• Beschwerden in den Wechseljahren, ich hab sie alle

    Man sagt ja immer: 1/3 der Frauen hat gar nix, 1/3 so mittelmäßig und das letzte Drittel starke Beschwerden. ich zähle wohl eher zum letzten Drittel. :-/ : Schwindelanfälle Panikattacken Übelkeit Herzrasen- und stolpern Gewichtszunahme >:( Vergesslichkeit Trockene Haut Hitzewallungen Schlafstörungen Erschöpfung psychische Instabilität Muskel- und…
  • 16 Antworten

    Illy

    Nee keine Sorge, ich stell nicht mein Licht unter den Scheffel:|N:)_:)_

    Aber ich kenn meine Grenzen. Denn: Keiner ist freiwillig bei uns.

    Die werden vom AA geschickt, sie sind null motiviert und fühlen sich geschurigelt, und da kann man nicht viel erwarten. Warum auch? Sind wir nicht fast alle am liebsten zu Hause? Wer lässt sich gerne rumschicken?

    Andersrum: Muss ich als Teilnehmerin dicke aus meinem Privatleben auspacken, nur weil ich auf so einer Massnahme gelandet bin? Wer halbwegs mitdenkt, weiss, dass wir fürs AA arbeiten und da sie sich vom AA schikaniert fühlen, können sie von uns auch nicht viel halten. Wär bei mir wiederum nichts anderes! Da bleib ich einfach auf dem Teppich, ich war selbst schon in x- Massnahmen und kenn die Geschichte jetzt von beiden Seiten des Schreibtisches.

    Nun haben wir allenfalls 6 Wochen Zeit, um rauszukriegen, für was jeder einzelne sich wirklich interessiert. Viele haben kaum Lebenserfahrung und können gar nicht sagen, für was sie sich interessieren! Die 6 Wochen lang werden die Leute ohne Ende abgeleuchtet.

    Nach den 6 Wochen fangen die meisten überhaupt erst an, überhaupt ein bisschen aufzutauen, und dann sind sie schon im Praktikum.

    Ist auch richtig so, wir sind keine therapeutische Einrichtung.

    Wir testen gezielt auf berufliche Eignung. Klar muss man die Leute ein bisschen motivieren und hinterm Ofen hervorlocken, damit sie mitmachen, aber wenn man die Sachen ein bisschen interessant bringt und keinen Druck macht, machen sie mit. Sonst würden sie sich grotten- langweilen:=o:=o:=o und heimlich an ihren Smartphones rumdaddeln. Ich kann nur versuchen, nett rüberzukommen, so dass mitgemacht wird. Nur dann können wir dem AA Ergebnisse liefern, und das ist unser Job, der sich durch den Erfolg (Testergebnisse!) selber erhält. Anhand der Ergebnisse kann das AA denen dann passende Stellen vermitteln, falls wir das nicht schon vorher schaffen.

    Hallo ihr beiden...


    nene,die Kids waren gar nicht dabei. Die Mutter hat das Zeugs nach Hause geschleppt und da packen die dann ihre Tüten aus, die sie vorher bestellt haben.???

    Letztens war sie mal vor mir beim Bäcker dran, ist dann raus und als ich noch nicht mal

    halb fertig war, kam sie schon wieder reingestürmt, den offenen Geldbeutel in der Hand, weil sie eine Breze für ihr verzogenes Gör vergessen hatte. Der saß mit hochrotem Kopf in seinem Kindersitz und brüllte was ging.

    Sie hat dann doch glatt gesagt,: ich brauche ganz schnell eine Breze, sonst gibts noch mehr Terror und ich kann für heute alles vergessen. Hat das Geld hingeschissen und raus.

    Ich dachte, warte ab, wenn so dein Terror beginnt, was soll dann in ein paar Jahren sein.

    Mir wäre da ziemlich unwohl bei dem Gedanken.


    Ich koche Suppe unterschiedlich.

    Reine Knochenbrühe mit Wurzelwerk, da bleibt alles drin, bis zum Schluß

    Wenn mir das Fleisch wichtig ist, gebe ich das ins kochende Wasser und nehme es wenn es weich ist wieder raus (gibts dann mit Meerettich und Roggenbrot)

    koche aber die Suppe trotzdem mit dem Wurzelgemüse weiter. Wenn die Suppe das wichtigste ist, kommt das Fleisch in kaltes Wasser und wird hinterher in die Suppe reingeschnitten.

    Habe heute bei dem scheußlichen naßkalten Wetter auch schon über Suppe nachgedacht. Mein Mann mag sehr gern Hühnersuppe mich kann man damit jagen]:D

    Aber wenn er krank ist, dann kriegt mein Held natürlich trotzdem so ein käsiges etwas in den Topf:_D
    Ich werde morgen Gewürzpaste machen. Habe noch einiges an Lauch, Sellerie und Möhren im Garten. Außerdem noch Säckeweise Liebstöckl...


    Testi, du machst das richtig gut. Auch wenns manchmal nervt, bist du dich

    mächtig dahinter, dass es deinen Hascherln und Co was bringt, dass sie bei

    dir aufschlagen. "müssen"


    Schönen abend ihr beiden*:)*:)

    morgana

    Wow, das verzogene Brüll- Gör hatte seine Kammerzofe aber voll im Griff!

    Ich verstehe nicht, warum Eltern sich zu Lakaien für ihre Kinder machen.

    Ich kann nur sagen: was solls, ich verdiene heutzutage mein Geld mit den herumstolpernden und auf den Smartphones rumzappenden Ergebnissen. Bizarr, wenn ich mir das im gesamtgesellschaftlichen Zusammenhang mal auf der Zunge zergehen lasse...":/:p>

    Im Studium hab ich mir angeeignet, alles zu verstehen. Heutzutage eigne ich mir an, nichts mehr verstehen zu müssen8_):_D:_D:_D.

    Das Phänomen hatte schon Mitte der 80er seine Vorläufer:

    Mein Mann hat während seiner Erzieher- Ausbildung sein knappes Geld damit aufgebessert, dass er für ein total zerstrittenes Elternpaar spätnachmittags Babysitting gemacht hat. Sein Job war, einen 3einhalbjährigen ab dem frühen Nachmittag bis zum Abendbrot einzuhüten und zu bespassen, nachdem die Oma ihn aus der KiTa heimgebracht und ihm Mittag gemacht hatte. Seine Eltern arbeiteten beide. Eigentlich wollten sie die Oma von sich fernhalten, weils mit der Stress gab, aber sie liess sich das nicht bieten. Sie bestand darauf, dem Kleinen Mittag zu kochen, um den Fuß in der Tür zu behalten (vormittags war ja KiTa). Danach machte mein Mann für Oma die Ablösung und spielte mit dem Kleinen. Der war bei meinem Mann ganz brav. War er auch, als die Mama kam und meinen mann schon mal bezahlte. Alles war ok, bis es an der Haustür klapperte: Schlüssel wurden gedreht, Papa kam rein. Der Kleine rannte sofort ]:DBRÜLLEND]:D und blaulilarot anlaufend zu den Eltern.

    Und dann musste mein Mann das tägliche Familiendrama bedienen:

    Der Anlass: meist kam der Papa etwas später vom Dienst, wer kommt schon pünktlich nach Hause von der Arbeit!

    Papa begrüsste seinen Tyrannen schon gleich mit Entschuldigungen, der seinerseits zur Begrüssung schon mal nach ihm trat und ihn bespuckte. Weiter gings: Mein Mann musste den Bubb vor ihm auf Gesichtshöhe hoch heben und dem sich nonstop entschuldigenden Papi vors Gesicht halten, damit der Kleine ihn ordentlich hauen und ins Gesicht treten durfte. Zur Strafe, fürs Zuspätkommen. Mein Mann fand das unerträglich. Er verdiente da aber gut und brauchte die $$. Er sagte: Er passt ja gern auf den Bubb auf, aber DAS muss doch wohl nicht sein, oder:|N! Die Eltern stritten sich wie Hölle, ob sie meinen Mann als Babysitter abbestellen oder nicht, und einigten sich darauf, ihn zu behalten. Aber nur, wenn er das Bestrafungsritual mitmacht. Mein Mann dachte, ok, was solls, Bargeld lacht%-|. Das ging noch zwei, drei Mal, und dann beschloss mein Mann, nach der nächsten Runde den Dienst zu quittieren, weil ihm das zu bizarr war, weil Eltern und Oma ihn alle auf ihre Seite ziehen wollten. Genau an diesem Tag befand die Oma, dass sie das doch übernehmen könnte, dann sparen die Eltern ja Geld (Bockmist, die steckten voll) . Die Oma hat meinen Mann nach Haus geschickt, ohne es den Eltern zu sagen. Mein Mann war erleichtert und ging. Wie es bei denen weiterging, wollte er gar nicht wissen. Ein Fall fürs Jugendamt wars eher nicht, sondern für die Erziehungsberatung. Mein Mann meinte, wenn er denen das gesagt hätte, hätten ihn dreie alle in holder Eintracht gelyncht.

    Schliesslich wollte man das Beste für das kleine Goldstück. Waren übrigens sehr gut verdienende Akadamiker.

    Jedenfalls war mein Mann froh, die los zu sein, auch wenns schade um die $$ war8-(.

    Tja, was gibt das, wenn solche Kinder grösser werden? Die Kinder lernen nicht, wie sie mit ihren eigenen Zuständen und Launen klarkommen, die Eltern sind inkonsequent und bieten keine verlässliche Lebensgrundlage, und das ergibt oft psychisch kranke und/oder süchtige oder kriminelle Kinder.

    Manche werden angesichts dieser Situation aber auch früh stark und schaffen sich ihre eigenen Lebens - Tatsachen, und sobald sie können, sind sie raus aus dem Elternhaus.

    Um entweder ein geradezu zwanghaft geordnetes Leben nach der Uhr zu führen, damit man sich irgendwie auf seine geplanten Dinge verlassen kann, oder sie werden kriminell und in dieser Hinsicht sehr methodisch]:D]:D oder manche machen erstmal eine Therapie, um rauszukriegen, wo sie selbst in diesem Chaos stehen und wo die reise hingehen könnte. Kann einem schon leid tun.

    Tja, ich hoffe, ich mach meinen Job gut. Ich bleibe immer komplett an der Realität, bin sparsam mit Ironie oder Witzchen, lobe aber sehr viel und zähle die Konsequenzen auf, und erarbeite mit denen zusammen, was man selbst machen kann, wenn man in diese oder jene Situation kommt. Letztere Sachen kommen ganz gut an, da spitzen sie manchmal die Ohren.

    Und Hühnersuppe? Mach ich bald mal wieder, da hab ich Appetit drauf, schön mit Nudeln und Gemüse:-q:-q:-q

    Hallo zusammen

    Boah echt heftig diese Familiengeschichte wo dein Mann damals für tätig wwr.

    Da mischen sich bei mir alle möglichen Gefühle negativer Art.

    Die haben wirklich eine Erziehungsberatung notwendig gehabt.

    Grenzen setzen ist fuer viele Eltern schwer. Oft kommen Schuldgefühle mit hoch und schon sind Sie in der falschen Rolle.


    Schönen Tag noch

    Moin,

    super ausgeschlafen, werd ich heute den freien Tag nutzen, ein paar längst fällige Sachen im Haushalt zu machen, Blumen vom Balkon reinholen und sowas alles...

    Ich hofe, euch gehts auch gut soweit:)z:)^*:):)*:)-:)*

    Illy

    Ja, das ist eine super grause Geschichte, da schüttelts meinen Mann (und auch mich!) bis heute! Bei solchen Sachen gibts nur 2 Möglichkeiten: man steigt da richtig fett ein und fungiert dienstlich als Soz, oder man sieht zu dass man Land gewinnt.

    Fürs Einsteigen hätt mein Mann kein Geldverdient, und so sah er zu, dass er Land gewann.

    Hätt ich auch gemacht, ich hab mal einen Putzjob geschmissen, weil die Dame des Hauses grundloserweise eifersüchtig auf mich war.

    Ach, was haben wirs heute cool, wir haben so ziemlich alles gesehen, was so vorkommen kann und wissen, was dann zu tun ist. DAS ist die wirkliche Belohnung dieses harten Jobs:)zo:)o:)o:)o:)

    Testi,

    ich wüßte auch nicht was ich da gemacht hätte, bin zwar keine Sozialarbeiterin, habe aber schon an ein paar sozialen Einrichtungen ehrenamtlich gearbeitet. Da war eine Familie, wo die Mutter plötzlich mit 30 Jahren verstarb, der Mann war mit seinem 4jährigen Sohn alleine.

    Auch eine arge Geschichte, der Bub war gerade entweder in die Schule gekommen oder stand davor eingeschult zu werden, weiß es nicht mehr genau.


    Ich habe heute das Gefühl das mir jemand auf die Nase gerhauen hat, war im neuen Ärztezentrum und bin gleich dran gekommen.

    Die Nasennebenhöhlen sind komplett dicht und der Schleim rinnt mir schon den Rachen runter.

    Habe nun Sinupret und Nasenzeugs bekommen, ich hoffe das es damit besser wird.


    Eben hat mich zudem die Uniklinik angeschrieben, ob ich nochmal auf eine Studie bereit wäre?

    Gutes Geld gibt es ja schon dabei, ich muss erstmal überlegen bis morgen, dann zurückschreiben;-)


    Habe heute einiges an Gemüse wie Karotte, Lauch, Jungzwiebeln und Liebstöckl klein geschnitten und nun ist es im Dörrautomat, soll bei 40 Gard 12 Std trocknen, dann verarbeite ich es als Gemüsebrühe.

    Illy

    Tja, solche Geschichten sind mein tägliches Brot im Job. Sozialarbeit ist kein Heile Welt- Job, im Gegenteil. Man muss lernen, eine distanzierte und trotzdem menschlich beteiligte Haltung dazu zu kriegen, sonst dreht man durch! Wer das nicht schafft: es ist keine Schande, sondern einfach nur bewusst, ehrlich und konsequent, sich dann einen anderen Job zu suchen, ganz klar:)z

    Überleg dir das gut mit der Studie. Sowas gibt zwar Geld, aber ist ja auch belastend. Lass dir vorher alles komplett erklären und überleg es gut, lass dich bloss nicht drängeln oder zu Sachen hinreissen, die dann doch nicht gut sind!

    Deine Zutaten für die Brühe klingen SEHR lecker übrigens:-q:)^:)z:)=

    Derweil hatt ich heute einen guten Tag. Ich hab am Gemälde weitergemacht, und habe einen neuen Abschnitt angefangen. Vermutlich wird der am WE zumindest grundsätzlich fertig (hoff ich doch) und dann poste ich das auf FB und Instagram. Ich bin jetzt aber noch nicht so ganz zufrieden damit!

    Morgen gehts noch mal arbeiten. Das wird hoff ich- cool, da viele den Brückentag genommen haben:)z

    Hallo zusammen,


    wir haben jahrelang neben so einer auffälligen Familie gewohnt...ein Alptraum.

    Die Kinder haben gebrüllt wie die wilden Affen, sich dauern geprügelt, den Eltern mal eine mitgegeben usw. . Den ganzen Tag, wir mussten im Sommer immer die Fenster zulassen, besonders wenn Besuch kam.

    Die liefen mit 8 Jahren beide nackt im Garten rum, der Bub hat an einfach an die Wände gepinkelt und das Mädel an die Büsche.

    Vater und Sohn spielten Fußball... Schieß doch du Arsch..ch, halts Maul Dre..au,

    und so weiter waren gängige Ansagen. Aber die Mutter war sowas von klugscheißerisch überall hat die ihren Senf bei anderen dazu gegeben.

    Irgendwann versuchte der Vater sich umzubringen, hat aber nicht funktioniert, ab da wars noch schlimmer. Zum Glück sind wir dann bald umgezogen.


    Oh Illy, das hört sich nicht so gut an mit deinem Schnupfen und Co.

    gute Besserung, hoffentlich helfen die Medis.

    Das mit der Studie musst du dir gut überlegen, hat sicher Vor-und Nachteile.


    Wir haben heute auch unsere Gewürzpaste hergestellt. Bei uns kam Sellerie, Möhren, Lauch, Zwiebel, Knoblauch, getrocknete Tomaten und Liebstöckl rein.
    und anschließen noch 5 Dachplatten ausgewechselt. Habe gestern im Wintergarten Herbstdeko gemacht und festgestellt dass es ziemlich einregnet. Das Dach vom Wintergarten ist aber aus Kunststoff und dicht.

    Es kam von der Werkstatt dahinter an dem der Wintergarten angebaut ist.

    An den Halterungen von den Schneefanggittern waren jeweils die Platten gebrochen:=o

    Erst hieß es morgen soll es regnen, deswegen wollten wir es noch trocken hinkriegen.

    Heute heißt es es regnet morgen nicht??? Egal jetzt ist es dicht.


    Oh das Gemälde geht in die heiße Phase;-D Bin schon gespannt wie es fertig aussieht.


    Einen schönen abend euch beiden, schlaft gut*:)*:)

    JEDER Abschnitt des Gemäldes ist eine heisse Phase, und heute hab ich 2 Std. lang knapp unter der Decke gemalt, was verdammt anstrengend war. Ich hatte einen spontanen Einfall, wie ich etwas umsetzen will und hab SOFORT damit angefangen, bevor die Idee mir wegflutscht (der Kampf mit dem Material um eine Vision) Dann hab ich 2 Stunden lang geackert, bis das immerhin schon mal ungefähr so wurde, wie ichs haben wollte.

    Ich bin aber noch nicht ganz zufrieden und hatte aber heute keine Power mehr, um den Abschnitt zu Ende zu bringen. So hoch oben auf der Leiter wird mir auch ziemlich schwindelig! Da musste ich runter, ich war geschafft. Jetzt tut mir wieder die Schulter weh, aber ich mach am WE weiter und dann SEHT ihr was, garantiert:)z:)^:)^:)^

    Vllt poste und kommentiere ich dann den heute entstandenen Abschnitt, zusammen mit dem nächsten akzeptablen Zwischenergebnis.

    Die heissen Phasen werden anhalten bis zum Schluss. Das macht die Sache verdammt anstrengend, aber auch sauuu- spannend;-D:)-. Es wird noch viele WE`s brauchen, bis das Gemälde fertig ist. Ich male nur die Abschnitte, bei denen ich mir hundertpro sicher bin, wie es werden muss. Darum hab ich auch noch nichts vermasselt, und so soll es weitergehen!

    Die heisseste Phase wird der Moment, in dem ich mich dazu durchringe, das Bild für fertig zu erklären, mein Kürzel und das Datum irgendwo anzubringen, die Kreide wegzupacken und dann Fixativ draufzuknallen:-o:)-:)-:)- Nach dem Ablüften wird geputzt. Dann wird mein Mann die Gitarrenhaken wieder anbringen und ich werd mich in den Sessel setzen und mir die Augen zuhalten... mein Mann wird die Instrumente an ihre Plätze hängen, und wenn ich bis dahin nicht in Ohnmacht gefallen bin:_D, mach ich die Augen auf, erblicke das fertige Ergebnis und sehe: WOOOW...perfekt, drei wunderbare Gitarren scheinen durch ein geträumtes Bild zu SCHWEBEN und alles ist total phantastisch, so wünsche ich mir das....wenigstens ein bisschen davon... :)-:)-:)-:)-:)-:)-:)-:)-:)-:)-

    Und naklar zeige ich dann auch auf FB und Instagram eine Folge mit dem fertigen Ergebnis!!

    Moin allerseits, gottlob ist Freitag! Schnell zur Arbeit und dann wieder nach Hause zurück -

    draussen ists kalt geworden und manchmal regnets auch noch.

    Ich hoffe, euch gehts allen gut.

    MIr inzwischen auch wieder.

    Gestern hatte ich das Gefühl, dass ein Schnupfen andockt, da hab ich Aspirin genommen und bin dann bald schlafen gegangen. Mit Wärmflasche, das war gut. Mir tat der Rücken komisch weh, und die Schulter auch, das kam vom Malen. Meine Hände sind auch not amused, aber andres gehts nicht, wenn man mit Kreide auf Tapete ein Riesenbild malt.

    In zwei, drei Wochen muss ich nicht mehr auf der Leiter herumturnen, dann geht alles besser!

    Heute Abend werd ich mal schön heiss duschen, das wirds bringen.

    Dann bin ich fit für die WE Mal- Session. Ich will vorankommen!

    Aber jetzt geh ich erstmal arbeiten.

    Habt noch einen netten Freitag. Bis bald!!*:)*:)*:)

    Hallo allerseits! Ich bin diese Woche noch garnicht dazu gekommen hier reinzuschauen. Irgendwie war so viel los.


    Test, ich bin noch immer begeistert von deinem Job. Du machst das toll und ich glaube, du hast genau das richtige für dich gefunden. Zwischen den Zeilen hört sich alles positiv an! Schön, dass das mit eurem Urlaub klappt!


    Illy, ich glaub ich würd das mit der Studie lassen. Du hast doch schon genug an der Backe, da musst du doch nicht noch als Versuchskaninchen herhalten. Es ist doch garnicht klar, was du dafür wieder machen musst.


    Morgana, da hast du ja tolle Nachbarn gehabt... Schrecklich!


    Meine Kommunionkinder sind so und so... 12 sind es und 2 Jungs sind nervig. Dem einen hab ich direkt gesagt, dass er mit mir zu seiner Mutter gehen kann, und wir besprechen ob er überhaupt zur Kommunion geht. Da kamen immer so Sprüche, dass er alles doof findet. Und ich habe klar gesagt, dass ich das ehrenamtlich mache und ich mir so ein Gezicke nicht antun muss. Ich bin schließlich keine Lehrerin, die das aushalten muss. Ich darf die Kinder auch wegschicken. Und der Bub meinte direkt, dass seine Mutter Anwältin ist ;-D;-D;-D Da bin ich jetzt mal gespannt, wie das mit dem wird. Ich treffe die Kids erst wieder Anfang November. Ab da geht es im 14tägigen Rhythmus los bis April.


    Wir haben jetzt auch Urlaub gebucht. Über Silvester gehts zum Skifahren nach Südtirol, Anfang Februar fahre ich mit meiner Freundin in ein Nähcamp übers Wochenende und über Karneval fahren wir nach Duhnen für 5 Tage. Die Schule unseres Sohnes hat da nämlich 3 Tage frei und wir fahren dann direkt Weiberfastnacht nach der Schule los und kommen Faschingsdienstag zurück.

    Ab 14.10. sind bei uns Herbstferien und Junior fährt am 15.10. mit meinen Eltern für 1 Woche nach Hamburg. Mein Mann ist gleichzeitig auf Dienstreise, so dass ich dann mal Ruhe habe. Werde mich mit meiner Tante treffen und wir nähen dann zusammen. Sie kann das so richtig gut und hat ein großes Nähzimmer. Ich werde dann samt Nähmaschine zu ihr fahren und mich dort an mein Kleid-Projekt wagen. Das Schnittmuster habe ich schon fertig ausgeschnitten. Jetzt muss ich nur noch den Stoff passend zurecht schneiden. Das mache ich dann in Ruhe. Dieses Wochenende wage ich mich mal an ein Langarmshirt für Junior. Habe den Schnitt auch schon fertig vorbereitet und werde heute Abend den Stoff zurecht schneiden. Morgen oder Sonntag werde ich mich dann an Nähen begeben. Ich bin schon gespannt, wie mir das gelingt.


    Ich wünsche euch allen schon mal ein schönes Wochenende *:)@:)

    Hallo allerseits.

    Morgana, mein Lufa hat mich eben angerufen.. Er hat eine Methode gefunden, entweder die Dpritze subkutan oder die Pumpe. Da er nicht genau weiß wie er das handhaben soll, trifft er sich nächste Woche mit einer Oberärztin eines Uniklinikum, sie kennt sich wohl besser aus.

    Dann wird entweder er die Therapie machen oder das Uniklinikum. Muss noch ein wenig warten bis ich entgueltiges weiß.

    Habe ihm gleich Druck gemacht das ich wieder einen Infekt habe und er auch Druck machen soll