Gläser ( Marmelade und Likör) ins Gartenhaus gebracht und Platz geschaffen.

    Ich habe sehr viel Lavendel im Garten, ahben den ganze frischen eben auch gepflückt und erstmal zum trockenen in Kaffeefiltertüten getan, damit sie schön und ordentlich trocknen.

    Illy

    Ja, klar seh ichs positiv mit dem Job. ABER

    morgana du hast recht, es ist eine ziemliche Veränderung im Alltag und ich zwinge mich nicht, darüber gut gelaunt zu sein. Werde mich dran gewöhnen, und fertig.


    Illy und Morgana

    H4 von der Hacke zu haben, ist auf jeden Fall echt gut. Der innere Schweinehund heult dazu: Wäääh! Warum denn arbeiten, ich hab H4 doch von der Hacke - wieso muss ich denn da los zum Malochen? ... was naklar kindischer Mumpitz ist. Montag unterschreibe ich und am Donnerstag wird angetreten. Und den Rest, über den der Schweinehund jetzt noch heult, kriegen wir dann später, nämlich alle Fragen, die ist "Was ist, wenn..." anfangen:=ound die ich erst in der Praxis beantworten kann...

    Männe wollte mich grad eben darauf aufmerksam machen, dass er Freitag noch mal arbeitet, damit ich nicht irritiert bin. Ich sagte: Freitag arbeite ich auch*:)! und da fiel ihm ein, dass ich ab nächsten Freitag JEDEN Freitag arbeiten werde. Er verkniff es sich sichtbar, darüber zu meckern - es ist jetzt einfach so.

    Er ahnt auch, dass unser Alltag etwas gestraffter wird, weil ich ihn nicht mehr so in Empfang nehmen kann wie sonst- relaxed und erfreut, nachdem ich meinen Tag hier allein verbracht habe. Ich werd öfter erledigt sein, weil Arbeit eben kein Ponyhof zur Bespassung ist. Nach den letzten beiden Jobs, die besch... liefen und dann gottlob schnell endeten, rechne ich auch dieses Mal mit so etwas. Dass es nett und ok laufen kann und ich die Probezeit schaffe, muss halt erstmal bewiesen sein. Die Chance ist ganz gut, weil es da möglich ist, die Sachen überhaupt hinzukriegen, was beiden letzten beiden Jobs definitiv nicht möglich war. Bei beiden war nach mir noch lange Fluktuation, wie ich an den immer neuen Stellenausschreibungen gesehen habe. Da sind noch mehr Leute rausgeflogen, und hoffentlich waren die so froh wie ich:-D:)z.

    morgana

    Mein Mann ist inzwischen zufrieden darüber, dass er den blauen Polo gekauft hat. Er wird einiges sparen, denn Diesel ist billiger und der Wagen war ganz günstig, ein fairer Preis. Die Melderei und dern Verkauf des alten werden wir schon hinkriegen:)z.

    Und hoho, *schulterklopf* du kannst Karate? Na, das ist für zudringliche Herren nicht so nett]:D. Manche können nicht sprechen. Darum fragen sie nicht, ob mal was mit ihnen anfangen will. Hören können sie auch nicht, wenn man dann nein sagt. Tja, dann hilft nur eine stramme Watsche oder etwas was in der Art, was auch bei mir immer locker sitzt.

    Aber vor allem lebe ich ganz friedlich und geruhsam für mich hin, und mache einen weiten Bogen um bestimmte Leute.

    Denn die beste Schlacht ist die, zu der es gar nicht erst kommt (Sun Tsu).

    Angequatscht werd ich selten, ich strahle bewusst nicht aus, dass ich dann nett bin oder man was auch immer bei mir erreicht.

    So und nun ich geh ein Konzertchen gucken, mal sehen was mein Mann Schönes ausgesucht hat:)z:-D

    Ich guck später noch mal rein*:)*:)

    Test,


    kleinreden, ist auch nicht gut, es ist eine neue Herausforderung, was erwarten die nun von mir, erfülle ich das, kann ich das alles so übernehmen, was und wie ich eingeschult werde?

    Da gehen einem schon zig Fragen und Situationen durch den Kopf.

    Und macht leicht nervös.

    Das es für euch beide nun anders wird, das kommt auch dazu, du wrist gestresst sein, er auch und du hast noch einiges neues zu verarbeiten, aber das bekommst du hin.
    :)^:)z:)z:)z:)z:)_

    Ich werde das auch nicht mehr so zu laseen, kommt mir noch je einer blöd, oder versucht mich anzugrpaschen, dann hat der ne Watsche, das der nicht weiß wie er heißt.

    Hat sich schon eine Wut aufgestaucht, die ich dann auch raus lassen werde, wenns sein muss mit ner Watschen

    testi ,


    genau so machst du das mit dem Job, dann wird das werden.


    Ich kam in der 9.KLasse an eine neue Schule. Dort gabs so einen Schnösel der hat die halbe Schule tyrannisiert. Das hat mich so genervt, dass ich meinen damaligen Freund der schon ewig Kampfsport machte nach ein paar guten Tips gefragt habe. Er hat mir dann innerhalb von 3 Wochen das nötigste beigebracht. ( ich hatte Muskelkater und war grün und blau) Nach den Pfingstferien habe ich mir den Kerl geschnappt und vor der Eingangstür auf den Boden getackert. Er lag da und seine Kumpels kamen um ihm zu helfen.

    Ich sagte noch einen Schritt näher und der jault um sein Leben. Er pfiff seine Kumpels zurück, denn ihm war schon klar, noch ein Ruck und die Schulter ist ausgekugelt.

    Da kam der Direx. Ich musste dann mit ins Büro. Er meinte eigentlich müsste er mir einen Verweis geben, aber es war höchste Zeit dass dem mal einer gezeigt hat wo der Hammer hängt, aber dass es ausgereichnet so ein zartes Mädel sein musste]:D

    Von da an war wenigstens in der Schule ruhe. Auf dem Heimweg hat er immer noch den Helden rausgekehrt, aber da war ich im anderen Bus. Danach hatte ich noch eine Weile Karateunterricht und später nochmal einiges an Selbstverteidigung und das wird immer wieder mal aufgefrischt:)^


    Gute Nacht, schlaf gut..

    Illy


    oh diese Mistmäuse. Vor denen graust mir ohne Ende. Weder tot noch lebendig kann ich die ertragen. Da muss ich mich echt zusammenreißen nicht zu quieken.


    Ich bin froh, dass ich da immer Junior einspannen kann. Dem graust vor gar nichts.

    Der hatte Biologie Leistungskurs und zum Abitur in Zusammenarbeit mit dem LKA München zwei tote Schweine im Wald beim botanischen Garten liegen.

    Eines war "angezogen" mit Bermuda-shorts, T-shirt und strickjacke

    das andere war nackig.

    Dann kam ein Stahl-Käftig drüber, damit keine großen Tiere drankommen und er und der Pathologe haben jede Woche geschaut was passiert um es mal nett auszudrücken.

    Ich habe immer brav im Auto am Parkplatz auf ihn gewartet. Brrrr


    Bäh, so ein matschiger Zucchini ist was greisliches. Aber die Dinger wachsen schneller als man grad schauen kann. Bei mir faulen die oft schon von der Blüte weg. aber da stinken die noch nicht so wie wenn sie so groß matschig werden.


    Mein Mann hatte durch die viele Husterei Probleme mit dem Zwerchfell, das stand viel zu hoch und war sehr hart. Das hat er auch durch Physio und Atemübungen wieder hingekriegt. Vielleicht solltest du das gleich zur Morgengymnastik machen?


    Richtig, lass dir nichts mehr gefallen. Ein Selbstverteidigungskurs für Frauen wäre vielleicht auch was für dich. Dort wird man bestärkt sich zu wehren und lernt auch einfachere Griffe und Kniffe die sich gut anwenden lassen.


    Schönen abend und gute Nacht

    Die Mäuse machen mir nicht's aus, die nehme ich hoch und bringe sie weg,wenn sie im Garten rum laufen.

    Ich ekel mich vor ? jeglicher Art, da bekomme ich ne Gäensehaut und nehme großen Abstand.

    Wir haben ja des öfteren Schlangen Garten.

    Grusel.


    Meine Nichte studiert Biologie aber sie spezialisiert sich auf die Zoologie. Die machen sehr viele Exkursionen und lernen sehr viel an Ort und Stelle,bei uns ist es auch ideal dafür.


    Mit fällt noch zur Diffusion ein, das vor genau 2 Jahren in der Rehaklinink danach geschaut wurde, der Lufa hat einen Shunt vermutet, hat mich Sauerstoff Einatmen lassen und dann aus der Arterie an der Hand Blut abgenommen,das tat sauweh, aber zum Glück war es kein Shunt.

    Bin echt gespannt warum ich so Probleme habe.

    Wenn ich die Treppen bei uns rauf gehe, muss ich mich entweder hinsetzen, oder mich wie vorhin stehen bleiben, das Gefühl als sacke das Blut aus dem Beinen weg, ein ganz unangenehmes Gefühl.

    morgana

    ich hab mich quasi durch die Grundschule geprügelt, und sogar einer Lehrerin hab ich mal vors Schienenbein getreten. Beliebt war ich nicht. Aber die Jungs ham sich zum Schluss nicht mehr einzeln an mich rangewagt und irgendwann hatte ich es raus, schnellere Umwege zu kriegen, ehe sie mich erwischten. Später hatt ich immer noch mal einen Stunt, wenn ich von irgendwelchen Kerlen dumm angemacht oder begrabbelt wurde. Ich hab keine Hemmungen gehabt, sofort saftige Ohrfeigen zu verteilen. Mein Onkel hatte Glück, bei ihm wars nur die Watsche. Irgendwann später hat mich ein Besoffski in der rappelvollen Disco (Ausweichen war nicht möglich) angegrabbelt und wollte mir, nachdem ich ihm laut mit VERPISS DICH anbrüllte, seine Zigarette im Gesicht audrücken. Woraufhin ich ihm kurzerhand einen Zahn ausschlug. OK, meine Faust war blau, aber das ist dann mal so. Da fing er an, Bierkrüge zu werfen, und der Rausschmeisser arbeitete sich durch das Gedränge. Ich konnte mich erstmal etwas zur Seite schummeln - die Leute liessen mich durch. Der Rausschmeisser beförderte den Typen raus. Dann kam er wieder zurück und wollte wissen, was los war. Ich drängelte mich zu ihm hin, berichtete es ihm und zeigte ihm zum Beweis meine blaue Faust.

    Der Rausschmeisser guckte mich ganz geschockt an! Aber er musste es glauben. Dann klopfte er mir auf die Schulter und fands super wie ichs hinbekommen hatte. Ich kriegte berichtet, dass der Typ dem ihm gegenüber eisern behauptete, ein KERL hätt ihm eine gehaun. Eigentlich war er nur zurückgekommen, um diesen Kerl auch noch rauszuwerfen. Aber dann hat hat er mir mit Gruss vom Chef einen ausgegeben. Ein paar Leute umringten mich dann und wollten auch wissen, was da passiert sei, ich berichtete das und der allgemeine Tenor war: Ja, warum hast du denn nicht mit dem Typ GEREDET? Ich war fassungslos über so viel Doofheit... Was gibts zu quatschen, wenn einer mir die Zigarette im Gesicht ausdrücken will, nachdem er mich begrabscht hat? Wusste keiner eine Antwort drauf, alle guckten betreten.

    Klar ist das eine toffe Zote, aber gut ist sowas nicht. Es wäre besser gewesen, wenn es nicht passiert wäre. Er hätt vermutlich keinen Zahnersatz gebraucht und ich hätt meine Klavierübungen nicht wg. der zerkloppten Hand für eine Woche unterbrechen müssen.

    Illy

    Ihr habt Mäuse? tja, wenn man die im Haus erwischt und raussetzt, kommen sie vermutlich wieder rein... die kennen sich ja aus! Ich finde sie niedlich, aber gut ists nicht, welche im Haus zu haben, die richten viel Schaden an und haben Flöhe. Bei uns haben sie mal einen Schrank zernagt. Habe auch mal im Keller in einer alten Kaffeekanne einen Wurf von 5 Jungmäusen, eigentlich niedlich, aber meine Mutter hat die Kanne in den Garten in Gebüsch gestellt. Am nächsten Tag war die Kanne leer. Dann kam sie wieder in den Keller.

    Wir hatten mal eine seltene Mäuseart, die ans Getreide für die Hühner gegangen ist. wir haben sie in Lebendfallen gefangen und zu einem Naturfreund gebracht, der sie in sein Terrarium setzte. Dort haben sie sich anscheinend wohl gefühlt und sich sogar vermehrt. Hübsche Sorte, echt niedlich.

    Einheimische Schlangen gibt es hier nicht viele, ab und zu im Wald mal eine Blindschleiche oder eine Kreuzotter. Wenn man grosse Schlangen sieht, sind es meist tropische, die ausgesetzt wurden. Naja, da kann man ggf bei der Schlangenfarm anrufen, dann kommt jemand und holt sie ab. Meine Bekannte hat mal auf der Landstrasse eine 2m lange Anakonda (eine Würgeschlange) eingesammelt und selbst zur Schlangenfarm gebracht. Die Anakonda hat sich um die Beine des Vordersitzes geringelt. Und zwar so eisern, dass in der Schlangenfarm 6 Leute vonnöten waren, um sie aus dem Auto zu holen!

    Wow, das hätt ich mich nicht getraut. Aber ich habe mal einen Vortrag über Schlangen besucht, bei dem dem Publikum schlangen gezeigt wurden, und wer sollte, konnte auch mal eine in die Hand nehmen. Das hab ich dann auch mal gemacht und war überrascht, wie trocken und warm und kräftig sie sich angefühlt hat. Seitdem hab ich zumindest keinen Ekel mehr vor Schlangen. Respekt trotzdem, könnte ja Giftzähne haben...

    Toll dass dir die Atemübungen gut getan haben. Mach das ruhig öfter mal, wenns gut tut.

    So damit gute Nacht!zzzzzzzzz@:):)*:)-:)-

    @ TestARHP


    guten morgen meine Liebe,


    oha, du warst aber eine ganz wilde]:D

    Ich habe bisher nur die zweimal in meinem Leben ordentlich hinlangen müssen. Ansonsten gehe ich jeglicher Gewalt und Auseinandersetzungen konsequent aus dem Weg.


    Auch werde ich nie mehr in meinem Leben irgendwas sehen wo ich als Zeuge vor Gericht geladen werde. Den Spaß hatte ich schon zweimal und jedesmal gabs hinterher Drohungen. Wenn man das bei der Polizei meldet heißt es lapidar: Wir sind doch hier nicht im Tatort. Sie sehen zuviele Krimis. Mein Bedarf ist also gedeckt.


    Mäuse jeglicher Art werden bei uns elemeniert. Die kann ich echt nicht brauchen.

    Wir haben Hühner und wenn man nicht 100% aufpaßt hat man mehr Mäuse als Hühner im Stall. Ich habe das Futter deswegen hochgehängt, und füttere nur soviel. dass die Hühner das schnell auffressen. Die Vorräte sind in alten Mülltonnen gelagert. Das hat sich gut bewährt, trotzdem kommen immer wieder welche vorbei. Aber damit kann und muss man wohl leben.


    Mit Schlangen habe ich keine Probleme. Meine Eltern hatten Freunde und deren Sohn meherere richtig große Schlangen. Wenn die also ihre Freunde besuchten war ich als Kind immer dabei und dann sind wir zu den Schlangen. Manchmal haben die dann Futter bekommen..und ja das waren Mäuse und nix für mich.:-/


    Heute ist so ein richtig bescheidenes Wetter, zwar kühl, bischen Hochnebel sogar.

    Ich fühle mich als wäre ich die ganze Nacht saufen gewesen. total bähh


    Schönen Tag wünsch ich dir.*:)

    @ illy,


    guten morgen..

    so hat jeder seine Tierchen die er nicht mag. Bei uns lag im alten Haus am Teich oft eine Schlage auf den Steinen und hat sich gesonnt. Hier habe ich noch keine gesehen.

    Nie im Leben würde ich eine Maus anfassen:=o


    Hast du "nur" das Gefühl das Blut sackt in die Beine oder hast du allgemeine Atemonot dazu, also erhöhte Atemfrequenz, das Gefühl schwerer Luft zu kriegen. was sagt dein Sauerstoffoxymeter wenn du die Treppe hochgehst genau in dem Moment?

    Was würde passieren wenn du nicht stehen bleibst?

    Ist es nur bei Treppen so oder merkst du auch auf leichten Steigungen

    die sich aber über eine längere Strecke hinziehen was?


    Ich kenne das bei meinem Mann auch. Der hat erst das komische Gefühl in den Beinen.

    manchmal ein brennendes Gefühl in den Oberschenkeln

    wenn er dann weitergeht kommt Druck auf dem Brustkorb dazu und dann muss er stehen bleiben, das geht nicht anders. Nach kurzer Zeit kann er dann wieder weitergehen, aber keine Belastung wie weiter Treppe.


    Schönen Tag richtung Wien*:)

    morgana

    Ja, ich war ein bisschen wilder früher;-):)zMeine Eltern waren ziemlich streng und konservativ. Irgendwie hatte ich immer das Gefühl, ich kriegte da nur die eine Seite der Medaille des Lebens mit. Ich hab auf diese Art versucht, über den Tellerrand zu gucken, weil ich, kaum ausser Haus, sofort Leute mit mit einem ganz anderen Lebensgefühl kennen lernte.

    Meine Mutter selbst hatte auch so ihre "anderen" Seiten. Eines Tages fand ich einen Schlagring!

    Es war ihrer. Sie liebte lange einsame Spaziergänge im Wald. Da sie mehrmals von Kerlen verfolgt wurde, hat sie sich einen Hund gekauft und ist dem Hundeverein beigetreten, wo Hund Nico (ein Kuwasz) zu ihren Schutz trainiert wurde. Sie meinte, er hat ziemlich scharf auf sie aufgepasst, und den Schlagring hat sie dann eher pro forma mitgenommen. Ich glaube nicht, dass ihr jemals was passiert ist, weil sie gute Instinkte hatte und aufpasste. Ich hab mich als Kind auch viel geprügelt und war meistens unglücklich, muss ich sagen. Einmal hat sie mir erzählt, dass sie vor der Anschaffung von Nico immer eine kleine Metall- Dose mit hatte. In diese hatte sie 2 weit auseinander liegende kleine Löcher gebohrt (eins als Luftloch) und eine Mischung aus feinem Salz, Mehl und Pfeffer gefüllt- zum gezielten "Werfen" aus der Büchse. Salz & Mehl sollten dafür sorgen, dass der Pfeffer in Wurfrichtung fliegen sollte. Eine Vorform des Reizgases, wenn man so will. Der Trick war ihr von der damaligen Polizei genannt worden. Sie hat manchmal mit Sand aus dem Sandkasten an der Hauswand das gezielte "Werfen" geübt und meinte, es funktioniert. Das fand ich interessant und wollte auch mal, aber sie hat die kleine Büchse nicht rausgerückt, und ich hab weder diese noch sonstwie eine geeignete Büchse gefunden, um das auch mal zu probieren;-):_D. Halte ich (wegen evtl. ungünstigem Wind) eh nur bedingt für angesagt:=o.

    Tja, so kam es, dass ich dann 1. streng, 2. wild und 3. (wenn auch auf meine Art) ziemlich konservativ wurde. Der Clan wird verteidigt! Ich habe auch meiner Mutter mal geholfen: Sie hatte ein Haus und einmal ist sie von kriminellen Mietern in arge Probleme gebracht worden. Die haben bei ihr eingebrochen, und während der Prozess mit der anschl. Kündigung lief, war der vllt 17jährige Bengel von denen absolut daneben und hat mich im Treppenhaus ganz schräg angemacht, mich als Schlampe und F...e betitelt und mich bedroht. Ich hab ihn sofort mit dem Hals gepackt und ihm am Treppenpfosten die Luft abgedrückt und gesagt: Willst du sterben? Kannst du haben! und deine verdammte Family sollte auch aufpassen...ich würde euch alle plattkriegen, alle, glaubs mir...Er zappelte, ich drückte noch weiter weiter zu, er lief rot an und versuchte Luft zu kriegen, er versuchte zu treten, ich drückte noch fester, bis er lila wurde und in die Knie ging, dann hab ich ihn blitzartig losgelassen, noch schneller die Haustür aufgemacht und ihn die Treppe runtergeschmissen, die von aussen her dorthin führt, und die Haustür zugeknallt, und bin zu meiner Mutter reingegangen (der war nicht tot, hat nur sehr geröchelt). Will sagen: wenn er keinen Schüssel hatte, hätt er bei seiner Bande klingeln müssen und wär denn hochtgetorkelt, mit blauen Flecken am Hals- ich hab Fingerkraft, weil ich lange meine Wäsche mit der Hand ausgewrungen habe. Mann, hatte ich eine WUT, kann ich gar nicht beschreiben! Ich musste drinnen erstmal eine Weile rumtoben und abbrüllen, bis ich wieder ruhiger wurde. Meine Mutter guckte ganz entsetzt, dann hab ich Bericht erstattet. Sie hatte nur die Haustür knallen hören.

    Ab da war Ruhe, zu klauen gabs eh nichts mehr]:D]:D]:D]:D]:D. Die haben dann um meine Mutter nen Bogen gemacht und die Tussi von dem Kerl hat geschleimt.

    Meine Mutter hatte Angst, dass die dann klagen würden. Ich sagte nur: bitte sehr, sollen sie! Die haben eh schon genug Ka...e am Dampfen vor Gericht und bibbern, dass der Alte wieder hinter Gitter abwandert. Der Richter wird mir aufs WORT glauben, dass ich als aaaarmes Frauchen doch SOOOOWAS nicht schaffe:-o, und da musste sogar meine Mutter grinsen. Kam auch nix.

    Wenn man vor Gericht bei solchen Sachen was erreichen will, hat man oft Pech, heutzutage eh. Aber meine Mutter hat die dann gottlob erfolgreich rausgeklagt, und das wars dann. Aber den Einbruch konnten wir mangels Fingerabdrücke nicht beweisen, so blieben die straffrei, und die gestohlenen Wertsachen waren natürlich futsch, und Mutters Grundvertrauen auch. Alles andere als toll. Meine Mutter war durch den Einbruch total traumatisiert und hatte Angst, denn die waren ja noch im Haus, bis sie dann das Feld räumen mussten. Klar, ich hab den dämlichen Bengel ordentlich eingefaltet, aber besser wurde es für meine Mutter erst, als diese Asis weg waren.

    Das war vor fast 30 Jahren. Heute bin ich ruhiger und vorsichtiger, schon weit im Vorfeld der Ereignisse scanne ich die Lage...

    Die Polizei macht nicht viel, hab ich ja bei unserer Dealerbande da gesehen. Aber das haben wir dann über den Eigentümer hinbekommen, der sich auf keinen Fall vor uns blamieren wollte und die rausgeschmissen hat.

    Gestern war er da und hat mit seinem Sohn anscheinend letzte Sachen aus der whg geräumt und gefegt haben sie sogar auch, hört- hört!

    Vllt hat er als neue Mieter sogar die bekannten von der sehr netten Hausbewohnerin, die unter mir wohnt, angenommen. DAS wär mal ausgleichende Gerechtigeit!

    Tja und weil ich weiss, mit was man Schlangen so füttert, würd ich keine halten. Die Mäuse und kleinen Tierchen, au wei, das würde ich nicht fertig bringen. eigentlich inkonsequent, ich hab keine Hemmungen zuzusemmeln, ess auch Fleisch, hab mit bekommen, wie mein Vater Hühner schlachtete... aber SOWAS würd ich nicht hinkriegen.

    Ich kann ne Mücke oder ne Fliege klappen und sie dann ins AQ werden, da enden solche Sachen bei mir.

    Ich mein, ich bin ja nicht von mir aus gewalttätig oder blutrünstig, ich hab nur absolut keine Hemmungen, mich zu verteidigen, wenn ich bedroht bin. Spass macht das keinen. Das einzig Positive daran ist zu wissen, dass es im Notfall klappen kann, anzugreifen und den Schockmoment auf der Gegenseite zu nutzen. Wie eine Maus...:=o:=o:=o

    Und dass ich als Frau gute Instinkte bewahrt habe.

    testi ,


    ja man kann sagen ihr seid eine illustre Familie:)z(gewesen)

    Mein Mann wurde wesentlich strenger erzogen als ich. Ich hatte schon früh viele

    Freiheiten. Musste allerdings auch viel arbeiten zu Hause. Für mich hat es im großen und ganzen gepaßt.


    Ich hätte nicht über Mäuse schreiben sollen-verdammt


    Schau ich grad vorhin so neben meinen Bildschirm und was sehe ich da im Augenwinkel im Gang draußen huschen? Genau eine Maus!

    Boah ne, ist das blöde Luder durch die hintere Türe reingekommen. Muss mal offen gewesen sein. Der Hund hat die Krise, weil das blöde Vieh unter dem amerikanischen Kühlschrank hockt. und er da natürlich nicht hin kann.

    Mausefalle steht mit Käse und Snickers. Sie hat laut Bericht schon was gefressen aber die Falle nicht ausgelöst. Naja ist auch erst 30 Minuten her..

    Ich bleibe mal schön im Wohnzimmer. Der Hund neben mir und hypnotisiert die Glastüre, weil die Maus natürlich rauskommt wenn keiner da ist und er sieht dann den Schatten.

    Die sonntägliche Beschäftigung ist also gerettet]:D