• Beschwerden in den Wechseljahren, ich hab sie alle

    Man sagt ja immer: 1/3 der Frauen hat gar nix, 1/3 so mittelmäßig und das letzte Drittel starke Beschwerden. ich zähle wohl eher zum letzten Drittel. :-/ : Schwindelanfälle Panikattacken Übelkeit Herzrasen- und stolpern Gewichtszunahme >:( Vergesslichkeit Trockene Haut Hitzewallungen Schlafstörungen Erschöpfung psychische Instabilität Muskel- und…
  • 16 Antworten

    Ich habe noch eine kleine Bienen und Schmetterlingswiese angelegt. Habe gestern Mal wieder viel Unkraut und Brennessel weg geschnitten ( Brennessel eingewaessert und nun stehen die im Kübel,vll brauche ich Mal die Jauche davon oder mein Mann.


    In dem Rosenbeet was ich vor 3 Wochen angelegt habe, sind es nun 14 Rosen und 30 verschiedene Stauden geworden. :-)


    Habe dazu 5 Gartensolar Stecker rein getan, die alle paar Sekunden in anderen Farben leuchten.l am Abend und Nachts. Schaut toll aus


    Schönen Nachmittag wünsche ich euch @:)

    @ Antigone

    Da hast Du ja Glück, daß Du etwas gefunden hast, das Dir hilft!


    Ist bei mir verdammt schwierig, weil ich 1. wenig Geld habe (bin Teilzeitkraft/Aufstocker)


    Und 2. habe ich schon sehr viel ausprobiert, was leider gar nichts geholfen hat! So allmählich resigniere ich und hoffe, daß ich nicht in eine Depression Rutsche!


    Dieses Cannabisöl, ist das einfaches Hanföl, was man auch in manchen Bioläden bekommt, oder ist da auch THC drin?


    Letzteres würde ich mich gar nicht trauen zu nehmen. Als ich vor über 30 Jahren mal das Kiffen probiert habe, ging es mir damit gar nicht gut! Also hab ich es schnell wieder bleiben lassen.


    Allerdings, schlafen konnte ich von dem Zeugs... ]:D


    Aber die übrigen Auswirkungen waren nicht schön, schwacher Kreislauf, Übelkeit und sehr schlechte Laune am nächsten Tag!


    Hat dieses Cannabisöl auch Nebenwirkungen?


    *:)

    @ Aedgiva

    Es ist ohne THC (max. 0,2%).


    Ich habe meins von Natura vitalis und teste demnächst eines von einem Anbieter, der günstiger ist.


    Nebenwirkungen kann es geben, die man googeln kann.

    Ach so......ich arbeite auch nur Teilzeit, kann davon zum Glück ohne Hilfe leben - aber üppig ist mein Einkommen auch nicht. :-/

    Huhu Mädels,


    auf gehts demnächst zur Arbeit. Morgen hab ich endlich mal wieder frei, am So. ist dienst bis nächsten Freitag. Ist zwar Teilzeit, aber durchaus auch anstrengend, und Spass machts auch.

    @ Antigone

    Mein Gehalt reicht auch gerade mal so, aber ich häng nicht am AA und darum gehts vor allem.


    Ich bin mit diesem Verein sowas von durch! Wahrscheinlich rechnen sie mit einem Aufstockerantrag, und den können sie sich an den Hut stecken. Da stecke ich lieber jeden Tag mein Trinkgeld ins Sparschwein, damit ich mir im Winter ein paar Monatstickets kaufen kann ]:D ]:D ]:D


    *:) *:)

    Hallo und Servus,


    ich bin bei Tag 30 und es tut sich auch nichts ]:D


    Bin nur etwas sauer, da ich beim Lungenarzt war wegen dem hartnäckigen Husten.


    Die Lunge ist zum Glück nicht entzündet, aber eine fiese Grippe die nicht weg möchte.


    Nun habe ich mich wandermässig gut betätigt, auch das ist wieder verboten, soll wieder in den Krankenstand, dabei bin ich noch bis morgen.


    Zum Haare raufen ist das wieder 8-(

    @ TestARHP

    Ich bekomme Teilzeit so viel (mit Nachtzuschlag), wie manche in Handwerksberufen Vollzeit - habe aber auch ein altes Auto und Katzen und Hunde aus dem Tierschutz, teilweise mit Handicap - was dann Geld kostet.


    Dafür kann ich in einem Haus auf den platten Land leben und unwahrscheinlich, dass hier eine Katze überfahren wird.


    Und ich will auch gar nicht mehr Vollzeit arbeiten. Lieber habe ich mehr Zeit zu Hause mit meinem Tieren.

    @ Illy

    Du solltest dich weiter krank schreiben lassen, damit deine Lunge wieder ok kommt. Die Gartenarbeit und das Wandern mögen zwar Spass machen, aber wenn die Gesundheit angeschlagen ist, ist Anstrengung nicht förderlich.


    Schon dich mal lieber, gell und gute Besserung :)z :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* !


    *:) *:)

    @ Antigone

    Ja, wenn ich Sonntags- und Feiertagsdienst hab wie diese Woche, werde ich das sicher ein bisschen auf meiner Lohnabrechnung sehen. Leider waren Donnerstag alle Heimbewohner ausgeflogen und so gabs weder viel Umsatz noch Trinkgeld, und ich fürchte Sonntag wird es ähnlich werden. Aber ok, das wird dann durch den Zuschlag vllt ausgeglichen. Und wenn nicht viel los ist, ists leicht verdientes Geld.


    Ich bin halbtags etwas überm H4satz und vllt. könnte ich nen Aufstockerantrag stellen. Hab ich aber keine Böcke drauf, denn schliesslich arbeite ich bereits und seh nicht ein, warum ich dann trotz Job noch aufm AA anlatschen und mich rechtfertigen soll, warum ich nichts besser Bezahltes habe. Der Aufwand ist die paar Kröten nicht wert.


    Da würde ich mir eher noch einen kleinen Putzjob neben her suchen.


    Ich verdiene echt nicht viel und versuche, meine laufenden Kosten gering zu halten. Gestern habe ich den Stromanbieter gewechselt, da war bei mir Sparpotential (die Aquarien sind Stromfresser, trotz LEDbeleuchtung!) Das hoff ich dann auch auf dem Kto zu sehen :)-


    Ausser meinen beiden Aquarien brauche ich nicht viel. Ich hab kein Auto, kein TV, und teuer einkaufen geh ich auch nicht, wovon auch. Zimmerpflanzen hab ich ohne ende, fast alle geerbt, und geht was ein, hab ich genug Ableger davon :)z


    Schaff ich mir aber alle Jubeljahre mal was Grösseres an, muss es was Gutes sein, damit es lange hält. Ich kauf keinen Mist, was gleich kaputt geht, das kommt am Ende dreifach teuer. Gespart wird an den vielen Kleinigkeiten, die so anfallen.


    Vollzeit arbeiten käme für mich auch nicht mehr in Frage, das pack ich bei der heutigen Arbeitsdichte nicht mehr. Ich bin auch gern zu Hause, weil ich einfach nur gern viel Zeit für alles haben und nicht alles im Schweinsgalopp machen will.


    Momentan bin ich ganz zufrieden mit meiner Situation.


    *:) *:)

    Zitat

    Schon dich mal lieber, gell und gute Besserung

    Mache ich, Danke dir TestARHP @:)


    Ich meine der Verdienst in DL ist noch besser als bei uns in Österreich.


    Ein kaufmannischer Angestellter oder Techniker bekommt hier um die 1650 Euro netto.


    Im Verkauf bekommst du für Vollzeit ca 1200 Euro netto ausgezahlt..


    Was ich am Älter werden interessant und gut empfinde, das ich wirklich mehr auf mich schaue und nicht immer andere vor lasse und mich hinten anstelle.


    Dazu stehe, das ich sage Halt, ich bin auch noch da.


    Mir ist das die letzten Tage wieder aufgefallen, das ich immer schnell auf Seite ging, wenn Jemand mir entweder beim Einkaufen oder Allgemeinen Leben.


    Immer andere vor gelassen, um bloß nicht unangenehm aufzufallen.


    Lieber still hinten angestellt.


    Ich habe mal eine Kunst-und Maltherapie gemacht, wo esd er Therapeutin auffile, das ich immer wieder auf den Bildern ausweiche, einen Bogen mache und andere vorlasse und nicht in Konflikt mit dem anderen zu geraten.


    Aber nun nicht mehr, ich dränge mich vor und bestehe auf meine Sachen.


    Das ist gut. ;-D


    Heute habe ich dann auch noch die unbeliebte Elsa bekommen, ahhhhhh


    :(v

    @ Illy

    Das Älterwerden hat für mich den Vorteil, dass ich alles cooler sehe. Irgendwie ist für mich schon fast alles dagewesen, die meisten Sachen wiederholen sich wie die Mode. Viele Dinge beeindrucken mich einfach nicht mehr so wie früher.


    Zur Seite gehe ich heute immer noch, aber nicht mehr aus Angst, sondern bewusst und aus bewusster Bequemlichkeit. Ich hab einfach keinen BOCK mehr, mich über alles aufzuregen oder unnütze Auseinandersetzungen oder Streitereien durchzuboxen, die eh nichts bringen.


    Helfen tu ich eigentlich nur noch alten oder sichtbar kranken/behinderten Leuten, bei Kindern ist eh die Mutter dabei und alle anderen können selber denken.


    Das Älterwerden erleichtert es mir in vielen Punkten, mich vom allgemeinen Volk zurückzuziehen und einfach nur noch mein Ding zu machen.


    Ich muss ja auch den vielen Erwartungen nicht mehr entsprechen, die an Jüngere gerichtet sind.


    Das zieht sich bei mir eigentlich durch alle Lebensbereiche, ein ganz neues Erlebnis für mich :)- :)^ :)z :-) ! Es behandeln einen andere Leute ja auch anders als es mit 30 war, nämlich endlich mal vernünftig und ohne dämliche Belehrungen (gilt nicht für Chefs & Vorgesetzte ]:D :=o ;-) ).


    Also für mich sind viele Sachen cooler geworden, ohne dass ich hart an mir hätte arbeiten müssen, sogar das hab ich hinter mir. Ich bin längst fertig erzogen, hatte auch schon mal eine Therapie und arbeite nicht mehr hart an mir selber, um irgendwelchen fremden Erwartungen zu entsprechen.


    Also insgesamt werfe ich gerade mächtig viel alten Ballast ab o:) ;-D


    *:) *:)

    THC und CBD – Der Unterschied


    Neben dem Cannabidiol finden sich im Hanfextrakt natürlich noch andere Pflanzenstoffe aus der Hanfblüte, etwa Flavonoide oder Terpene sowie über 60 weitere Substanzen (14) aus der Klasse der Cannabinoide. Zwar finden sich Cannabinoide in vielen Pflanzen, in besonders grossen Mengen aber sind sie im Hanf (Cannabis) enthalten, der ihnen auch ihren Namen gab.


    Im Gegensatz zu anderen Cannabinoiden, wie beispielsweise dem THC, verursacht CBD kein "High", hat also keine berauschende Wirkung, was daran liegt, dass es im Gehirn des Menschen nicht dieselben Rezeptoren zum Ziel hat wie THC. Warum es im Gehirn des Menschen überhaupt Rezeptoren gibt, an die sich die Cannabinoide des Hanfs anheften können, liegt daran, dass es Cannabinoide nicht nur im Pflanzenreich gibt, sondern auch im menschlichen Körper.

    @ Illy

    Das ist wirklich interessant mit den Cannabinoiden! Das Kiffen ist mir allerdings nie gut bekommen. Ich brauchte nur minimale Mengen und war davon tagelang duhn, und danach hab ich mich immer mies gefühlt, verkatert, eklig verstimmt und auch erschöpft.


    Schlafen konnte ich nicht besser damit als sonst, es hat mir nicht viel gebracht ausser irgendwie benebelt und gedimmt, aber gleichzeitig innerlich unruhig zu sein. Alles eher unangenehm. Ich war ja lange in der Suchtarbeit tätig und Süchtige, die gerne Cannabis konsumierten, waren erstaunt, als ich das mal berichtete. Gottlob hab ich meine süchtigen Anteile im Griff, aber ich habe durchaus welche!


    Seit Samstag mache ich gerade mal für 2 Wochen GABA- Pause. Das soll man immer mal wieder machen, damit die Wirkung nicht nachlässt. Es ist sozusagen eine Entgiftung, wenn man es mal von der Drogenseite her sieht. Nach 2 Wochen Entzug ist man körperlich clean. (Das Seelische ist eine andere Sache). Seit 3 Tagen gibts nun also abends kein GABA. Was soll ich sagen: von Müdigkeit keine Spur, schon in der ersten GABAfreien Nacht hab ich nicht mehr wirklich toll geschlafen! Ich bin putzmunter, im wahrsten Sin des Wortes! Habe nach dem Dienst heute meine Fenster komplett geputzt, damit dieser Pollenstaub verschwindet.


    Mein Mann war von der Action genervt 8_) :=o aber ich hab es durchgezogen, denn Pfingsten oder am WE möchte ich es nicht machen müssen.


    Jetzt bin ich zufrieden. Die Fenster blinken, und ich muss nicht mehr darüber nachbrüten, wie ich es zeitlich hinkriege.


    Es ist mir ein bisschen schwer gefallen, kein GABA mehr zu nehmen, das muss ich offen zugeben. Seitdem ich das jetzt bleiben lasse, schlafe ich deutlich schlechter. Aber ich zieh es durch, und fange übernächsten Samstag wieder mit nur 1 Tabl. statt zwei an.


    Bin gespannt, ob ich danach erstmal wirklich nur eine Tabl. brauche.


    So und jetzt gehts in die Heia!


    *:) *:)