• Beschwerden in den Wechseljahren, ich hab sie alle

    Man sagt ja immer: 1/3 der Frauen hat gar nix, 1/3 so mittelmäßig und das letzte Drittel starke Beschwerden. ich zähle wohl eher zum letzten Drittel. :-/ : Schwindelanfälle Panikattacken Übelkeit Herzrasen- und stolpern Gewichtszunahme >:( Vergesslichkeit Trockene Haut Hitzewallungen Schlafstörungen Erschöpfung psychische Instabilität Muskel- und…
  • 16 Antworten

    das war zu früh auf Antwort gedrückt...:(v

    Es ist bestimmt nicht leicht für euch dorthinzufahren, und zu akzeptieren dass sie nicht mehr da ist, aber ihr könnt an sie denken, und über alte Zeiten und schöne Erlebnisse reden.




    Euch allen noch einen schönen restlichen Tag*:)*:)*:)

    Hallo, ich bin wieder da, wieder mal uff:=o:=o:=o

    Naklar bin ich zwar skeptisch und befürchte immer, dass dann doch alles schief geht, aber SO schlapp bin ich auch wieder nicht, dass mir vorher nicht doch noch ein Trick einfällt. Ich traf den Chaotenkollegen heute an und er fing aus dem Stand an, mich im Eiltempo zuzuschwallen, und ich hab ihn jedesmal gestoppt und ihm erst erlaubt, weiterzubabbeln, wenn ein Thema definitiv klar und mit einem beiderseitigen EINVERSTANDEN! geklärt war. Beim nächsten Abschnitt: genau das selbe Programm:-|O-)Wozu bin ich gottverdammtnochmal Pädagogin und er hats nicht gemerkt, der Dummbeutel. Sehr gut. Das ist mein Ausgangstor aus dem Chaos! Fand er maximal unkomfortabel. Ich sagte zu ihm, Wir MÜSSEN zusammenarbeiten und ich mache nichts, wenn wir nicht hundertpro am gleichen Strang ziehen! Denn sonst machen wir den ganzen Scheiss doppelt! Da ist er schon eingeknickt. Das hab ich ALLES vor Publikum gemacht, Chefiza hat davon nichts mitgekriegt, die war auch dabei, und ich hab ihr nur kurz nett zugenickt. Mit der hab ich mich dann später, als der Bengel nicht mehr da war, gut verstanden. Sie hat sich bei mir dann auch mal ausgeheult, wie schlampig die anderen doch alle sind, dass der Bengel ein profilneurotischer Chaot ist, und was SIIIEE alles... usw, usw,...und dann ging es ihr hoff ich, besser. Ich schaufel mir meinen Bereich jetzt mal frei. Wenn alle mir entweder vertrauen oder wenigstens auch mal auf mich hören, wirds schon hinhaun. So kanns auch gehen.

    Naja und wenn ich dann viel per Bus unterwegs sein muss, dann hab ich halt mal eine härtere Zeit, das bummel ich später wieder ab.

    War ein harter Tag heute - ich hab mit Hascherl 2 einen Riesenstapel Bewerbungen geschrieben, und die Psychologin und ihre Nachfolgerin haben die anderen beiden Schnuffis mit Gruppengesprächen und Tests beharkt.

    Hascherl 2 sollte ins Praktikum, und zwar schnellstens. Mal sehn, was der Bengel morgen Vormittag hinkriegt. Naja und dann noch Chefiza betreun- bin froh, wieder hier zu sein.

    Gleich packe ich weiter, ich will vorankommen, der Urlaub wartet:)z:)-

    @Sweeny

    Wie gehts dem Kater, erholt er sich wieder, ich hoffe doch!

    Mir setzt das Wetter auch zu, ich bin schlapp und fühle mich rheumatisch, obwohl es nicht wirklich schlecht ist. Temperatur von 16°, ideal für mich, Wetter ok, kein Regen, bisschen Wind, alles im grünen Bereich.

    Ich glaube, manchmal hat man einfach einen miesen Biorhythmus, und dann hängt man halt durch. Nicht lustig, geht aber meist vorbei, und bei Fibro macht sich sowas sicher auch bemerkbar. Es ist wirklich Zeit, dass du drauf guckst, was dir bei solchen Schwankungen gut tut, gell:)_.

    Lass dich im Urlaub nicht zu sehr von dem Trauerfall runterziehen. Du hättest da nichts machen können, es ist halt einfach nur sehr sehr traurig. Ich denk an dich und halt die Daumen, dass du auch schöne Momente haben wirst:)*:)*:)*:)*:)-:)-:)-:)-:)-

    Deine Jobkündigung ist absolut richtig, es ist Zeit, dass du diesen Mist mal abwirfst, du hast lange genug den Karren durch den Dreck gezogen! Da gibts sicher Besseres für dich:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)z:)-:)-:)-

    Hallo aus dem waremn Österreich. es ist fast Sommerwetter, so warm, das bei uns viele im T-Shirt rumliefen.


    Testi,

    der Kollege, klingt alleine vom Lesen anstrengend, ohne Punkt und Komma und alles in einem Schwall runter.

    Da hast du sehr gut Stopp gesagt, und auch dein gesamtes was du ihm gesagt hast, wirkt vll.

    Vll hat ihm noch keiner gesagt, Halt, Kollege, so geht es aber nicht.

    Ich drücke dir die Daumen, das der Kerl endlich mal normal wird, oder im hohen Bogen fliegt. Am Bestern so einen Arschtritt, das er gleich nen Rundflug durch BS macht:-))


    Ich habe ein wenig Stoff zum Nähen gekauft, erstmal ein paar Lavendelsäckchen, habe die schon angemalt und abgesterckt, morgen wenn alle ausßer Haus sind, nähe ich die schnell.

    Fange eher klein an, obwohl ich in der Schule auch genäht habe irgendetwas mit Füllungen oft.

    Also so ganz habe ich es nicht verlernt.]:D


    Hallöchen Morgana, schön dich wieder zu sehen,

    Der HNO hat mich gestern wieder gründlich untersucht, also Herpes ist es nicht sagte er.

    Aber wegen der wieder leichten Nasescheidewand, ist die linke Seite richtig zugeschwollen. Wenn ich die Nasle vorsichtig reingebe, das schmerzt so eng ist es.

    Habe auch ein Coldistop bekommen, ist Vitamn A und Orangenöl enthalten, das schützt die innere Nase und den Hals mit Rachen. Da mein Hals auch entzündet ist, hat er heute arg gebrannt.

    Auch habe ich keine Kehlkopfentzündung wie der neue HA sagte, es ist eine starke Bronchitis, die ich noch habe.

    Nur ist es seit einiger Zeit so in der Medizin, das man sich bei einer Bronchitis nicht nur ins Bett legen soll, da man automatisch flacher atmet, undd adurch kann eine Pneumonie entstehen.

    Noch 4 Wochen, dann ist der Termin in der Immunambulanz in Wien.


    Unser Geschirrspülter ist ja seit 3 Wochen hin, habe immer alles mit der Hand gespült.

    Unsere Große arbeitet ist einem Fachmarkt, wo wir den Geschirrspüler auch gekauft haben.

    Nur ist die Garantie schon hin, aber unsere Tochter hat mit dem Chefe gesprochen, er repariert und tauscht das kaputte Teil uas, gegen ein Bier.

    Das finden wir super, mein Mann aht eben noch Bier gekauft und morgen wird der zum Händler unserer Tochter gebracht.

    Anstatt für ein Appel und ein Ei, sind wir mit einem Bier dabei:)^:)=

    Testi,


    ich habe nun endlich mal deinen Tipp was das AA und diese med. Abklärung betrifft angegangen. Auch wenn ich daheim bin derzeit, geht doch viel Zeit für andere Sachen drauf.

    Wir haben in der Stadt eine Anlaufstelle die sich Fit2Work nennt, die helfen einem bei der Beratung über berufliches und das gesundheitliche.

    So läuft das bei denen ab:

    BASISINFORMATION

    Erstabklärung und Information sowie Klärung allgemeiner Fragen


    ERSTBERATUNG

    Abklärung der IST-Situation (Ressourcen, Problemebereiche) Unterstützung und Information zur Wiedereingliederungsteilzeit.


    BASISCHECK (arbeitsmedizinische und/oder arbeitspsychologische Abklärung)

    Erfassung des Gesundheitszustandes und Ableitung von medizinischen und rehabilitativen Empfehlungen für die Klienten.


    CASE MANAGEMENT/INTENSIVBERATUNG

    Erarbeitung von konkreten Maßnahmen und Unterstützungsmöglichkeiten zum Erhalt der Arbeitsfähigkeit


    FEEDBACKGESPRÄCH (Erfolgsmessung)

    Aktive Integration von ArbeitnehmerInnen mit gesundheitlichen Beschwerden und Beeinträchtigungen.


    Ausführliche Informationen finden Sie im Download:






    Basischeck:

    Abklärung der individuellen gesundheitlichen Situation:


    • Ausführliche Gespräche zu Ihrer Gesundheitssituation mit einem/r ArbeitsmedizinerIn/ArbeitspsychologIn
    • arbeitsmedizinische und/oder arbeitspsychologische Abklärung


    Ergebnisse:


    • arbeitsmedizinische und/oder arbeitspsychologische Stellungnahme
    • Empfehlungen über mögliche zukünftige Arbeitsbereiche sowie Ableitung von gesundheitsrelevanten Maßnahmen


    Die Ergebnisse des Basischecks sind die Grundlage für Ihren persönlichen Entwicklungsplan, den Sie gemeinsam mit Ihrem/r BeraterIn zusammenstellen.

    Beratungsprozess (ca. 4 - 10 Monate):

    Bei Bedarf begleitet fit2work Sie über einen längeren Zeitraum (Coaching): fit2work organisiert und koordiniert die Angebote verschiedener PartnerInnenorganisationen zu einer auf Sie abgestimmten Lösung und untersützt Sie auch bei Anträgen (wie z.B.: Kur, Rehabilitation, Feststellung des Behindertengrades, etc.).


    Erstellung eines Entwicklungsplans:


    Wir planen die nötige Unterstützung.

    Wir erstellen mit Ihnen einen Maßnahmenplan mit allen verfügbaren Angeboten.

    Wir arbeiten mit den zuständigen PartnerInnenorganisationen zusammen und koordinieren mit Ihnen zusammen zum Beispiel:


    • gesundheitsfördernde Maßnahmen
    • Maßnahmen im Betrieb
    • Förderungen für den Betrieb
    • Klärung von möglichen Rehabilitationsmaßnahmen, klinisch psychologische oder psychotherapeutische Behandlung
    • Klärung von möglicher Weiter- und Ausbildung, berufliche Orientierung
    • Klärung von Umschulungsmaßnahmen
    • Möglichkeiten der Arbeitsplatzadaptierung


    Umsetzungsbegleitung:


    • fit2work begleitet Sie während der ganzen Zeit.
    • fit2work bleibt mit Ihnen und mit den PartnerInnenorganisationen während der gesamten Beratung in Kontakt.
    • fit2work unterstützt Sie, wenn Sie an Ihrem alten oder einem neuen Arbeitsplatz (wieder) beginnen.


    Feedback (3 - 6 Monate nach Beratungsende):


    • Nachfrage, wie es Ihnen geht und ob Sie weiteren Unterstützungsbedarf haben.

    Finde ich ganz gut. In diesem Jahr kann ich nicht arbeiten, da ich im Nov einige Termine im KH habe.

    Hallo Illy,


    wuah, dieses Nasenöl wurde mir auch mal empfohlen..das brennt ja wie Hölle wenn da drin was entzündet ist...ne das habe ich nur einmal probiert.


    Auf keinen Fall soll man bei einer Bronchitis nur Bettruhe einhalten.

    Früher sagte man das so, genauso wie bei Rückenschmerzen.


    Wir haben es bei meinem Mann immer so gehalten, zwei bis drei Tage wenn es ihm sehr schlecht ging mit Fieber und schwitzen ist er im Haus geblieben. Aber nicht im Bett. Immer wieder aufgestanden zum essen usw hingesetzt.

    Aber danach wieder an die frische Luft. Richtig angezogen und nicht zu lange.

    So bald es ging draußen ein bischen Bewegung und was ganz wichtig war, immer wieder die Übungen von der Physio, damit das Abhusten leichter geht.


    Ich hoffe dass es bei dir auch wesentlich besser wird, wenn die Immungeschichte erstmal

    behandelt wird. Bei meinem Mann wurde wirklich erst alles besser als die Immunglobuline im Normbereich waren. Seitdem ist der Husten die Nebenhöhlengeschichten usw. alles weg.


    Super, dass euch der Chef das einbauen will. Oft fehlt es gar nicht so weit, aber

    erstens will kaum einer mehr was reparieren und wenn man es machen lässt ist es

    meist ziemlich teuer.

    Mittlerweile sind wir soweit, dass wir alle möglichen Elektrogeräte selber auseinandernehmen. Es folgt alles einer gewissen Logik und ist gar nicht so schwierig, man braucht halt das richtige Werkzeug und muss sich rantrauen.

    kaputt ist das Gerät ohnehin schon, es kann also nur besser werden.

    Von Waschmaschine über Kaffeevollautomaten bis hin zu Kühlschränken hat das bei uns immer hervorragend geklappt.

    morgana

    Nun ja, wenn ich endlich im wohlverdienten und heiss ersehnten Urlaub bin, werde ich fehlen. Das ist der Moment, wo der Chaotenkollege erkennt, was er da verbockt hat. Ich glaube, da wartet Chefiza schon drauf! Die ist ja nicht dumm. Und ich bin dann mal weg, denn DAS Theater muss ich nicht haben. Vllt klappt es aber auch, wie auch immer...

    Mir wurscht, ich bin dann halt weg. Ich hoffe, dass die Konsorten alle im Praktikum sind, wenn ich wieder komme, und dann kann ich mich gemütlich in den Bus setzen und die im Betrieb 1x die Woche besuchen und zwischendurch ei bisschen Verwaltung machen, das kommt mal cool rüber. Evtl. kriegen wir dann auch bald schon wieder Neue. Und die Fahrkarten kann ich im Sekretariat abgeben, damit mir das gezahlt wird.

    Mal sehen, was passiert.

    Zu guter Letzt wird Chefiza sich vlltl auch wieder anbieten, mal eine Fahrt zu machen, und dann schleift sich alles wieder ein, wie gehabt:=o.

    Illy

    Habe mir den Flyer mal durchgelesen, das klingt inhaltlich ganz gut und umfassend. Ist diese Sache freiwillig oder vom AA gezahlt und damit kontrolliert, das würde mich mal interessieren.

    Vlltl wär das eine Möglichkeit, in einen anderen Job zu kommen, den du gut machen kannst, ich hoffe sehr und wünsch dir vor allem erstmal gute Besserung:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)-:)-:)-

    Illy

    kl. Nachschlag: Fang ruhig erstmal mit einfachen Nähprojekten an, dann bist du schon etwas routinierter, wenn du in den Nähkurs gehst.

    Und der Kollege - ich hab genug mit in dieser Art schwierigen Leuten zu tun gehabt, um sowas auszubremsen. aktivistischer Reefluss, würd ich sagen, plus Sofortismus aufgrund von Perfektionismus, und dabei überschlägt er sich. LEIDER erkennt er das nicht und kann sich nicht ausbremsen. Und LEIDER kann er zwar anderen, sich selbst aber keine Grenzen setzen. Was ich zum Glück nicht therapieren muss, aber ich kann einige kleine Tricks anwenden, um mich dagegen zu wehren, ohne dass zuviel Streit entsteht. Es hat ja keinen Zweck auf harte Konfrontation zu gehen, gell, man kriegts ja meist auch anders hin.

    sowas macht der Typ gern, weil er damit gute Erfahrung in Sachen Durchsetzung gemacht hat, dann sind andere geschockt und dann hat er sie in der Tasche. Aber das hab ich jetzt schon ein paar Mal beobachtet und ich weiss, ich bin wesentlich schlagfertiger als der und hab ein paar heftigere Sprüche drauf, gelernt ist gelernt. Aber das Beste ist, das Gezampel einfach zu ignorieren und knochentrocken und stocknüchtern beim Thema zu bleiben:-|:-X]:D.

    TestARHP ,


    dieses Fit2Work, ist eine private Iniative,die unabhängig vom SA arbeiten.

    Das blöde bei mir ist,wenn ich beim AA nicht zu stimme, dann können die mir evtl mehr an Jobs vermitteln,als ich bewerkstelligen kann von Gesundheitlichen.

    Aber ich habe eh ein paar Bewerbungen geschrieben, alles Teilzeit, aber erst ab 2020.

    Der vom AA meinte letzte Woche,Die bekommen eh noch lange genug Kohle von uns,da können wir uns Zeit lassen.


    Gut,das du bald in Urlaub bist und dein Ar.Kollege dann auf sich selber angewiesen ist und sich voll auf seinen Profilneurosen- Ar.. fällt]:D

    Du bist ihn dann schneller los und kannst ihn Ruhe arbeiten ohne das der dir dazwischen funkt

    Illy

    Naja, ich hab halt nachgefragt, ob diese Fit2Work unabhängig vom AA ist, weil ich Wert darauf legen würde, dass es freiwillig ist. Aber weils vom AA bezahlt wird, hängst du halt auch wieder in der Mühle. Vermutlich uahlt es also das AA, oder das SA und dann kontrollieren die naklar auch, was da so läuft und was du machst. Ist wie in unserer Einrichtung. Ein sozusagen privater Anbieter, der aber im Auftrag des AA und des SA arbeitet und von denen bezahlt wird. Folglich kontrollieren die auch nach, was bei uns läuft, schliesslich sind sie die Geldgeber. Und andersrum werden die Teilnehmer auch kontrolliert. Das könnte für dich trotzdem eine gewisse Chance bieten, nur noch stundenweise vermittelt zu werden, wenn du die Praxistests nicht packst. Das wär für dich schon mal ein Fortschritt, denn so kleine Jobs gibts nicht so viele und dann hast du mehr Ruhe zwischendrin. Oder du hast nen Job, den du gut packst, so wie ich gerade. Abbewerben kann man sich ja immer, wenn man was findet. Naja, und wenn dir diese Massnahme zu heftig wird, kannst du dich ja auch wieder krank schreiben lassen, und so weiter und so weiter...:=o:=o:=o;-)

    Andererseits kann es für dich selbst ja auch mal ein guter Test sein, was du schaffst und was nicht und danach hast du es schwarz auf weiss und zum AA geht das auch. Das ist direkter als nur Blabla von irgendwelchen Ärzten, denen das eh wurscht zu sein scheint.

    Das scheint eine umfassende Arbeitsdiagnose - Sache zu sein, und ich kann schon sagen: bei uns die Leute haben einen guten Blick dafür, was die Teilnehmer packen und was nicht. Bei uns würde niemand bescheinigt kriegen, dass er Sachen packt, was er definitiv NICHT schafft. Das schicken wir dann auch ans AA. Was die dann draus machen, weiss ich natürlich nicht, aber sie scheinen auf diese Gutachten grossen Wert zu legen.

    Formfehler, dieses Fit2Work hat mit dem Arbeitsamt überhaupt nichts zu tun. Die tauchen weder Daten noch sonstiges aus. Das ist vertraulich und bleibt auch dort.


    Da es eine gute Sache ist, die mir schon mal vor 2 Jahren angeboten.

    Beim Arbeitsamt habe ich das Gefühl mich gleich nackt zu machen, wenn ich zu solch einer Arbeitsmedizinischen Abklärung zu gehen.

    Das unterlasse ich nun tunlichst, da ich die Erfahrung in einigen Lebensbereichen als negativ mir gegenüber erfahren habe. Also lasse ich nicht mehr viel raus, was mein Gegenüber ob Beruflich oder in anderen Bereichen betrifft.

    Illy

    Um so besser, das ist klasse, dass die NICHT mit dem AA im Austausch sind.

    Schon mal klasse! Wenn du die Testergebnisse von dort aber beim AA zu deinen Gunsten verwenden könntest, wär das die Sahnehaube o:) auf das Ganze!!! Denn so lange du keine Rente kriegst, hast du ja leider mit dem AA zu tun":/, sofern du nicht krankgeschrieben bist, oder nen Job hast. Und vor allem ists wichtig, dass du es nicht bezahlen musst:=o

    und dann stellt sich halt die Frage, von was du in der Zeit lebst und ob das AA dich dann in Ruhe lässt.

    Ich halte beim AA auch dicht, was mich selbst angeht. Bei mir gibts nichts zu berichten, was das AA was angehen könnte.

    Moin Moin ihr Lieben!

    Heute kann ich nur kurz reingucken, bin etwas spät dran... ich hab bis 3h früh noch Koffer gepackt und Kleinkram gesucht. Oje für mich ists gefühlte 6h früh, aber das wird noch... heute ist schon Mittwoch, ein Glück, denn dann sinds nur noch 2 Tage Arbeit.

    Bin mit dem Packen aber gut im Plan!

    Ich hoffe, ihr habt heute einen netten Tag, ich hab schon Reisefieber;-D;-D;-D;-D;-D;-D

    Einen schönen Tag an alle.


    Testi, da, warst du genauso lange wach wie ich, ich konnte nicht schlafen. Als ich mich das erste Mal hingelegt hatte, habe ich einen fürchterlichen Hustenanfall bekommen, es war staubtrocken in den Atemwegen und es hat gejuckt, grr.


    Ich habe am 11. November einen Termin bei dem Fit2work bekommen. Habe aber genau nachgefragt ob die Ärzte be denen auch von der Rentenversicherung seien?

    Man konnte mich beruhigen, das diese Ärzte von Fit2work selber sibd. Die haben mit der Pensionsversicherung nix zu tun, Puh.

    Vll komme ich dann mal zu meinem Recht und werde eingestuft was ich wirklich habe,und nicht was, diese sehen wollen.

    Habe nun ein besseres Gefühl als beim AA.

    Vor allem ist der Termin vor dem nächsten Termin beim AA