• Beschwerden in den Wechseljahren, ich hab sie alle

    Man sagt ja immer: 1/3 der Frauen hat gar nix, 1/3 so mittelmäßig und das letzte Drittel starke Beschwerden. ich zähle wohl eher zum letzten Drittel. :-/ : Schwindelanfälle Panikattacken Übelkeit Herzrasen- und stolpern Gewichtszunahme >:( Vergesslichkeit Trockene Haut Hitzewallungen Schlafstörungen Erschöpfung psychische Instabilität Muskel- und…
  • 16 Antworten
    tinka schrieb:

    Er ist keinen Abend vor 18.15 Uhr zu Hause.

    Und er fährt morgens um 6.15 Uhr los. Ich halse mir irgendwie auch oft selbst zu viel auf. Ich versuche nun abends früher schlafen zu gehen, damit ich insgesamt ausgeruhter bin. Und bei einigen Dingen sage ich jetzt auch mal nein.

    Meine Freundin möchte mit mir ein Nähwochenende machen. Da fährt man in so ein Hotel und näht mit Gleichgesinnten. Ich möchte das gerne machen, aber irgendwie stresst mich das innerlich doch irgendwie da was fest auszumachen... :-/

    Ich möchte nun auch eine vorzeitige Mu-Ki-Kur für nächstes Jahr beantragen. Ich habe schon alle Unterlagen herausgesucht und will versuchen über die Osterferien eine Kur bewilligt zu bekommen. Ich möchte gerne zur Ostsee oder in die Berge. Ich brauche eine Auszeit.

    Hallihallo an alle,


    tinka, warum ist dein Sohn schon so früh unterwegs, ist er im Internat, weil er ja sehr lange nicht zuhause ist tagsüber?

    Ich habe das Gefühl, das du zu durchstrukturiert bist und alles genau planst.

    Und jede Minute oder Stunde ausnutzen, kann das sein bei dir?

    Dann würde das auch das groggy sein erklären für mich halt.


    Eine Arbeit bzw Reflexion was das Thema Schlafen betrifft mit Schlafstörungen, und Demenz ect hab eich nun fertig.


    Testi, das sind ja 2 Faulpelze die Haserl die du im Kurs hast.

    Ich kann es mir schon vorstellen, was das für Tussen sind

    Testi,


    das erste Praktikum ab Montag ist insgesamt 185 Stunden, nächste Woche habe ich ca 4 Tage oder 5 in dem Betreuungszentrum, danach wechslet es sich ab, 2 Tage Praktkum, 2 Tage Schule.

    Ab Dezember dann Praktikum in der mobilen Pflege, das mache ich entwerder bei der Caritas oder Hilfswerk, kann mich nicht so recht entscheiden. 160 Stunden

    Ab März ist dann das Wunschpraktikum mit 160 Stunden

    Und im Juli das Praktikum in einem KH.

    Ein Praktikum beeinhaltet 225 Stunden insgesamt

    Hallo ihr Lieben, heute ist mir was passiert, was schon ganz lange nicht mehr der Fall war: ich hatte nachts mal wieder Wadenkrämpfe, hab deswegen besch..,en geschlafen und bin nach dem Wecker gleich wieder fest eingeratzt, und hab nach allen Regeln der Kunst VERPENNT!! Wow!

    Also musste ich ganz schnell frühstücken etc, hab auf der Arbeit angerufen und gesagt, ich komm gleich, bin gleich da... und hetzte los. Nix da, mit noch mal bei med 1 guten Morgen schreiben:_D.

    Gottlob war es aber nicht so schlimm. Wir müssen keine Stundenzettel machen, ist sog. "Vertrauens- Arbeitszeit". Finde ich auch ok, denn ich mach oft noch ne halbe std. länger meine Verwaltung, das kommt schon hin alles.

    Die Kollegin war nicht sauer, sondern eher besorgt, ob ich krank wäre. Ich sagte, nein nein!

    Und hab einfach erzählt, was passiert war, dass es wieder ok ist und ich putzmunter bin.

    so hatte ich eine Std. weniger heute, wo ich unser Einzelhascherl bespassen musste. Dass ich immer noch Aufgabenmaterialien finde, ist meine Rettung, sonst wüsste ich nicht, was ich mit ihr anfangen sollte. Ich hoffe, nächste Woche tut sich was mit Neuzugängen.

    Hascherl 2 (von dem ich glaube, dass es entweder bereits oder sicher recht bald schwanger ist) kommt morgen wieder. Sie sollte seit letztem Montag im Praktikum sein, und ich verstehe nicht, warum sie bei uns auftaucht. vermutlich schiebt sies auf kommenden Montag.

    Morgen werden alle auf eine Stadt- Ralleye geschickt und müssen uns per Smartphone Fragen zu Sehenswürdigkeiten beantworten, indem sie uns Bilder vom Standort schicken.

    Wenn die Zeit rum ist, dürfen sie nach Hause. Aber vorher müssen sie ALLE Bilder geschickt haben, und bitte auch unterschiedliche. also nicht dass einer knipst und die Teile an die anderen schickt, die sie uns dann zusenden und dann haben wir lauter gleiche Bilder von einer Sache. *g* wär ich da Teilnehmerin, könnte ich das nicht, ich hab kein Handy und müsste es dann aufschreiben und Montag mitbringen - oder danach zurückkommen und meinen Zettel abliefern....

    Vllt hab ich dann Zeit, meine Dokumentationsverwaltung noch mal auf den allerneuesten Stand zu bringen.

    Aber vorher muss ich diese grauenhaften Essenslisten wieder zusammenkriegen und in der Kantine abliefern... Wie schnell so eine Woche wohl rumgeht, unglaublich...:-o

    tinka

    Ich glaube auch, dass du dir zuviel auflädst.

    So ein Näh- WE ist, wenn man eh schon erschöpft ist, zusätzlicher Stress. Ich würde in Erwägung ziehen, das ausfallen zu lassen.

    Die Idee mit der Nachhilfe für deinen Sohn find ich gut. Er wird besser lernen, weil er da dann mit einer neutralen Person lernt, mit der er keine Streitereien verbindet.

    Ich drücke die Daumen, dass du jemand findest:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*

    Wie wärs denn mal mit einer Kur ganz für dich allein? Das wär doch mal eine richtige Auszeit... :)z:)z:)*:)*:)*:)*:)-:)-:)-

    Dass dein Mann so höllische Dienstzeiten hat, ist natürlich auch heftig. Weckt er dich jeden Morgen dadurch, dass er aufsteht (vermutlich schlaft ihr nebeneinander)? Da würd ich fast dafür plädieren, getrennt zu nächtigen. Ich bin sehr froh, dass mein Mann und ich getrennt schlafen. Schlaf ist ein Heiligtum! Ich hasse es, nachts durch Schnarchen und morgens durch andere geweckt zu werden, ich möchte ganz locker und leicht nach einer idealen Schlafzeit aufwachen, ohne gestört oder unterbrochen zu werden.

    Bei mir muss es halt so laufen, dass erstmal ich meine Sachen fertig haben will und dann kann ich mich um andere Sachen kümmern. Klappt nicht immer, aber immer öfter;-)

    Heute hab ich einen Termin abends verschoben. Eine meiner beiden Kochtreff- Bekannten ist knallerkältet und wollte den Treff trotzdem machen. Aber ich hab keine Lust, mich anzustecken, und sagte es ab. Also müssen wirs verschieben.

    Ich finde das ok, dann kann ich mich besser vorbereiten. Denn die nächste Runde ist bei mir, und da muss ich vorher einkaufen.

    Ach, ich bin nicht mehr so flexibel und muss die Sachen so haben, wie es für mich ok läuft, sonst macht es keinen Spass. Wenn es zu stressig wird, sag ich ab.

    Meine WEs sind derzeit ja sehr ausgebucht, weil ich an dem Wandbild arbeite, und dafür will ich den Kopf frei haben. Alles andere will ich in der Woche packen.

    Montag Abend wird das Auto abgeholt. Unglaublich, der Interessent hat zugesagt!

    Womit schon mal wieder ein Programmpunkt so gut wie abgehakt ist. Das ist er, wenn ich einen LKW mit dem Auto drin wegfahren und meinen Mann das Geld zählen sehe:)z:)-

    Ich bin froh, wenn mein Mann nun mit einem etwas fitteren Auto losfährt. Schade genug ist es um das neue Auto, denn seine Klientel ist verwahrlost und müffelt, und manchmal hinterlassen sie Bremsstreifen auf dem Sitz, weshalb er schon einen Schutzbezug auf dem Beifahrersitz hat. War schon ganz ok, dass er sich keinen schicken fast neuen Golf gekauft hat:=o:=o:=o

    Er macht in seinem Betreuungsverein "Sozialarbeit in Gummistiefeln", wie man so schön sagt.

    Und manchmal braucht er noch einen Atemschutz]:D- wenn ich seine Berichte so höre, wüsste ich, dass ich da nicht anfangen würde. Geld hin oder herO-).

    Illy

    Ja, meine Hascherln sind niedlich. Die beiden derzeitigen sind total unterschiedlich, und ich hoffe, wir haben sie bald in ihren Praktika untergebracht und es klappt.

    Wer hat schon BOCK auf Maloche":/? Ich kenn keinen. Man muss da halt hineinwachsen und einen Modus damit finden, denn von nix kommt nun mal nix.

    Dein Praktikumsplan ist ja ziemlich gehaltvoll! 2 Tage Praktikum, 2 Tage Schule finde ich ganz ok während der Ausbildung, aber ein längeres Praktikum ist auch gut, um die Abläufe über einen längeren Zeitraum kennen zu lernen.

    Es ist auch ein Belastungstest für einen selber.

    Wie ist es denn mit dem Wunschpraktkum? Könnt ihr euch dabei aussuchen, wo ihr das machen wollt?

    Toff, dass du deine Arbeit über Demenz und Schlafprobs gepackt hast. Die Ausbildung scheint ziemlich komplex und umfassend zu sein:)z:)^

    und ich halt die Daumen, dass es alles komplett klappt:)*:)*:)*:)*:)*:)-:)-:)-:)-

    so und damit werd ich mal wieder gute Nacht sagen. Bevors in die Heia geht, kommt noch mal neue Farbe aufs Haupt. Dann hab ich eine nette Frisur morgen zum Freitag, und zum WE. Gestern war ich ja schon bei Friseur, und mit der Farbe ist auch das dann komplettiert.

    Vllt mach ich noch mal wieder ne grosse Fußpflege, während die Farbe einzieht.

    Gut gepflegte Füsse sind das A und O:)z:)z:)z

    Also, angenehme Nachtruhe, und einen schönen Start in den Freitag! Dann haben wir alle wieder ein "Rad" geschafft:)z:)^:)-:)-:)-:)-

    Moin Moin allerseits,

    frisch und munter starte ich gleich zum Job, hab super ausgeschlafen.

    Hoffentlich seid ihr auch fit! Denn lange dauerts nicht mehr bis zum WE. Ich werde mich wieder in meinen Malerlook werfen und an dem Wandbild weitermachen, da freu ich mich schon total drauf. Ich weiss noch nicht, an welcher Stelle es weitergeht:-Dund so können wir uns alle überraschen lassen. Bild folgt natürlich!

    Ich will auch mal wieder einen Blick in Männes Nanotank werfen. Er hat es nun doch nochmal gewagt, ein paar "Red Fire" Süsswassergarnelen aus seiner inzwischen unglaublichen Zucht im 100L- Becken zu setzen. Vor ein paar tagen berichtete er, das ein Weibchen anscheinend Eier angesetzt hat. Da besteht Hoffnung, dass die Zucht auch im Nanotank klappt:)-:)-:)-:)-.

    Damitl wünsch ich euch allen heute einen netten Tag, und kommt gut ins WE*:)*:)*:)

    Hallo tiinka


    danke der Nachfrage, es geht wieder aufwärts, kleine Stelle ist noch da, aber nur wenn man draufdrückt.


    das sind natürlich heftige Zeiten die dein Mann außer Haus ist.

    War bei meinem auch mal so, da geht man echt am Stock.

    Ich hoffe das wird wieder besser. Mehrtägige Dienstreisen sind zudem nervig.

    Immer wenn sowas war, ist bei uns daheim irgendwas gewesen, der Wind hat das Dach abgedeckt, Baum entwurzelt, der Junior im Wohnzimmer das neue Laminat unter Wasser gesetzt und und und...es geht niemandem besser.


    Das Näh Wochenende wäre zwar sicher schön. aber nur wenn man es sehr gechillt angehen kann. Ich denke du bist vorher schon zu gestresst, als dass es Spaß machen könnte.


    Ich drück dir die Daumen für die Mutter Kind Kur. Das würde ich euch sicher gut tun.


    Alles liebe Morgana

    guten Morgen!


    Illy, das ist nicht mein Sohn der so früh los muss, sondern mein Mann ;-)


    Das merke ich auch, dass ich mir zu viel aufhalse. Deshalb fange ich auch an Sachen abzusagen. Ich möchte nur das machen, was mir selbst wichtig ist. Der Schulstress mit Junior stresst mich am meisten. Ich beneide die Eltern wo es bei den Kindern fluppt. Heute Mittag gehe ich mit Junior zum hiesigen "Studienkreis". Das ist professionelle Nachhilfe und die sind bei uns im Ort. Theoretisch könnte er da nach der Schule selbst hinlaufen. Wir haben einen Kennenlerntermin. Mal sehen wie es da ist. Söhnchen weiß nichts von dem Termin, da ich ihn gerade vor 10 Minuten ausgemacht habe. Das wird wieder eine tolle Stimmung, wenn ich ihn gleich damit "überrasche" :-/ Mein Mann ist heute wieder weiter weg arbeiten und kommt sicher erst um 20 Uhr heim :-( Einkaufen muss ich nachher auch noch, damit ich was kochen kann. Ich glaub, ich mach was schnelles. Bolognese oder so. Da meckert keiner drüber und ich steh nicht ewig in der Küche...


    So, jetzt wünsch ich euch allen ein tolles Wochenende!!! *:)

    tinka

    Bring deinen Junior einfach hin zu der prof. Nachhilfe. Sag ihm, dass er jetzt gross genug ist, um seine Hausis auch dort zu machen! Wenns ne prof. Nachhilfe ist, kann es sein, dass ein paar nette Psychologie- oder Sozpäd- Studenten dabei sind, und dann kanns besser klappen mit der Schule. Es ist auch gut, mal in einer ganz anderen Umgebung zu lernen, weder in der Schule noch zu Hause, und mit anderen Leuten. Klar wird dein Sohn da auch keine Böcke drauf haben, aber so ist halt das Leben:=o. Und nicht zuletzt entzerrt es eure Streitsit. in Sachen Schule mal:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)-:)-:)-:)-:)-:)-.

    und während er dort ist, kannst du in ruhe noch ein paar andere Sachen machen, Einkaufen etc. Ist auch super, wenn er dort alleine hingehen kann. Er schafft es ja auch schon bis zur Schule:)z:)^:)^:)^:)^:)^

    Es wird echt Zeit, dass du für dich selbst mal wieder ein bisschen mehr Zeit raushaust. Klar wirds deiner häuslichen Herrenwelt nicht gefallen, aber umgekehrt gefällts DIR ja auch schon lange nicht mehr, oder? Sehr gut, die Idee mit der prof. Nachhilfe, ich hoffe, es ist nicht zu teuer:)-:)-:)-:)-:)-

    und zum Näh - WE solltest du wirklich NUR, wenn es dich nicht noch zusätzlich stresst.

    Aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben, gell:)_:)_:)_:)_

    Hallo allerseits, WE und Sonnenschein,


    tinka, das mit der Nachhilfe ist eine gute Idee.

    Meine Schwester hat sich auch Nachhilfe für ihre Töchter beizeiten geholt.

    Da ist dann schonmal neutraler Boden als zuhause.

    Und ein anderer lernt mit ihm, das macht auch viel aus.

    Unsere jüngste hat nun auch einige Zeit selber Nachhilfe gegeben, es war eine professionelle Nachhilfe von einem Verein in der Stadt aus.

    Das macht wirklich Sinn und schau das er dort gut lernt und wie man es ihm vermittelt, soll ja etwas Gutes bei heraus kommen.


    Ach den Mann muss so früh los, habe es so aufgefasst, als ging es um euren Sohn.

    Grins.


    Und dein Mann kann sich doch sleber was kochen ab und an.

    Ich koche in letzter Zeit nicht oft für meinen Mann, entweder ist es ihm zu gesund oder es schmeckt ihm nicht, was das betrifft ist er komisch.

    Schwiemu war ganz entsetzt das ich ihrem Sohn heute auch nichts kochte. Puh sagte sie, das könne sie nicht machen bei ihrem Mann.

    Ich sagte Na und, der soll dich doch mal kreuzweise du bist doch nicht seine Köchin.



    Habe am Vormittag gelernt, dann war ich unterwegs und vorhin nochmal eine Stunde alles schön zusammen geschrieben.

    Thema Atmung wie das Atemsystem funktioniert, und was alles zu den Atemmusklen gehört inklusive der lat Ausdrücke.

    Bene dann der pulmonale Kreislauf wie der genau funktioniert.

    Puh, heute nichts mehr mit Lernen.

    Illy

    Das Wichtigste am Lernen sind die Pausen! Denn da verarbeitet der Kopf alles und sortiert es ein!

    Hoffentlich hast du einen entspannten und gemütlichen Abend!

    Den mach ich mir auch gerade. Ich bügel jetzt noch ein paar Sachen, dann mach ich mir mal wieder eine grosse Fußpflege und setz mich danach noch mal eine Std. ans Klavier. Das stimmt mich auf mein Kreativprogramm am WE ein :-D morgen machen wir wieder Musik, und es geht weiter mit dem Wandbild, da freue ich mich schon die ganze Woche lang drauf.

    Bin echt zufrieden. Der Job ist cool, und so kann es gern noch eine Weile weitergehen.

    Nach all den harten Sachen die ich bislang so hatte, hab ich mir auch mal ein bisschen ausgleichende Gerechtigkeit verdient, find ich.

    Heute haben wir unsere beiden Hascherln wieder mit der anderen Gruppe zusammengepackt, und haben alle auf eine Stadtralleye geschickt. Sie sollten Sehenswürdigkeiten in BS aufsuchen und fotografieren, und die Fotos dann einer Kollegin aufs Diensthandy schicken, am Mo. werden grosse BS- Plakate draus gezaubert.

    Genial! Alle ab der Mittagspause unterwegs - ihre Klamotten und Rucksäcke konnten sie auch mitnehmen und wer seine Bilder fertig hatte, konnte gleich aus der Stadt nach Hause gehen.

    Meine Kollegen und ich haben noch ein bisschen Beratung gehalten, weil Chefiza am Mo. wiederkommt. Dan sind wir alle ein bisschen früher als sonst nach Hause gegangen.

    Ab Montag ists vorbei mit der Ruhe, weil Chefiza für viel Hektik sorgt und uns mit unnötigem Pillepalle auf Trab hält. Soviel hab ich nun auch schon mitbekommen.

    Wahrscheinlich, so kündigten meine Kollegen an, kriegen wir einen Rieseneinlauf, weil ihr dittjes und dattjes nicht passt. Ich beschloss, geschmeidig- bemüht zu wirken, damit sie nicht in Stress kommt und mich dann aufmischt.

    Das ist auch ein Grund, wieso ich mich so in die Bedienung dieser Software reingekniet habe! Diese Dame will gern unentbehrlich sein und deswegen sagt sie wichtige Punkte so halb- bewusst nicht, und dann muss man immer wieder nachfragen- dann steht sie im Mittelpunkt und ich ernte Minuspunkte, weil ichs immer noch nicht kapiert habe. So bleibt sie dann die Chefiza und ich das Dummchen. Sie ist keine Sozialarbeiterin, sondern Hauswirtschafterin und das ist ungünstig.

    Ich frag die Chefin nur also möglichst nur noch bedeutungslose Sachen und die wichtigen versuch ich rauszukriegen, wenn sie NICHT da ist. Ich werde auch Vorbereitungen für meinen Unterricht nicht offen herumliegen lassen, damit sie nicht zu viel darin herumstöbert.

    Sie war 3 Wochen auf einer Rehakur, sie ist nicht die Gesündeste. Am Mo. will sie auftauchen, obwohl sie noch Urlaub hat. Kein gutes Zeichen - sie will kontrollieren...

    tja, darum ist sie bei uns die Chefin. Ich hatte noch keine einzige Stelle, wo nicht irgendwelche schwierigen Leute auf wichtigen Position hockten, und diese Chefin ist seit 10 Jahren schon da... Na, mal sehen, wie es ab Mo. so läuft. Ich war vor Beginn ihrer Reha mit dem Job schon ganz zufrieden, ohne sie aber NOCH zufriedener. Schade eigentlich...:=o:_Dna, ist halt so, nichts zu machen...

    Immerhin werden die Büros wohl bald getrennt. Dann kriegen wir unser eigenes Büro ohne sie. Ich hoffe, ich erlebe das noch! Das wurde schon für irgendwann demnächst angekündigt und sie sagte, sie glaubt nicht, dass sie das gut findet. Sie ist vor allem die Chefin einer anderen Massnahme und leitet uns so nebenher mit, aber hat sich da wohl irgendwie reingeackert bei uns. Sie versucht, bei uns den Fuss drin zu behalten, weil sie dann unsere Leute zu ihrer Massnahme rüberzukriegen, nachdem diese bei uns fertig sind.

    Sie wird noch Hektik machen, wenn diese Aktion losgeht, glaube ich. Insofern ists auch in diesem Job ganz ok, dass ich nur nachmittags 4 Std. da bin...:-D

    Jedenfalls bin ich darauf gerüstet, mir am Montag mächtig viel Gekrittel anzuhören. Und ich rechne damit, dass sie mir öfter mal kurz vor Feierabend noch einen Batzen gaaanz dringender Sachen aufträgt.

    Egal- jetzt ist WE, die Bügelwäsche, mein Klavier und das Fussbad warten!

    Ich wünsch euch allen einen gemütlichen Freitagabend, und schlaft alle gut! Am WE solls schönes Wetter geben*:)*:)*:)*:):)*:)*:)*:)-:)-:)-

    das mit dem entspannten Abend wurde kurz unterbrochen. Mein Mann hat wieder einige Saucen eingekocht und dementsprechend einen richtigen Saustall in der Küche veranstaltet. Habe mich echt aufgeregt,denn ich bin der Meinung,wenn man etwas macht, soll man dies auch wieder so herrichten wie es vorher war. Alles vollgekleckert mit Tomatensauce und so weiter.

    Nun habe ich alles gesäubert, ich mag es gar nicht,wenn ich morgens in die Küche komme und es sieht aus wie Sau.

    Danach war ich mit dem Katerchen im Garten und habe die Stille auf mich wirken lassen,das taaat guuut.

    Manchmal merkt man nicht das es dauernd laut und turbulent zu geht.

    Die Atemübungen von dir mache ich nach wie vor,es tut sehr gut??


    Habe eine Anfrage einer Kollegin bekommen,ob ich über ihre Arbeit drüber schauen kann,und ob es so passend ist?

    Da helfe ich gerne, mit geht es darum das jeder sich Gedanken über seine Lernziele machen und erarbeiten soll,aber nicht wie die eine Kollegin der ich alles sagen soll,das sie schreiben könnte. Neeeee, ohne mich.


    Dir einen schönen Abend und viel Freude morgen mit der Wandmalerei