• Beschwerden in den Wechseljahren, ich hab sie alle

    Man sagt ja immer: 1/3 der Frauen hat gar nix, 1/3 so mittelmäßig und das letzte Drittel starke Beschwerden. ich zähle wohl eher zum letzten Drittel. :-/ : Schwindelanfälle Panikattacken Übelkeit Herzrasen- und stolpern Gewichtszunahme >:( Vergesslichkeit Trockene Haut Hitzewallungen Schlafstörungen Erschöpfung psychische Instabilität Muskel- und…
  • 16 Antworten

    Chipsy


    sehr richtig erkannt...es geht ganz alleine um dich.

    Du sagtest du hast niemanden...doch du hast DICH:..und das ist sehr viel.

    also ist es dein gutes Recht was zu tun, was nur für dich alleine ist.

    Du bist niemandem Rechenschaft schuld.

    Fang doch mal im ganz kleinen Rahmen an, gönn dir was ohne schlechtes Gewissen.

    (Es muss ja nicht gleich der Callboy sein]:D)

    sorry hier ist gerade ein wenig Stress,komme kaum online

    Ja ich musste mich warum auch immer vom Amt,selbst versichern

    Und durch die Arbeit Aufnahme verdient mein Mann genug für alle das mir auch kein H4 mehr zu steht und somit steh ich ohne Versicherung da eigentlich logisch

    Habe ja kk auch angerufen gehabt die Dame meinte,ich wäre automatisch lmit in der Familienversicherung

    Natürlich,ob aus Stress oder Unruhe,habe ich heute Tag 9 der Regel und heute starten sie wieder richtig durch.(wobei noch nicht so stark wie ich sie bisher kannte.)

    Konnte es nir aber denken,da ich den ganze Tag ein ziehennim Unterleib hatte, aber auch das ist im.vergleich zu dem was ich sonst hätte,nichts gewesen

    Wünsche euch allen einen schönen 4.Advent

    Beim Zahnarzt bekomme ich je nachdem was gemacht wird oder wurde ein AB.


    Hier mal ein Auszug von der MedUni Wien


    Die MedUni Wien hat ein Zentrum für die Erforschung, Diagnostik und Therapie angeborener Erkrankungen des Immunsystems gegründet. Rund 1,5 Mio. Menschen sind europaweit betroffen. Forschung und Therapie sollen besser kooperieren.

    „Die Betroffenen haben oft jahrelang wiederholte Infektionen und rennen von Arzt zu Ärztin, ohne dass ihnen jemand wirklich nachhaltig helfen kann“, sagte Elisabeth Förster-Waldl, Kinderärztin und Immunologin an der MedUni Wien. Diese Menschen würden an einem bisher nicht entdeckten oder zumindest nicht diagnostizierten Immundefekt leiden, dafür sei das neue Zentrum nun die richtige Anlaufstelle.

    Primäre Immundefekte können schwere Infektionen begünstigen. Je früher ein Defekt erkannt werde, desto leichter ließen sich lebenslange Organschäden wie etwa chronische Lungenveränderungen verhindern. Umso leichter lasse sich auch die Lebensqualität der Betroffenen verbessern.

    Forschung und Praxis rücken zusammen

    Das „Jeffrey Modell Diagnostic and Research Center Vienna“ ist an der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde an der MedUni Wien und am AKH Wien sowie dem St. Anna Kinderspital lokalisiert. Es kooperiert eng mit dem Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie (CeMM) der Wissenschaften.

    „Mit dem neuen Zentrum ist es möglich, Forschungserkenntnisse sofort in die Praxis an der Klinik einfließen zu lassen, (...)“, so Kaan Boztug, Kinderarzt und Immungenetiker an der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde und Forschungsgruppenleiter am CeMM.

    Einer von 800 betroffen

    Es wird geschätzt, dass in Österreich eine von 800 Personen an einem klinisch relevanten primären Immundefekt (PID), also einer angeborenen Erkrankung des Immunsystems, leidet. Nur rund 400 Betroffene sind derzeit in Österreich mit dieser Diagnose in Behandlung.

    Illy,


    leider wird das Mantramäßig von allen geschrieben.

    Egal ob in Deutschland oder in Österreich. Das habe ich schon zig mal gelesen,

    Ob Freiburg, München oder Berlin...alle haben das auf ihrer Startseite.

    seit 10 Jahren schon,. Nützt bloß nichts... Manchmal erschecke ich über mich selber,

    wie desillusioniert ich doch bin.

    toke,


    genau so habe ich es mir gedacht.

    dein Mann hat jetzt eine Versicherung und du musst den Antrag auf Familienversicherung stellen, damit du mitversichert bist.

    Daran führt kein Weg vorbei, so ist die Bürokratie.

    Normalerweise stellst du einen Antrag, une bekommst sehr schnelle eine vorläufige Deckungszusage. Das paßt dann. Jedes Jahr kommt einmal ein Fragebogen,der muss ausgefüllt werden, dann bist du weiter bei deinem Mann versichert und alles paßt.


    Stress macht die Wechseljahre nicht besser, das steht fest.

    Trotzdem ist das was in deinem Unterleib abläuft immer noch total normal

    auch wenn es nervig ist.


    Dir einen schönen abend und ein schönes Adventswochenende*:)

    Danke Morgana65 ja nervig trifft es vollkommen

    Nun hatte ich wieder einen Zyklus,das regelmäßig zuf Periode ich etwas stärker Blute und dann pasf Tage ruhe hatte, bis es leicht kam und wieder ging

    Und jetzt seit 9 Tagen wieder hick hackt,heute wieder mit Stücke verlust??ich geh dann zb ungern einkaufen,weil ich angst habe, ich könnte "überschwappen"??

    Gott sei Dank, hatte die Sprechstundenhilfe vollstes Verständnis

    toke,


    das mit den Stücken die verdammt an rohe Leber erinnern kenne ich zu gut.:(v

    Hatte ich vor einigen Jahren mehrere Zyklen. Man spürt richtig wie die rauskommen und dann meist noch ein Schwall hinterher...brrr...

    Man hat dauernd Angst gleich eine Spur am Boden zu hinterlassen. Da hilft nichts..kein Mega Tampon und selbst eine Menstasse ist mit einem solchen Brocken voll...

    Bei mir hörte das genauso plötzlich wie es kam wieder auf..

    Ich hoffe bei dir ist das auch so.

    genauso wie du es beschreibst,ist es

    Gerade dieses spüren ist unangenehm

    Ich hoffe auch,das bald alles mal wieder gut ist

    Morgana, ich weiß nicht ob ich mal geschrieben habe, das die Immunambulanz mit einer Rheuma Ambulanz zusammen liegt, wo ich nun war..

    Vll schauen die Doks erstmal auf ihre Rheuma Patienten, und habe diese als 1 auf ihrem Schirm.

    In dem anderen KH wo ich dir dieses Geschreibsel geschickt habe, handelt es sich um eine Infektologie mit Immunambulanz.

    Keine Ahnung, ob die anders an die Immun Geschichten dran gehen.


    Hallo toke,

    ist alles ganz normal was, du beschreibst. Stress und Hormonzeugs sind nicht gut, aber es gibt Tage, da fällt es zusammen, da kann man aufpassen das nicht alles zuviel wird und gut zu sich selbst sein.

    Man kann sich auch selber innerlich umarmen und gut zusprechen.


    Hach was hatte ich vorhin wieder eine längere Waermequelle innerlich.

    :=o

    Ich wünsch euch allen angenehme Nachtruhe, mal wieder. Mein Mann hat seinen Saal wieder eingerichtet und in Besitz genommen. Das Gemälde ist wirklich der Hammer geworden und ich fall zufrieden in die Kissen. Die Mühe hat sich gelohnt, endlich hab ich meine armen Pfoten mal wieder heftig und lange durchgeknetet und Streck- und Dehnübungen gemacht. Jetzt fühlen sie sich schon wieder normaler an!

    Schlaft schön und habt alle einen schönen 4. Advent!*:):)z:)*:)-:)*:)-:)-

    mit Hitzewallungen war es in letzter Zeit auch wieder auffällig hatte eine Zeitlang ruhe.dafür waren andere Symptome mehr im Vordergrund.....

    Ich hoffe das mein neuer fa beim neuen Termin mir irgendwie helfen kann

    Und vor allem nicht auch wieder nur auf Ausschabung besteht??

    Ich sag jetzt mal 6 Monate dauerblutung reicht nun(auch wenn ich mal paar Tage blutungsfrei bin, nenn ich es dauerblutung,da ich ja seit Juni leknen geregelten Lauf mehr habe)

    toke


    kann gut sein, dass der neue auch ausschaben will.

    Das ist das Mittel der Wahl, hilft bei manchen gute...vor allem wenn einmalig die Schleimhaut zu hoch aufgebaut ist. Aber bei vielen anderen nur für kurze Zeit, denn das Problem sitzt nicht dort wo es rausgekratzt wird, sondern die Hormone steuernd das und denen ist es komplett wurscht ob da einer sauber gemacht hat oder nicht.

    Für mich hast du einen Gestagenmangel und wenn dann wäre es sinnvoll den anzugehen.

    Aber jetzt schau erstmal was der neue sagt.

    Dass du auf das Dauergetröpfel keine Lust mehr hast, kann ich mir mehr als vorstellen..


    einen schönen 4. Advent*:)

    Illy,


    viele Kliniken haben zwei Fachgebiete und Rheuma ist eine Autoimmunerkrankung.

    paßt also perfekt zusammen.

    Trotzdem hat die Ärztin sich nicht wirklich kompetent verhalten.

    Sie hat zig völlig unnötige Blutwerte gemacht, aber worauf es ankommt, hält sie anscheinend nicht für wichtig.


    Es wird nichts nützten, wissen wirst du es erst, wenn du hingegangen bist.

    Vielleicht kommen die eher zu Potte.


    Wir haben die Erfahrung gemacht, es haben alle die gleichen Seiten, was sie alles wissen und wie wenig doch behandelt wird.


    .Wenn es dann drauf ankommt werden massenhaft sinnfreie Untersuchungen vorgeschlagen, aber auf den Punkt kommt kaum einer. Bei meinem Mann wollten sie auch alles bis ins kleinste Detail durchkauen...um ihm dann wenn wen nötig wäre Immunglobulline zu geben.

    Haaalllooooo...er hatte nur noch einen Wert von unter 2 !! statt 700.

    Äh worauf wollten die warten?

    Am tollsten fand ich dass erst eine Magenspiegelung gemacht weden sollte, weil CVID kranke zu Magenkrebs neigen":/:-/ Ich fragte wie kommen sie denn auf den Trichter.

    Antwort: die Gefahr an Magenkrebs zu sterben liegt bei nahezu 80%...aha

    und woher kommt diese Zahl..Sie zeigten mir eine Studie. Dort hatte man 84 Krankheitsverläufe von Immundefekt kranken ausgewertet. im Alter zwischen 1 und 84 Jahren...und wer hätte es gedacht, der 84 jährige ist an Magenkrebs gestorben...

    und wenn er zur Vorsorgespiegelung gegangen wäre, hätte das verhindert werden können.

    Ich dachte ich fall vom glauben ab. Damit stressen die dann die Leute die eh schon am Zahnfleisch daherkommen, statt ihnen zu helfen.


    Ich bin heute mal wieder bei ZT 1, diesmal schon nach 20 Tagen...jetzt scheint die Maschinerei aber voll angelaufen zu sein..Ich habe mich gestern schon mal kurzfristig gewundert, weil ich plötzlich im absoulten Süßigkeiten Vernichtungs Modus war.

    Auf die Idee, dass die rote Else schon wieder vor der Tür steht bin ich gar nicht gekommen.":/:-/


    einen schönen 4. Advent...*:)

    Testi,


    super schön und einzigartig dein Gemälde....:)^:)z:)=:)=:)=

    Jetzt verwöhn dich und dein Hände schön,

    und genießt nebenbei die Aussicht auf´s Bild


    schönen Sonntag, die 4. Kerze anzünden nicht vergessen...*:)*:)

    Das ist ja fast ein Witz, eine Magenspiegelung vornehmen zu wollen, weil die Mortalitätsrate bei 80% liegt. Da sieht man, das viele einfach nur das Geld rauschen sehen.


    Ui die Elsa ist zu Besuch, die gibt aber ein Tempo vor nach 20 Tagen, vll will sie auch nicht mehr