• Beschwerden in den Wechseljahren, ich hab sie alle

    Man sagt ja immer: 1/3 der Frauen hat gar nix, 1/3 so mittelmäßig und das letzte Drittel starke Beschwerden. ich zähle wohl eher zum letzten Drittel. :-/ : Schwindelanfälle Panikattacken Übelkeit Herzrasen- und stolpern Gewichtszunahme >:( Vergesslichkeit Trockene Haut Hitzewallungen Schlafstörungen Erschöpfung psychische Instabilität Muskel- und…
  • 16 Antworten

    Illy,


    ja vor allem stimmt selbst dann die Rechnung mit 80% nicht.

    Ich habe es denen zu gute gehalten, dass man in Deutschland im Gymnasium die Sache mit dem Prozentrechnen nicht so richtig durchnimmt:_D

    Mein Mann konnte vor meiner Zeit keinen Dreisatz rechnen und auch dem Junior musste ich das samt dem Prozentrechnen mühsam eintrichtern]:D


    Ich bekam mit 50 eine Einladung zur Mammographie...dort hieß es

    Im Vergleich; 1000 Frauen gehen zur Mammographie..davon sterben 4 an Brustkrebs.

    von 1000 Frauen die nicht zur Mammographie gehen sterben 5 an Brustkrebs.

    prompt stand drunter:

    Eine Vorsorge Mammographie senkt die Todesrate bei Brustkrebs um 20% :-o:-o:-o


    Da habe ich aber auch zurückgeschrieben...erstmal eine Studie mit 1000 Probanden

    gilt als nicht sonderlich aussagekräftig. aber die 20 % sind schon der Hammer...

    Soviel zum Thema Studien...



    Irgendwann muss die Else auch bei mir in die Hufe kommen.
    damit ich mal fertig werde mit dem Sche.....s

    Zum Glück gehts mir außer Schokoladenfreßsucht (die sich heute wieder erledigt hat)

    gut, keinerlei Bauchschmerzen oder sonstige Probleme. Zum Glück nur eine leichte Blutung, ohne vorheriges rumgeschmiere. und nachher war auch bisher noch nie was.

    Ich kann also mehr als zufrieden sein..und will gar nicht meckern.


    Mein Mann hat diesmal Probleme nach der Immunglobulininfusion.

    Die ganze bandbreite, von grippeähnlichem Gefühli mit Müdigkeit Kopf und Gliederschmerzen bis zu Magenscherzen und Durchfall (schon wieder vorbei)

    ca einmal pro Jahr tritt das auf und zieht sich leider tagelang hin.

    Da hiflt nur abwarten, manche haben das nach jeder Gabe...:-/

    Es gibt welche die bekommen vorher Cortison und Fenistil und selbst das hilft nichts.

    Also sind wir alle gut damit bedient....


    Schönen Sonntag....

    Morgana,

    das habe ich nun desöfteren gelesen, das einige manchmal Probleme nach der Infundierung haben.

    Ich wünsche das es deinem Mann bald wieder besser geht und er sich erholt.


    Mein Mann hat die Essecke gestrichen, da kommt noch eine Wand aus Holz hin, hat er aber vor lauter Job nicht mehr geschafft, Tochter macht Hausputz in der mittleren Etage, sie hat Semsterferien und ihr ist fad.

    Ich habe uns Essen beim Asiaten geholt, hmh da shat gemunndet, echt lecker wenn man es nur ab und an isst.

    Das ist ein Lebensprojekt, da ich erst mit 45 anfange mir was zu gönnen. Das schlechte Gewissen wartet meist nicht lange. Übel. So muss eine Partnerschaft wieder einseitig werden. Ich haks ab. Trotzdem finde ich Kloster übertrieben. Und mit 45 nochmal Sex-man will es wissen-auch etwas hart. Es wären ja noch paar Jährchen. Vermute ich zumindest. Wobei ich seit 12 Tagen meine Tage habe. Wenn das so weiter geht, dann geht eh nichts mehr ;))

    Heidi Klumm ist ja auch 45. Ich finde es teils schön wie lebendig sie ist, aber teils auch 20 Jahre drüber.

    Hallo Chipsy, hast du immer so lnge die rote Elsa?

    Irgendwann hört es auch wiede rauf.

    Ich hatte in jungen Jahren zwischen 24 -36 auch einen sehr langen Zyklus gehabt, meistens so um die 63 Tage, wenn dann die Elsa kam gleich 13 Tage durch.


    Heid Klum ist so eine Geschmacksache, sie schaut gut aus, aber dennoch finde ich sie leicht übertrieben.


    Ich suche für Weihnachten eine Art Holzkoffer wo man Samen rein legen kann, statt sie imme rin Tüten bzw Zeitungspaier aufzubewahren.

    Habe mich durch Net gewurschtelt aber nichts in den Geschäften zu kaufen.

    Ich muss morgen eh nochmal los, Getränke kaufen

    ich habe keine heftigen Blutungen

    Hatte ich bisher immer,und seitdem dauer geblutet komme es stellenweise, bis auf da wo die Periode käme, da wird es etwa stärker.ich sag ja selbst an tagen wie gestern,ist es nicht so stark wie ich es kenne

    Ich hatte eine Ausschabung beinder Fehlgeburt, meine bisheriger fa erklärte mir,es ist gleich wie die Ausschabung die er wollte, und sagte, das ich dann kaum bis meine Periode mehr bekäme.......das sagte man mir damals bei der Fehlgeburt auch

    ......die krämpfe und stärke blieb....

    Und seit dieser Erfahrung, und gesprächen mit anderen,möchte ich keine mehr

    Ich fühle mich gut hane keine Probleme und Beschwerden

    Hallo ihr Lieben, der 4. Advent geht zur Neige.

    Ich hab gestern Abend noch ekligste Wadenkrämpfe gekriegt, und hab eine Calcium Brausetablette genommen, was überraschend gut half. Heute gibts zu Nacht noch eine davon.

    Gegen meine verkrampften, lahmen Hände hats aber nicht wirklich geholfen, daher hab ich mir heut mittag eine 25 mg

    gegeben. Auch das klappte, jetzt fühlen sich meine Hände wirklich fast wieder normal an. Ich glaube, ich hab schon Arthritis, und gegen diese Beschwerden helfen die Teile ganz gut.

    Ansonsten hatte ich einen recht ruhigen Tag. Wir haben ein bisschen Musik gemacht, noch ein bisschen weiter aufgeräumt, und dann haben wir noch ein 3 Std.- Rush- Konzert geguckt. Danach war ich wo aufgekratzt, dass ich hier noch lange rumgewirtschaftet hab: schnell die Xmaspresies für meinen Mann verpackt und die Weihnachtswichtel für die Hausgemeinschaft vorbereitet.

    Tja, nun muss ich nur noch bügeln, und den Weihnachtsbaum aufstellen. Das ist ein künstlicher und er kriegt schöne Lämpiketten, aber es gibt noch einen Tannenstrauss dazu. Dann gibts noch bunte kleine Gläser mit Teelichtern und Lampen mit Kerzen drin dazu, dadurch entsteht schöne Atmosphäre.

    Mein Mann hat morgen letzten Arbeitstag. Er fährt einkaufen und bringt eine kleine Pute mit, die tun wir dann in den Ofen.

    Ach ja, das wird nett...

    chipsy

    Gönn dir einfach was. Von dir für dich:)z:)^. Wenn du meinst, du hast keinen mehr, ist es dann nicht etwas unnötig, ein schlechtes Gewissen zu haben? WEM gegenüber, ausser dir selbst? Ich glaube, das schlechte Gewissen kommt irgendwoher, aber nicht von dir, das wird einem doch meist anerzogen, und es ist total daneben. Wirf es ab! Wenn du also aktuell keinen da hast, von der/dem du überwacht wirst, dann musst du auch kein schlechtes Gewissen haben, wenn du dir mal was gönnst. Und besagte Leute, denen gegenüber du ein schlechtes Gewissen haben musst, die gehören hoffentlich deiner Vergangenheit an:)-:)-:)-:)-:)-:)-.

    Wenn nicht, gehts die grundsätzlich NICHTS an, was du tust, um dir selbst etwas Gutes zu tun. Denen bist du allenfalls ein gutes Beispiel, was man alles Schönes für sich selbst tun kann, falls sie sich selber nichts gönnen und evtl neidisch sind;-D:=o.

    Man kann das üben:

    Stell dir vor, du kaufst dir was ganz einfaches und Nettes, z. B. eine Kugel Vanille- Eis.

    Du stehst am Eisstand, und sagst: Ich möchte gern eine Kugel Vanille! und der Verkäufer sagt lächelnd: Das haben Sie sich sehr gut ausgesucht, ich wünsch Ihnen guten Appetit! Ich gönne es Ihnen von ganzen Herzen! Wirklich! und tut noch 3 besonders dicke Kugeln Vanille mehr drauf und sagt: Das dürfen Sie mal so richtig geniessen! Du sagst: Ich darf eigentlich nur eine, aber du tust den Preis für drei auf den Tresen, mit schlechtem Gewissen, wie viel Geld du schon wieder für solchen Schnickschnack ausgegeben hast.

    Der Verkäufer sagt: Sie zahlen heut gar nichts, denn ICH gönne es Ihnen heue einfach mal, und schiebt dir das Geld lächelnd wieder zurück. Essen Sie, geniessen Sie das, bevor es noch schmilzt!

    Du bedankst dich verblüfft und gehst aus der Eisdiele, und denkst: Das hab ich garnicht verdient und lutschst mit schlechtem Gewissen an dem Eis! Draussen stehen drei, vier Leute, die das alles mitbeobachtet haben. Die kommen auf dich zu und sagen: Schmeckt es Ihnen? Toll, da freuen wir uns drüber! Sie haben sich mal richtig was gegönnt! und andere, die das auch mitbekommen haben, kommen auch und sagen: Richtig so! Lassen Sie es sich schmecken, das ist besonders lecker! Wir gönnen es Ihnen! So netten Leuten wie Ihnen gönnt man das gern! und dazu nicken sie dir freundlich zu und lächeln, und ein paar winken dir lächelnd vom Bürgersteig gegenüber zu, weil sie das auch sehen.

    Kann sein, dass das erstmal ziemlich ungewohnt ist und du kriegst sogar schon bei dem Gedanken ein schlechtes Gewissen. Das wär eine Gelegenheit, um mal nachzuspüren, aus was für einer Richtung das kommt. WER sagt das? und ist das angebracht, qualifiziert und förderlich für dich? Man kann so etwas auch entkräften.

    Wenn du dir das vorstellen kannst ohne ein flaues Gefühl, bist du schon einen Schritt vorangekommen in Sachen "ich gönne mir etwas Gutes und Schönes".


    Du kannst dir auch vorstellen: du kommst gerade aus dem Haus, und ein paar Leute stehen vor der Tür und sagen: Da bist du ja endlich! Wir haben schon auf dich gewartet! Denn wir wollten dir schon immer mal was sagen: Es ist einfach nur toll, dich zu sehen, wir freuen uns, dass du da bist, und es gibt ein grosses Hallo und Applaus. Noch mehr Leute kommen dazu, sehen dich und wollen dich begrüssen, dir die Hand geben, dich umarmen und dir sagen, wie schön es ist, dich zu sehen, einfach nur, weil du da bist. Zum Schluss jubelt dir eine sehr grosse Gruppe von Leuten begeistert zu, weil sie sich echt freuen, dich zu sehen.


    Man kann es noch steigern:

    Du bist im Zimmer und hörst durch das Fenster Leute im Chor nach dir rufen, man ruft nach dir, du sollst mal rausgucken. Du machst das Fenster auf und guckst nach draussen. Vor dem Fenster stehen Hunderte von Leuten, die dich alle sehen wollen, weil sie sich so freuen, dass du DA bist. Alle jubeln und applaudieren, und singen Lieder für dich!

    Sie rufen, du sollst bitte bitte bitte zu ihnen runterkommen, damit sie dich begrüssen können, und wenn du dich das traust, tragen sie dich alle singend, jubelnd und applaudierend auf Händen durch die Strassen und jeder will dich sehen.

    So kann man lernen, sich auch mal mit positivem Feedback bekannt zu machen, und sich zu entspannen und es zu begrüssen, wenn einem mal was Gutes passiert.


    Das fällt den meisten schwer, und wenn man sich damit schwer tut, ists dagegen schon richtig einfach, sich selber so ganz im Stillen mal ein ganz klein bisschen was Nettes zu gönnen:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_.

    toke

    Du musst bei diesen langen Blutungen immer versuchen, genug Eisen zu dir zu nehmen. Sonst fängst du an zu schwächeln, und das ist auch nix. Vllt wäre es für dich angesagt, 2 Tabl. Agnus castus zu nehmen, damit dein Zyklus sich wieder etwas regelt. Fang gleich mit 2 Tabl. täglich an. Gibts rezeptfrei in der Apo. Das hat mir geholfen, halbwegs durch diese Phase mit vielen ZBs und SBs zu kommen.

    Jaja, die WJzipperlein... Agnus castus wär evtl auch ein Weg, um eine AS herumzukommen. Es braucht einige Zeit, bis das wirkt, mindestens 2 Monate. Nach 3 Monaten hat die Wirkung sich komplett aufgebaut. Ich kann es sehr empfehlen!

    chipsy

    Das wäre evtl auch für dich was!

    Für euch zwei, viele:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)-:)-:)-

    Hallo Testi,


    sehr schöne und interessante Beispiele, die du für Chips zusammengestellt hast.

    Aber du hast eh immer gute und sehr brauchbare Tipps für uns alle :)^


    Da sieht man mal wieder, wie unterschiedlich wir alle im und nach dem Wechsel reagieren und was jeder für uns für sich benötigt und womit wer welche Probleme hat

    Aber dafür ist ja dieser liebenswerte Haufen von uns Frauen da.


    Ich brauche wieder etwas kühles, mir ist es, sehr warm aber angenehm.

    Ich habe das Gefühl, das mich die Traubensilberkerze noch mehr aufheizen möchte.


    In diesem Sinne wünsche ich euch allen ein gutes naechtle @:)zzz

    morgana

    Irgendwann hast auch du dieses Gedöns mit dem Zyklus hinter dir, dann bist du das los.

    Ich für mich bins jedenfalls! Nach 44 Jahren mit dem Müll weine ich nicht drum, ich hab es vom ersten Tag an gehasst. Beim Aufräumen hab ich doch tatsächlich noch eine angefangene Tube Verhütungsgel fürs Diaphragma gefunden und genussvoll im Müll verschwinden lasseno:)*:)o:)

    Deinem Mann halte ich die Daumen, dass er diese Infusion bald weggesteckt hat, und dass es ihm danach wieder besser geht:)*:)*:)*:)*:)*. Das Zeugs scheint auch nicht so toll zu sein, wenns auch vermutlich besser als nichts ist.

    Illy

    Diese Vorstellungsbeispiele hab ich mal irgendwo gelesen und fand sie ziemlich gut:)z.

    Ich hatte selber Schwierigkeiten, mit Lob umzugehen, weil ich früher einfach ein paar zuviel auf die Mütze gekriegt und dadurch Komplexe und Ängste entwickelt habe.

    Ganz wohl ist mir bis heute nicht, wenn mich Leute direkt loben, aber es ist sehr viel besser geworden und ich kann mich inzwischen ganz gut über Lob freuen.

    Die Vorstellungsbeispiele fand ich toll, da hab ich den Umgang mit Lob einfach mal so für mich alleine ausprobiert. Es war für mich ziemlich ungewohnt, mir das alles vorzustellen und ich hab mich sogar bei dem Gedanken erwischt, dass ich mich gefragt habe, ob ich mir das überhaupt vorstellen DARF:-o:-o:-o:-o! und das war für mich wirklich alarmierend und höchste Zeit, daran was zu ändern.

    Damit auch meinerseits gutes Nächtle für heute:)z:-D*:)8-)zzz:)*:)-

    TestARHP


    tolle Stories hast du für Chipsy geschrieben...einwandfrei:)^:)=

    Vielleicht hilft es ein bischen, dass sie sich mehr gönnen kann.

    Das ist oft gar nicht so einfach.


    Gut dass es deinen Händen wieder besser geht..

    Zum Glück scheint es nicht so schlimm zu sein, wenn die Tablette in der Dosierung hilft:-)

    Meine Mama musste nach ihrer Knie Op 100 er bis 150 er nehmen...das waren ordentliche Bomber...


    Vielen Dank, meinem Mann geht es heute besser.

    Da hast du einen Denkfehler bei den Immunglobulinen. Es gbit nichts anderes. Diese Immunglobulininfusionen sind sein komplettes Immunsystem.


    Das wird von mehreren Blutspenden zusammengemischt.

    Jeder hat in seinem Immunsystem einen Speicher. Das IgM. dort ist hinterlegt, gegen welche Viren und Bakterien der Körper bereits immun ist.

    IgG und igA bilden ein Abwehrschild gegen Viren und Bakterien und werden bei gesunden in den allermeisten Fällen damit fertig ohne dass was ausbricht. Manchmal aber auch nicht und dann gibts eben eine Erkältung oder Magen-Darm usw. die aber innerhalb kurzer Zeit

    überstanden ist.


    Das alles fehlt meinem Mann komplett. Er hat von all diesen Immunglobulinen nichts mehr messbares gehabt und das was er per Infusion bekommt baut er Körper dummerweise auch kuntinuierlich wieder ab.


    Er bekommt seit 10 Jahren das Immunsystem vom fremden Leuten. Da kommt es dann halt mal vor, dass bei einem Spender grad was im Umlauf ist, was noch nicht elemeniert ist.

    Der Spender wird davon wahrscheinlich nichts merken. Das heißt also nicht, dass ein bereits kranker zum Blutspenden gegangen ist.

    Für uns ist diese Reaktion eigentlich nur posiiv, das heißt nämlich dass alles funktioniert wie es soll.:)^:)z


    Viel Spaß bei den Weihnachtsvorbereitungen...*:)*:)

    morgana

    Ja wenn diese Immunmixtur von verschiedenen Spendern kommt, dann ists klar, dass das nicht immer gleich gut vertragen wird.

    Ich hoffe, dass es deinem Mann jetzt nach der neuesten Ladung wieder ECHT besser geht, wenn die Probleme behoben sind, die durch die Infusion entstanden sind. Es ist ja keiner frei von irgendwelchen Infekten, da ist es klar, dass dein Mann ab und zu auch noch was davon abkriegt":/!

    In welchen Abständen braucht er eine "Nachfüllung", wenn die letzte Spende zur Neige geht und er anfängt, wieder zu schwächeln?

    Ansonsten hab ich bis heute Abend mal so gut wie komplett frei! Mein Mann muss noch mal arbeiten und ich finde es absolut ungewohnt, dass er nicht da ist. Aber es tut ganz gut, denn er ist in der die letzten Zeit unheimlich hektisch und kann keine 3 MIn. ruhig da sitzen, ohne aufzustehen und irgendwas zu machen. Das kommt von der Arbeit, wo er auch 8 Std und mehr im Schweinsgalopp durchs Gebälk turnt.

    Er meinte, dieses Jahr fand er grässlich und ist froh, wenns rum ist. Nur den Urlaub, den fand er gut, und jetzt freut er sich auf Xmas.

    Ich fands auch ziemlich anstrengend, aber ich hab ja eine Menge erreicht, hab nen ganz coolen Job gefunden und überraschenderweise mal wieder was gemalt, was noch dazu so unglaublich gut gelungen ist, nach all den Jahren.

    Heute mach ich mal halblang. Ich werd in Ruhe den künstl. Weihnachtsbaum aufstellen und noch ein paar Sachen bügeln. Bin super im Plan, es ist alles fertig.

    Sogar das Blaualgen- AQ scheint sich zu erholen. Die Pflanzen waren ziemlich mitgenommen und ich musste viele komplett veralgte Blätter und alle mit Blaualgen dran entsorgen. Ich hab ein paar knallharte Wasserwechsel gemacht und dabei Unmengen an Mulm, alte Pflanzenreste und auch alles Zeugs mit Blaualge dran abgesaugt, und dann hab ich gestern ein paar Düngekugeln aus Erdmaterial in den Boden gesteckt. Das gibt Substanz, woraus die Wurzeln frische Nahrung kriegen. Siehe da, als ichs mir heute anguckte, haben die Pflanzen irgendwie schon etwas fröhlicher ausgesehen. Der Sommer hat meinen beiden Tanks sehr zugesetzt, das ist jedes Jahr so. Über den Winter erholt sich dann alles wieder.

    Meine Hände erholen sich auch langsam. Evtl. nehm ich heute zu Nacht noch mal ne Dic...o, das wirkt entzündungshemmend, und dann machen die ganzen Gelenke wieder besser mit.

    Bis denn, ich wünsch euch einen schönen Montag. Schuftet nicht zu viel, macht nur das Wichtigste, und beamt den Stress bestmöglich runter:)*:)*:)*:)*:)-:)-:)-:)-