• Beschwerden in den Wechseljahren, ich hab sie alle

    Man sagt ja immer: 1/3 der Frauen hat gar nix, 1/3 so mittelmäßig und das letzte Drittel starke Beschwerden. ich zähle wohl eher zum letzten Drittel. :-/ : Schwindelanfälle Panikattacken Übelkeit Herzrasen- und stolpern Gewichtszunahme >:( Vergesslichkeit Trockene Haut Hitzewallungen Schlafstörungen Erschöpfung psychische Instabilität Muskel- und…
  • 16 Antworten

    morgana

    Die alten Ägypter haben die Intelligenz nicht im Gehirn, sondern im Herzen verortet.

    Da ist viel Wahres dran!

    Wenn man einen grässlichen Alptraum hat, kommt sowas durch nächtliche Gedanken im Schlaf, aber auch aufgrund körperlicher Befindlichkeiten. Man will eigentlich weiter schlafen, und dann "verdichtet" man Empfindungen und Gedanken im Schlaf zu einem Traumgeschehen, und das kann ggf. auch ein Alptraum werden. Man träumt, weil man a) Dinge verarbeiten und b) auch weiterschlafen will und das ist besonders intensiv, wenn man kurz vorm Aufwachen oder in einer leichteren Schlafphase ist.

    Alpträume sind erschreckend, und meist weiss man im Traum nicht, dass man träumt, und nimmt das Traumgeschehen für blanke Münze.

    Durch Schreck kann einem der Herzschlag in Stocken kommen, und auch wenn der Schreck im Traum passiert ist, bleibt ein bisschen was davon auch im Wachzustand hängen. Da hat der Doc schon Recht gehabt, dass wenn der Körper ok ist, dass man ihm auch vertrauen kann. Es war absolut richtig, dass du alles getestet hast, ordentlich geradelt bist etc. . Es ist auch klar, dass es eine Weile gedauert hat, bis du nicht mehr so ängstlich warst, aber dass du körperlich aktiv geworden bist, war die Säule!

    Das ist ja handfeste Beweis dafür, dass deine Pumpe ok ist, weil sie alles geschafft und keinen Schaden davongetragen hat. Solche Auswirkungen können GEDANKEN auf den Körper haben - im Schlechten und sehr oft auch im Guten:)*:)*:)*:)*:)*!

    Hallo zusammen,


    ich habe mich nun für November für einen Nähkurs angemeldet.

    Nähen eines Wende/Rockes aus Jersey für Anfängerinnen und Nähbegeisterte, grins

    Hallo TestARHP


    ja genau so sehe ich es mittlerweile auch mit dem Alptraum und dem Herz.:)z:-)

    Nachdem es mir wieder gut geht. Das Problem ist nur, wenn man gerade mitten in dieser

    Phase steckt tut man sich verdammt schwer das zu erkennen und zu akzeptieren.

    Man kann sich kaum vorstellen, dass da nichts organisches sein soll.

    Alles somatoforme Störungen, das ist nicht leicht zu verinnerlichen.

    Zum Glück ist das alles vorbei. Einen Vorteil hatte die Sache, ich bin verdammt sportlich geworden..habe Belastungs EKG´s vom feinsten hingelegt:)^:)=

    Mittlerweile mache ich natürlich lange nicht mehr soviel. Man ist ja keine 30 mehr;-D

    aber ich bin immer sehr fit.


    Dir einen schönen Tag, scheuch die Hascherl nicht zu sehr;-D

    LG Morgana

    Hallo Illy,


    der Nähkurs wird bestimmt gut und der Rock noch besser.

    Da kannst du dir jetzt gleich den passenden Stoff zu deinen

    geplanten Stiefeln aussuchen:)^


    Ich habe gerade die Schnürung auf die Dekoschlittschuhe...gestickt.

    Das geht mir total auf die Hände..da meldet sich doch gleich meine chronische Sehne wieder.

    Aber egal, mache ich halt einen am Vormittag und einen am Nachmittag und morgen das zweite Paar....


    *:)*:)*:)

    Hey Illy, Glückwunsch zum Nähkurs ;-) Ich bin gespannt, wie es dir gefallen wird. Mach dann mal ein Foto vom Rock :-)


    Ich musste heute morgen total lachen... mein Mann hat sich bei mir beschwert. Ich hätte heute Nacht im Schlaf gequatscht und dann einen mega lauten Pups gelassen, so dass es gestunken hat ;-D|-o:)= Ich hab mich schlapp gelacht.... Ich selbst hab einfach nur gut geschlafen und nix davon mitbekommen :_D

    Gestern waren meine Kopfschmerzen am Nachmittag endlich weg. Zum Glück! Heute geht es mir auch besser. Ich bin einfach nur etwas müde. Es ist bei uns verregnet, aber nicht mehr so komisch warm.


    Wünsche euch allen einen schönen Tag *:)

    Moin ihr Lieben, auch ich guck noch mal rein, gleich mach ich mich wieder startklar.

    Gestern hab ich noch lange hier rumgewuselt, bisschen Staub geswiffert (oje, meine Zwänge%-|:-|:=o:_D)

    und Ordnung gemacht, damit die Damen hier von einem klaren und weniger vollgeräumten Bild empfangen werden.

    Wenn ich vom Dienst komme, muss in der Küche etwas Platz geschaffen werden, und dann gehts gleich mit dem Kochen los. Es gibt: gebratene Hähnchenbrustfiletstücke in einer indischen frischen indisch gewürzten Tomatensosse aus frischen Tomaten, mit Pilzen, Blumenkohlröschen und Erbsen drin, und dazu gibts Chapaties, das sind indische Fladenbrote, die man gewissermaßen als essbaren Löffel benutzt. Dazu gibts wahlweise Mango- oder Ananas- Saft. Danach gibts wahlweise Tee oder Kaffee.

    Solche Menüs machen Spass, aber auch Arbeit.

    Da ich gestern noch so lange auf den Beinen war, bin ich heute leider ein bisschen schlapp, aber da muss ich halt durch. Vllt pack ichs ja heute nachmittag nochmal ein 15 Min. Nickerchen zu halten, und danach gibts nen Kaffee, dann gehts wieder.

    Meine Konsorten müssen heute ihr harten Werkprogramm anfangen, hämmern, feilen, nähen. Da muss ich mir nicht viel ausdenken.

    Bis bald*:)*:)*:)

    Illy

    Glückwunsch zum Nähkurs! Am beispiel eines Wenderockes kann man schon eine Menge Nähkniffe lernen, bin sicher. Such dir gleich schon mal schöne Stoffe aus, damit deine neueste Kreation bald prêt à porter ist:)^:)^:)^

    Und das Schönste ist, wenn alle fragen, Hey Illy, deeer sieht ja schick aus, wo hast du denn den GEKAUFT?o:)o:)o:)o:)o:)o:)o:)

    morgana

    Ich weiss selber, wie schwer es ist, sich aus so einer Angstgeschichte wieder herauszuackern, das macht wahnsinnig viel und lange Arbeit, weils ja immer wieder aufkommt. Je mehr Situationen man aber schon zwei- oder dreimal durchgeackert hat, desto besser geht es, und dann sieht man irgendwann wieder Land. super, dass du nicht nachgelassen hast und heute sportlicher denn je bist:)_:)_:)_:)_

    Sticken ist hart für die Hände, weiss ich selbst, auch Stricken ist nicht ganz ohne. Wenn deine Stickerei schwer ist, mach langsam, schon die Hände! Kreativität in allen Ehren, aber ich finde meine derzeitige Malpause für meine geplagten Arme und Hände ganz erholsam.

    Vllt mache ich am WE noch ein bisschen, (die Sonne ist nicht rund genug)

    und dann gehts in die Urlaubsvorbereitungsphase. Für den Urlaub hab ich Handcreme auf dem Plan, und werde jeden Abend meine Hände durchkneten und ein paar Streck- und Beweglichkeitsübungen gegen beginnendes Karpaltunnselsyndrom machen. Schliesslich will ich meine Hände zur Verfügung haben. Ich hab immer viel von Hand gearbeitet, könnte es mir ohne das gar nicht vorstellen...:|N

    Wir haben in der Vorstadt eine Stoffgärtnerei, die haben etliches an Stoff und haben mich zum Kurs geleitet per Link, da sie selber keine Kurse anbieten.


    In der Schule hatten wir einige Wahlpflichtfächer, eines war Brandmalerei das war auch spannend und ist gutes bei heraus gekommen.

    Bei einer anderen Lehrerin haben wir (wie ich mich nun erinnere) Tiere aus éinem bestimmten Material gebastelt, ich weiß leider nicht mehr was es für Material war.

    Hat aber auch wiederum Spaß gemacht.

    Ich habe vor vielen Jahren auch einiges gestickt, zuletzt ein Bild vom Sternzeichen Zwillinge, das sollte mal für meine Ex-Schwiemu werden, ist fast fertig geworden, solche Sachen haben ich früher gerne gemacht.

    tinka

    Tja ja, all die Freuden, wenn man das Bett teilt... Ich bin froh, dass mein Mann und ich getrennt schlafen, sonst würden wir BEIDE wahnsinnig. Er ist so gross und schläft sehr unruhig, er wirft sich rum, spricht und schreit auch manchmal im Schlaf, oder schnarcht!

    er drängelt mich aus dem bett und zieht mir die Decke weg- alles im Schlaf, er erinnert sich nicht daran! Wenn ich ihn aufwecke, ist er maximal gestresst, und ich auch, weil ich ja durch das ganze Theater auch kein Auge zutue. Mein Mann ist kurz davor, zu schlafwandeln, im Schlaf sitzt er mitunter aufrecht und spricht, und es sieht aus, als würde er versuchen, aufzustehen, was er dann aber doch nicht macht. Er wirft sich dann wieder im Liegen hin und her, bis die Traumphase aufhört. Im Urlaub kriegt er immer das grösstmögliche Bett, und ich schlafe in einem zweiten Zimmer, wir mieten die Hütte schon so, dass jeder SEIN Zimmer und Bett kriegt. Allerdings pass ich ein bisschen auf, was er nachts im Urlaub so macht, weil er sich nicht auskennt und nachts total schreckhaft ist. Auf meine Stimme hört er aber wenn ich sachte aus der Entfernung auf ihn einrede. Das passiert alles bei ihm im Schlaf. Dann beruhigt er sich, und träumt irgendwas anderes.

    Also hat jeder von uns sein eigenes Bett. Ach, ich will wieder ins meins, aber leider MUSS ich jetzt los8-(":/....*:)*:)*:)

    HI Testi,


    oha da habe ich ja ein richtig braves Musterexemplar in meinem Bett liegen.

    Meiner schnarcht nicht, redet nicht, muss nachts nicht auf die Toilette

    und ist auch sonst sehr sehr ruhig.

    Manchmal muss ich sogar schauen ob er überhaupt da ist, so leise ist er..

    Nur am abend wenn er grad so am einschlafen ist, da grunzt er manchmal herzallerliebst...wie so ein kleines Ferkelchen..:_D;-D (aber immer nur einmal)


    Paß gut auf deinen liebsten auf im Urlaub, nicht dass er in der fremden Umgebung doch mal Schlafwandelt.

    Damit verbinde ich eine schlimme Erinnerung. Wir waren 3 Mädels im Internat.

    Es war Winter,mitten in der Nacht wache ich auf, weil es eiskalt war und mein

    Bett nahe am Fenster war. Wollte grad aufstehen, als es knallte.

    Eine von meinen Mitbewohnerinnen ist beim Schlafwandeln aus dem Fenster gefallen und hat sich beide Beine gebrochen...den Schrei habe ich so schnell nicht vergessen.


    Das sticken geht bisserl schwer, weil es eine Schmuckkordel ist. Damit wird die Schnürung aufgestickt. Aber mein Mann hilft mir, zu zweit geht das wesentlich besser.

    Bis Weihnachten kriegen wir da locker hin.

    Stricken ist gar nichts für mich. Noch schlimmer mit den Händen und vor allem...ich habe leider null Geduld. Bei mir muss was sichtbar vorangehen.


    hört sich lecker an dein Essen.

    Bei uns gabs heute eine große Gemüsepfanne quer durch den Garten mit Maultaschen.


    tinka,

    das kann doch gar nicht sein]:D sowas macht Frau eigentlich kaum:_D

    Ich bin heute auch total erschlagen, dabei habe ich gut geschlafen.

    Das Wetter ist schön und sonnig...soll sich auch nicht ändern...

    keine Ahnung wo es herkommt.

    Werde jetzt dann gleich rausgehen zum Laub rechen usw. Vielleicht werde ich dabei munterer.


    Illy,


    mir scheint du bist sehr gegabt in Sachen Handarbeiten und Co.

    Dieses Gen ist an mir vorübergegangen.Ich bin mehr für Basteln und Dekorieren.

    Da kann ich mich richtig austoben.


    schaut so aus, als könnte ich die Eiergeschichte nochmal hinbiegen. wird allerdings noch einen oder zwei Termine brauchen..".Mann" ziert sich noch ein bischen...

    dann wartet schon der nächste Auftrag. Diesmal sind die Waren allerdings wesentlich größer....Bagger und Radlader- Mein Mann ist hellauf begeistert]:D

    Ich auch, das wird richtig Spaß machen. Vor allem darf ich alles ausprobieren

    Muss ja schließlich wissen was ich da an den Mann bringen soll.;-D

    Dauert zwar noch ein paar Monate, bis die Halle gebaut ist usw., aber im Vorfeld gibts

    schon einiges zu tun.


    *:)*:)*:)

    Morgana, das ist aber ein krasses Erlebnis aus dem Internat. Da hätte ich auch immer wieder dran denken müssen. Schrecklich! Meiner Tante ist das letztes Jahr passiert, dass sie nachts in dem Moment aufgewacht ist, als sie die Treppe am runterfallen ist. Und kopfmäßig dachte sie, dass sie den ersten Schritt aus dem Bett macht, dabei war sie schon 3 m aus dem Raum zur Treppe gegangen. Zum Glück hatte sie nur ganz viele Prellungen. Aber seitdem hat sie oben an der Treppe so ein Kinderschutzgitter, damit das nicht noch einmal passiert. Sie ist vorher in ihrem Leben noch nie schlafgewandelt.

    Und mein Mann hatte gestern ein schlimmes Erlebnis. Er ist ja IT-Fachmann und war gestern in einer Altenresidenz zur Beratung. Plötzlich war da großes Geschrei, weil eine Dame versucht hat sich umzubringen. Sie hat sich einen Gummischlauch um den Hals gewickelt und am Bett befestigt und sich dann aus dem Bett geworfen. Das war für ihn total schlimm. Da ist er dann ins Auto und hat mich angerufen. Als die erste Frau dann um Hilfe gerufen hat, haben auch noch andere laut gerufen und dann war da ein riesiges Durcheinander.


    Ich hab jetzt meinen Einkaufszettel fertig und fahre direkt nach der Arbeit einkaufen. Ich mache am Samstag für unser Oktoberfest einen Nachtisch aus Joghurt und Beeren und Zwiebelkuchen in Muffinförmchen. Hatte ich letztes Jahr auch gemacht und die sind super angekommen.


    Test, das klingt sehr lecker was du kochst. Aber klar, sowas ist dann aufwändiger als das was man sonst so zubereitet. Guten Hunger!! Und viel Spaß mit deinem Besuch!

    Ui Morgana, das liest sich sehr schlimm mit dem Mädel aus dem internat. Das vergisst man nicht so schnell diese Schreie hallen lange noch in einem nach.


    Ich bin als Kind viel schlafgewandelt. Einmal hat mich unsere Mutter in einwm Schrank im Treppenhaus gefunden.

    Kurz danach wollte sich ein Einbrecher im Dachgeschoss über uns reinschleichen und hat versucht die Tür auf zu brechen. Seitdem hat meine Mutter die Eingangstuer abgeschlossen.


    Ich war eben beim AA, der Berater sagte mir, das er erst die Ergebnisse vom EEG und das, Ergebnis wegen der Immun Therapie abwartet. Habe einen Termin Ende November, wenn ich bis dahin nichts habe an neuen Befunden wqrtet er weiter ab und die Vermittlung bleibt eingestellt.

    Er hat sin wenig zu früh gesagt, das er an eine Arbeitsdiagnose denkt..... , was immer das, auch ist8-(

    wir waren damals 20 Jahre alt. Als Kind war sie nachts oft unterwegs, aber mit der Pubertät schien das verschwunden zu sein. Es war das erste mal nach langer Zeit.

    Es ist zum Glück alles gut verheilt. Aber ich denke immer wieder dran wenn ich sie sehe.


    tinka,


    wenn man sowas mit erlebt wie dein Mann ist man zu recht richtig geschockt.

    Das ist ein einschneidendes Erlebnis, aber ich denke er wird es gut verarbeiten, da

    er wahrscheinlich nicht direkt dabei war.


    Zwiebelkuchen in Muffinsförmchen klingt gut. Die kann man gut essen.

    Wenn man ein Blech macht ist das doch gerne mal ein rechtes gebrösel.

    Das wird sicher ein schönes Fest.


    Illy,


    das ist eine gute Einstellung vom AA. Jetzt brauchst du nur noch endlich mal

    die Immun Therapie. Aber der Lufa kommt wohl einfach nicht in die Pötte:|N

    Eine Arbeitsdiagnose ist eine Form der Diagnose die noch nicht vollständig

    oder komplett gesichert ist, aber für den Behandler ausreicht um therapeutische Maßnahmen einzuleiten oder fortzuführen.

    Ob er das jetzt auf deine Krankheiten bezieht glaube ich nicht, (das steht ihm nicht zu)

    sondern eher auf die Arbeitsvermittlung.


    Schönen abend euch*:)*:)

    Morgana65 schrieb:

    Illy,


    Eine Arbeitsdiagnose ist eine Form der Diagnose die noch nicht vollständig

    oder komplett gesichert ist, aber für den Behandler ausreicht um therapeutische Maßnahmen einzuleiten oder fortzuführen.

    Was wird denn da gemacht und von wem, ist das so eine Art Arbeitserprobung oder etwas ganz anderes? Ich dachte das wäre um einzuschätzen, was ich noch beruflich machen kann und was nicht. Der AA-Berater hat ihn die Vereinbarung reingeschrieben, das ich noch bis zu 20/Woche arbeiten könnte. Früher stand VZ-Form