• Beschwerden in den Wechseljahren, ich hab sie alle

    Man sagt ja immer: 1/3 der Frauen hat gar nix, 1/3 so mittelmäßig und das letzte Drittel starke Beschwerden. ich zähle wohl eher zum letzten Drittel. :-/ : Schwindelanfälle Panikattacken Übelkeit Herzrasen- und stolpern Gewichtszunahme >:( Vergesslichkeit Trockene Haut Hitzewallungen Schlafstörungen Erschöpfung psychische Instabilität Muskel- und…
  • 9 Antworten

    Illy


    Das klingt ja ziemlich blöd mit der Vollnarkose. Traust Du Dir das denn zu ohne Vollnarkose durchzuhalten?

    Wenn nicht, gibt es zusätzlich zur Spinalkanalanästhesie ja auch noch den Dämmerschlaf. Per Medikament natürlich.

    Oder willst Du vielleicht in einem anderen KK nochmal eine andere Meinung hören?


    Zu meinem Job:

    Ich leite an 2 Schule 2 Gruppen mit je Max 8 Kindern. Pro Gruppe habe ich einen Kollegen, dem ich aber vorgesetzt bin.

    Dazu mache ich dann den ganzen Orgakram, Budgetierung, Zeitplanung, Berichtswesen und sowas alles.

    Die Kinder in den Gruppen sind alle massiv verhaltensgestört. Zumindest mal sind das Hyperkinetiker. Mit dem Begriff ADSH bin ich vorsichtig. Das ist etwas, was wirklich sehr selten Auftritt, aber dauernd diagnostiziert wird.

    Die Hälfte aller Kinder in meinen Gruppen sind medikamentös eingestellt.

    Fangen sie an hoch zu drehen, hilft nur brüllen.

    Kleines Beispiel: gestern hat einer nach einer längeren Prügelei ein Sofa abgeleckt.

    Dann ewig durch den Raum gespuckt, auch aus dem Fenster, auf den Boden usw.

    Da ich ihm keine knallen kann (🙄) und er auf Ansprache nicht reagiert, geht nur brüllen.

    Was meinst Du mit geht auf die Nieren?

    Meinst Du das im wörtlichen Sinne???

    isa

    Ja ich überlege ob ich es versuchen sollte, das rausfliegen bin ich mittlerweile gewöhnt und würde auch kein langes Tauziehen daraus machen.

    Werde es mit meinem Mann noch mal abkaschpern. Finanziell würde ich damit schon über die runden kommen. Ich mach das eigentlich nur, um vom H4 weg zu sein, ums Geld gehts mir schon gar nicht mehr. Mein Mann willl im Grunde nicht, dass ich nochmal losziehe, aber damit geht der AAärger ja immer weiter. Es ist auf jeden Fall besser, als ne bepi..]:D..te Massnahme reingewürgt zu kriegen. Denn damit können die einem bis zum bitteren Ende kommen, auch wenn hier in BS die Massnahmen schon weniger geworden sind. Ich sehs aber eher proportional zu den sinkenden Arbeitslosenzahlen, und somit bin ich noch in der Schusslinie der AA Quotensäue. Wär ich allein lebend, würde ichs machen. Ich lebe aber nicht in der Seifenblase und muss das auch mit meinem Mann besprechen. Er muss sich ggf. damit bekannt machen, dass ich dann oft genervter und weniger ansprechbar für seine (nicht unerheblichen) Stresse bin. Denn ich entlaste ihn ziemlich, und das kann ich mir nicht mehr soviel anhören, wenn ich selber noch den Kopf voll mit Dienstmüll habe. Ich hab wirklich keine Lust, dann nur noch den ganzen Quark zu bedienen. Die ersten drei, vier Monate mit mir kann er sich dann gewissermassen von der Backe putzen, bis ich die Sache halbwegs eingeordnet habe. Ist alles neu für mich. Und mit Urlaub wär dann auch erstmal Essig.

    Ob ich ein Büro kriege, steht zu hoffen. Ich hätte die Bürozeiten lieber vorort, getrennt von meinem privaten Kram. Ich mag auch nicht ständig privat erreichbar sein. Da mach ich lieber ne Std mehr im Büro dort, damit ich zuhause wirklich meine Ruhe habe.

    Ach, ich muss das alles noch weiter überlegen. Zum Glück hab ich das ganze WE noch Zeit. Man muss über sowas erstmal ein, zwei Nächte schlafen, um klarer zu sehen.

    testi


    Das AA wäre erst mal bedient. Würdest Du da aus gesundheitlichen Gründen rausfliegen, kämen die Dir wahrscheinlich nicht mehr im 5. Anlauf mit dem Sozialtheater.

    Reine Schulsoz geht ja. Sind ja vor allem Einzelgespräche, Lehrergespräche, Klassenkonfetenzen, Netzwerkarbeit JA und sowas.

    Ist ja nicht der bescheuerte Wahnsinn, den ich mir da grade gebe…

    Und wenn es nicht wird, wird es nicht.

    Allzugrosse Gedanken, ob die Dich nehmen, solltest Du Zusagen, brauchst Du Dir auch nicht machen.

    Das sind ja die heissbegehrten Jobs. Da hast Du eh massig jüngere Konkurrenz.

    Illy

    Ich drücke dir die Daumen, dass man dir alles aus dem Unterleib entfernt, was da nicht hingehört und Probleme macht. Zieh dir nicht rein, wie die operieren, sorg dafür, dass du keine Schmerzen hast! Es wird garantiert klappen:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*Übrigens kann man, wie Isa schon sagte, einen Dämmerschlaf per Medikament bekommen, und naklar wird man sicher dafür sorgen, dass du nicht siehst, wie es gemacht wird. Evtl kriegst du sogar nen Kopfhörer mit Entspannungsmusik:)z

    Ich drück dir total die Daumen, du schaffst es:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*

    @ testi


    Und Backup für Männe? Naja, verstehe ich schon sehr sehr seeeehhhhhrrrr gut. Aber wäre der nicht auch mal dran mit Wechsel?

    Gruuuuuusel, ich weiß wirklich genau was Du meinst was da Abends bei Euch läuft.

    Hmmmmmmmm.🤯

    tinka

    Ich fürchte, die 2 Stunden Creativa waren etwas zu viel. Man braucht lange, bis eine Narkose aus dem Körper ist, und die Tilidin sind ja auch noch dabei.

    Mach langsam mit dem Absetzen, da muss man auch vorsichtig sein!

    Und mach sachte mit Anstrengungen aller Art. Nachdem die Tilidin abgesetzt sind, brauchst du 2 Wochen zur Entgiftung von dem Zeug. Ab da kannst du mal anfangen, einen etwas flotteren Spaziergang zu wagen, um wieder in Schwung zu kommen.

    Überfordere dich da nicht! Gute Besserung wünsch ich dir:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*

    • Neu

    testi


    Fühlst Du Dich denn körperlich sowie mental stark genug, da nochmal anzutreten?

    Ich meine, das ist doch das wichtigste.

    Körperliche und mentale Stärke hat ja nunmal keinen Preis und kennt kein Gehalt.

    Sind aber ( ganz nebenbei) die Grundzutaten für Glück🧚‍♀️

    • Neu

    isa

    >> ich weiß wirklich genau was Du meinst was da Abends bei Euch läuft.<<

    Ich bin Männes Supervisorin. Sagen wir mal eher, Therapeutin, als Supervisorin müsste ich ja im Sinne der Einrichtung mit ihm reden. Männe hat keine Familie mehr und seine Freunde sind bis auf einen, der davon nichts versteht, nicht mehr da, einer nach dem anderen in den letzten Jahren gestorben- Unfälle, Krankheiten, das Übliche:-|.

    Die die nicht mehr da sind, konnten ihn allenfalls ablenken, weil sie halt auch nicht vom Fach waren.

    Meine Doko- und Koch- Damen sind alle vom Fach. Die verstehen, wenn ich was über den Dienst sage. So lange ich nicht arbeite, sag ich meist nichts und höre denen dann zu, sie haben genau so viel loszuwerden wie mein Mann:)z und ich hab keinen Bock, mangels Job ewig über das AA, den Dienst und diesen Staat und die miesen

    Rentenaussichten abzukotzen . Sind beides unschöne Themen.

    Mir fällt zu all dem nichts mehr ein, und wenn, werde ich ausfällig.

    Na mal sehen. Ich werde die Sachen noch eine Weile weiter auf mich wirken lassen.

    • Neu

    isa,


    danke für deine Informationen über deinen Job, jetzt kann ich mir das besser vorstellen.

    Man, das ist hefitg mit solchen überaktiven und öhm( ich formuliere mal vorsichtig Verhaltensauffäligkeiten) Kindern, undd as gleich 2.

    Ich meine das Sprichwörtlich mit das geht dir an die Nieren, oder an die Substanz.

    Und du brauchst gute Nerven, am besten Supergute Nerven


    Ich traue mir das zu mit der Spinalnarkose, ich habe die Option auch währendessen zu schlafen mit einem Dämmerschlaf.

    Wird schon alles passen.


    Jetzt muss ich noch das Antibiotika bis Samstag nehmen und bekomme eins vor der OP wegen der Herzklappe.

    Wegen dem Bauch und der ehemaligen Narbe vom Kaiserschnitt passen die auf und ich bekomme einen speziellen Verband, da die Narbe oft entzündet ist und näßt.

    • Neu

    Illy


    Also bist Du bereit und stark und entschlossen.

    Das heißt, heute in einer Woche hast Du das alles hinter Dir, beginnst den Heilungsprozess, und wirst Dich eine gute und lange Zeit erholen.

    Starke Frau, die Du bist🦸‍♀️.

    • Neu

    Oh weia, Illy hat OP vor sich, Tinka hinter sich......

    Was wurde denn gemacht, Tinka?

    Gute Besserung weiterhin.....💐

    Gestern war ich mit im OP, so gesehen mal die andere Seite kennengelernt 😰

    War oft mit meinen Jungs im Krankenhaus, auch selbst drei OP's gehabt.....

    Aber diese Seite als Mitwirkende gefällt mir deutlich besser.....!!!

    Meine Zwillingsschwester hatte vor einer Woche ne Ausschabung, hatte nach über einem Jahr wieder Erdbeerwoche bekommen. Aber heute kam der Bescheid, es ist alles ok ......

    Oh man, dass sind immer Ängste bis alles rum ist und Entwarnung gegeben werden kann 😟