• Beschwerden in den Wechseljahren, ich hab sie alle

    Man sagt ja immer: 1/3 der Frauen hat gar nix, 1/3 so mittelmäßig und das letzte Drittel starke Beschwerden. ich zähle wohl eher zum letzten Drittel. :-/ : Schwindelanfälle Panikattacken Übelkeit Herzrasen- und stolpern Gewichtszunahme >:( Vergesslichkeit Trockene Haut Hitzewallungen Schlafstörungen Erschöpfung psychische Instabilität Muskel- und…
  • 16 Antworten

    morgana

    Nee wir haben hier heute keinen Feiertag. Schade eigentlich.

    Hab zwar SEHR gut geschlafen, aber gerade deswegen überhaupt keine Lust zum Dienst zu gehen. Würde heute einfach mal gern den Tag verbummeln. Naklar geh ich trotzdem hin, ist nur die Tagesform, man geht mal mehr, mal weniger gern los.

    Gestern wars interessant und etwas anstrengend.

    Mein Kollege hat (abgesehen davon, dass er mir ein paar Sachen ü. die Software beigepuhlt hat) gestern eine 2 Stunden- Unterrichtsabteilung ziemlich stramm durchgeführt- ich sass still dabei und guckte zu. In dieser Art liefen meine früheren Jobs nicht, das war kein strammer, fordernder Unterricht. Das muss sein, die Leute sollen ja auch auf Belastbarkeit getestet werden. Er hat ganz gute Methoden drauf und ist überraschend hartnäckig:)z:)^. Seine Tricks hab ich gleich im Anschluss nachgemacht - es funktionierte;-). Uff, ein wichtiger Punkt, denn einen Autoritätsverlust kann ich mir nicht leisten, sonst machen die, was sie wollen.

    Mal sehn, was ich heute mache- ich werd vermutlich wieder etwas eher hingehn, um zeitlich noch etwas Puffer zum Materialiensuchen zu haben.


    Ja der Bildentwurf kommt voran. Die Kreide ist schon mal bestellt. Mein Mann war gestern noch etwas unschlüssig, das warte ich noch mal ab. Es ist wichtig, komplett mit dem Motiv einverstanden zu sein. Dann mach ich eine neue Skizze, danach ein paar Studien und dann gehts los. Kann auch sein, dass wir noch en, zwei Wo. länger brauchen. Dieses WE muss ich mithelfen, das alte Auto ein bisschen in Ordnung zu bringen und es zu fotografieren, das wollen wir dann ins Internet stellen, und ein Verkaufstext muss gemacht werden. Das braucht Zeit, damit alles korrekt und vollständig ist.

    so und jetzt mach ich mich startklar.

    Dir wünsch ich noch einen netten Tag heute*:)*:):)*:)-:-D

    Hallo allerseits,


    das benebelt und schummrig sein ist weg, aber ich habe noch Beschwerden.


    Test, das mit dem Bild an der Wand und Pastellkreiden stelle ich mir toll vor, bei euch müssen Gitarren an die Wand und dann das Bullauge, Wow


    Morgana,

    danke für deine Infos.

    Was kann dann mein Lufa machen, wenn es zu den Richtlinien nichts Neues gibt?

    Mit der Pumpe habe ich gelesen, habe eine Seite gefunden, wo alles genau erklärt wird bei den Subklassenmängl oder Defekten.


    Ich fahre gleich ins SoleArium und verschaffe mir ein wenig gute Luft. Dort herrscht ein Merresklima, das hat mir der Lufa gestern wärmstens empfohlen, da sooft hínzufahren wie möglih, sind nur 20 Minuten entfernt.

    Und er fing auch mit dem Meer an, das ich mir in der klaten Jahreszeit im Frühbucherrabat einen Platz für mindestens 10 Tage am Meer mit Sand besorgen soll, das helfe dem Immuinsystem auch und den Bronchien


    Schönen Tag euch allen,*:) und Testi dir einen angenehmen Arbeitstag, nun hast du schon Halbzeit:)^

    Mich hats wieder auf die Goschen gehaut, habe mir diesmal einen blutigen Unterarm neue Hämatome geholt. Gut, Test das du mir das geschrieben hast, auf was ich achten soll, wenn wieder etwas passiert.

    TestARHP


    kann ich mir vorstellen, dass du grad keine Lust zum malochen hast.

    Grad wenn man so richtig gut geschlafen hat möchte man den Tag gerne mal weiter

    verkruscheln wie das bei uns heißt:)z

    Aber wat mut das mut...gelll


    *:)*:)*:)

    Hallo Illy,


    och neee, nicht schon wieder eine Bruchlandung:)_:)_:)_:)_

    Warum passiert das so oft, warst du noch benebelt von den Spritzen oder was ist da los?


    Wenn ich sowas schon höre du sollst eine mindestens 10 täglige Meerreise buchen weil das dem Immunsystem helfen soll.

    Daran merkt man schon, dass LUFA nicht viel Ahnung hat.

    Nächstes mal kommt er noch mit Actimel daher. Genau das haben sie uns jahrelang gepredigt, bis die Lunge so irreversibel geschädigt war. Es könnte meinem Mann wesentlich besser gehen,wenn damals nicht so ein Krampf verzapft worden wäre. Die Werte waren schon lange schlecht. Aber reagiert hat keiner. Man kriegte diese wahnsinnig tollen Tips um das Immunsystem zu stärken.. (Da muss ich mich gleich wieder aufregen:|N)

    Überleg doch mal. In einer vollen Maschine mit Klimaanlage wirst du an s Meer gekarrt. Oder mit dem Zug. Sehr förderlich für Leute mit Immundefekt. :=o

    (Man soll Menschenansammlungen und Klimaanlagen meiden..)

    Meinem Mann wurde das alles geraten. Er ist zu Bekannten in die Türkei geflogen.

    Hat also privat gewohnt, nicht im Hotel. 2 Leute die er lange kannte.

    Direkt am Meer, Sandstrand..alles...3 Tage ging es ihm so lala, dann ein paar Tage besser und als er nach Hause kam hat das Antibiotika schon auf ihn gewartet. :(v

    er hatte einen schweren Infekt.


    Wir reden bei einem Immundefekt von B- Zellen oder T Zellen defekt. Was soll da Meerluft bewirken...rein gar nichts. Die Seeluft hilft leichter zu atmen genauso wie diese SoleArium.

    aber nur so lange man dort ist. Die Wirkung hält kaum an.

    Ich meine wenn dein Auto am Kotflügel durchgerostet ist, machst du doch auch keinen Klarlack drauf":/


    Es wird nichts anderes übrig bleiben als mit Immunglobulingaben anzufangen, egal mit welcher Methode und dann schauen ob die Werte hochgehen und ob es dir damit besser geht.

    (Falls sich die Ärzte drauf einlassen. Deine Werte sind noch nicht sooo schlecht und das Zeug ist teuer wie Gold. 1 Infusion bei meinem Mann knapp 2000 Euro.)


    Wenn ein Level erreicht ist an dem es dir gut geht, sollte der gehalten werden.

    Dann rausfinden wie oft muss man Immunglobuline geben um den Wert zu erhalten.

    Mein Mann braucht alle 3 Wochen die stärkste Infusion.

    Andere kommen 6-8 Wochen mit der Hälfte aus. Da hlft nur Try and Error.

    Außerdem haben sehr viele mit Immundefekten auch eine Autoimmunerkrankung und fast alle nehmen deswegen Kortison durchgängig. Mein Mann hat neulich versucht die Dosis um 0,5 mg zu verringern..keine Chance. Die Atemnot war schnell wieder da.

    Wieder andere haben eine Dauergabe von Antibiotika.

    Da gibts viele verschiedene Ansätze.


    Aber jetzt lass mal dem Lungenarzt seine Chance..


    gute Besserung nach dem Sturz und paß gut auf dich auf*:)*:)*:)

    Illy

    Oje, bist du wieder hingefallen!

    Wenn du Schrammen hast, mach KEIN Retterspitz drauf, das ist nichts für wunden. Lass das lieber heilen.

    Bestell dir mal im Internet was von einem HP aus dem Harz, hoffentlich gibts den noch. er verschickt Glas- Sprühflaschen mit einem gereinigten Wasser, das Silber- Ionen enthält. Das ist ein brutal gutes Mittel für die schnelle Heilung von Wunden. Man sprüht es einfach auf, es brennt ein winziges bisschen, man lässt es etwas trocknen und dann gibts vllt ein Pflaster drauf- muss aber nicht sein. Man kann es sich auch im Fall von Halsweh in den Hals sprühen, das hat bei mir schon die eie oder andere beginnende Halsentzündung weggekriegt- sogar entzündete Augen kriegt man damit wieder hin.

    Suche mal nach einer blauen Sprüh- Glasflasche mit der m...s- Aufschrift. Ich glaube, er schickt das auf Rechnung und sicher auch nach Österreich. Vermutlich dauert es ein bisschen, bis du das hast, und bis dahin wünsch ich dir gute Besserung:)*:)*:)*:)-:)-:)-:)-:)-

    So, ansonsten bin ich wieder da- grade als ich reinkam, ging ein Riesengewitter runter, uff!

    Heute hab ich, weil sonst keiner da war, 3 Std. Unterricht gemacht und bin genervt, weil eine sich weigerte, mitzumachen. Die hat keine Böcke und mauert, wo sie kann.

    Dann hab ich ein bisschen Druck gemacht und hab sie nicht weggelassen, um ihre akte wegzubringen und ihr gesagt, sie bleibt da jetzt sitzen. Es wird nicht rausgegangen.

    Dann hab ich einfach weitergemacht und dann hat sie sich wieder angeschlossen und halbwegs mitgemacht. Bin etwas genervt und froh, dass morgen Freitag ist.

    wollte schnell weg und zack! kam ein Update auf meinen PC gerauscht und das hat noch mal 15 Min. gedauert, neustarten in Zeitlupe naklar, aber dann konnte ich die Kurve kratzen.

    Was ich mir den Panzen morgen mache, weiss ich wieder mal nicht, ich muss irgendwann auch mal nach Hause. Hach! der Kollege ist ja da, hoffentlich hat er sich was ausgedacht.

    Aber jetzt ist ja erstmal Feierabend!

    Danke Euch für eure Tipps.


    Testi, es ist eine leichte Schürfwunde, aber mehr nicht und halt blaue Flecken.

    Ich bin zu meinem Mann in den PC Raum gegangen, wollte ihm etwas sagen.

    Vorher hatte ich wieder komische Gefühle und dann auf einmal lag ich da.

    Mein Mann fragte, hat es dich wieder geworfen?

    Das gibt es ja nicht, aber diesmal hat es sich nicht sooo schlimm angehört, wie im Bad.

    Ich werde nachher gleich schauen nach dem kolloidalen Silber, das hatten wir schon gehabt, ist aber bestimmt 2 oder 3 Jahre her, auch aus dem Net bestellt.


    Morgana, das war schon der 2 Arzt der dies mit dem Meer vorgeschlagen hat, die denken dann ans Asthma und nicht an den Immunmangel.

    Da fällt mir jedesmal das Lied ein, Wer soll das bezahlen????

    Nicht nur das Flugzeug, was ja nicht nur mich als Person hat, und dann das drumherum, Nein Danke.

    Ich wollte nicht weiter mit ihm diskutieren, habe einfach gesagt, ich lasse es mir durch meinen Kopf gehen, basta...........


    Als ich nun die Seite mit den Immundefekten gelesen habe, fiel es mir wie Schuppen aus den Augen. Das alles habe ich mal gelernt, mit den Helferzellen und B-Zellen ect, das ist eh ein spannendes Thema, muss mich da weiter einlesen, wenns Kopfweh mal weg ist.

    Es ist ja nichts so, wie du beschrieben hast, das dein Mann und auch ich, nicht nur das Asthma haben, was aber eher dabei im Hintergrund istz, sondern es fehlen die Antikörper und ein Mangel der Subklassen ist es.

    Da denken die Ärzte bis zum Asthma oder COPD und nicht weiter, als hätten sie ein unsichtbares STOPPSCHILD vor sich, oder Brett vorn Kopf

    TestARHP


    ui, heute haben sie dich aber genervt":/

    Die Typen werden sich nicht ändern, aber du wist bestimmter und selbstsicherer.

    dann klappt das besser.

    Wenn dann noch so ein lahmes Update reinrauscht ist das natürlich noch fieser.

    Ich hoffe du bist noch trocken reingekommen.

    Bei uns war heute ein bescheidener Tag. Kühl, windig, Regen, Gewitter und mal kurz die Sonne. Kurzum April....

    Nützt nichts, morgen wird es besser:)^


    Schönen abend noch*:)*:)

    Illy ,


    och das mit dem Meer oder den Bergen sagen die einem Immer.

    Bringt nur was, wenn die Grunderkrankung also die Immungeschichte im Griff ist.

    Außerdem sind die wenigen Tage nicht förderlich. Du hast dich grad auf das Klima dort eingestellt gehts wieder zurück ins andere Klima und wenn du Pech hast,bist du gleich drauf richtig krank.

    Noch dazu was soll es bringen wenn du am Stand entlang läufst aber keinerlei

    Anwendungen usw hast?. Da hast du wahrscheinlich genauso viel Erfolg mit

    täglichen Inhalationen zu Hause.

    Was anderes ist eine richtige Kur über 6-8 Wochen. Da erholen sich die Atemwege wirklich. Das zahlt dir aber keiner.


    Das ist es was mich so stört an den Ärzten. Was nicht in ihr Fachgebiet und Schema paßt gibts nicht. Was nicht sein kann,das nicht sein darf. Bis die Rente durch war, war ich dauernd am aufpassen wie ein Wachhund. Die hätten bei ihm mit 40 Grad Fieber ambulant eine Bronchioskopie gemacht, gegen Pneumokokken geimpft und was weiß ich noch.

    Sogar eine Biopsie am Herz wollten sie machen, weil er ja Sarkoidoseherde haben könnte.

    Was alles nichts genützt hätte, denn es hätte null an der Therapie geändert.


    Der Hausarzt meinte, ich helfe euch, aber ich kenne mich damit nicht aus und

    habe auch nicht die Zeit mich da reinzuknien. Ich sagte ok. ich manage das und

    du machst die Blutentnahmen, verschreibst die Immunglobuline und hängst die Infusion an.

    Außerdem Cortison und Antbiotika.

    Das hat sich in den letzten Jahren bewährt. Alles andere haben wir sein lassen. Was nützt das 5.CT der Lunge wenn sich nichts mehr verbessert. Wozu alle paar Monate Lungenfunktion prüfen..es bleibt alles gleich.Selbst die immunglobuline machen wir nur noch ein bis zweimal pro Jahr, nachdem wir den Wert auf der richtigen Höhe haben.

    Wichtig ist, dass er Cortison nimmt, so viel wie nötig und so wenig wie möglich. Falls ein Infekt auftaucht so wie am Montag mit Halsschmerzen gibts sofort Antibiotika. (Immer zu Hause auf Lager) Mehr kann man nicht machen.


    Alle Ärzte die ich irgendwie treffe frage ich ob er/sie CViD kennt.

    Gebe noch HInweise dazu. Trotzdem 98% noch nie gehört. 2 Prozent im Studium mal angeschnitten, weiß aber nichts drüber. Da erstaunt es nicht, das niemand überhaupt auf die Idee kommt bei irgendwelchen Symptomen darauf zu testen und wenn dann die Sache richtig ernst zu nehmen.

    Mit so einer seltenen Krankheit ist man richtig gestraft.

    Zum Glück bist du selbst in der Lage die Sache zu managen. Bei meinem Mann war das auf Grund des schlechten allgemeinzustandes nicht mehr möglich.

    Und jetzt verlässt er sich einfach auf mich:)z


    Einen schönen abend wünsch ich dir*:)*:)*:)

    morgana

    Letzten Endes ist der Job auch wieder ganz lustig. Die Teilnehmer können auch echt komisch sein, und letzten Endes gehts nur darum rauszukriegen, was sie können, und wenns nur zicken und mauern ist. Ists aber nicht, die können mehr und wollen das auch irgendwie beweisen.

    Und das ist irgendwie toff- dagegen bin ich ja schon echt abgelutscht, ich muss keinem mehr was beweisen und trag meine Haut absolut NUR noch millimeterweise zu (Arbeits-) Markte.

    Werde also morgen wieder mit einem Schmunzeln im Hinterkopf hingehen und ansonsten streng bleiben, damit der Laden läuft.

    Bin ganz zufrieden und nach nun 2 Wochen kann man noch nicht verlangen, dass ich wie ein alter Betriebs- Hase funze.

    Na mal sehen, wenn ich mit der Software irgendwann mal besser klarkomme, wird es einfacher, dann kann ich mir das nächste Teilgebiet aneignen.