• Beschwerden in den Wechseljahren, ich hab sie alle

    Man sagt ja immer: 1/3 der Frauen hat gar nix, 1/3 so mittelmäßig und das letzte Drittel starke Beschwerden. ich zähle wohl eher zum letzten Drittel. :-/ : Schwindelanfälle Panikattacken Übelkeit Herzrasen- und stolpern Gewichtszunahme >:( Vergesslichkeit Trockene Haut Hitzewallungen Schlafstörungen Erschöpfung psychische Instabilität Muskel- und…
  • 16 Antworten

    Illy

    bin noch wach... ja ich kann mich erinnern, dass ich dir empfahl, die Füsse warm zu halten, nach der OP. Das ist wichtig für die Ausheilung der Sache. Denn durch die Füsse kann viel Wärme und damit Energie verloren gehen. Die OP ist zwar jetzt so weit ausgeheilt, aber ich glaube, wirklich erholt hast du dich davon noch nicht ganz. Also, weiterhin möglichst auf warme Füsse achten und immer auch noch mal ne warme Suppe essen, einen heissen Tee trinken, vor allem abends:)z.

    Bei mir wechselt das Schwitzen und Frieren munter ab, mal läufts mir nur so runter, mal fröstele ich. Sind halt die WJ, krank bin ich nicht. Ich bin ganz froh, dass es wenigstens ein bisschen kühler geworden ist. Bald muss ich nicht mehr ständig duschen:)-

    Ich mach jetzt noch mal ne Katzenwäsche, wasch mir die Haare und dann gehts in die Heia.

    Hab tatsächlich noch die beiden Taschen an die Hose genäht und ne halbe Std. Klavier gespielt, natürlich unter Kopfhörern:)z und jetzt bin ich zufrieden mit dem Sonntag.

    Ein Abend für mich allein tut auch mal ganz gut...

    Na denn, schlaf schön:)_:)^:)z*:)*:)zzzzzzzzz

    Guten Morgen @:)

    unser Junior ist megabraun geworden... :-o Der sieht aus wie ein rassiger Italiener ;-) Er bekommt immer schnell Farbe, aber diesmal ist es echt heftig... Aber die Klamotten im Koffer waren schrecklich... überall war Sand, fast alles war feucht... eine Jeans war ganz nass... ein paar Turnschuhe ist zerfetzt... Ich habe direkt Freitag Abend und Samstag morgen alles gewaschen und es liegt schon wieder im Schrank. Ihn hab ich auch in die Wanne gesteckt und die Zähne musste er in meinem Beisein 5 Minuten Putzen ;-D Jetzt gehts wieder :_D

    Er erzählt die ganze Zeit und will nächstes Jahr wieder dahin fahren.

    Mein Kleid habe ich fertig gekürzt. Es hat gut funktioniert, war total kniffelig, aber am Ende ist es gut geworden. Der Urlaub kann also kommen ;-)

    Beim Friseur war es gut. Ich habe mich mit der Friseurin beraten und am Ende habe ich keinen Longbob schneiden lassen, denn dafür waren meine Haare schon zu lang und ich hätte hinten zu viel abschneiden lassen müssen. Das sieht dann für einen Zopf nicht mehr schön aus. Also habe ich es umgekehrt gemacht und sie von vorne nach hinten anschrägen lassen, sie waren vorher alle gleichlang. Groß ist der Unterschied nicht, aber zumindest ist es etwas anders ;-)

    Ich muss nur noch diese Woche arbeiten und habe dann 2,5 Wochen Urlaub. Ich freue mich schon sehr.


    Test, der zweite Arbeitstag ist also auch schon geschafft und bald hast du Routine! Natürlich ist der neue Tagesablauf eine Umstellung, aber daran wirst du dich bald gewöhnt haben. Und so lange du positive Erlebnisse hast auf der Arbeit, ist doch alles gut. Und dann kannst du deinem Mann auch mal aus dem Job erzählen, so dass er sich auf deine Dinge konzentrieren muss. Das lenkt ihn vom eigenen Ärger ab.


    Morgana, ein Schlafzimmer ohne Fenster ist sicher gewöhnungsbedürftig. Wir haben in allen Räumen Fenster und am liebsten hätte ich noch mehr davon ;-) Ich liebe es, wenn das Tageslicht alles flutet.


    Illy, wie geht es dir vom Unterleib überhaupt? Merkst du von der OP noch etwas?

    tinka

    Ha, sowohl der Bubb als auch seine Sachen haben Farbe gekriegt? Er scheint sich super amüsiert und gefühlt zu haben, das ist klasse. Tja, manche Jungs habens es bei solchen Aktionen nicht so mit dem Waschen, Kämmen, Zähneputzen & auf die Klamotten und Schuhe aufpassen, aber drück ein Auge zu, er ist begeistert und das ist doch super. Sowas ist ein tolles Erlebnis, das vergisst er nicht:)z:)=:)-

    & was die allgemeine Hygiene angeht- warts ab, bis die Mädels ins Spiel kommen! Da ist schon manch ein Bademuffel gar nicht mehr aus der Wanne gekommen;-D;-D;-D

    Und was deine Frisur angeht: ich glaub es ist besser, wenn du dir immer noch einen Zopf machen kannst. Der sitzt besonders gut, wenn mans Haare waschen mal um einen Tag verschieben muss, und weniger oft nachschneiden kostet weniger:)z;-)!

    Ich überleg ja auch immer wieder mal, aber ich bleibe beim Zopf. Kürzer bedeutet IMMER: Öfter waschen, öfter zum Friseur:=o.

    Jetzt steht dem Urlaubs- Glück nichts mehr im Weg, das Kleid ist gekürzt, der Haarschnitt getan, juchu!


    Heute ist für mich Arbeitstag 3 angesagt. Mal sehen, wie es wird. Ich denke immer, ich habe hier zu Hause noch was Wichtiges oder Nerviges zu tun (was ich schon ewig vor mir hergeschoben habe) und stresse mich deswegen, weil ich Angst habe, dass mich das einholt und mir dann meine Freizeit verdirbt. Aber es ist hier ja alles ok. Ich hab immer das Gefühl, zu wenig Zeit zu haben und mich auf Zeiten vorbereiten zu müssen, wo ich keine Zeit habe. Vermutlich arbeiten meine Zwänge mal wieder.

    Momentan bin ich aber relaxed. Der Abend gestern alleine hat gut getan, ich hab sogar noch mal ne dreiviertel Std. am Klavier verbracht. Auch die Hose mit den jetzt angenähten Taschen nähert sich der Vollendung - jetzt müssen nur noch die Beinsäume gemacht werden. Mein Mann muss hinten an den Beinen mit Kreide je eine Markierung machen, damit ich die Beine gleichmässig zurechtschneiden kann.

    Dann: Saum gemacht, fertig! Dann gehts durch die Wäsche, wird gebügelt und dann ist die Hose tragebereit.

    Wird hell und sommerlich. Vllt gibt es noch ein paar schöne Tage dafür.

    Ich wünsch dir einen guten Wochenstart, jeder Tag ab jetzt ist für dich einer weniger bis zum Urlaub:)*:)_:)*:)*:)*:)-:)-:)-:)-

    Mein nächstes Nähprojekt wird eine Patchworkdecke für Juniors Bett sein. Als Tagesdecke will ich die nutzen. Ich werde die Unterseite aus hellgrünem Fleecestoff machen und das Patchwork dunkelblau-gemustert mit hellgrün-gemustert. Sind dann 12 verschiedene Stoffe und ich hoffe, dass das dann am Ende auch schön ausschaut.

    Seit wir im Dachgeschoss die Klimaanlage haben, mag ich auch wieder nähen. Vorher war das im Sommer einfach zu heiß dort oben.

    Und eine Bauchtasche möchte ich mir noch nähen. Ich habe noch so viel Stoff und auch Kunstleder, da wird sich schon was passendes finden. Nur das Gurtband und die Schnalle habe ich nicht. Die muss ich mir noch kaufen. Das wird aber erst was nach dem Urlaub. Vorher will ich diese Woche nur ganz relaxt die Klamotten für den Urlaub vorbereiten und ein wenig Ordnung schaffen. Neue Tageslinsen muss ich mir noch beim Optiker abholen und Nachmittags wollen wir ja auch gemeinsam mit Junior was unternehmen. Mein Mann hat ab heute Urlaub und ich bin ja auch ab Mittag zu Hause. Gestern hab ich was für heute mit gekocht und morgen wollen die beiden zu Mc Doof. Sollen sie machen :-D Einkaufen waren die beiden heute auch schon, so muss ich das nicht machen.

    Im Büro ist nichts zu tun. Deshalb hab ich schon den ganzen Vormittag Nähanleitungen gegoogelt ;-) Aber der Feierabend ist ja jetzt fast... Werde schon mal alles Zusammenräumen :-D

    @ TestARHP


    oha, sperr mal lieber den Schweinehund gleich ein;-D

    Lass dich da jetzt nicht stressen, es muss sich erst alles einspielen. Ich bin mir sicher, dass da nichts wichtiges zu Hause übersehen wird.

    Schön langsam machen, mal nen Keks zwischendurch und tief durchatmen.

    Ist halt alles neu grad.

    Du warst bisher deinen Tag so gewohnt und jetzt kommt plötzlich was dazu.


    Das mit dem Schwitzen ist natürlich doof und man kann überhaupt nichts machen als abzuwarten. Vielleicht Salbeitee trinken? Das soll angeblich helfen, kann aber dazu nichts beitragen, weil ich immer noch bei der kalten Fraktion bin.


    Es schaut zumindest bei uns grad nicht so aus als ob es kühler wird. Am WE bis 30 Grad. Was meinen Mann freut, er hat da Geburtstag und jaaaa seine Eltern kommen....wuahhh

    Aber zumindest hält sie die Hitze nicht aus, also müssen die bald wieder los:)z


    Ich hatte vorhin grad ein lustiges Erlebnis. Junior und ich waren beim Optiker und haben unsere Brillen abgeholt. Ich habe neue Gläser ohne Sehstärke in die Sonnenbrille machen lassen, war also gleich fertig. Er hatte eine normale Brille und Sonnenbrille dazu.

    Mir war langweilig und hab ein bischen rumgeschaut, nette Leute getroffen und Smalltalk gehalten. Plötzlich höre ich hinter der Säule meinen Sohn

    Dieses Weib ist schneller weg als ein Wiesel.
    Der Fielmann-mensch: Suchen sie Ihre Frau?

    Junior ziemlich zerstreut: Nein die ist auf der Baustelle ich suche meine Mutter.

    Antwort: Tut mir leid, ihre Mutter kenne ich nicht.

    Junior ok, dann brauche ich die Sonennbrille jetzt auch nicht mitbezahlen, denn dann haben sie die Brille wohl jemand anders gegeben;-D

    Der gute ist dann leicht irritiert, kopfschüttelnd richtung Büro gelatscht.


    Für heute ist der Tag gelaufen, zuviel Stadt macht mich ganz kirre.

    Wir haben heute alles abgearbeitet und waren in 10 verschiedenen Läden usw.

    tinka ,


    jetzt ist der Junior wieder da, voller Freude und braun gebrannt, wenn das mal keine schönen Ferien waren.:)z

    Die Klamotten sehen meist so aus. Unserer war immer nur ein paar Tage auf Orchesterprobe (Meist ein einsamer Bauernhof) aber trotzdem kam alles sehr mitgenommen wieder nach Hause.

    Waschen ist in der Zeit nicht so wichtig. Erst wenn die Mädels angesagt sind, finden die den Weg unter die Dusche alleine;-D Aber in den Ferien ist eh alles anders, da gehts auch mal mit weniger Wasser ganz gut, das soll man nicht überbewerten.


    Toll, dass du das mit dem Kleid gut hingekriegt hast. Du scheinst jetzt richtig Spaß am nähen zu haben. Ich finde es super wenn jemand sich selbst was nähen kann. Mein Hobby wird das allerdings nie:-(


    Mit den Haaren ist das immer wieder so eine Überlegung, was neues machen oder doch nicht. Die Friseurin hat dich gut beraten und das sieht jetzt bestimmt prima aus. Oft reicht ein bischen anstufen schon aus um einen neueren Look zu haben.


    Ruhe im Job schadet nicht, kurz vor dem Urlaub sowieso nicht, das kann man doch gleich ein bischen reinrelaxen.:)^


    Schlafzimmer ohne Fenster ist wirkich gewöhnungsbedürftig, aber es geht schnell;-D

    Junior hat in seinem Musikstudio auch kein Fenster, was für Aufnahmen absolut super ist.

    Aber es ist trotzdem taghell drin ohne Licht anzumachen. Alles andere wäre allerdings untragbar.

    Am WE ist hier im Ort fette Party angesagt, mit DJ und was noch alles...viele jammern schon dass es wieder so laut wird...davon höre ich absolut nichts, höchstens wenn der Hund anschlägt wegen ein paar besoffenen, was der zum Glück auch nur macht, wenn jemand dem Hoftor sehr nahe kommt.


    Schönen Tag noch*:)

    Bin wieder da...

    Tag 3 ist ganz gut gelaufen. Fand zuhause im Kasten eine Aufforderung, dass ich ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis auf der arbeit abliefern muss, na dann beantrage ichs halt... Heute aber nicht mehr:=o

    Der Tag war ganz ok. Die Anamnese war für mich selbst nicht schwer, aber für die zu befragende Dame, die total genervt die Augen verdrehte und muckelte, und einige Fragen nicht beantworten wollte. Auch mit Adressen und Strassennamen tat sie sich schwer. Ich glaube, dass die sich ein bisschen dumm stellt, weil sie das Jugendamt an der Hacke hat. Von ihren 3 Kindern sind schon 2 fremduntergebracht (Pflegefamilien). Ein Problemfall, und nicht gerade die Leuchte vor dem Herrn.

    Zum Schluss hab ich mit ihr und 2 anderen ein Testspiel gemacht, da haben sie fröhlich mitgespielt. Dann war Feierabend, ich liess sie 15 Min. eher gehen, damit sie den Bus noch erwischen. Hab mir ein paar Notizen gemacht, wie fit sie wirkten, und bin dann auch heim.

    Hm. Seltsamer Job. Hab mich mi der Psychologin unterhalten und ihr gesagt, ok schon klar! wir müssen alles dem AA rückmelden, aber ich versuch trotzdem, keinen anzuschwärzen und werd mich mit solchen Beurteilungen knapp halten, dazu hat sie still genickt und Zustimmung gezeigt.

    Sie verkündete, dass sie spätestens am Mitte Okt. aufhört, sich woanders was sucht. Es ist noch nicht klar, wohin genau es geht. Schade. Mal sehen, wer danach kommt, und ob ich dann überhaupt selbst noch da bin. Ich rechne immer damit, rauszufliegen. Aber zur Zeit läuft alles ok. Hab ein bisschen angefangen, mich in die Software einzuarbeiten.

    morgana

    Es war heut gar nicht stressig, s. mein Posting, ich stresse mich ja selber.

    Man arbeitet ziemlich nach Schema F, was ich ganz ok finde. Es geht psychologisch nicht mal halb so dolle in die Tiefe, wie ich immer dachte. Man testet eben auf Arbeitsmarkttauglichkeit.

    Zuhause fand ich natürlich alles in guten Zustand vor, naklar war alles in Ordnung. Ich hab einen Zwang, weil ich früher immer erst weg durfte, wenn ich alle Pflichten erledigt hatte. Hatt ich die Hand auf der Klinke und wollte los, zu einer Verabredung, wurde ich immer noch mal und noch mal zurückgerufen, und seitdem will ich extra genau alles erledigt haben, ich will ja nur mal weggehen... Ich hab mich auf dem Gebiet aber schon zur Ordnung gerufen und zwinge mich öfter mal, loszugehen, auch wenn ich dies und das erst später putzen will.

    Diese Zwänge hören ja nie auf, da kann ich die Bude 50mal umheben und es ist immer noch nicht perfekt. Meine Eltern sind schon lange nicht mehr da, aber das ist eine Sache, die immer noch rotiert. Grell... 8-(":/:|N

    Aber jetzt chill ich erstmal ein bisschen.

    Schönen Abend allerseits.


    Wie ich lese, seit ihr gut in die neue Woche gekommen.


    Test, da hast du den Wochenstart und die Anamnese auch hinter dir.

    Manchmal denkt man schon, komischer Job, wenn aber das Grobe passt, dann ist schon gut damit.

    Chill mal schön.


    tinka, braungebrannt ist Junior?

    Nun kann er das Lied singen, Ich habe noch Sand in den Schuhen von.....

    Ich kenne das mit dem vielen Sand.

    Wir waren als Kinder oft auf Strandurlaub und haben etliches an Sand mitgebracht.

    Wir hatten einen Wohnwagen, der Sand war auch überall und das Vorzelt dazu.

    Meine Mutter hat immer einen Anfall bekommen,vonwegen soviel Sand und war dauernd am Fegen, aber ich fand es normal und schön.


    Ich bin seit gestern Strohwitwe, Mann ist auf Wanderurlaub in Tirol sie wandern zwischen Tirol und Südtirol, heute hat er Bilder geschickt, WOW sage ich nur.:)^

    Am Mittwoch kommt er spätabends wieder;-D

    TestARHP


    die Kindheit verfolgt einen immer noch. Was war, auch wenn es jahrzehnte her ist bleibt im Unterbewusstsein. Bei mir das Ärztetrauma und bei dir die strengen Eltern.


    Diese strengen Eltern gabs zu unserer Zeit noch sehr viel. Meine waren zum Glück anders und entspannter. Wäre bei uns am Hof auch gar nicht gegangen. Meine Mutter war alleine für alles verantwortlich, (Vater war außerhalb berufstätig) da kam es schon vor, dass das Geschirr auf dem Tisch stehen blieb, weil er Lohnunternehmer vor der Türe stand und das Getreide rein musste.

    Das hat mich dann genervt und deswegen bin ich jetzt ein absolutes Organisationsgenie.

    Bei mir läuft der komplette Haushalt wie ein Roboter ab. Ich gehe keinen Weg umsonst usw.

    plane alles für mich im Kopf durch und wenn was dazwischenkommt wird das auch noch eingebaut und strategisch umgesetzt. Dabei bin ich meist noch eine richtige Frohnatur:)z

    Diese Perfektion geht meiner Familie manchmal gehörig auf den Keks, weil ich das was die Familienmitglieder selber machen sollten oder wollten gleich mit erledige, weil es sonst wieder ewig dauert;-D


    Schade, dass bei der neuen Arbeitsstelle gleich wieder umbruchstimmung herrscht.

    Aber mal abwarten, es muss ja nicht alles schlecht sein deswegen.


    Jetzt chill erstmal eine richtig große Runde, dann morgen auf in die nächste Runde.


    Schönen abend noch*:)

    Hallo Illy


    Ich hoffe du kannst dein Strohwitwendasein gut genießen.


    Läuft dein Auto wieder? Ist nicht so prickelnd, wenn man nie weiß ob er beim

    nächsten mal wieder anspringt. aber eine Batterie ist schnell getauscht und nicht gar so teuer....

    Ich stand mal am Baumarkt, rein ins Auto...nix

    Autohaus in der Nähe angerufen, der kam nach 10 Minuten, setzt sich rein und bruummm

    oh Mann peinlich. Er meinte dann der braucht trotzdem eine neue Batterie, der ist nur angesprungen, weil die Sonne zwischenzeitlich kurz auf die Motorhaube schien und das reichte um soviel Spannung aufzubauen. So wars dann auch.


    In einen Wohnwagen am Strand gehört auf jeden Fall Sand. Wir hatten damals

    gar keine Kinder dabei und trotzdem hat es immer irgendwie geknirscht.???


    Südtirol ist eine wunderschöne Gegend. Mir gefällt es dort sehr gut.

    Die Berge herrlich, für uns allerdings nur per Auto erfahrbar.


    Einen schönen abend noch*:)

    Ich dachte, das ich das Strohwitwenleben besser genießen kann, er fehlt mir schon sehr.

    Aber er schickt mir wunderschöne Fotos von der Gegend, heute waren sie auf dem Gipfel der Schneespitze, super Bilder ,dazu ein türkisfarbener See, einmalig.


    Heute war ich in der Stadt, in der Bücherei hab es Flohmarkt, jedes Buch 50 Cent, habe zwei dicke Schmöker ergattert.

    Eines , wo sich die Geschichte 1904 in Westafrika abspielt.


    Durchfüttern habe ich heute besorgt,aber ein richtig gutes, die Fische ♓schwommen munter im Teich herum, war toll sie zu beobachten


    Schönen Abend noch@:)

    Illy

    Tja und ich bin ein Organisationstalent geworden, wegen meiner Zwänge. Ich will immer ALLES erledigt haben, damit ich endlich mal abhaun kann, ohne zurückgehalten zu werden. Ich hasse NICHTS so sehr wie Sachen und Leute, die mich aufhalten, wenn ich losgehen oder loslegen will! Da kriege ich Tobsuchtsanfälle! Egal obs Umzüge sind oder ne Feier, ich organisier alles, damit es reibungslos läuft und ohne hinderliche Vorkommnisse- das zu vermeiden, da hab ich einen Zwang entwickelt. Klar, das nervt andere, und ich versuch mich auch zurückzupfeifen. Das hat mit Früher ja auch gar nichts mehr zu tun.

    Dein kleiner Teich mit den Fischen ist schön! Freut mich, dass es denen da drin gut geht, und gegen ein schönes Leckerli haben die Goldis garantiert nichts einzuwenden:-D:-q:p>

    Das Strohwitwendasein ist so verkehrt nicht, dann kannst du mal für dich selber ein bisschen rumwurschteln. Wenn dein Mann dann wiederkommt, ist die Freude um so grösser!

    Und wenn zwischendurch mal ein paar schöne Bilder kommen, dann weisst du ja auch, er denkt an dich:)-:)_:)z

    Wow, mein Mann hatte heute eine unglaubliche Idee:)^:)=:)=:)=:)=:)^:)^:)z:)z:)zo:)o:)o:).

    Er hat sich von mir ein Wandgemälde gewünscht! Ich hab früher grosse Wandgemälde gemacht, sowohl in meiner jeweiligen eigenen Whg als auch für andere als Auftrag. Das hatt ich schon fast vergessen, weil ich heutzutage halt Musik mit meinem Mann zusammen mache.

    Aber heute sass er so da und meinte, ach menno, die Wand, an der seine 3 Pracht- Gitarren in seiner Whg angebracht sind, ist so schrecklich weiss:-/ und er stellt sich dahinter ein abgeklinktes psychedelisches Riesenmotiv vor. Voll mein Geschmack! Ich dachte aber, ach je, das letzte Bild hab ich vor 20 Jahren gemacht, uff... hab ich überhaupt noch meine Pastellkreidekästen, und wenn ja, wo bloss? Die werd ich doch wohl nicht etwa weggeschmissen haben, bei meinen Ausmisteattacken?

    Ich guckte alles durch - nichts zu finden, bis ich zuletzt in einer Riesenkiste auf dem Regal nachguckte und - aaahhh... alles war da - vollständig und haargenau so eingepackt, wie ichs für den Umzug hierher damals angeordnet hatte. Vor gut 20 Jahren. so lange steht diese Kiste da und wird immer schön brav abgestaubt...

    Da war ich wieder hellauf begeistert und hab die Kreiden und Fixativspray gar nicht mehr weggeräumt! Ich werd auch noch frische Kreiden bestellen. Wir machten etwas Brainstorming, guckten uns Bilder von alten Wandgemälden von mir an, und mein Mann war dann irgendwie endgültig besessen von der Idee. Wir gingen hoch zu ihm und sondierten die Lage. Wow, das wird Arbeit geben. Ich werd vermutlich viel abends und nachts malen, das ist meine kreativste Zeit. Wir werden uns auf ein endgültiges Motiv einigen und dann mach ich ein paar Entwürfe, und dann gehts los. Er wünscht sich ein psychedelisches ägyptisches Motiv mit Pyramiden und viel Feuer, und vllt auch mit Pharaonen oder so... das müssen wir noch genauer ausarbeiten.

    Meine Wandgemälde waren ziemlich gross (2m50 X 2m50 mindestens) und meist auf weisser Rauhfasertapete. Will sagen: Auf die Dauer ist keins der alten Bilder erhalten geblieben, weil in Mietwohnungen irgendwann renoviert wird, und das wars dann. Nur in einer meiner Whgen und einer Firma hat der jeweilige Nachmieter das Bild übernommen. Da ich füher keine Kamera hatte, gibts von vielen Sachen keine Bilder, was ich heutzutage schade finde. Die Sachen waren für mich wie Strandburgen, bei der nächsten Flut ist sie weg! Für mich hatte das damals seinen Reiz.

    Meine jetzige Whg war wunderbar renoviert, und so mochte ich da überhaupt keine Farbe an die Wand tun. Wandbildmässig fiel mir auch gar nichts ein, abgesehen davon, dass ich keinen Platz dafür habe. Aber jetzt gibts mal wieder eins, das ist grossartig. Ich freu mich total drauf, das zu machen. Es muss gut geplant und vorbereitet werden, das mal ich nicht "aus kalter Hose". Ein tolles Projekt und eine klasse Idee! Sicher mach ich davon auch Bilder. Das wird dauern, ich werd lange dran arbeiten, da will ich mir keinen Fehler leisten. Aber ich bin echt begeistert, solche Projekte sind absolut MEIN DING!!!!

    Hallo zusammen,


    Hui, das wird ja etwas tolles werden.

    Ein Wandgemälde selber von dir hergestellt, stelle ich mit toll vor.

    Aber es wird eine Heidenarbeit werden, hat aber psychologisch auch einen guten Nebeneffekt.


    Ich habe auch noch einiges an Pastelkreiden und das passende Papier dazu.

    Habe dies aber lange nicht benutzt.

    Viel Freude bei diesem Projekt.