• Beschwerden in den Wechseljahren, ich hab sie alle

    Man sagt ja immer: 1/3 der Frauen hat gar nix, 1/3 so mittelmäßig und das letzte Drittel starke Beschwerden. ich zähle wohl eher zum letzten Drittel. :-/ : Schwindelanfälle Panikattacken Übelkeit Herzrasen- und stolpern Gewichtszunahme >:( Vergesslichkeit Trockene Haut Hitzewallungen Schlafstörungen Erschöpfung psychische Instabilität Muskel- und…
  • 16 Antworten

    Oh je ok, ich muss mich oft sogar umziehen weil ich klatschnass geschwitzt bin. Kenne das auch so nicht, habe nie stark geschwitzt. Habe aber wieder mit dem gel angefangen, denke nur, dass es sich wieder erst einspielen muss bis es besser wird. lg Hexe

    Danke Ihr Lieben,


    es tut gut mal Dampf ab zu lassen, wegen seiner Befindlichkeiten, wenn ich dann im Foruma an die Decke gehe ( gefühlsmässig) geht es besser.

    Ich werde nochmal in Ruhe versuchen ihm das zu erläutern.



    Melde mich später nochmal Einen schönen Nachmittag euch.

    Hexe,


    welches Gel nimmst du?

    Ich schmiere in der 2. Zyklushälfte Progesterongel. (Yamswurzel)


    Ich habe bisher immer nur gefroren..dachte schon an Schilddrüsenunterfunktion, weil ich auch noch müde war und Verstopfung hatte. Nix da...alles bestens.

    Nur Vitamin D war im Oktober im Mangelbereich (obwohl ich den ganzen Sommer draußen war)wurde mittlerweile aufgefüllt.

    Alles nicht so einfach mit den Wechseljahren. Ich sollte eigentlich vom Alter her eigentlich schon durch sein, aber das sieht mal gar nicht danach aus.

    Klimarose


    immer her damit...bei uns kannst du ordentlich Dampf ablassen...

    Reden ist wichtig, also versuch es nochmal ihm zu erklären.

    Aber sei nicht all zu enttäuscht, wenn es nicht so klappt wie du es dir vorstellst.

    Er kann halt auch nicht raus aus seiner Haut

    Ja ich versuche eh seit Tagen nun den richtigen Ansatz dafür zu finden, ist halt nicht einfach wenn er dafür keinen Zugang hat. Aber es ist das gleiche mit ihm selber, er hatte ja seine Schilddrüse entfernt bekommen, das er Krebs hat, hat er uns alles verschwiegen. Ich erfuhr dann als 1 mal nach mehr als einem Jahr was wirklich der Grund war, die anderen noch viel viel später, da siehmt man das er Grundsätzlich ein Problem hat mit solchen Sachen

    Klimarose



    oh je, da fürchte ich ist kein Zugang zu finden:°(:°(

    Er will sich mit Krankheiten nicht auseinandersetzen, sich nicht drüber informieren und nicht drüber reden.

    Das wirst du leider nicht ändern können. Im Gegenteil, wenn man ihm damit zu nahe kommt wird er erst recht mauern.


    Das ist ein Charakterzug mit dem man leben lernen muss. Da wird sich nichts mehr ändern.

    Dass das für dich sehr schwer ist kann ich sehr gut verstehen.

    Und auch, dass du die Grundsatzfrage stellst ob das alles noch Sinn macht.


    Ich drück dich ganz feste aus der Ferne:°_:°_

    Danke liebe Morgana, es ist wirklich nicht einfach, weil für mich meine Gesundheit ein wichtiger Faktor ist und halt die Dinge die dazu kommen, was sein Vater versucht hat.

    Alles ein Sch.

    Ich werde und muss dennoch das Thema der Immungeschichte aufgreifen und dann sehen wie er dann drauf reagiert und was wieder kommt von ihm.

    Er macht zwar nicht dicht, hat aber seine eigene Theorie dazu, das ärgert mich maßlos.

    Aber dann verstehe ich ihn wiederum, da ja nicht mal die meisten Ärzte sich damit auskennen.

    Aber ich mag mich auch nun nicht mehr hieneinsteigern.


    Meine Schwester fährt im Übrigen 2mal im Jahr nach Freibug ind ie Klinik. Sie selber muss dort nicht hin aber ihr Mann und ihre älteste Tochter da sie eine schlimme Augenerkrankung haben.

    Klimarose


    dass dir deine Gesundheit wichtig ist..ist logisch.

    Schwierig ihn von seiner Sicht wegzubringen. Die hat er sich schön

    zurechtgebastelt und davon will er jetzt natürlich nicht abrücken.

    Manchem fällt es schwer zuzugeben sich verrannt zu haben.

    Gerade in dem Fall gehört er sicher auch dazu.


    Ich wünsche euch beiden von Herzen, dass ihr das zusammen hinbekommt.


    Mittlerweile bin ich wieder bei ZT 1 angekommen....

    die rote Else ist pünktlich wie fast immer am Tag 28 angekommen..":/:-/

    Hatte schon die stille Hoffnung..mir würden mal wieder ein paar Tage geschenkt..

    Dabei war eigentlich schon klar. Ich esse sonst kaum Schokolade..aber am Tag X ist vor mir nichts sicher:_D;-D

    Ui Morgana, die Elsa kam wieder pünktlich wie die Mauer?. Aber nun ist sie dazu und der erste Tag empfand ich immer als den schlimmsten.

    Ich wünsche dir ein angenehme Nacht, das es dir soweit gut geht


    Schlaf schön


    LG

    Ja, mein Mann und ich sind schon sooo lange zusammen, bald haben wirs versilbert. Wenn wir in Rente sind, heiraten wir. Heute nachmittag kamen dann meine Damen recht zügig, und blieben bis 11h30. Sie haben mich ziemlich zugequasselt und ich war danach echt erledigt, und mein Wohnzimmer zugekrümelt. Ich hatte sie gerade verabschiedet und angefangen, alles aufzuräumen, damit es mich morgen nicht angrinst, dachte: Huch, armer Männe hat noch gar nichts Vernünftiges gegessen heute!, da kam er schon hungrig runter und hat noch spät zu Nacht was aufgewärmt. Dann hockte er sich an den PC, ich staubsaugte und räumte auf, wischte die Küche... Er ging dann zu sich hoch und ich räumte zu Ende auf.

    Wir werden unseren 22. aber vllt noch mal mit einem netten Essen zu zweit feiern.

    Männe ist immer noch angeschlagen. Na, bis Dienstag hat er noch Zeit, dann hätte er einen Arzttermin. Ich bin auch der Meinung, dass er einen grossen Bluttest machen lassen sollte, aber er will erstmal abwarten, wie er sich jetzt fühlt. Kann man nichts machen, vllt ist er wirklich auch nur erschöpft. Er will Mittwoch und Donnerstag evtl arbeiten. Freitags hat er sowieso immer frei und glaubt, das packt er. Ich hab nichts dazu gesagt, damit er nicht noch trotzig wird. Ich kenne ihn ja...:)z

    Klimarose66

    Dein Mann versteht anscheinend irgendwie nicht, dass so ein Immundefekt chronisch ist und immer wieder neue Probleme macht. Wie kann man ihm das begreiflich machen?

    Mein Mann versteht meine Zipperlein auch meist erst, wenn er was Ähnliches hat. Bis vor einiger Zeit war er fast immer kerngesund. Er war entsetzt, als er BD Probs und damit auch Kreislaufschwankungen kriegte! Richtig geschockt war er, dass ER irgendwelche Zipperlein haben könnte. Er hatte bis dahin nur akute Schen wie Grippe, oder mal Muskelkater, alles Sachen, die schnell wieder weg gehen. Ich dagegen hab jahrzehntelang immer wieder Ängste und Depressionen gehabt, und dazu diesen grauenhaften Zyklusmist, mir gings nur 2 Wochen ab der Periode gut. Der Rest war einfach nur PmSbedingt beschissen und ich hab damit irgendwie gelebt und es bedoktert. Was soll man auch machen! Dann hatte ich noch 2 ätzende OPs und da hat der Zyklus ja auch nicht pausiert.

    Männe hat mich halt betreut und sich Sorgen gemacht. Aber an chronischen Zipperlein kennt er nur diese BDsachen und ab und zu Sodbrennen. Ansonsten ist er immer wie der Fels in der Brandung. Es wird trotzdem immer schwer für ihn bleiben, das zu verstehen. Kann ich vllt auch nicht von ihm erwarten. Sowas versteht man vermutlich nur, wenn man es selbst an sich kennt. Über meine OPs rede ich mit meinem Mann nur noch sehr selten, weil ich das total verdränge. Das hat mit meinem ganz normalen Leben nichts zu tun, und das muss mein Mann auch nicht verstehen. Wie denn auch, wenn ichs selbst nicht begreife...:=o

    Wenn er hässliche Bemerkungen macht, würde ich ihm das an deiner Stelle sagen, dass das gemein ist und dass ich sowas nicht hören muss, vor allem nicht, wenns mir eh schon schlecht geht, oder vor Publikum. Das ist nicht förderlich. Mein Mann sagt auch manchmal keine netten Sachen zu mir, er ist ungeschickt und meints nicht so, aber manchmal ists dann doch ganz schön daneben. ich steck das irgendwie weg, aber sag dann auch vorher ein deutliches Wort.

    Hoffentlich gehts dir bald wieder besser:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)-:)-:)-:)-:)-:)-:)-:)-

    hexe

    Deine Schwitz- und Bibberaktionen klingen ziemlich WJmässig. Sobald ich unter der Bettdecke bin und die Wärmflasche an den Füssen habe, fang ich an zu schwitzen wie in der Sauna, und zwar ruckzuck- noch kurz vorher und draussen hab ich gefroren wie sonstwas. Manchmal fang ich auch an zu schwitzen, wenn ichs Fenster aufmache und KÜHLE Luft reinkommt%-| Auch friere ich bei aufgedrehter Heizung. Gleich schwitze ich sicher wieder: ich geh nämlich ins die Heia*:)*:)*:)

    guten morgen,

    Hoffe es geht allen etwas besser.

    Meine kleine sitzt mit brummschädel in der schule,die große liegt flach auf dem sofa

    Mein Mann ist kränkend auf Arbeit ????

    Ich wunder mich gestern,wieso die Leute im Supermarkt an der kasse mich so ansehen,vergesse noch nachher meinen Mann zu fragen.(in nl sind sonntags die Läden auf)

    Gerade stehbich vor dem Spiegel, 1 Ohrring verloren, grml,und rund um den anderen stecker(der dreht sich immer)das ihr schwarz

    Arge ist das abgefärbt und beim Waschen hatte ich Probleme es ab zu bekommen, mit creme ging es dann

    Komisch unter meinen Ringen habe ich es nicht,nur unter dem Ohrring, den ich seit 3 Jahren 24/7 trage

    Kennt das jemand oder weiss wie das mit einmal kann?