• Beschwerden in den Wechseljahren, ich hab sie alle

    Man sagt ja immer: 1/3 der Frauen hat gar nix, 1/3 so mittelmäßig und das letzte Drittel starke Beschwerden. ich zähle wohl eher zum letzten Drittel. :-/ : Schwindelanfälle Panikattacken Übelkeit Herzrasen- und stolpern Gewichtszunahme >:( Vergesslichkeit Trockene Haut Hitzewallungen Schlafstörungen Erschöpfung psychische Instabilität Muskel- und…
  • 16 Antworten

    Hallo Illy,


    boah bei euch war es mächtig warm. Wir hatten gute 20 Grad und ich habe etwas die Beete ausgelichtet. Da wars dann doch etwas heiß in Gummistiefeln.

    obwohl ein rechter Wind war. Muss man immer aufpassen, dass man keinen Zug bekommt..weil man doch gleich ins Schwitzen kommt.


    Ich hoffe deine Schwester findet den richtigen Arzt. Wenn sie privat versichert ist, klappt das sicher besser. Bei Kassenpatienten nicht wirklich. Es dauert im Schnitt immer noch 7 Jahre bis ein Immundefekt festgestellt wird. Traurig sowas.. wenn man bedenkt, dass es grad mal an die 10 Euro kostet im Blutbild die Immunglobuline zu testen.

    Wenn alles paßt ok, wenn nicht kann man weitere Tests machen, aber das wollen die Weißkittel ums verrecken nicht einsehen.

    Ich hoffe bei dir kommt es jetzt endlich bald ans laufen.


    Schönen abend noch*:)*:)*:)

    Hallo TestARHP


    mit dem Schirm durch den Regen geht so halbwegs, aber bei Wind wirds

    immer eine echte Herausforderung. Ich für meinen Teil hasse die Kombination Schirm und Wind, weil einer dabei immer verliert, meistens mein schöner großer Schirm:=o

    Ich hoffe du bist gut durchgekommen.
    Wir hatten hier heute Sonne und Wind..ganz ok Heute nacht soll es regnen.


    Junior und ich haben den schönen Tag noch genutzt und am Vormittag die Couch und den Teppichboden im Büro mit einem Naßsauger gewaschen. Ist recht gut geworden, der Teppich ist wieder total flauschig geworden.


    Das arme Hascherl und sein Meerschweinchen..:°(:°(

    Ist auf jeden Fall traurig wenn ein Haustier stirbt.


    Bei Meerschweinchen fällt mir immer unser Junior ein. Er war gute 3 Jahre alt und wir waren bei Bekannten die zwei Mädels hatten. 4 und 5 Jahre alt Sie fragten ob er mitgehen möchte zum Meerschweinchen...er logisch.Innerhalb kürzester Zeit war er wieder da und total entsetzt. Die haben mich angelogen, die haben gar nicht Mee(h)r Schweinchen die haben nur EIN Schweinchen...ich hab mich fast weggeschmissen.;-D


    Oh je, der arme Kerl den du jetzt grad hast...vielleicht kriegt er eine BU Rente.

    Aber die wird nicht wirklich hoch ausfallen..


    Da schlägt die Vorfreude schon richtig durch bei dir...super, ich freu mich mit dir und deinem Mann...das habt ihr euch redlich verdient..


    Schönen abend noch*:)*:)*:)*:)

    morgana

    Ich bin heut ganz gut durch den Regen und den Wind durchgekommen, wenn auch nicht so schnell wie beabsichtigt. Auf dem Heimweg hat es nicht geregnet, und darum hab ich dann halt ne Runde geschleppt:-|. Aber was ich geschafft habe, hab ich geschafft.

    Ja, die Haustiere! Ich hatte schon von früh an Tiere, und da ist es natürlich immer wieder vorgekommen, dass mal eins starb, und für mich als Kind war das natürlich schlimm. Aber bevor mein erstes Haustier starb, hatte ich mit 5 schon mitgekriegt, dass die Oma gestorben war, ich kann mich gut erinnern, als meine Mutter es uns Kindern sagte":/:-/.

    Ich hatte zwei Meerschweinchen und eins war schon gut 14 Jahre alt, ein Rekord! Das war ein richtiger Opa, schon ganz tüddelig. Da kriegten wir Besuch von einem entfernt verwandten Onkel, und der war noch nie bei uns. Er hatte einen bei der Jagd erfolgreichen Meutehund ohne Leine mit, und hätte er gewusst, dass im Winter der Meerschweinchenkäfig (ein oben offener grosser Käfig) im Flur stand, hätt er den Hund an der Leine gehalten. Aber so ist der Hund ohne zu zögern drauf los und hat das ältere Meerschweinchen gerissen und schwanzwedelnd zu meinem Onkel gebracht! Das andere hatte er gleich danach geschnappt, das konnte ich ihm gerade noch aus dem Maul schlagen.

    Ich war 12 und war geschockt, traurig und stocksauer auf den Onkel und hab tagelang geweint. Mit dem wollte ich nie mehr was zu tun haben, und der sollte sich mit seinem verdammten Scheiss- Köter zum Teufel scheren. Das andere Meerschweinchen hatte einen Schock und war danach total ängstlich und scheu, davon hat es sich nie mehr erholt. Kein Wunder. Es hat eine Weile gehumpelt, aber das kam wieder in Ordnung.

    Als Erwachsene konnte ich das besser einordnen und bin immer noch traurig, wenn ich daran denke, aber es war halt so. Der Onkel kann letzten Endes auch nichts dafür, höchstens, dass man seinen Hund bei anderen Leuten nie frei rumlaufen lassen sollte, wenn man das erstmalig hinkommt. Dass man ziemlich traurig sein kann, wenn ein langgepflegtes Haustier stirbt, ist mal klar, aber ich wäre im Alter von 20 nicht mehr weinend zusammengebrochen, wenn sowas passiert wäre. Auch wenn ich mich noch mit 16 mal mit meiner Mutter gepflegt mit Schnaps betrunken habe, nachdem wir unseren Hund einschläfern lassen mussten (was aber was anderes ist, finde ich). Aber ich bin weiter zur Schule gegangen und mit Krank schreiben lassen lief nixO-).

    Darum war ich mal ziemlich erstaunt, als eine Anfang 30jährige Kollegin sich mal 5 Tage lang krankschreiben hat lassen, weil die Katze gestorben war. Das Tier war zwar so weit gesund, aber eben alt und somit ist ja mit sowas zu rechnen. Aber sie ist aus allen Wolken gefallen und musste Beruhigungsmittel nehmen!

    Mag ja sein, dass unser Hascherl noch nie erlebt hat, dass in ihrem Umfeld jemand gestorben ist, ob Tier oder Mensch, aber ich bin da irgendwie erstaunt drüber, worauf diese Hascherln heutzutage so super empfindlich reagieren. In der anderen Massnahme im Haus ist noch eine andere junge Teilnehmerin heute total ausgeflippt, wegen einem meiner Meinung nach völlig belanglosen Missverständnis, und da wurde ein Riesen- Hackbraten draus gemacht. Wie die mal so ARBEITEN will, ui je - was sag ich da, genau darum ist sie ja bei uns...":/8-(

    Aber das mit den Mehr- Schweinchen ist ja total süss;-D;-D;-D;-D;-D

    Und unseren Neuzugang werd ich schon sachte in die richtige Richtung coachen.

    Er war heute ganz brav und ich glaube, da finden wir war, wo er sich nicht totschafft und sein Auskommen hat.

    Yeah und bald gehts in den Urlaub, das haben wir uns echt verdient.

    Mein Mann ist auch Sozialarbeiter und arbeitet im Betreuungsverein, er hat dieselben Konsorten wie ich, wir wissen beide, was los ist:)z:-|:=o

    Ich wünsch dir auch einen schönen Abend!:)^:)z:)*:)-8-)

    ILY

    Gute Besserung für deine Schwester, hoffentlich findet sie nen guten Doc, der feststellen kann, ob sie einen Mangel hat:)*:)*:)*:)-:)-:)-.

    Wie gehts dir, wirds besser?:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*

    Hallo Testi.

    Die Sonne ?heute hat sehr gut getan.

    Aber ich merke es noch sehr, Hals kratzt,Nase zu und der Husten nicht ohne.

    Meine Schwester sagte Illy der Job und die Ausbildung in der Pflege sind nichts fuer deine Gesundheit,viel.zu anstrengend, hast du gut gemacht mit Abbrechen,wäre bestimmt nicht lange gut gegangen.

    Tut immer gut wenn ich damit nicht alleine bin


    Meine Nichte die seit ein paar Jahren ich in Wien lebt, studiert ja Biologie, die hatten nun kürzlich eine Exkursion nach Südspanien an 2_verschiedenen Orten und haben mit Wölfen gearbeitet,das hat ihr großen Spaß gemacht und die hat wieder viel gelernt.

    Illy

    Ja heute hätts hier ein bisschen trockener sein können, dann hätt ich mit dem Fahrrad zum Job fahren und auch besser den Einkauf nach Hause transportieren können. Aber was solls- nachmittags hat es wenigstens nicht geregnet und ich weiss nicht, wie es morgen wird. Tolles Wetter ist nicht gerade angesagt, und wenns morgen nachmittag regnet, kann ich gleich geradeaus heimwärts radeln!

    Ich glaube wirklich, dass du gut daran getan hast, diese Ausbildung abzubrechen. Da scheinst du nicht die einzige zu sein, der das zu viel wurde, und darum musst du dich nicht schämen:|N:|N:|N. Allein, mit 53 ist man nun mal keine 25 mehr. Dass ich mit meinen nun bald 59 auch keine 25 mehr bin, merke ich auch immer öfter - heute zum Beispiel. Diesen Einkauf hätt ich mit 30 noch wesentlich lockerer durch die Stadt geschleppt. Aber heute bin ich wie eine alte Oma mit dem Rucksack in Zeitlupe aus dem Supermarkt getappert und hatte Kreislaufprobs, und sah alles irgendwie verschwommen. Ein Kind rannte mir in den Weg, beim Ausweichen hab ich etwas geschwankt:=o Jetzt hab ich Rückenschmerzen und die Schulter tut mir weh. Tut sie seit Sonntag, nach der letzten Mal- Session am Wandgemälde. (Trotzdem mach ich damit eisern weiter, so viel ist klar). Meine Hände haben das auch schon besser mitgemacht:-/. Habe mir mal wieder extra fette Handcreme gekauft, damit knete ich meine steifen Patsch- Hände immer mal durch, damit sie wieder locker werden.

    An Pflegearbeiten mag ich auf die Art gar nicht denken! Ich weiss garnicht, wie es ältere Kräfte hinkriegen, vllt ists die Gewohnheit, und/oder es werden knallhart die Stunden reduziert. Viele versuchen irgendwann, umzusatteln.

    Schön, dass deine Nichte viel Spass am Studium hat! Das soll sie mal ausgiebig geniessen, das ist die beste Zeit im Leben:)z:)^:)=!

    Ich erinner mich immer gern an mein Studium. Es gab viel Action, eine aufregende Zeit, wo immer was Neues passierte. Ich hab total gern studiert. Das Studium hat mir viel gebracht, und ich hatte immer interessante Seminare. Die Aussichten auf einen Job waren immer sehr unterschiedlich. als ich anfing, wars ungünstig, und dann wurde es ne Katastrophe, und nun ists dagegen fast paradiesisch.

    Wie stehts als Biologe? Gibt es da Aussichten?

    So und nun starte ich Ri. Heia durch. Ach, morgen noch mal arbeiten, dann ist am Do. frei und den Freitag sitz ich auf der li. Ar...:=o... backe ab, dann ist wieder WE. Und dann wird weiter gemalt:)-:)-:)-:)-:)-:)-:)-

    Schlaf gut8-)8-)8-)zzzzzzzzzzzzzzzzzzzzz

    Guten TestARHP


    naja den Hund samt Onkel hätte ich jetzt auch nicht mehr zu einen bevorzugten Freunden gezählt.

    Zum Glück jagd unser Labbi überhaupt nicht. Da kann ein Hase 2 Meter vor ihm aus dem Gebüsch hüpfen und er schaut ihn ganz fasziniert an...und das wars.

    Katzen kann er dagegen nicht leiden, weil die von unserm Nachbarn immer bei uns im Garten rumgeflitzt sind. Die wurden und werden heute noch akribisch nach Hause gescheucht.


    Die Hascherl sind weltfemd würde ich sagen. Schuld sind die Eltern schon mit selber.

    Klar, bei uns am Hof war Leben und Tod immer nah beieinander. Da sind Hühner, Kälber, Kühe und Katzen öfter mal gestorben und klar war man traurig. Ich weiß noch mein Vater hatte eine graue Kätzin, die hat hat mal als Fundkatze nach Hause gebracht. 15 Jahre lang hatter sie und eines Tages ist er mit dem Traktor raus und da lag sie überfahren.

    Er hat sie dann mit nach Hause genommen und beerdigt. Mein Vater war ein mords Kerl..groß und breit, aber das hat ihn sehr getroffen. aber trotzdem wurde weiter gearbeitet.


    Ich war heute morgen beim Bäcker. Junge Mutter von 2 Kindern kommt rein.

    und betet eine Liste runter was sie alles jeweils in einer Tüte einzeln verpackt braucht, weil die Kids (3 und 5 Jahre alt) sonst wieder total mäkelig sind und der Tag für heute gelaufen ist wenn sie das nicht so wie gewünscht mitbringt..:=o.Hallloo gehts noch????

    Ich würde einen Teufel tun und das so mitbringen. Was ich kaufe kommt in eine (von mir mitgebrachte Stofftasche) und gut ist. Außerdem wurde bei uns immer schon gegessen was es halt gab. Gut, wenn einer zum Frühstück eine Sesamsemmel möchte bring ich die mit, kein Thema, aber doch nicht so einen Krampf...ich dachte ich steh im Wald.

    So erzieht man sich Tyrannen...meine Güte,

    Ich dachte sofort...aha hier kommt TestARHP s next Gerenration:_D


    Ich wünsch dir einen schönen Tag und wenn die Software heute mitspielt,

    (von den Hascherln kann man das fast nicht erwarten:_D)

    dann wird er sicher auch entspannt. *:)*:)

    Moin Moin!

    Heut bin ich etwas fitter zum Glück.

    Ich hab beschlossen, bei der PB so ein Appgerät zu bestellen und steck heute die Überweisung in den Kasten. Denn bis zur Post schaff ichs ja kaum noch, und hab noch ein paar kostenlose Umschläge.

    auf dem Weg zur arbeit ist ein Briefkasten... und in ein paar Jahren wird die Post mir das teil viiieelleiiicht schicken, der Saftladen... ist komfortabler als gleich die Bank zu wechseln. Und reicht bestimmt, um mich einfach nur noch einzuloggen, wäh>:(]:D]:D

    morgana

    Bei uns waren Leben und Tod auch dicht beieinander- nicht nur wegen zahlreicher Haustiere, die nun mal nicht so alt werden, sondern auch, weil ich viele alte Leute in der Familie hatte. wie gesagt, schon mit 5 habe ich mitbekommen, dass meine Oma starb und die mochte ich sehr und kann mich immer noch klar an viele Details und sogar ihre stimme erinnern.

    Unsere Hascherln sind verpäppelt und weltfremd. Mannometer, da werden sie vor allem bewahrt, bis sie mit 20 ins Berufsleben einsteigen müssen, packens nicht und landen bei uns, damit wir die im Grunde noch mal nacherziehen. und wenn sie dann irgendwo arbeiten, werden soe dort noch mal nachgeschult und grosse Teile der Ausbildung werden dann ergänzt, alles zu Lasten der Kolleg/innen.

    Hatt ich mit meinen studentischen Praktikant/innen auch schon, da hab ich mich gefragt, was die überhaupt studiert haben, und wie die (vor allem: NICHT) erzogen wurden.

    Die konnten nicht ertragen, wenn Klienten weinten, und wussten nicht, was sie machen sollten. wenn sie gut waren, haben sie mir das gesagt und dann hab ich die betreut und angeleitet, dass sie mich dazuholen, wenn sie anfangen, unsicher zu werden. Plus, das haben wird danach im Einzelgespräch noch mal nachbereitet, damit die nicht mit nem dicken Qualmkopf nach Hause torkeln.

    Aber wenn sie schlecht waren, waren sie die folgende Woche krank, weil sie gar nicht mehr klarkamen.

    Also diese Eltern haben ihre Kinder zur Lebensuntauglichkeit verpäppelt. Die Kids wollen die Welt sauber kriegen und die Luft, aber packens noch nicht mal ihr Zimmer aufzuräumen, mal die Hauswoche zu machen, ihre Schuhe zu putzen und ne Maschine Wäsche an den Start zu bringen - macht ja alles die Mutti8_):=o.

    Ich mein, ich war genau so idealistisch, aber ich war IMMER lebenstauglich und wusste mir zu helfen, und diese Hascherln sagen dann einfach %:| TILT %:|und das wars.

    Wenn sie wenigstens halbwegs was können, schicken sie wenigstens nen Krankschrieb.

    Körpergrösse hat mit Gefühlen eigentlich kaum was zu tun! Grade grosse Männer sind oft sehr sensibel, WEIL sie gross sind. Die werden nämlich ab einem bestimmten Alter wegen ihrer Grösse von anderen Jungs gemobbt und ständig angegriffen, die wollen sich mit ihnen immer nur messen, wer der Tollste ist (die Kleineren!) und davon haben viele grosse Männer die Faxen dicke. Manchmal werden sie sehr selbstsicher und dann auch gutmütig, weil sie so gross sind, dass keiner es mehr wagt, die doof anzumachen. In dem Fall werden sie dann auf die Mitleid - Tour ausgenutzt, irgendwie kriegt halt jeder sein Fett. Dein Vater fand es sicher total fies, dass er die Katze nicht vorm Überfahrenwerden bewahren konnte:°(:°(:°_:°_:°_:°_:°_:°_

    und mein sehr grosser 2m03 Mann gibt es nicht zu, aber hört es insgeheim dann doch gerne;-):_D, wenn ich ihm versichere: Wenn dich wer doof von der Seite anmacht, kriegt er die grösste Riesenschelle seines Lebens: und zwar von MIR ]:D]:D]:D]:D]:D]:D]:D]:D]:D]:D

    So, und damit mach ich mich jetzt mal auf den Weg. Heut ist mein Weg etwas länger, ich will vorher noch zum Briefkasten. Das wetter ist zum Glück fahrrad- tauglich.

    also bis bald!!

    Hallöchen an alle*:)


    nun regnet es heute auch hier und die Grade sind um 12 Grad runter seit gestern.

    Habe uns eine Rindfleischsuppe gekocht und eine Nudelsuppe dazu.

    Sagt laßt ihr das Rindfleisch in der Suppe ode rnehmt ihr es heraus nach 2 Std?

    Ich habe die Knochen raus getan auf einen Teller, das Fleisch klein geschnitten und wieder in die Suppe gegeben.


    Morgana, solche Leute wie die junge Mutter heute in der Bäckerei tut ihren Kindern keinen Gefallen, wenn sie sich jetzt schon vorschreiben läßt wie sie was macht, dann wird es leichter für sie, im Gegenteil.

    Sie ist die Mutter und nicht umgekehrt.....


    Testi, mein Sohn ist auch groß über 190 ich glaube 193 cm, er sagt wenn wir uns sehen Hallo Kliene komm mal zu mir und ich versinke in seinen Armen, er ist durch den Sport auch breit gebaut, obwohl ich mit en 170 cm auch nicht klein bin, aber bei ihm wirkt alles klein.

    Meine Neffen sind auch Riesne, der eine 19 an die 190cm, der 17 jährige ist auch nicht viel kleiner.

    Meine Nichte 15 Jahre ist an die 177 cm, wenn die neben ihren Eltern setehn, sehen die aus wie die Orgelspfeifen, total süß anzuschauen.

    morgana

    Yo, next Generation, da hattest du eine Vorführung zum Thema]:D.

    Ich glaube, ich hätt die Kids nur angeguckt und gesagt: Wer motzt, kriegt garnix!

    Also, wie stehts jetzt?

    Ich hab heute zu meiner Bequemlichkeit mal ne Runde Fontalunterricht stramm nach aufgebautem Thema gehalten, und siehe da, man sass dann auch stramm und machte mit! Es ging von gesunder/ungesunder Ernährung/ Zuckerkonsum bis zur Sucht rüber, das fanden sie ganz interessant.

    Der Neuzugang hat sogar Abi. Ist aber so schüchtern, dass er kaum Piep sagen kann, was sich bestimmt noch ändert, wenn er blickt, dass die anderen nicht so fit sind.

    Kurz vor Ende kam mein Kollege reingestampft und hat alles an sich gerissen. Ab da hab ich gechillt. Er kanns anscheinend nicht ertragen, wenns nicht nach seiner Mütze geht ... da isser bei unserer Klientel in bester Gesellschaft8_);-).

    Da hab ichs ihm auch überlassen, mal schnell alles in der Software einzutragen8-)8-)8-)

    Komischer Typ. Ist solo und flirtete sofort mit einer Kollegin aus der Verwaltung:=o

    und ich beobachte derweil die gesamte Gruppendynamik im Job. Da ich ja eh nur nachmittags da bin, bin ich eher Zaungast. Was viel Beruhigendes für mich hat:)z:-D

    Meinen Überweisungsbrief an die Post hab ich eingeworfen, mal sehen, was dann so kommt.

    Ich fand heute auch einen Brief von der Post auf meine Anfrage nach meinen Post ID Daten. Es kamen genau die, die ich sowieso habe und die nicht funzen. Prima, gut, dass ich mit der Gerätbestellung zum Einloggen nicht lange gewartet habe.

    Wenn das Ding dann aber nicht funktioniert, bringe ichs wieder hin und verlange mein Geld zurück, und dann wechsele ich die Bank. Dann können sie sich ihr tolles Online Brokerage in den Allerwertesten verfügen.

    Also das ganze Theater damit bleibt mir vorerst erhalten.

    Ach, erstmal ist Feierabend! Ein Glück!

    Illy

    Ich hätt die Suppe genau so gemacht wie du. Fleisch rein, Knochen raus. Kann man aber ach noch mit einem Suppengrün weiter abkochen, für mehr Brühe.

    Ist schon irre, wie gross einige jüngere Leute so werden. Meine 30jährige Nichte ist auch einen halben Kopf grösser als ich. Ich bin 1,72 (glaube inzwischen nur noch etwas ü- 1,70":/)

    Heutzutage ist Grösse vielleicht kein Anlass mehr, gemobbt zu werden, wie früher.

    Mit 15 schon 1.77, das ist stattlich für ein Mädel:)z:-D

    Testi, ich habe Liebstöckel aus dem Garten rein geschnitten und Karotten dazu, schmeckt wirklich gut, Rindfleisch esse ich gerne, dagegen Hühnersuppe, grausam


    Du machst das toll mit deinen Leuten im Kurs, wenn die das zuhause nicht lernen, dann aber bei dir, Super.

    :)=

    Illy

    Sachte...! Es ist nicht gesagt, dass die bei mir was lernen. Die Neuen auf keinen Fall- da ists noch viel zu früh, um was zu beurteilen, unddie müssen sich erstmal eingwöhnen. Und die Hascherln, die jetzt ins Praktikum gegangen sind, waren gerade so weit, dass sie ansatzweise auf uns gehört haben. 12 Wochen, davon 6 bei uns, das ist eine sehr kurze Zeit. Da kann man grade soweit kriegen, dass man weiss, was grundsätzlich NICHT klappt. Der Rest bleibt immer ein Experiment .

    Die jetzigen beiden Neuen sagen Frau TEST und sind höflich wie zu einer Lehrerin, und im Unterricht haben sie interessiert mitgemacht. Die scheinen ganz brav zu sein.

    Ich selber arbeite mich langsam in das Programm rein mit der Software, das wird noch ein bisschen brauchen. Die Schulungsunterlagen sind aber ganz gut. Ich habe welche von meiner Vorgängerin gefunden. Sie hat ein paar Stichworte reingetan, denen ich entnehmen konnte, wie ich die Stammdaten für unseren Neuen an die Oberfläche krieg. Uff. Es geht - wenn auch millimeterweise - voran.

    Die Software ist KOMPLETT auf die Ansprüche des Jobs zugeschnitten. Da ich aber noch nicht alles durchgeorgelt habe mit der Klientel, weiss ich noch gar nicht komplett, was alles insgesamt anliegt, und daher weiss ich auch nicht, wie ich das in der Software hinkriege, oder ob es noch irgendwo anders Listen oder was Extra Abgespeichertes gibt. Also hangel ich mich von Situation zu Situation. Wenn ich nicht klarkomme, schnapp ich mir die Schulungsunterlagen.

    Und wenn ich Zeit habe, suche ich im Internet Testaufgaben, die ich ausdrucke und in den Materialordner quetsche, damit wir immer was auf Halde zum Unterrichten haben.

    Testi, Stell dein Licht nicht unter den Scheffel, ich denke schon das die bei dir was lernen und sei es, das sie dir wie heute zuhören.

    Vll kannst du ja Gruppenarbeiten zusammenstellen, da müssen sie auch überlegen, find ich eine gute Idee.

    Mit der Software hört sich schwierig an, PC ist nicht immer einfach, meines erachtens.


    Ich weiß selber momentan nicht was ich arbeiten soll, habe mich bei FH für ne Teilzeitstelle beworben und nun bearbeiten die meine Unterlagen.

    Und eine Stelle am Telefon bei einem Sozialwerk, 24 Stunden/Woche.


    Gestern sprach ich mit meiner Schwester über unseren nächsten Urlaub auf Zeeland.

    Sie und ihre Familie können nicht, da Schwester und Schwager im nächsten Jahr Silberhochzeit feiern und er mit ihr eine Kreuzfahrt unternehmen möchte. Zudem hat die jüngste Abitur und sie bekommt dafür eine Reise mit der Familie geschenkt.

    Ichj kann mir das nicht leisten, abe rgönne es denen.

    Habe es gestern in der Familie meines Mannes erzählt, Schwiemu zerfrisst echt immer der Neid, nur weil sie 2mal in hrem Leben im Urlaub war.

    Das kotzt mich an, wenn Leute so neidvoll sind und immer nur blöd daher reden.