• Beschwerden in den Wechseljahren, ich hab sie alle

    Man sagt ja immer: 1/3 der Frauen hat gar nix, 1/3 so mittelmäßig und das letzte Drittel starke Beschwerden. ich zähle wohl eher zum letzten Drittel. :-/ : Schwindelanfälle Panikattacken Übelkeit Herzrasen- und stolpern Gewichtszunahme >:( Vergesslichkeit Trockene Haut Hitzewallungen Schlafstörungen Erschöpfung psychische Instabilität Muskel- und…
  • 15 Antworten

    tinka

    Geduld mit dem frisch gefüllten Zahn, da muss und wird (!) der Nerv sich erstmal dran gewöhnen. Der ist ja noch beleidigt vom Bohren und und der Füllung, da muss er sich erstmal wieder beruhigen und sich wieder anordnen. ab da ist Ruhe!

    Solltest du Beschwerden haben, die sich wie ein plötzlicher kleiner Stromschlag anfühlen, aber dann wieder weg sind, also nicht dauerhaft wummernd schmerzen: Lös eine Tabl. Magnesium in heissem Wasser auf und trink das. Zack, ist Ruhe8-) Das ist keine Entzündung, sondern nur der unruhige Nerv!

    Gegen Pneumkokken (Lungenentzündung) werde ich mich irgendwann auch noch mal impfen lassen. Das ist eine sinnvolle Impfung und recht dauerhaft und das entlastet, falls man sich ne Influenza wegholt. Denn an so etwas schliesst sich, wenn man Pech hat, als Triffbrettfahrer oft eine Lungenklamotte an.

    Mit einer Pneumokokkenimpfung kann man ggf einiges verhindern.

    toke

    Überleg es dir gut ob du zu diesem teuren Doc gehst, denn was macht so einer mehr als ein Kassenarzt? SDwerte könntest du doch auch auf Kasse beim HA machen lassen?

    @Klimarose

    Lass dir nicht dreinreden, denn wenn du gesagt bekommen hast, was du wie zu arbeiten hast, dann machst du es halt genau so. Sowas scheints oft zu geben, dass man reingeredet kriegt. In meinem Job ists an der Tagesordnung für mich, dass ich zu einer Frage von JEDEM eine andere Antwort kriege und immer mit dem Zusatz: das war hier immer so und so, aber was machst DU denn da? Das geht aber nicht! Und frag ich dann noch mal wen anders, krieg ich gesagt: Das war doch Blödsinn, in Wirklichkeit gehts ganz anders, und zwar SO...

    Inzwischen hab ich mir meine eigenen Methoden zurechtgelegt. ich hab auch schon einigen gesagt: Liebe Leute, ich machs so wie es mir am besten vorkommt, ich krieg eh überall was anderes gesagt. Dann werd ich angegafft, aber damit leb ich dann halt...:=o:=o:=o

    Nach und nach versuch ich, die anderen ein bisschen in die Richtung zu erziehen, aber weil ich selber echt vergesslich bin, wird daraus nur wenig;-D;-D;-D;-D;-D

    TestARHP, gestern sind meine Tropfen mit Cimicifuga angekommen, ich bin gespannt wann die ganze Wirkung eintrifft.

    Klimarose66 Richtig so, zeige direkt das du dir nicht von jedem etwa sagen bzw ein reden lässt


    TestARHP würde ich gerne, aber mein ha guckt stur auf die werte.und die sind im borm Bereich, aber ich wurde noch nie richtig untersucht

    Er weiss,das ich probleme habe,auch nicht schlucken kann

    Aber das bilde ich mir ja ein 🙄🙄

    Wünsche einen schönen Abend

    @Klimarose

    Cimicifuga ist ein gutes Mittel gegen Hitzewallungen, braucht aber etwas Geduld, bis sich die Wirkung nach 2- 3 Monaten gut aufgebaut hat. Dafür ists kein Hormon- das Wichtigste, finde ich. Viel Erfolg und gute Besserung damit:)*:)*:)*:)*

    toke

    Wenn man nervlich angespannt ist oder Ängste hat, kann ein seltsam drückendes Gefühl im Kehlkopf entstehen, als ob das Schlucken schwer ist oder als ob man einen Dauer- Kloß im Hals hat und eigentlich weinen will oder irgendwie unter Druck steht.

    Da kann man schon das Gefühl haben, dass das mit der SD zusammenhängt! Vermutlich schätzt dein Doc dich so ein. Ich hab auch niedrige SDwerte, die schon ziemlich niedrig, aber noch nicht behandlungsbedürftig sind, sagt mein HA.

    Im Volksmund ist das der "Globus hystericus" und auch wenns boshaft klingt, sieht man, das Phänomen ist bekannt. Es geht weg, wenn man nicht drauf achtet, sich ablenkt und sich innerlich entspannt.

    Und wenn man sich regelmässig bewegt und sich dadurch entstresst.

    Lass dich mal drücken:)_:)_:)_:)_:)_

    Wir leben wirklich gerade in mega verrückten Zeiten und da ists kein Wunder, wenn man sich seltsam fühlt. Kommen dann noch WJsachen dazu, ist der Chaos- Cocktail angemixt:)z

    Also: locker bleiben8-)8-)8-):-D:)_o:):)*:)-

    TestARHP das weiss ich, bekam ich ja damals vor meinen panikattacken


    Aber der Arzt hat damals als er den Verdacht Schilddrüse hatte,seine Hand an diese gelegt und wollte das ich schlucke, was nicht gelang

    Ich kann zb keine Paracetamol ganz schlucken oder kapseln

    Die bleiben dann im Hals hängen 🤷‍♀️🙈

    Klimarose, das hast du gut gemacht mit dem Fahrer. Jetzt sind die Fronten geklärt und er wird dich in Ruhe lassen!! Und mit der Hausarztpraxis scheint es auch in die richtige Richtung zu gehen. Siehst du... alles wird gut :-D Ich nehme Cimifuga als Tabletten seit einigen Wochen. Merke aber noch keine Veränderung. Momentan sind die Wallungen weniger, was aber auch damit zutun haben kann, dass es nicht mehr so heiß ist. Ich werde es weiter beobachten.


    Toke, du scheinst in Bezug auf Ärzte und Krankheiten sehr sensibel zu sein. Versuch doch mal nicht auf jedes Zipperlein zu achten und konzentriere dich nur auf schöne Dinge. Du machst dich sonst immer mehr verrückt. Gerade in den WJ darfst du dich nicht so verrückt machen, da hat der Körper schon genug mit der Hormonumstellung zu tun.


    Test, mit dem Zahn warte ich mal ab. Es ist einfach ein blödes Gefühl. Bereue schon, dass ich die Füllung erneuern lassen habe :-/ Hoffentlich hast du Recht und es hört bald auf.


    Ich habe heute Nacht irgendwie komisch gelegen. Meine rechte Schulter ist total verspannt. Irgendwie fühlt es sich nicht gut an. Beim Anziehen hatte ich sogar Probleme den Arm anzuheben... Na ja... wird schon weggehen.

    Gestern hab ich ein Jäckchen fertig genäht. Ist schön geworden. Werde noch eins davon machen, aber das Schnittmuster verlängern. Ich muss nur sehen, welchen Stoff ich nehme. "Früher" habe ich immer direkt 1,5 m von einem Stoff gekauft und konnte dann auch alles draus nähen. Dann hat meine Freundin von vielen Stoffen nur 0,5 oder 1 m genommen und ich habe das dann auch übernommen. Tja... und jetzt habe ich lauter kleine Stücke und kann daraus nur Sachen nähen, die ich teile. Das passt nur nicht zu jedem Schnittmuster. Dabei hatte ich geplant meine Stoffsammlung mal abzuarbeiten.... Na ja... da muss ich jetzt durch...


    Ich wünsche euch allen einen schönen Freitag @:)*:)

    tinka,

    gute Heilung für den Zahn, das braucht noch ein wenig, denn es wurde ja etwas gemacht und wenn es am Kopf ist, merkt man es noch mehr.


    Helfen Mönchspfeffer gegen die Stimmungsumschwünge und komischen Gefühle auch?

    Klimarose66

    Klimarose66 schrieb:

    ich habe die letzte Impfung Anfang 2014 machen lassen, aber nur Tetanus Impfung, ansonsten habe ich nichts machen lassen, weiß auch nicht ob ich Titer entwickle, daher soll ich mich morgen gegen FSME impfen lassen und nächste Woche gegen Hib.

    Das ist aber gut das die Ärzte bei dir den Hib in den NNH gefunfen haben, hier macht sich keiner die Mühe einen Abstrich zu machen.

    Ich habe nur durch meine jeweiligen Ärzte immer alles auffrischen lassen, da sie es mir empfohlen haben. Also, Masern, Mumps, Röteln und Diptherie, Tetanus, Polio und Pertussis. Meiner jetzigen Ärztin konnte ich nun aber leider nicht sagen, wann die letzten Impfungen genau waren, da einmal vergessen wurde, die Aufkleber einzukleben und der HA, den ich damals hatte, nicht mehr praktiziert. Sie meinte, die Unterlagen müssen ja trotzdem irgendwo aufbewahrt werden und ich soll mal schauen, ob ich das raus bekomme, wo die sind. Ja, wie soll ich das denn raus bekommen? Sein Nachfolger ist mittlerweile auch nicht mehr in der Praxis, sondern hat irgendwo eine andere Praxis. Und ehrlich gesagt, ist mir das auch zu viel Aufwand, da nun jetzt hinterher zu rennen. Es ist auf jeden Fall schon einige Jahre her, schätzungsweise 7 - 8 Jahre, als ich die letzten Auffrischimpfungen bekommen habe. Meine HÄ meinte, es wäre auch nicht schlimm, wenn die neuen Auffrischimpfungen schon eher erfolgen. Mal schauen.


    Na ja, der Abstrich wurde vom HNO ja nur gemacht, weil er bei der Spiegelung der NNH ja diese zwei Entzündungen feststellte und er wissen wollte, welcher Keim das ist, damit auch das AB wirkt. Das war ja in der Zeit, in der ich ständig Infekte hatte und nie richtig los wurde. Sonst wäre da auch kein Abstrich genommen worden. Der HNO meinte auch, dass die meisten Ärzte keine Abstriche nehmen, weil sie die aus eigener Tasche bezahlen müssen. ":/ Kann ich mir ja fast nicht vorstellen.

    Klimarose66 schrieb:

    Mein jüngster Bruder ist sehr musikalisch, er hat eine Band nebenberuflich und hat mal eine Lehre in einem Musikgeschäft gemacht, da konnte er seine Talente fördern.

    Wir sind mal Sonntags mit unserem Vater ins Geschäft gefahren und mein Bruder hat das Schlagzeug bedient und ich Westernhagen gesungen,( ich bin wieder hier, in meinem Revier) mein Vater und mein Bruder waren von meiner tiefen Stimme sehr begeistert ;-D

    Wow, das hört sich richtig cool an. x:) Ich hätte mich das ja nicht getraut. Bin ein ziemlicher Feigling. ;-D

    Gut, dass du den Fahrer in die Schranken verwiesen hast. :)^ Ich habe mich immer schwer, bei so Sachen was zu sagen. Daran muss ich noch arbeiten.


    Das hört sich nach guten Ärzten an, wo du warst, die auch einen guten Plan haben. Vllt. kannst du ja dort bleiben? :)*


    toke So viel ich weiß, gibt es nur 3-fach und 4-fach Impfungen. Die 3-fach-Impfung ist die Masern-Mumps-Röteln-Impfung und die 4-fach-Impfung, die Diphterie, Tetanus, Polio, Pertussis.


    Du meinst wahrscheinlich eine Shopper, oder? Das ist ein Motorrad, wenn ich mich nicht irre? Das ist ja schade und auch ärgerlich, wenn dein Mann dann scheinbar eine Schrottkarre gekauft hat, die er nicht mehr auf die Beine stellen konnte. :°_


    Ich habe jetzt, als ich mit meinem Mann in der Praxis seines Diabetologen war, gesehen, dass da im gleichen Haus auch ein priv. SD-Arzt ansässig ist. Mal sehen, wie das wird, mein Endo sollte ja schon vor zwei Jahren aufgehört haben aus Altersgründen, war letztes Jahr aber noch da. Er ist der Einzige im weiten Umfeld, das nächste wäre dann erst die Uniklinik in Göttingen. Man fährt zwar nicht gar so lange mit der Bahn dahin, aber Klinik ist erst mal nicht so mein Fall, dann kommen zusätzlich Fahrtkosten dazu und viel Zeit braucht man in ner Klinik in der Regel auch. Andererseits sind das ja stolze Preise, die du da nennst für mehrere Untersuchungen, da käme ich dann mit der Fahrt nach Göttingen bedeutend günstiger.


    TestARHP Gg. TBC wurden wir in der DDR schon als Babys geimpft und Pocken in der Kindheit/Jugendzeit. Die Mutter meiner Mutter starb an TBC, als meine Mutter 6 Jahre alt war. Mein Vater hatte schwere Knochen-TBC und wäre in seiner Jugend fast daran gestorben.


    Ich hatte noch nie die Grippe oder grippeähnliche Symptome nach der Grippeimpfung. Dafür ohne Impfung schon heftige Grippe. Da mir die Impfung nicht schadet, lasse ich sie jedes Jahr machen.


    Die Covidimpfung halte ich auch für bedenklich. Keiner hat einen richtigen Plan, Hauptsache, es wird schnell was auf den Markt gebracht. X-\


    Hier ist es nun auch deutlich abgekühlt. Endlich wieder durchatmen. :)=


    Bin schon auf euer Stück gespannt. :)D

    tinka Ich hoffe, deinem Zahn geht es bald wieder besser. Ja, manchmal wird es nach einer Behandlung schlimmer, wenn dann erst mal dran gerührt wird. Zahnschmerzen sind was ekelhaftes. Gute Besserung. :°_:)*

    Ich war gestern in meiner HA-Praxis, Rezept abholen und habe gleich einen Termin für Montag vereinbart wg. meinem Fuß. Hätte auch gestern gleich dableiben können, aber mein Mann hat draußen im Auto auf mich gewartet und wir wollten noch einkaufen. Der Fuß ist zwar soweit wieder abgeschwollen, schwillt aber gg. Abend hin immer noch recht heftig an. Ist dann zwar blöd, weil wahrscheinlich am Montag dann wieder nicht viel zu sehen ist, da sich der Fuß ja mittlerweile soweit beruhigt hat, dass er nicht mehr dauergeschwollen ist. Vorgestern Abend schwoll er aber auch wieder recht heftig an. Irgendein Problem muss er ja haben. Da ich mir nicht sicher bin, dass das wirklich ein orthopädisches Problem ist, werde ich die HÄ vllt. nochmal auf Venen und Gefäße ansprechen. Die Vermutung liegt ja nahe, da das Problem letzte Zeit immer auftritt, wenn ich längere Zeit in geschlossenen Schuhen rumgesessen habe. Mir ist aber auch noch eingefallen, dass ich außer der Bänderriss-OP 2004 mich mal Anfang 2016 recht heftig am Spann da eingeschlagen habe beim Sprung auf mein Bett. Der Fuß schwoll dann auch recht lange immer wieder recht heftig im Vor- und Mittelfußbereich an, v. a. Dingen abends. Beim Röntgen war damals nichts zu sehen, aber vllt. hat der Fuß ja trotzdem irgendwas abbekommen. Da es bis zum Termin beim Orthopäden auch noch ne Weile hin ist und das Problem ja jetzt gehäuft auftritt, lasse ich doch schon mal von der HÄ drauf schauen. Vllt. hat sie ja noch eine Idee.


    Gestern habe ich dann mal der AA eine Anfrage geschickt wg. Förderung mit Bildungsgutschein für meinen geplanten Fernlehrgang als geprüfte med. Schreibkraft. Lt. ILS ist dies möglich, ich bezweifle aber, dass das genehmigt wird. Ich wollte vor Jahren schon mal einen Fernlehrgang bei der ILS machen, da meinte meine Beraterin, ein Fernlehrgang wäre nicht nötig und von der ILS würden sie nichts zahlen. %-| Jetzt mit Corona sieht das ja ein bisschen anders aus. Damals hatte ich es fallen gelassen, weil mir da die finanziellen Mittel fehlten. Jetzt werde ich aber auf jeden Fall diesen Kurs machen, egal, ob sie nun zahlen oder nicht. Als ich dann auf die Seite der AA ging, hatte ich zwei Vermittlungsangebote als Küchenhilfe - jeweils in Großküchen und die eine Stelle in Schichten. (die waren aber zufällig schon vor meiner Mail an meine Beraterin gekommen) Ich hatte direkt, als ich mich arbeitslos gemeldet hatte, aber schon gesagt, dass ich körperlich schwere Arbeiten nicht mehr machen kann - dazu zählt nun mal auch ein Job in der Küche. Zudem hatte ich auch angegeben, dass ich nur vormittags in Teilzeit ohne Schichten arbeiten möchte und mich weiterhin im kaufmänn. Bereich orientieren möchte. Ja, die Stellen passten dann ja prima. Also, habe ich meiner Beraterin nochmal eine Mail geschrieben und nochmal darauf hingewiesen, dass ich körperlich schwere Arbeiten nicht mehr machen kann, sowie, dass ich das alles schon bei Arbeitslosmeldung gesagt habe. %-| Nun ja, ich rechne trotzdem mit einer Absage. Komisch, dass sie mir schon Wischiwaschi-Kurse bezahlt haben, die um einiges mehr kosteten, als dieser Fernlehrgang, die mir aber überhaupt nichts genützt haben.

    Drachenblut, mit deinem Fuß das klingt echt übel. Mich interessiert auch woher das stammt?, puh

    Mit den Impfungen bin ich doch nicht so nachlässig gewesen wie ich dachte. Habe erst vor 21 Monaten die letzte Grippe Impfung gehabt.

    Gegen Pneumokokken brauche ich unbedingt eine.


    Was den Lehrgang bezüglich der med Schreibkraft betrifft, muss es doch gerade jetzt funktionieren, viele arbeiten im Home Office, und der Lehrgang würde auch dazu passen.

    Ich hoffe das du positives erfährst.


    Nun hat mir eben meine Schulfreundin ein Video geschickt, von einem gemeinsamen Schulfreund der den Corona Virus intus hatte, ..........aber heftigst.

    Er ist ins Koma gefallen, die Ärzte hatten ihn schon aufgegeben, und die Familie sollte sich verabschieden.

    Nach mehr als 3 Wochen ist er aufgewacht und hat sich mühsam ins Leben zurück gekämpft.

    Erst konnte er nicht laufen, und musste sich auch körperlich in vollem Ausmaß von den Krankenschwestern versorgen lassen, mit allem Drum und Dran!

    das ist echt heftig, da ich vor 2, 5 Jahren mit ihm auf einen Kaffee trinken war.


    Drachenblut, der Kollege war heute sehr freundlich, sagte Guten Morgen Klimarose, geht es dir gut, hast du gut geschlafen?

    Ich sagte Ja danke habe ich.

    Das Thema reinreden in meine Arbeitsweise ist vom Tisch.]:D

    Meine Mutter hatte das immer an mir bewundert das ich mir nichts gefallen lasse und den Mund aufmache wenn es sein muss.

    Aber die Kolleginnen in den Heimen sind recht nett. Ich plaudere immer ein wenig mit denen.

    Die helfen mir auch wenn ich Fragen habe ect.

    Drachenblut

    Mein li. Fuss ist ein arger Knickfuss, der war schon mal kurz vorm Bänderriss, weil ich ein paarmal richtig übel umgeknickt bin. Jedesmal wenn ich umgeknickt war, ist das riesig angeschwollen und wurde an der Stelle auch blau.

    Tja, das ist nie mehr richtig ok geworden. Die Bänder sind halt hin, wenn auch nicht gerissen, das Gewebe ist auch hin und somit wird das Gelenk ruckzuck dick.

    Das andere aber auch, das fing nach und nach auch mit dem Dickwerden an. Besonders seit einer OP, in deren Folge ich lange Cortison nehmen musste und fies Wasser gezogen hab. Da werden die Füsse um so schneller dick:-(

    Seit Jahren trag ich ab spätestens 25°C Kompressions- Strümpfe. Ein Grund, warum ich so froh über den Herbstanfang bin! Denn jetzt kann ich wieder normal losgehen.

    Dicke Füsse kommen durch Wasser, Venenprobs sowie Verletzungen wie beim Umknicken, oder sonstigen Unfällen.

    Gute Besserung, hoffentlich kann der Doc was richten:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*

    Derweil gedeiht das neue Stück. Es ist fertig, sehr schön gruselig (uns war danach!) und ich bastel grad am YTfilm.