• Beschwerden in den Wechseljahren, ich hab sie alle

    Man sagt ja immer: 1/3 der Frauen hat gar nix, 1/3 so mittelmäßig und das letzte Drittel starke Beschwerden. ich zähle wohl eher zum letzten Drittel. :-/ : Schwindelanfälle Panikattacken Übelkeit Herzrasen- und stolpern Gewichtszunahme >:( Vergesslichkeit Trockene Haut Hitzewallungen Schlafstörungen Erschöpfung psychische Instabilität Muskel- und…
  • 16 Antworten

    *ächz*...

    die heutige dienstliche Weihnachtsfeier- Session ist geschafft.

    Wir waren mit unseren Hascherln auf dem Xmasmarkt, da hab ich schon mal gut gefuttert.

    Bin dann heimwärts und hab erstmal ein halbes Stündchen aufm Sessel gedöst, dann gabs nen Kaffee, und dann hab ich mich für die heutige Weihnachtsfeier startklar gemacht. Ich wurde von der Kollegin abgeholt und dann haben wir uns dort weiter durchgefressen. Es dauerte lange, aber es war auch echt nett! Der Boss hielt eine Lobesrede auf uns, und meinte, unsere Stellen wären fürs erste alle sicher. D.h., sollte ich meine Probezeit schaffen und so siehts aus, hab ich eine gewisse Chance auf eine evtl. Verlängerung des Jobs und da würde ich nicht nein sagen.

    Werde ich ja sehen.

    Als die Fete dem Ende zu ging, hiess es: Wir können alle von dem Essen mitnehmen! Es gab griechisch. Auch die Getränke gingen alle aufs Haus! Ich packte mir 2 schöne Spiesse, 2 Bifteki und etwas Gyros ein, und hab meinen Mann damit erfreut.

    Bin sehr zufrieden mit dieser Woche. Die nächste wird ähnlich cool, schätze ich, denn vor Weihnachten wird nicht mehr viel los sein.

    Der Kollege hat Urlaub, aber das ist alles nicht so schlimm.

    Nächsten Freitag ist schon wieder Weihnachtsmarkt, aber in Goslar. Da kenne ich mich aus, da bin ich aufgewachsen. Das kann ganz ok werden.

    Mir wurde berichtet, dass die ersten Weihnachtsfeiern bei meinem AG riesige Luxuspartys waren: nach Göttingen reisen, um dann in Abendgarderobe die Feier abzuhalten. Es wurde im Hotel übernachtet und gemeinsam wieder nach Hause gefahren.

    Oh mein GOTT! Ich habe noch nie in meinem Leben ein ABENDKLEID gehabt%-|:-o;-D

    Da ist es mir so, wie es heute war, weit lieber:)z.

    Ich hab nur noch mal meinen Zopf gerichtet, das wars...8_)

    morgana

    Blaualgen im AQ kann man nach und nach kurieren, wenn es nicht zu viele sind. Man muss rauskriegen, an was es lag. Ich glaube, ich weiss es in meinem Fall. Zuviel Futter wurde dann doch nicht gefressen und hat alles überdüngt. Ich muss weniger füttern und das schnell wachsende Hornkraut an eine andere Stelle im AQ setzen, wo es keine Futterreste abfängt, die von der Filterströmung da reinkommen. Dann kanns besser wachsen und Nährstoffe aus dem Becken ziehen. Zu diesem Zweck will ich auch eine Efeutute im Wasser wurzeln lassen. Die wird oben am Beckenrand angebracht, und kann die Wurzeln einfach ins Wasser hängen lassen, was sehr gut fürs Milieu ist. Die Blätter sind dann oberhalb des Deckels, was das Ganze schön einrahmt. Muss ich mir mal überlegen, wie und wo ich das am besten hinbekomme.

    toke

    MD- Virus, ach neiiiin... das ist echt fies!

    Sobald du wieder was bei dir behältst,

    Folgendes trinken:

    Nimm ein 1 L - Gefäss. Da tust du einen Viertel Teel Salz rein. Dann ein Glas Saft, die Sorte kannst du ganz nach Geschmack wählen. Nun füllst du den Rest des Liters mit stillem Wasser nach. Umrühren - fertig ist der selbstgemachte Drink aus physiologischer Kochsalzlösung und Vitaminen, um die Flüssigkeit und das Salz zu ersetzen, dass dem Körper durch den Durchfall und das Erbrechen verlorengegangen ist. Langsam bei trinken, wie du es schaffst. Nicht dass dir wieder kodderig wird! Nach einem halben Tag solltest du das geleert haben, dann gehts dir schon etwas besser. Gleich den nächsten Liter anrühren!

    Wirst sehen, das tut SEHR gut. Ein super Durstlöscher ist das übrigens auch.

    Gute Besserung!:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)-:)-

    off topic, bin mittlerweile in dem Stadion,aufstoßen mit faulen eier Geruch ????

    Weiss jemand, was ich dagegen machen könnte?

    toke

    Warte ab, bis du alles wieder bei dir behältst. Dann iss jeden Tag etwas Naturjoghurt, damit die Darmflora sich wieder regeneriert. Und trink genug von dem Rezept, s. oben!

    toke,


    gute Besserung:°_:°_

    Magen-Darm ist echt was oberfieses.:(v

    es bleibt wohl nur ausruhen, wenn du auf irgendwas richtig Gelüste hast, dann ist der Infekt meist überwunden. Bis dahin Schonkost und sobald es geht TESTARHP´s Spezielrezept.

    Das ist das einzgie was du machen kannst. Die Geburtstagsfeier würde ich auf jeden Fall verschieben...das würde dir dein Verdauungstrakt sonst sicher übel nehmen.

    Illy,


    wenn es für dich das richtige ist mit den Büchern und Selbsthilfegruppen ist es sicher ok.

    Ich bin kein großer Freund davon, ich halte es mehr damit, chronische Krankheit ok..

    am Anfang schauen dass alles in die Bahnen kommt, die wirklich wichtigen Therapien durchgehend durchziehen..aber ansonsten die Krankheit "mitlaufen" lassen.

    Ihr nicht zuviel Raum geben, sich nicht zu sehr damit beschäftigen.


    Sicher nicht schön mit der Histologie...aber so wird es gehändelt...

    aber du musst ja dort zum Glück nicht arbeiten... wäre auch nicht meins,

    glaube ich würde Alpträume kriegen.


    *:)*:) schönes Wochenende...

    TestARHP


    na siehste Weihnachtsfeier rumgekriegt und Männe wurde auch noch satt:)=:)^:)z

    Ein richtiges Abendkleid nervt eigenltich nur. Es ist lang...Treppen sind bescheiden auf´s Klo geht auch schlecht:_Dalso musst du nicht gehabt haben.

    Ich habe schon zweimal einen Ball mit Abendkkleid eröffnet und dann noch eine Münchner Francaise getanzt...also es hat schon was...aber es geht auch gut ohne;-D;-D


    Ich hoffe das beste für deine AQ´s

    und dir ein wunderschönes Wochenende...viel Spaß beim malen..

    ich werde jetzt endlich mal meinen Adventskranz binden...sonst wird es morgen nichts..

    mit dem Advent


    *:)*:)

    morgana

    Bin wohlgestärkt durch das gestrige Fressgelage]:D. Ein etwaiges Abendkleid sprenge ich allein, wenn ichs nur angucke, es leben meine Stretchklamotten;-D;-D;-D;-D;-D

    Mein Mann und ich haben heute geschlossen, das Musikmachen zu reduzieren und den Schwerpunkt unserer Aktivitäten auf das Gemälde zu setzen. Ich mach das jetzt möglichst am Stück zu Ende. Der "Musiksaal" meines Mannes ist von der Kreide schon ganz eingestaubt, und seine Plattensammlung hat auch Staub abgekriegt. Und wehe, ich fixiere das Bild (mit Fixativspray),dazu sollten Möbel und die in der Nähe befindliche Plattensammlung abgedeckt werden, damit nicht noch was vom Fixativ in die Gegend geht und Farbe irgendwo fixiert, wo das nicht mehr abgeht. Reine Vorsichtsmassnahme...:=o Männe jammert. Aber was soll ich denn da sagen? Ich hab gleich gesagt, Malen auf so grossen Flächen ist IMMER eine Riesenaktion und diese kann ja nicht in irgendein Ateilier verlegt werden. Seit Wochen bin ich schon ununterbrochen dran - also nur nicht faul, wer sich (später;-)) amüsieren will! Aber Männe ist genervt von seinem völlig quergeräumten Wohnzi (genannt "Musiksaal), und ich will schnell fertig werden, dann kriegen meine geplagten Hände eine Dauer- Pause bei täglicher Handgymnastik und bester Handcreme. Ich krieg langsam Pranken wie ein Maurer: dick und unbeweglich... Also knall ich innerlich mit der Peitsche zum grossen Endspurt:)=:)=:)=:)=:)=:)=:)= Ich trink noch nen Kaffee und dann gehts los mit der Folienabdeckung.

    Hallo an alle,


    toke, gute Besserung, das du bald nicht mehr ko... musst, das ist schon recht unangenehm, gepaart mit dem Darm, ui.:)_


    Morgana,

    ich lese immer nur von anderen was sie alles beachten müssen, was passieren kann und ich kenne mich Null aus damit.

    Daher denke ich das es gut ist, mal einen Überblick zu bekommen und austauschen kann ich mich ja in der Familie nicht wirklich, mg aber auch nicht nur davon erzählen.

    illy,


    das kann ich schon verstehen, dass dir das wichtig ist.

    Ich habe nur festgestellt, dass es von dieser Krankheit zu wenige gibt, als dass man sich da wirklikch austauschen kann.

    Ich war am Anfang auch total erpicht drauf alles zu lesen und zu erfahren.

    Bis ich das dann für mich sortiert habe und festgestellt...es klappt eh nicht

    Jeder ist verschieden und selbst die Mediziner wissen eigentlich nicht viel drüber.

    Da werden Studien erwähnt die null Aussagefähigkeit haben, wie auch wenn keine Probanden da sind. z.

    Deswegen bin ich da schnell wieder ausgestiegen...

    du hast eh recht das das zuviele Beschäftigen mit dem auch nicht gut ist, und es gibt hier keine Gruppen habe ich erfahren vorhin.

    Ich schau mal was mir das Buch bringt, zuviel Aufmerksamkeit will ich dem eh nicht schenken.

    Habe heute Mittag noch eine Bewerbung rausgeschickt, das klingt angenehmer als das gestrige.

    30 Stunden ist das Höchstmass, eher 28 Stunden.

    Mache ja auch Salben , das reicht dann eh wieder vollkommen.


    Ich habe heute mit meinem Vater telefoniert, es ging um die Beerdigung seines Bruders, er wird am Donnerstag beigesetzt. Meine Tante hat es gesundheitlich so hingehauen mit dem Tod, das sie einige Tage nun stationär im KH war.

    Nun fahren mein Vater und Bruder mit dem Zug hin und retour und bleiben 3 Tage dort.

    Illy,


    deine arme Tante:°_ so eine Situation kann einem kurzerhand die Füße wegziehen.

    Ich hoffe es geht ihr bald wieder besser.


    Ich kenne hier auch keine Gruppen in Sachen Immundefekt.

    Dsai, da soll man Mitglied werden usw. Aber wenn man genau schaut, sind

    das auch nur ein paar wenige Leute die sich dort im Forum austauschen.

    Es sind nur sehr wenige Beiträge.

    Die Sache ist einfach auch ein bischen kompliziert.

    Das ganze hat zu viele Facetten. Wenn ich nur bedenke was mein Mann für Probleme mit Durchfall hatte. Anfangs musste er bis zu 20 mal pro Tag rennen. Bekam alle möglichen Diagnosen und Medikamente. Sogar Statine. Wirkung gleich null. ( Andere haben gar keinen Durchfall, dafür Kopfschmerzen usw...was er gar nicht hat.)

    Bis wir auf die Giardien kamen.. Nach diesem Antibotika wurde es besser. Danach hatte er einen Infekt der mit dem ganz "normalen"AB behandelt wurde und seitdem ist der Durchfall nach fast 10 Jahren komplett weg und keiner hat eine Ahnung warum.


    Es bleibt also nichts übrig, als das beste aus der jeweiligen Situation zu machen.


    Mein Mann hat anfangs mit dem Immundefekt eine zeitlang noch Vollzeit gearbeitet,

    war aber in der Zeit sehr viel krank geschrieben.

    danach war er fast ein Jahr freigestellt von seinem Job bei vollem Gehalt.

    Man merkte genau, dass ihm das besser tat als Streß und Druck.


    Du findest bestimmt einen Job der dir Spaß macht und den du gesundheitlich machen kannst. Da bin ich ganz sicher.:)^:)z

    Bei uns war es einfacher, ich konnte meinen Mann bei mir einstelllen oder wenn ich nicht mehr arbeiten mag, dann wäre ich bei ihm als Rentner mitversichert, dann fällt der Punkt schon mal weg.