• Beschwerden in den Wechseljahren, ich hab sie alle

    Man sagt ja immer: 1/3 der Frauen hat gar nix, 1/3 so mittelmäßig und das letzte Drittel starke Beschwerden. ich zähle wohl eher zum letzten Drittel. :-/ : Schwindelanfälle Panikattacken Übelkeit Herzrasen- und stolpern Gewichtszunahme >:( Vergesslichkeit Trockene Haut Hitzewallungen Schlafstörungen Erschöpfung psychische Instabilität Muskel- und…
  • 16 Antworten

    TestARHP


    auch dir herzlichen Dank für deine lieben mitfühlenden Worte.


    Es ist wirklich ein schönes Gefühl wenn es allen wieder gut geht.

    Ein bischen Geduld brauchen wir sicher noch, aber es wird täglich besser.

    Ich habe mich schon gefragt, was wir verbrochen haben, dass alles auf einmal kam.

    Aber vielleicht sind wir dann für dieses Jahr schon damit durch, wäre immerhin eine auch eine Möglichkeit:_D


    AD helfen oft bei Fibromyalgie. Ich habe jahrelang SSRI genommen. Niedrig dosiert, aber das reicht. Jetzt bin ich bei diesem Schub wieder mit 20mg eingestiegen und da hilft es wirklich sehr schnell zusammen mit Schmerzmitteln

    Nicht wie bei Depressionen, da brauchts eher Wochen.

    Allerdings habe ich das schon ein ganzes Heer an Medis auffahren müssen.


    Vielleicht brütet dein Mann wirklich was aus, und es kommt nicht raus.

    Ich hatte das im Herbst Immer wieder dachte ich, jetzt wirst du krank..aber nix das zog sich über Wochen hin und war dann plötzlich weg.

    Bei deinem Mann kommt der Wahnsinnsstreß vom Job oben drauf.

    Für mich klingt das schon fast wie ein Burnout (und das wäre kein Wunder bei dem was er dort täglich leistet) Gute Besserung...


    Das kriegst du schon gebacken mit den Hosen, dann halt auf den zweiten Anlauf.

    Klappt doch selten alles auf Anhieb.

    Ich will im Frühling Gardinen nähen, die fertigen passen bei uns nicht so richtig.

    Und weil mein Mann langeweile hatte, hat er eine Overlock-Maschine gekauft. 80 Euro, zwei Monate alt (Originalrechnung dabei)

    Mein Kumpel konnte sie abholen, war gleich bei ihm um die Ecke..


    Bleiband einnähen soll mit dem Perlenfuß gut funktionieren.

    Bin mal gespannt..morgen wollen wir ein bischen probenähen und grad sagt er

    er weiß schon was wir morgen nähen, eine Tasche für seinen Blitz-;-)


    Schönes Wochenende, lasst es euch gut gehen*:)

    Klimarose


    es war vor allem irre, was da alles in dem Haus drin war.

    Zimmer für Zimmer wurde mit dem Bagger ausgeräumt und sortiert. Unser Sohn hatte den vollen Blick von seinem Büro aus und hat ganz fasziniert zugeschaut wie Container für Container gefüllt wurden. Die haben so filigran mit ihren mächtigen Baggerschaufeln gearbeitet, dass es eine Freude war denen zuzuschauen.

    Die Abbruchfirma hat das super gemacht.

    Immer alles mit Wasser besprüht usw. aber die können natürlich die Pilzsporen auch nicht einfangen.

    Hier im Ort gibts einen denkmalgeschützten Hof. Dort ist der ganze Keller voll gefährlichem Schimmel, so dass man nur mit Atemschutz runter darf.

    Trotzdem haben den Münchner gemietet und verbringen das WE in der Bude:-o:-o

    Auch wenn die natürlich nicht in den Keller runtergehen... da würde ich keine Stunde bleiben.

    morgana

    Haltet durch mit dem Abriss dieses verquantzten Nachbarhauses, bald seid ihrs los:)*:)*:)*:)*:)* Ich kenn solche Dauerbaustellen mit Krach, Staub und Gedöns in direkter Nachbarschaft auch, die ewig nicht fertig wurden. Das war aber nicht da, wo ich jetzt wohne, sondern im Haus davor. Die Hausgemeinschaft hat sich dann beim Bauherrn beschwert, anderthalb Jahre Staub und Krach, das geht gar nicht. Das betroffene Haus war Wand an Wand mit unserem- unglaublich... Ich hatte auch endlos Asthma davon, es war ein sehr altes Doppelhaus mit Lehmwänden. Danach bin ich aber hierher gezogen, wo ich jetzt wohne- alles einwandfrei:)z:)^

    Schimmelsporen mit Wasser niederhalten mag einen Moment lang klappen, aber wenns trocken wird, wehen die ja wieder weiter. Da muss man mal sehen, wie es sich so entwickelt. In so einen schimmligen Altbau würde ich auch nur ungern rein, mieten oder kaufen würde isch sowas auf keinen Fall! Und dann noch denkmalgeschützt...:-oX-\

    Ja, so Containertransporte sind schon faszinierend zu sehen. Als mein Mann aus seiner alten Whg aus- und hier ins Haus einzog (sein altes Haus ist auch eine totale Klafalle), haben wir mit seinen Altlasten aus dem Keller einen 6 Kubikmeter Container befüllt. Er hat 20 Jahre da gewohnt, da sammelt sich was an! Der Conti war mehr als nur gestrichen voll, man musste ein Netz drüber spannen! Wir haben wie gebannt vom Fenster aus zugeguckt, wie der Conti auf den Transporter gezogen wurde, und haben dem ganzen Altkram still und leise Servus gesagt:-|:=o8_)*:)

    Ja mein Mann ist einfach ausgelaugt und total erschöpft, und dadurch hat er sich diesen Schleicher eingefangen. Heute gab es eine Diskussion darüber. Ich bin der Meinung, er braucht eine weitere Woche, er will natürlich mal wieder abwarten, ob er nicht doch noch wieder weiter an seinem Burnout rackern kann%-|

    Da hab ich ihm gesagt, genau DAS ist das Symptom dafür, dass er noch mehr Pause braucht, er ist ja voll auf dem Pflicht - und Hektik- Trip. Und ob ihm aufgefallen wär, wie störanfällig er grade ist: bei jeder Kleinigkeit fängt er an zu motzen und zu jammern!

    Sah er ein. Zumindest für diesen Moment. Denn er kann sich grade so wenig konzentrieren, dass er das morgen durchaus vergessen haben kann%:|

    Er merkt aber, dass was nicht stimmt und ist froh, dass ich aufpasse. Er vertraut mir und hört ja dann doch auf mich.

    Eigentlich sollte er einen so geregelten Job haben wie ich, und ich glaube, er denkt auch schon über sowas nach. Nur, dann verdient er nicht mehr so viel wie jetzt. Und er hätte ein schlechtes Gewissen zu kündigen, die Chefin ist blind, ihr Mann hat sich auch gerade von ihr getrennt und die Kolleginnen schaffen gar nichts. Aber wessen Problem ist das in erster Linie?... frag ich mich...:=o

    Im Grunde müsste sie den Mini Betreuungsverein dicht machen. Aber das Ding ist ihr Lebenswerk, und da hängt alles für sie dran.

    Ich hab meinen Traumprinzen heute also schon etwas eher zu sich hoch geschickt, da kann er sich noch ein Filmchen reinziehen und sich ablenken, und ich mach für morgen die Muffins schick, und dann gehts unter die Dusche. Hab die letzten Tage hier ganz schön gerödelt!

    Mir tut ne Extraportion Schlaf auch ganz gut.

    Ich bin sehr erleichtert, dass ich meine Probezeit anscheinend bestanden habe und muss keine Kündigung fürchten. Der Chef hat auf meine Anfrage gesagt, er freut sich, dass ich weiter dort arbeiten möchte und es geht weiter! Unterbewusst hat mich die Ungewissheit durchaus gestresst und mich innerlich mehr auf Trab gehalten, als mir so klar war - bis jetzt.

    Ich hoffe, dass ich gerade jetzt keine Grippe kriege. Denn wenn der Stress nachlässt, kann man es sich "leisten-", krank zu werden, das Immunsystem fährt sofort runter. Die Krankheit bringt einen dazu, sich hinzulegen und geistig abzuschalten, wenn man das anderweitig nicht packt.

    Aber ich bin gut drauf, es wird schon nichts passieren.

    Drum bring ich jetzt erstmal etwas Kuchenglasur an den Start!

    Bis denne!

    Inzwischen sind die Muffins (sind eigentlich Mini Guglhupfe;-)) fertig, und stehn schon bereit für die grosse Dokosause morgen. Werde morgen auch noch ein bisschen Rohkost und anderweitige Sweets servieren, damit alle satt&zufrieden sind.

    Und damit gehts jetzt gleich unter die Dusche, und dann fall ich in die Kissen!

    Ich wünsch euch allen angenehme Nachtruhe8-)8-)zzzzzz:)*:)-:)*:)-, und einen schönen Sonntag*:)*:)*:)*:)*:)

    Morgana, auweia das klingt echt heftig mit der Abrissgeschichte. Ich kann es mir sogar bildlich vorstellen, da wir eine Straße über uns auch ein Abrisshaus haben.

    Das gehörte einer alten Frau, die vor ca 2,5 Jahren verstorben ist. Die direkten Nachbarn, die sich um sie gekümmert haben ( es wird vermutet des Geldes wegen) haben einiges geerbt und haben das, Haus komplett abgeschlossen. Nun liegen Meterhoch die Steine und das Mauer Werk, aber die Baustelle bleibt wie sie ist.

    Ein Sohn hat das Haus abgerissen und wollte sich sen eigenes bauen, aber es geht nicht weiter.


    Wir haben ab Frühjahr auch unter unserem Haus und Grundstück auch eine große Baustelle, denn ein Grundstück würde erworben und bald beginnen die Aushub Arbeiten ect.


    Mein Hals ist wieder zugeschwollen, und leichtes Kopfweh spüre ich.



    Testi, das mit dem Burnout denke ich auch, da ist er nicht mehr weit von entfernt.

    Ich hoffe, das dein Mann noch ein wenig Ruhe bekommt und eine weitere Woche sich krank melden kann


    Gute Nacht an euch beide

    guten Morgen liebe Klimarose


    seit gestern ist alles von dem Haus weg. Der Chef der Abrißfirma war selbst da und hat aufgeladen. Mein Mann und er kennen sich schon seit Jahren. Ich bin dann rüber und habe i ihm gesagt, dass es meinem Mann damit nicht gut geht. Er war richtig betroffen und meinte daraufhin, dass er schaut, dass alles in kürzester Zeit weg kommt auch wenn Samstag ist. Er hat noch 2 LKW organisiert, und 2 Stunden später war alles erledigt.

    Zum Schluß hat er die ganze Fläche noch mit einem speziellen Mittel besprüht.

    Ich denke dass hier bald der Neubau beginnt. Aber das stört uns nicht. Es ist dieselbe Baufirma mit der wir gebaut haben, das paßt schon.


    Oh je, die Spirale geht wieder von vorne los bei dir:°_:°_

    Wenn ich mich recht entsinne hast du aber schon ein AB?


    Schönen Sonntag und gute Besserung:)*

    TestARHP


    auch dir einen guten Morgen..

    viel Spaß mit deinen Doku Damen

    lasst euch die Miniguglhupfe schmecken:-q

    und gib deinem Männe auch was ab...Süßes ist schließlich gut für die Nerven:°_


    LG Morgana*:)

    morgana

    Gut, dass ein Antipilzmittel auf den restl. Hausschrott gesprüht wurde, das wird sich er was bringen!

    Tja und mein Mann kriegt natürlich die schönsten Guglhupte. Denn wir haben heute unseren x:)x:)x:)22. Jahrestagx:)x:)x:), und dafür haben wir uns eine Belohnung verdient, es wir alles schon zusammen durchgestanden haben. Ich hab uns beiden auf unsere Kaiserpaar- Guglhupfe die schöneren leuchtend rosa Esspapier- Rosen gesteckt, und die werden wir vor den Dokodamen zum Sekt verzehren. Die Ladies kriegen welche ohne Rose nur mit Glasur und welche mit blass lila Rosen... Mein Mann schwächelt immer noch. Ich seh den am Dienstag noch nicht auf der Arbeit, da werd ich noch streng, wenn er sich keinen Krankschrieb holen will!

    So jetzt fang ich schn mal langsam an, den Tisch vorzubereiten.

    Wünsche dir noch einen schönen Sonntag*:)*:)*:)

    @Klimarose

    Gute Besserung für den Hals. Vermutlich schwirren schon Hasel- und Erlenpollen rum, ich bin heut auch heiser und huste etwas. geht aber noch.

    Mein Mann ist fix und foxi immer noch. Das wird sich ziehen, bis er wieder fit ist, glaub ich. Mal sehen, was er am Dienstag beim Doc erreicht.

    Ich wünsch dir noch einen gemütlichen Sonntag:)*:)*:)-:)-

    TestARHP


    oh herzlichen Glückwunsch zum Jahrestag:)z:)z:)z:)z:)^:)^:)=:)=

    Eine Schnapszahl, noch 3 Jahr und ihr habt...äh ja Silberjahrestag.;-D

    Schön, dass ihr das feiert...ich finde das sollte man nie vergessen


    Wir haben heuer auch Schnapszahl...33. Hochzeitstag und 34. Kennenlerntag

    (fallen auf den selben Tag)


    Dein Mann soll sich ausruhen...sprich lieber nochmal ein Machtwort...er soll zu Hause bleiben.

    Leider neigt man dazu das zu ignorieren und sich aufzuopfern.

    Man muss es von der andern Seite betrachten. Natürlich will er seiner Chefin gerecht werden und seine Leistung bringen.

    Aber was macht die Chefin wenn sie mal nicht mehr kann? Sie macht den Laden zu und wird auch nicht wegen einem Mitarbeiter das nicht tun.


    also feiert schön, genießt euer Guglhupfe

    Hallo zusammen,


    Testi, das klingt ja süß mit dem Guglhupf und der Rose, stellst mal bei Instagramm rein, da kann man das bewundern, bevor es verspeist wird.

    Ich wünsche euch weitere glückliche Jahre und einen angenhemen Nachmittag mit den Dokudamen.


    Morgana, super das alles weg ist und das du mit dem Mann geredet hast. Mit dem Aufspühmittel bestimmt ein Anit-Fungid.Zeug ist es mit dem Flugschimmel bestimmt bald vorbei, denn das wird ja eingedämmt durch das Spray.

    Ich wünschte mir das mein Mann mal so rücksichtsvoll wäre.

    Ich habe ihm ja erzählt das ich damals die Pflegeausbildung wegen der nicht vorhandenen Abwehrstoffe gegen Hepatithis abbrechen musste.

    Nun war der die Woche der Meinung das ich das nun auf einen Immundefekt alles beziehe und mir das einbilde das ich auch gegen Viren und Bakterien eine Abwehr habe.

    Er ist der Meinung, das durch sämtliche Medikamente mein Immunsystem nicht mehr funktioniert. Nur, das ich wesentlich weniger als er nehme. Habe ihm dann den befund vom Lufa gezeigt, das ich meine Killerlymphzyten nicht funktioneren. Dann sagte er Jaja. ich habs echt satt, was denn wenn ich mal richtig krank werden würde wie dein Mannß Da spielt er dann nicht mit denke ich.

    Ich bin echt am Überlegen ob das alles noch Sinn macht....

    oh Klimarose:°_:°_:°_:°_

    das klingt alles nicht schön bei dir./deinem Mann.

    Deinem Mann fehlt die Einsicht für deine Krankheit. Entweder will er nicht oder er kann schlicht nicht. Egal was es ist, es macht es nicht besser.

    Die Ärzte tun ihr übriges. Die meinen ja auch, das ist nicht so schlimm.

    Das kenne nur zu gut von meinem Mann damals...


    Aber wahrscheinlich wirst du keinen Zugang zu ihm finden, dass du ihm das klar legen kannst, weil er sich total dagegen sträubt.

    Ihm fehlt der medizinische Hintergrund und die Einsicht... das tut mir sehr leid für dich.

    Wenn ich nicht so weit weg wäre, ich glaube ich würde ihn mal kräftig schütteln

    und ihm die Fakten klarlegen.


    Wir sind auch froh, dass das alles weg ist. Der Abrißchef hat vorhin angerufen und gefragt ob es jetzt besser geht. Mein Mann hat sich sehr gefreut .Es geht ihm tatsächlich besser. Die zwei haben ausgiebig gequatscht. ( Mein Mann war vor 30 Jahren Vereinssanitäter im Motorsportclub und der andere ist dort Motocross gefahren.-..da haben sie in alten Zeiten geschwelgt..:)z)

    Er meinte, gut dass ich ihm das gesagt habe. Vom Gutachten her gibt es keine Probleme, weil sie alles penibel sortiert hätten und der Schimmel ist eigentlich normal. Aber wenn jemand dadurch gesundheitliche Probleme hat ist das was ganz anderes. Er hat nochmal eine Schicht abgezogen und eiin Fungizid gesprüht. Jetzt sollte alles gut sein. Ich habe mich nochmal extra bei ihm gedankt und er sich bei mir auch, dass ich das offen angesprochen habe und dass wir mit seinen Mitarbeitern so freundlich waren.

    Oft wird auf Baustellen nur geschimpft obwohl sie nichts dafür können und wenn er nichts von Problemen weiß kann er auch nicht reagieren.

    Ich habe denen als es so naßkalt war heißes Wasser für Tee und Kaffee gemacht, als bei ihnen der Kocher kaputt ging. Sie hätten von sich aus nie was gesagt, aber ich bin mit dem Hund heimgekommen und habe sie rumhantieren sehen. Auf Nachfrage sagten sie dann dass sie heute kein heißes Wasser mehr machen können und es so kalt ist.


    Dir trotzdem noch einen schönen Tag, versuch doch nochmal mit deinem Mann zu reden.

    Es muss doch eine Möglichkeit geben ihm das klar zu legen. Kann vielleicht die Tochter helfen?

    Hallo Zusammen,

    schön dass es den meisten wieder besser geht. Und denen wo es nicht so gut geht gute besserung. :)*Mir geht es wieder wesentlich besser, nun muss eben nur die Probe dann aben negativ sein, wenn nicht noch eine und abwarten. ":/

    Testi wann war denn dein Mann das letzte mal bei der GESU Untersuchung beim HA? Blutwerte, Urin, EKG etc. dann kann man sicher sein, dass nix ernstes dahintersteckt. :)z

    Ich habe heute meine Daunenwinterdecke verstaut und die Sommerdecke mit Biberbettwäsche bezogen um zu schauen ob mein nächtliches Schwitzen nur von der dicken Decke kommt oder vlt. doch vo WJ symtomen. Beim Bettbeziehen hatte ich ne Hitzewelle ansonsten friere ich oft wie ein Affenarsch. %-| lg Hexe @:)

    Ich wünsche allen einen angenehmen Sonntag :)*

    @Klimarose,

    oh das ist nicht schön dass dein Mann so wenig verständnis hat, sowas ist enttäuschend, leider sind manche Menschen so dass alles *halb so Wild * ist wenn Sie selbst nicht so betroffen sind. Hoffentlich rengt es sich wieder ein. Aber hier im forum hat man verständnis und ich finde das tut einem gut, wenn man sich was von der Seele schreiben kann auch wenn man sich nicht persönlich kennt. Lg Hexe:)*

    Hallo Hexe,


    schön, dass es dir auch wieder besser geht...

    Ich drück dir die Daumen, dass du mit der anderen Decke nicht mehr schwitzen musst.

    Nächtliches Schwitzen klingt aber schon verdammt nach Wechseljahren


    Ich bin auch so eine Frostbeule, den ganzen Tag eiskalte Hände und Füße, aber

    ab und an schwitze ich nachtsganz schö n. Zum Glück nur kurz und es ist nichts so richtig feucht. denn dann geht das große frieren erst recht los.

    Wenn ich ins Bett gehe friere ich trotz warmen Wasserbett so sehr, dass ich mich gar nicht traue mich zu bewegen, weil sonst alles klappert vor Kälte.