• Beschwerden in den Wechseljahren, ich hab sie alle

    Man sagt ja immer: 1/3 der Frauen hat gar nix, 1/3 so mittelmäßig und das letzte Drittel starke Beschwerden. ich zähle wohl eher zum letzten Drittel. :-/ : Schwindelanfälle Panikattacken Übelkeit Herzrasen- und stolpern Gewichtszunahme >:( Vergesslichkeit Trockene Haut Hitzewallungen Schlafstörungen Erschöpfung psychische Instabilität Muskel- und…
  • 16 Antworten

    zum Thema Eisenwerte und Hämoglobin.


    Hämoglobin ist der wichtigste Bestandteil der roten Blutkörperchen (Erythrozyten): Hämoglobin besteht aus einem Eiweißanteil (Globin) sowie mehreren Häm-Anteilen. In die Häm-Anteile sind Eisenatome eingelagert.


    Das Hämoglobin gewährleistet die Hauptaufgabe der Erythrozyten – nämlich den Sauerstofftransport im Blut. Der Sauerstoff bindet sich dabei an die Eisenatome im Hämoglobin der roten Blutkörperchen.


    Dazu werden die Erythrozyten vom Herz in die Lunge gepumpt. Hier findet durch die Atmung der Gasaustausch statt:

    • Kohlendioxid (CO2) wird abgeatmet.
    • Sauerstoff wird aufgenommen und an den roten Blutfarbstoff (Hämoglobin) der Erythrozyten gebunden.

    Von der Lunge fließt das sauerstoffreiche Blut über die Arterien in alle Gewebe des Körpers. Das sauerstoffarme Blut wird über die Venen zuerst zum Herz zurücktransportiert und kommt dann wieder zur Lunge.


    Über die Monatsblutung wird auch Eisen ausgeschieden, in Form von den roten Blutkörperchen, dadurch kann es währendessen oder auch dauerhaft zu einem Eisenmangel kommen.

    Da würde ich dann keine Tabletten nehmen, die machen schwarzen Stuhl und Verstopfung, besser ist das Kräuterblut oder Eisenblut, ist ein angereichertes Eisenpräparat aus 2 Fach Eisen, das bedeutet, das es im Körper und Darm besser aufgenommen wird als Tabletten.

    Verbessern kann man die Eisenaufnahme mit Vitamin C.

    Zum Eisenmangel pasts dann wiederum der B12 Mangel, der macht müde, eingerissen Mundwinkel. ect.

    ich erinnere mich noch mit grausen an die Eisentabletten in der Schwangerschaft.

    Jedes mal wenn man auf Toilette musste hatte man das Gefühl ein Stück vom Kohlebergwerk will oder muss da raus. Hat sich so angefühlt und so ausgesehen:=o

    Ich habe die Dinger deswegen geflissentlich im Müll entsorgt]:D

    Die FA hat sich zwar gewundet, dass die nicht so sehr anschlagen, aber so schlecht waren meine Werte nicht, dass da dringend Handlungsbedarf gewesen wäre.

    Da kann ich zum Glück sagen, das ich nie Probleme mit dem Eisenwerten hatte, sogar in der Schwangerschaft wären sie gut.

    Ich hätte wahrscheinlich auch keine gebraucht ging wie man nachher sah sehr gut ohne.

    aber weil die alle kriegen, bekam ich auch welche. Allerdings erst ganz zum Schluß. Da hatte ich gar keinen Bock drauf mit dickem Bauch auch noch Verstopfung zu haben:=o


    Meine Werte waren immer am unteren Normbereich, aber weil die FA gleichzeitig mit mir schwanger war und zwar wirklich in der gleichen Woche hat sie mir auch welche reingedrückt, weil sie von ihrem Doc aus die nehmn musste.:-/

    Das war schon recht lustig, vor allem weil sie mindestens 20 Kilo zugenommen hatte und ich nur 11;-D Das hat ihr mächtig gestunken. Dann wollte sie mich in ein Krankenhaus schicken und hat mir in wärmsten Tönen den netten väterlichen Gyn zur Entbindung empfohlen...ich sagte nö, danke, ich will einen jungen,knackigen, hübschen Kerl im Kreissaal und keinen Opa Typ:_D
    Hatte ich ich mir dann auch in einer anderen Klinik ausgesucht. So ein Schnuckelchen;-D und gut war er als Arzt außerdem., aber wir hatten bei nicht viel miteinander zu tun.

    Ich war ganze 12 Minuten im Kreissaal da hat Junior schon gebrüllt und er der Doc hat es überhaut nur geschafft, weil er ohnehin grad in der Klinik war.

    Immerhin hat er mir nachher beim MC D einen Burger geholt, weil das Essen unter aller Kanone war. Kalte Kartoffel mit Spinat und zum Nachtisch eine Birne...weiß ich noch wie heute. 2 Tage später machte er noch einen Hausbesuch weil ich eine ambulante Geburt hatte. Danach ist er wieder ins Ausland. Schade, das wäre mein neuer Gyn geworden.

    Ich nehm immer Floradix zu mir. Auch aus der Apotheke. Ist mit Kräutern und B Vitaminen angemischt. Entweder als Saft oder Dragees nehmich sie. Probleme mit dem Kacki hatte dadurch noch nie. Ausser das er dunkler ist *lach* ist wieder ein Spezial Thema hier. :_D:-D;-D

    4 Stunden Gartenarbeit hinter mir, Rasen mähen und alles hübsch machen. Bin k.o. :=o

    Das wars für mich heute.

    Me.Be.Jo.Me81

    Floradix ist auch sehr gut, und es schmeckt auch.


    In der SS hatte ich immer einen Eisenwert um die 14,5, nun ist er bei 13.9, also war am 25.07. so.


    Morgana,


    ein 12 Minuten Kind, das ging ja ruckizuci bei dir. Super und dann ein Schnuckelchen als Arzt, auch nicht schlecht;-)


    Ich war 13 Tage über der Zeit, und am 13 Tag hat man die Geburt mit einem Gel auf den Muttermund einleiten wollen.

    Es tat sich nichts, am Nachmittag nochmal dasselbe.

    Die Hebamme meinte, ach Super sie wehen ja richtig.

    Ich dagegen spürte nichts, musste nur :-X, man reiche mir bitte die Nierenschale, waren meine Worte.....


    Ich musste zum Glück nicht die ganze Zeit im Kreißsaal .

    Der Oberarzt meinte dann wir schauen am Abend nochmal was los ist.

    Mein Exmann war gerade nachhause geschickt worden.

    Da machten sie gegen 21:00 Uhr nochmal ein CT, ups die Herztöne meines Sohnes waren nicht optimal und das Fruchtwasser war schon grün.

    Zudem war ich sehr eng gebaut, das der Arzt und die Hebamme meinten, da reißt bei Ihnen alles aus, wir machen einen Sectio.

    Ich fragte ganz naiv, wann denn, gleich morgen?

    Nein sagten die Ärzte, gleich legen wir los, es wurd ein Notkaiserschnitt.

    Soll ihr Mann mit dabei sein?

    Ja sagte ich, er wurde angerufen.

    Leider hatte er noch mit unserer damals gemeinsamen Freundin, noch ein Techtelmechtel, denn die brachte er gleich mit und sie knutschen sich vorm OP, ( sagte mir mein Arzt damals nach einiger Zeit)

    Es ging dann alles sehr sehr schnell, ab in den OP, Klamotten aus, rasiert, PDA gelegt und schon wurde geschnitten und an mir gerumpelt.

    Nach kurzer Zeit war mein Kind da, 10 APGAR Punkte und kerngesund mit knapp 4 KG und 56 cm.

    Der Gyn in der Klinik war auch toll, er hat sich um mich sehr dolle gekümmert, hatte ein Einzelzimmer, wurde von ihm und dem Personal wie eine 1 Klasse Patientin behandelt.

    Testi, ich brauche mal deine Fisch bzw Teicberatung.

    Unser Teich ist rechtr klein, 2,00 Meter Lang, 70 cm breit und ca 80 bis 100 cm tief.

    Ich habe da Wasserlilien drinnen, Froschlöffel und Wasserlinsen. Was kann ich da evtl noch verschönern und verbessern?



    @ all.

    Der Parkettboden ist draußen im WZ, auch die Floien mit dem verrufenen PU-Schaum, und weiße Kugeln, als Füllung.

    Das war eine Heidenarbeit und sehr schwer.

    Nun hat mein Mann soweit den Boden sauber, abgedichtet, und untenrum verlegt, morgen wird der Beton drauf gemacht, dann der obere Teil und neue Fliesen im Angleich zu den Küchenfliesen.

    Klimarose66


    :-o:-o:-o:-o jetzt sind mir fast die Augen raus gefallen! Ja sag mal ... da liegst du auf dem OP Tisch zwecks Not Sectio und dein Exmann knutscht eine andere? :-o:-o:-o>:(>:(>:( jetzt fällt mir nix mehr ein. Ich wüsste nicht wie ich reagiert hätte! Sprachlos!!!


    Schön das es mit dem Boden geklappt hat. Sowas ist ja immer ne schweine Arbeit.

    Wir haben auch Laminat, ausser im Bad natürlich Fliesen.

    Teppichboden wollte ich keinen. Alles Staub und Milbenfänger. %-|

    Hab ja noch ihr glaubt es kaum eine Hausstauballergie und Pollenallergie. :-/ zum Glück sind die Pollen soweit durch.

    Muss mich nun mit den Hunden mal bewegen gehen.

    Bis später *:)

    @an alle:


    ich nehm ja tgl meine Vitamine, an einem Tag B Vitamine und Magnesium und am nächsten Tag dann Vit D3 und Magnesium. Halt eben immer im Wechsel.

    Will ungern soviel Vitamineauf einmal nehmen.

    Wie macht ihr das? Alle Vitamine an einem Tag oder im Wechsel.

    8-(

    Me. BE.


    wollte ich und keinen anderen schocken, mit meinem Bericht vom Sectio und meinem Exmann, aber das gehört einfach zusammen.

    Zum Glück habe ich mit ihm keinen Kontakt mehr.


    Ich nehme keine Vitamine oder dergleichen ein.

    Ernähre mich recht gesund mit unserem vielen Obst und Gemüse aus dem Garten.

    Wir haben wirklich sehr sehr viel an Obst.

    Das einzige was ich an Medikamenten nehmen ist meine Allergietablette und ein Antidepressiva.

    Und die Spritze bei Migräne Attacken, morgen ist wieder Botox angesagt wegen der Migräne, 32 Injektionen und ich habe einige Wochen Ruheeeeee

    Klimarose66


    Ich ernähre mich auch gesund, viel Obst und Gemüse. Viele Ballaststoffe und so. Ab und an mal was Süßes :-p

    Aber im großen und ganzen eben gesund. Da ich ja einen nachgewiesenen Vitamin B Mangel hatte , soll ich kur mäßig die Vitamine einnehmen. Ich merk ja wirklich wie es mir damit gut geht. Ansonsten nehme ich abends meine Melissenextrakt Kapseln ein für den Magen.

    Das wars auch schon. Will nicht zuviel einnehmen. Ab morgen dann wieder der Beginn mit dem Zyklustee damit die Periode nicht so schmerzhaft wird. Bevor ich mit dem Zyklustee angefangen hatte, hatte ich jeden Monat höllische Brustschmerzen, selbst den BH anziehen war eine Höllenqual für mich. Und die Periode war sehr schmerzhaft. Dank dem Tee gehts viel besser. Der HP hat da wirklich viel gutes getan. FA wollte mich ja wieder mit Hormonen vollpumpen! Ohne mich. Nach Einnahme der letzten Hormone (2011 war das!) Bekam ich höllische Migräne. Musste ich absetzen. Dann anderes Hormon Präparat bekommen und zack wieder Migräne. Von da an wollte ich keine Hormone mehr. Seit der ganzen Odyssee fingen auch die Panikattaken an.


    Mal gespannt was die anderen zum Thema Vitamine sagen und deren Einnehme. Ich glaube Testi oder Morgana nehmen alle Vitamine auf einmal.

    Illy ,


    gut dass du den Kerl los bist und das schon lange.

    Ich hatte dank meines Hospitalismus Horrorängste vor einem Kaiserschnitt.


    Unser Junior kam an dem Tag den ich errechnete pünktlich zur Welt.

    Es hieß zwar 38. Woche, aber er hatte 3300 g und das hat gereicht

    Ich war die Nacht zuvor schon im Krankenhaus. Um 9 Uhr wollte mich ein anderer Doc nochmal heimschicken,knapp 30 Kilometer,

    weil das so schnell nichts wird wie ich noch rumlaufe. meinte er.

    Mein Mann hat abgelehnt, zum Glück:-D

    der wäre sonst im Straßengraben geboren. Ich war dann wieder auf dem Zimmer.

    aber leider wusste keiner dass ich überhaupt da war. Die Nachtschicht hatte mich einfach unterschlagen. Kein Frühstück nix. Kurz vor 11 Uhr meinte ich jetzt gehts glaub ich wirklich los. Mein Mann klingelte..es kam keiner. Die Uhr schlug 11 Uhr...meine Hebamme kommt, völllig überrascht, wusste nicht mal dass da Zimmer belebt ist???

    Also noch kurz was ausgefüllt, dann bin ich in den Kreissaal marschiert, CTG angelegt..noch ein bischen rumgeräumt, plötzlich schreit sie: Wo ist mein Mann? (Gyn und Hebamme waren verheiratet) Er rauscht in den Kreissaal in Jeans und Holzfällerhemd.]:D

    Dann hats echt pressiert. Er wollte noch einen Zugang legen. Ich hörte noch wie er zu meinem Mann sagte hilf mir mal du bist doch Sani hast du gesagt: war zu spät.

    Irgenwie hat er den Zugang nicht mehr hingekriegt. denn mit nur 2 Preßwehen war der Kerle geboren und hat gleich mächtig gebrüllt.

    Dann vermisste ich mein Armband und fragte wer hat mein Armband gemopst?. Der Doc läuft rot an, langt in seine Brusttasche und holt mein Armband raus. Er hat es mir dann an den anderen Arm angelegt. ;-)

    3 Stunden später waren wir schon wieder zu Hause.


    Gut, dass du morgen wieder deine Botox spritze bekommst. Dann hast du damit

    wieder Ruhe.


    Schönen abend und schlaf gut

    Me.Be.Jo.Me81


    jetzt muss ich passen...ich nehme überhaupt keine Vitamine, keinerlei Mineralstoffe

    rein gar nichts. Ich hatte bei den Extrasystolen ein riesen Blutbild über mehr als 3 Seiten:-o

    und da waren alle Vitamine usw drauf und kein einziger Wert war außer der Norm.

    Scheint als wäre alles im Lot.

    Das einzige was ich ab und zu nehme ist Cannabisöl.


    Ich versuche jeden Tag 3 Hand voll Obst und Gemüse zu essen.

    außerdem eine Scheibe Käse und ansonsten bin ich leider nicht ganz so gut

    mit der gesunden Ernährung. Ich esse gerne Fleisch, mag Süßigkeiten und

    trink auch mal ein bischen Alkohol. Natürlich nicht jeden Tag.


    Deine Schilddrüse ist ok oder? Nicht dass da vielleicht eine Überfunktion vorliegt?

    Ein paar von deinen Symptomen würde dazu passen..


    LG Morgana

    Illy

    Hm, man könnte, so weit ich das so gesehen haben, einen kleinen Hügel bauen direkt am Teich, und diesen ein bisschen bepflanzen, und mit Folie eine Rinne für einen kleinen Wasserlauf schaffen. Diesen kann man mit einer Teichpumpe mit Filter betreiben, die man unauffällig unterbringt. Sie zieht Wasser durch einen Filter an ( der fängt Schmutzpartikel ab, muss ab & zu gereinigt werden) pumpt das Wasser in einem unauffällig angebrachten Schlauch nach oben auf den Hügel, und von dort läuft es in der angelegten freien Wasserlauf wie in einem Bach in den Teich zurück. Das kann sehr schön aussehen, wenn der Wasserlauf auch mit schönen Pflanzen umgeben ist. auf die Art kommt genug Sauerstoff für die Fische ins Wasser! So eine Pumpe und Filterkram kriegt man sicher im Baumarkt, und dann ists halt noch ein bisschen Arbeit, um den kl. Wasserlauf zu bauen. Ein kleiner Springbrunnen wär auch möglich, eine schöne Statue, durch die das Wasser gepumpt wird und dann plätscherts in den Teich zurück. Deine Teichbepflanzung klingt schon mal gut, evtl. kann man noch etwas Teich- Wasserpest reintun, eine Pflanze, die schnell wächst und die Wasserqualität verbessert. Muss man aber ab und zu mal ausmisten, damit der Teich davon nicht zugewuchert wird. Die Pflanze kann im Teich überwintern, sofern es nicht zu kalt wird. Am besten an einer tiefen Stelle im Teich verankern. Die Wasserpest kann auch schwimmend im Teich sein, aber dann nimmt sie viel Licht weg, das dann evtl. anderen Pflanzen darunter fehlt.

    Ein bisschen ists aber gut, dann haben die Fische Deckungsmöglichkeiten, falls doch mal ein Reiher oder eine Katze guten Tag sagen willO-)

    Oh wow, ihr habt bei euren Entbindungen im KH ja auch einiges erlebt... Kinderkriegen hätt ich mir kaum zugetraut, ich hab immer grosse Angst davor gehabt. Ich konnt mir schon als Kind nicht vorstellen, Kinder zu kriegen. Vllt ist sowas in einem angelegt oder auch nicht":/8-(. ich hab Puppensachen gehäkelt und gestrickt, aber meine Puppen hatten noch nicht mal Namen:_D

    Je schneller so eine Entbindung geht, desto besser, glaub ich - meine Schwester hat für die Geburt von meiner Nichte auch mit Wehenmittel tagelang gebraucht:-o. Sie war fix und alle, alles war gerissen und sie meinte, sie hat die Schnauze dermassen voll, sie kriegt auf keinen Fall noch ein Kind.

    Die Kleine war von Anfang an total süss, keine Frage, sie ist eine hübsche Frau geworden und heiratet bald, und hat schon eine ebenfalls süsse Tochter, die 2 Jahre alt ist. Mal sehen, ob sie noch mehr Kinder kriegt- geplant waren eigentlich vier.

    Ich finde es seltsam, Grosstante zu sein. Aber meine Schwester ist ja nun auch schon Oma;-D;-D;-D;-D;-D;-D