• Beschwerden in den Wechseljahren, ich hab sie alle

    Man sagt ja immer: 1/3 der Frauen hat gar nix, 1/3 so mittelmäßig und das letzte Drittel starke Beschwerden. ich zähle wohl eher zum letzten Drittel. :-/ : Schwindelanfälle Panikattacken Übelkeit Herzrasen- und stolpern Gewichtszunahme >:( Vergesslichkeit Trockene Haut Hitzewallungen Schlafstörungen Erschöpfung psychische Instabilität Muskel- und…
  • 16 Antworten

    Hallo allerseits, ich wünsch euch allen einen guten Wochenstart!@:):)*:)*:)-:)-:)^*:)

    Mal sehn wie es für mich heute läuft:

    Die Abteilungsleiterin und unsere direkte Vorgesetzte ist aus der 3 Wochen- Reha wieder zurück, und die hat vor der Reha den Laden ganz schön aufgemischt. Die Kollegen schienen alle aufzuatmen, und am Freitag haben sie ich schon mal vorgewarnt, dass es Gemecker und Einläufe geben wird, weil wirs nicht !:1 nach ihrer Mütze gerichtet haben.

    Ich hoffe, dass sie sich bis Mittags abreagiert hat, oje dann kriegens die Kollegen halt ab, und dass ich mich mit " bin halt noch in der Einarbeitung, kommt nicht noch mal vor..." aus der Schusslinie schaffen kann. DARUM hab ich auch so geackert, damit ich so viel Sachen wie möglich kapiere, einfach damit ich die nicht dauernd fragen muss und meinen eigenen Kram machen kann (die sollte wirklich ihr eigenes Büro kriegen und nicht bei uns rumhängen und rumkontrollieren). Es kann aber auch sein, dass die (jüngeren!) Kollegen Sachen für nen
    Riesen- Einlauf halten, bei denen ich nur mit den Schultern zucke. Ich werds gleich sehen.

    isa

    Hallo und Moin! Da ich ja auch schon mal an so einer Crash- schule gearbeitet habe, kann ich mir bestens vorstellen, wie dein Job abgeht. Dagegen hab ichs ja momentan regelrecht cool, sowas kannte ich bislang nicht.

    Deswegen empfehl ich dir, dass du dir was Neues suchst. die Marktlage ist derzeit wirklich günstig für sowas, da kannst du bestimmt auch was Besseres finden.

    Sowas mit Kindern würde ich heutzutage jedenfalls nie mehr machen wollen.

    Kann mir gut vorstellen, dass ein Grossteil der Kinder fälle für eine stat. Unterbringung sind.

    Und die Eltern dazu kannste eigentlich auch gleich mit heranziehen, z. B. zur Zahlung dafür, wie viel Geld ihre besch... :-p Kindererziehung den Staat kostet.

    Von solchen Kindern nun gleich ZWEI Gruppen aufbauen? Spinnt deine Chefetage?

    Ich wpürde noch heute nach anderen Stellen gucken, echt, und drück dir die Daumen, dass du bald was findest. Derzeit suchen die Einrichtungen alle wie die Hölle und rollen dir den roten Teppich aus!

    :)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)-:)-:)-:)-:)-:)-:)-:)-

    Guten Morgen!


    Illy, vielleicht war es dieser Kollegin einfach durchgegangen, dass sie bei dir vorbei wollte, weil das mit der Oma schlimmer war. Dann vergisst man so einen anderen Termin schon mal rechtzeitig abzusagen.

    Hier an der Uni ist das üblich, dass Bachelor- und Masterarbeiten von den Doktoranden gelesen werden und dass Anmerkungen an den Schreiber gegeben werden. Die helfen sich hier alle gegenseitig.

    Das mit deinem Schwindel klingt für mich nicht nach normalen Kreislaufproblemen, sondern eher nach was neurologischem. Das würde ich auf jeden Fall abklären lassen, denn es ist jetzt so häufig vorgekommen.


    Isa, das klingt stressig mit den neuen Gruppen. Was ist das für eine Schule an der du bist?


    Test, mir gefällt das Wandbild schon so richtig gut. Das sieht professionell aus und super ordentlich. Wir wollen Juniors Zimmer bald wieder renovieren. Das letzte Mal haben wir das 2016 gemacht. Dafür engagiere ich dich dann ;-) Sag, wenn du mal Urlaub im Ruhrgebiet machen willst? Wir holen dich auch ab und wohnen kannst du auch bei uns :-D


    Morgana, ja, es ist bei uns gerade immer was los. Am Freitag hat es nicht funktioniert und Junior war einfach nur ätzend als ich ihm sagte, dass wir die Nachhilfe anschauen. Am Ende bin ich alleine hin und habe alles besprochen. Junior war bei meiner Rückkehr dann wieder handzahm und hatte sich beruhigt. Er geht nun kommende Woche zur Probe dorthin. Heute hab ich ihn auf Klassenfahrt verabschiedet. Mittwoch kommt er schon wieder zurück und dann ist mein Mann aber bis Samstag weg.

    Ich finde aber schon, dass es einen Unterschied macht, wo man kauft. Es geht ja nicht nur um die Näher der Kleidung, sondern auch um die Produktion des Stoffes. Mir ist auch klar, dass selbst teure Marken in China oder Vietnam nähen lassen. Aber das ist bei mir so wie mit der Milch. Ich kaufe nicht die für 50 ct, sondern die für 90 ct. Ich hoffe dann, dass es der Kuh etwas besser geht als den anderen.


    Toke, du hast das irgendwie alles sehr verwirrend geschrieben... verstehe das nur halb... sorry!

    Hallo tinka,


    ich hoffe du hast recht mit den Stoffen usw.

    es ist eine Schande wie mit den Leuten dort umgegangen wird.


    Mittlerweile bin ich sowas von geheilt vom ganzen Etikettenschwindel.

    Unser Sohn hat in einer Firma gejobbt die Sportgeräte verkauft.

    Alles Import aus China. Die Container wurden hier entladen, und nach und nach in

    Justizvollzugsanstalt gefahren. Die Insassen haben die Teile vormontiert, z.T.

    nachlackiert wenn was nicht paßte usw. Dann kam der Aufkleber made in China runter

    und zack in Germany drauf und das ist völlig rechtens.

    Genauso geht es mit Elektroartikeln..man denkt was man kauft und dann nix da

    umdeklariert und fertig.


    um auf das Beispiel mit der Milch einzugehen...ich stamme aus der Landwirtschaft

    von daher ist mir das allles sehr geläufig.

    Früher standen 90 % Kühe mit Ketten in dunklen muffigen Ställen und haben keine Weide gesehen. Die Käber wurden meist aus Platzmangel am Gang dahinter angebunden,

    waren vollgeschissen usw.Die Schweine eingepfercht gleich nebena. Allein die Hühner hatten wohl den Misthaufen für sich und konnten sich frei bewegen.

    Das war also die gute alte Zeit vor der Massentierhaltung, als der nomale Bauer

    5- 10 KÜhe hatte. In den Medien sieht man von früher meist die Idylle, drei vier Kühe die malerisch irgendwo grasen...und der Opa mit der Sense das Futter mäht.


    Den Kühen in dem modernen Ställen geht es wesentlich besser. Licht und Luftdurchflutet,

    Wellnessecke, alle könne frei laufen viele sogar mit Auslauf nach draußen

    Aber es geht ihnen nur so gut, wie der Mensch mit ihnen umgeht, das ist auch klar.

    Leider ist der Milchpreis für den Bauern bei 30-35 Cent pro Liter.

    und die Biobauern bekommen nicht viel mehr. Es ist vielzuviel auf dem Markt, die Milch wird z.T. von den Molkereien nicht mehr angenommen.


    Dein Junior macht es halt in seinem Tempo, wenn er überfordert ist bockt er.

    Das ist als Mutter nicht leicht auszuhalten. Aber auch das wird besser werden..


    Dir einen schönen Tag*:)*:)

    Das stimmt, was du über die Milchproduktion sagst. Als wir Silvester in Südtirol Urlaub auf einem Bauernhof gemacht haben, hat Junior die Kühe gefüttert. Die standen in einem "normalen" Stall und die Kälber hatten eine eigene Box. Was mir nicht gefiel, war die Unterbringung der schwangeren Kühe. Die waren zu 8 nebeneinander in einem Stall und meist lagen 7 und 1 stand. Und für mich sah es viel zu eng aus.... Das war nur die Winter-Unterbringung. Im Sommer sind die draußen auf einer Weide.

    Huhu, ich bin wieder da.

    Heute wars anstrengend, ich nahm einen Neuzugang (eine 20jährige) in Empfang und hab mit ihr die Anamnese- Akte durchgenommen, d. h. alle möglichen Fragen gestellt und die Antworten notiert und ihren Perso etc. kopiert. Was noch lange nicht alles ist, sie muss auch noch umfassend über den Datenschutz- und den anderen rechtlichen Krempel informiert werden. Danach hab ich sie und meine andere Schnecke noch ne Viertelstunde gehabt und sie dann laufen lassen, dann einen Ordner für die Neue angelegt.

    Und jetzt geh ich neue Hirsekekse backen, bis Männe kommt würd ich die gern fertig haben, denn dann kommt der Händler und holt das auto ab.

    Ha, und dann wurde mir angekündigt, dass ich am Do endlich die ersehnte PCschulung kriege, ich erhoffe mir endlich mal vernünftige Hilfsmaterialien über diese Software das Entsetzens. Das wird mich hoffentlich etwas unabhängiger machen.

    Chefiza blieb heut weg und hat sic h für später angekündigt. Ui ui, die machts spannend.

    Die Kollegen waren konzentriert dabei, diese Galgenfrist zu nutzen um alles so hinzukriegen, dass sie keinen Einlauf von der Chefiza kriegen.Auch ich hab schnell alles verschwinden lassen, damit mein Schreibtisch 100pro aussieht. Man weiss ja nie...:=o:=o:=o

    Guten Abend an an@:)


    tinka, komisch ist mir gewesen, so komisches Gefühl bevor ich dann an der Treppe stand, Kreislaufmässig ist es bei mir meistens ok, habe immer einen BL von 120/80

    Es wird übernächste Woche erstmal abgeklärt, weil. es dem Neurologen zu komisch das es sooft nun war.


    Ich habe heute meinen 1 Tag im Praktikum um.

    Habe es mir leichter vorgestellt, in den ersten 2 Stunden dachte Illy, was tust du hier?

    Dann ging es schon, aber dennoch hat es mich sehr betroffen gemacht, das viele älte Menschen so auf Hilfe angewiesen sind, die liegen oft im Bett und können sich nicht richtig rühren.

    Dazu hat es mich 2mal sehr geekelt.

    Habe dann in der Mittagspause meine Kollegin aus der Ausbildung getroffen, das tat sehr gut.

    Als ich dann nach 10 Stunden Dienst dann in einem Supermarkt einkaufen war, ist mein erster Gedanke gewesen, hui hier sind ja normale Menschen.

    Arg finde ich das, das es so einen Unterschied macht.

    Habe eben nochmal länger mit der Kollegin telefoniert, habe sozusagen einen Supervision gemacht und denken dasselbe.

    Pflegeheim ist nicht meines, KH ja und auch ein Ärzteversorgungszentrum.

    Morgana, ich habe heute Antwort von meiner KK bekommen wegen der Immuntherapie.

    Mein Lungenarzt soll dies begründen was ich genau habe und mit meiner KK Kontakt aufnehmen.

    Hallo Illy,


    hey super, da tut sich endlich was.

    Der Lungenarzt soll jetzt bloss keinen Schmarrn verzapfen.


    ich denke auch dass das neurologische nochmal abgeklärt werden sollte.

    Das ständige stolpern und hinfallen und jetzt noch das mit der Treppe

    könnte ich auch nicht so einfach hinnehmen...


    Pflegeheim ist eine Sache die man packen muss.

    Ich kann es nicht. Wir wurden im Rahmen der beruflichen Ausbildung als ca. 20 jährige

    eine Woche in Alten-und Pflegeheime geschickt. Es war schockierend. Manche hatten Glück und wurden "nur" zum Nachtschränkchen putzen, Essen ausgeben und sowas eingesetzt.

    Andere mussten direkt ran, beim Baden, Wickeln usw. Das fand ich total krass und auch nicht richtig. Schließlich wollten wir nicht in die Pflege.


    Dir noch einen schönen abend*:)

    Illy

    Diese Pflegeklamotten kann nicht jeder. Man kann sich da herantasten und wächst hinein, aber wirklich toll ist es nie. Brings halt hinter dich und dann wechselst du i eine Richtung, die du besser findest!

    Ich hab auch mal ein 9 Wochenpraktkum in einem Altenheim gemacht. eigentlich war ich da als Fusspflegerin aber als alle Füsse gemacht und die Hände gemacht waren, wurde ich auch zum Essensverteilen eingesetzt, oder hab in der dortigen Bäder- Massageabt. Fangopackungen gelegt oder Leuten in die wanne und wieder heraus geholfen. Was ich ok fand, Fusspflege hab ich da auch für normale Kunden gemacht.

    Diesen Effekt kenne ich auch! Damals bin ich nach dem Dienst in die Disco gegangen, hab mich hingesetzt und mir all die Gleichaltrigen angeguckt, wie fit sie waren, getanzt haben und sich super bewegen konnten. Das hat mir immer total gut getan und mich wieder auf den Teppich gebracht in dieser Zeit. Eben so auch meine Zeit, wo ich in der Lebenshilfe Schwerstbehindertenwohngruppe tätig war. In der Disco konnten alle tanzen, reden, sehen, hören und machen was sie wollten, und geistig behindert war auch keiner. Es riecht natürlich auch keiner eklig, man riecht natürlich fast nur Parfüm!

    Deine Berichte über diese Sache mit der Treppe klingen wirklich seltsam, und ich hoffe, dass beim EEG keine unschönen Sachen rauskommen, ich halt dir total die Daumen:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)-:)-:)-:)-:)-:)-:)-:)-

    Ansonsten kann ich froh berichten, dass das Auto eeendlich verkauft ist. Ein polnischer Händler kaufte es uns ab und schickte einen Transporter. Der hatte bereits ein anderes Auto drauf und lud unseres auch auf. Er bezahlte den vereinbarten Preis ohne Tamtam und wendete sehr geübt- das soll ihm mal einer nachmachen, mit einem LKW und noch einem Autohänger dran. Mein Mann war total nervös und aufgeregt. Ich stellte mich dazu, mich hat es auch interessiert, wie der Fahrer das in unserer engen Ecke hinkriegen würde, wir habe ihn noch eingewinkt. Er war wirklich routiniert und hat nichts kaputtgemacht, und ist dann winkend Ri. Berlin/ Polen seiner Wege gefahren. Mit unserem und einem anderen gekauften Auto auf dem Hänger.

    Ab morgen fährt mein Mann dann mit dem neuen Auto. Er muss das alte Auto noch abmelden, denn es stand die ganze Zeit auf dem "Laternenparkplatz". Wir haben keine Garage...8-(

    Bin froh, das ist erledigt. Aber ein bisschen traurig wars auch, ich mochte das alte Auto.

    Das neue ist natürlich besser und die Aktion war vernünftig. Und verschrottet wird es ja so dann auch nicht. Wer weiss, welche Landschaften dieses Auto noch alles sehen wird...:)-:)-:)-

    tinka

    Danke für das Kompliment!

    Meine Wandbilder sind durchaus professionell. So was malt man ja nicht aufs Geratewohl, man muss es gut planen. Ich hab so etwas auch schon als Auftragsarbeiten gemacht, für verschiedene Leute, auch mal für eine Software Fa., und einige auch in eigener Sache in meiner jeweiligen Whg oder für Bekannte, wenn ich Lust hatte.

    Ich mach das NUR wenn ich Bock drauf habe, und den hatt ich jahrelang nicht mehr. Als mein Mann sich jetzt eins wünschte, musste ich erstmal wieder meine Archivbilder angucken, um wieder auf den Trip zu kommen.

    Ich dachte, die Zeiten mit den Wandgemälden sind rum, aber jetzt bin ich wieder begeistert dabei und fiebere dem nächsten WE entgegen. Verlernen kann kann man eigentlich nichts.

    Aber es ist schon verdammt anstrengend. Jeder Abschnitt ist das Ergebnis eines inneren Kampfes und naklar auch des Kampfes mit dem Material, also der Kreide und der Wand, und meine Hände halten nur einen gewissen Teil durch, dann brauch ich wieder Pause. So quält sich die Entwicklung langsam voran, mit jeder Farbschicht wird es schwerer. . Seltsamerweise ist es aber so, dass das Bild immer schwereloser und entrückter wirkt, je mehr ich mich abquäle. Dem Bild sieht man die Anstrengung nicht an, es träumt. Wenn das ganze Bild träumt und ich hab den Eindruck, jedes Weitermachen würde etwas kaputtmachen, dann ist es fertig. Dann träumt es dauerhaft.

    Ja, und dafür hat sich dann die Anstrengung gelohnt:)-:)-:)-:)-

    guten Morgen

    ,ich möchte mal eben meckern, bei Frauen die auskennen☺️

    Ok seit dem 10.6 Eier ich ja nun mit dem mist herum,nun hab ich seit letzte Dienstag Mittag wieder wie normale Periode.

    Es dürfte jetzt auch mal wieder weg gehen,ich habe keine Lust mehr

    Ich hoffe das die fa mir höchste Woche echt Medikamenten technisch helfen kann das sie aufhören.?

    Sorry fürs meckern, aber es musste mal eben raus

    Toke

    Guten Morgen!

    Illy, ich könnte auch nicht in der Pflege arbeiten. Zum Einen nicht, weil es körperlich anstrengend ist und ich das nicht schaffen würde mit meinen kaputten Schultern und zum Anderen nicht, weil ich Berührungsängste hätte. Ich finde es toll, wenn es Menschen gibt, die sich das zutrauen!


    Test, ich bin wirklich schwer beeindruckt von deinem Wandbild!!


    Ich habe gestern Abend mal meine Schnittmuster sortiert. Samstag habe ich mir Sweatshirtshoff gekauft und möchte mir ein Sweatkleid nähen. Ich habe total Bammel, dass ich es verhaue. Deshalb hab ich noch nicht damit begonnen.