• Beschwerden in den Wechseljahren, ich hab sie alle

    Man sagt ja immer: 1/3 der Frauen hat gar nix, 1/3 so mittelmäßig und das letzte Drittel starke Beschwerden. ich zähle wohl eher zum letzten Drittel. :-/ : Schwindelanfälle Panikattacken Übelkeit Herzrasen- und stolpern Gewichtszunahme >:( Vergesslichkeit Trockene Haut Hitzewallungen Schlafstörungen Erschöpfung psychische Instabilität Muskel- und…
  • 16 Antworten

    morgana

    Ja da hatte ich Glück, dass die Hose noch gerade so gehalten hat. Uff! Die zieh ich nicht nochmal an! Ich hab sie fürs Textilmuseum geknipst und dann in den Müll getan. Die ist hinüber.

    Illy

    Die war lila und ich nähe eine neue in Lila. Eine hellblaue ist auch in Planung, weil meine derzeitige hellblaue selbstgenähte Hose demnächst auch bald ins Textilmuseum kommt.

    Ich mag Stretchcordhosen für den Winter, die sind schön mollig, mit einer Legging drunter.

    Schwievater hat getrunken seit mein Mann denken kann. Er verträgt überhaupt nichts und macht viel Show, aber dermaßen böse und feindlich.

    Er war bei seiner Verwandtschaft und bekommt dort immer zu trinken.

    Dieser Teil der Verwandtschaft sind Trottel und Dumme Leute, die nur dummes Zeug von sich geben und denken sie wären so schlau.

    Unsere Tochter wollte ihn dort abholen, er ist ihr aber nicht eingestiegen und wurde sehr laut

    Tochter kennt ihn ja und hat die Rettung gerufen, da, er ja alkoholisiert war und Randalierer.

    Mein Mann ist dann dort hin gefahren und hat ihn dann mit Gezeter ins Auto gebracht, wo sein Vater immer noch keine Ruhe gab.

    Es ist dann bei denen zuhause eskaliert, und plötzlich stand alles bei denen 110, 112 . Schwievater wollte nicht mit ins Krankenhaus und so wurde dann mit ihm von der Rettung ect geredet, was halt ging

    Als die dann weg waren, ist er auf meinen Mann los gegangen, verbal und hat ihn beschimpt

    Mein Mann ist dann gegangen weil er die Nase gestrichen voll hatte.

    Tochter und ich sind noch bei der Schwiemu geblieben, bis uns Schwieva dann auch beschimpft. Ich bin dann noch mal sehr laut geworden und habe ihn zusammen gefaltet.

    Da hat er uns mit bösen Worten raus geschmi8

    Uns 3 sieht er nicht mehr, wenn das Haus abbezahlt ist, machen wir die Biege.

    Mich hat es getroffen das er auch auf meinen Mann so los ging.

    Mir ist echt die Hutschnur gerissen, aber dermassen. So bin ich eigentlich nicht, eher die ruhige.


    Er hat sehr starke Komplexe und eine Sozialphobie. Anstatt dies anzugehen, betäubt er sich lieber und Schwiemu hat schon eine Co-Abhängigkeit entwickelt.


    Ich hoffe, das, Weihnachten ausfällt, habe kein Interesse daran


    Lg

    Ich selber mache mir keine Sorgen wegen den angeblichen Spasmen, da ich ja davon nichts mitbekommen, aber mein Mann sagte, das soll ich doch mal neurologisch abklären lassen.

    Ich sagte zu ihm, wenn ich nichts merke, wird nichts sein, worüber man sich Gedanken machen soll.

  • Anzeige

    Illy,,


    wegen den Zuckungen,ich haber das manchmal auch,

    Da zuckt ein Arm oder ein Bein, manchmal was im Oberkörper...

    das sieht man von außen. Wenn es ganz heftig ist reißt es mich richtig.

    Besonders kurz vor dem Einschlafen, da bin ich schon richtig hochgezuckt.

    Ich habe mir darüber nie Gedanken gemacht, sind halt Nerven die mal ein bischen

    von der Rolle sind meine ich. Seit ich Magnesium nehme ist das weniger geworden.

    Ich denke du mußt dir keine Sorgen machen...


    Und wegen dem SV.... da fehlen mir die Worte. Saufen ist echt schlimm...sie wissen dann nicht mehr was sie tun. Es tut mir sehr leid für euch, dass ihr das erleben müsst.

    Wenn es sich nicht von selbst erledigt...(mal schön ausgedrückt) bleibt euch wirklich nur ausziehen...das ist nicht auszuhalten.


    Versuch trotz allem einen schönen Sonntag zu haben:)*:)*:)*:)*:)_:)_

    Danke Morgana,

    wir wohnen ja zum Glück nicht in einem Haus, da wäre ich gar erst eingezogen.

    Aber dennoch sind es nur 5 Minuten bis zu deren Haus.

    Er braucht wirklich Hilfe von außen, aber so lange er seine Erkrankung von selber nicht einsieht, wird nichts passieren.

    Entzug und Tehrapie, abe rfür beide.

    Mein Mann hat mit einem der der Polizisten gesprochen und mit ihm halt etwas ausgemacht.


    Ich fahre gleich weg und schaue mit einen Adventmarkt auf einer Burg an, raus und weg.

    Hallo Illy,


    das ist schon mal gut, wenn ihr wenigstens 5 Minuten auseinander wohnt...so ist doch etwas Freiraum dazwischen.


    Hilfe von außen annehmen ist sehr schwierig. Man müsst sich erstmal eingestehen, dass man ein Problem hat und dann noch nach außen tragen. Und das ganze in verbindung mit Alkohol ist schier unglaublich für die Betroffenen

    Ich will damit nichts schön reden, das ist halt leider Fakt.


    Unsere Nachbarin 85 ist gestürzt, Handgelenk und Humerusfraktur. Beides mit Platten und Schrauben versorgt. Ihr Mann 84 und fortgeschittenes Parkinson. Nach 4 Tagen kam die Frau wieder aus dem Krankenhaus. Er kann nicht mal Nudeln kochen...keine Waschmaschine bedienen, nicht mal Geld abheben, eigentlich gar nichts.

    Ich habe kurz gefragt wie es ihnen geht. Alles bestens, er hat alles perfekt im Griff:-o


    Gestern wollten wir kurz einen Krankenbesuch machen...Antwort: Meine Frau schläft":/

    Sind wir halt wieder gegangen...da hast du keine Chance. irgendwie ranzukommen.

    Auf meine Frage ob ich ihnen was helfen kann....nein danke..es ist alles gut.

    Es ist nicht so, dass ich es nicht könnte. Ich habe jahrelang als Betriebshelferin gearbeitet und war dabei in zig fremden Haushalten.

    Das ist genau das selbe, die würden niemals im Leben zugeben dass es hinten und vorne

    nicht gut ist oder gar Hilfe von außen annehmen .lieber hausen sie in ihrem Chaos.

    und halten ihre Scheinwelt aufrecht.


    Meine schwiegereltern bräuchten auch dringend eine Therapie...Altersdepressionen vom feinsten...aber ist ja alles nicht wahr.:(v


    ich wünsche dir einen wunderschönen Nachmittag auf dem Weihnachtsmarkt. Laß es dir gut gehen...*:)

  • Anzeige

    Hallo Chipsy


    könnte gut sein dass es langsamm losgeht mit 45 bist du dafür im "besten" Alter,

    Sind die sonst noch Veränderungen an dir aufgefallen?


    LG organa

    Hallo Morgana,


    das ist meistens bei solchen Leuten so, das sie nach außen hin tun, als wäre alles ok, aber das rührt daher, das sie sich mittlerweile oder seit Jahren in einem Teufelskreis befinden und sich ja etwas ändern könnte in ihrem Leben, dies empfinden sie dann als schlimmer als die jetzige oder bisherige Situation.

    Schwievater hat seier Frau gestern bei den Verwandten einen rechten Stoß mitgegeben, sie weinte darüber.

    Als die Polizei und die Sanitäter fsie dann fragten ob sie Schmerzen habe und ob sie untersuicht werden solle, verneinte sie dies und meinte, es stimmt nicht, er hat nichts getan.

    Das ist für uns das schlimme und für eh immer alle Angehörigen, wenn der Ehepartner so ein Verhalten auch noch leugnet.

    Sie weinte bitterlich und meinte, Bitte nehmen sie ihn nicht mit.


    Da kann dnan keiner helfen, es sei denn er trinkt wieder mal so viel,und fällt auf seine blöde Gosche und muss dann geholt werden.



    Ich bin an der Burg vorbei gedüst, es waren bestimmt 1000 Leute mit ihren Autos vor mir am Fahren und sind dann dort ausgestiegen, ich habe einen Schleichweg genommen und bin dann weiter auf einen Adventmarkt in der Altstad, der war besinnlich mit Harfenmusik.


    Nun habe ich eine Weihrauchsalbe hegrstellte, die riecht sehr gut, habe sie mit Johanniskrautöl hergestellt, das ich im Sommer auch geerntet und hergestellt habe, plus Jojobawachs und Weihraucöl.

    Das beruhigt mich immer enorm und gleicht mich aus.

    Und für meinen Neffen einen Erkältungsbalsam angerührt.


    LG an dich

  • Anzeige

    Ja. Es ging früher los und dauert schon 5 Tage und ich bin schlapp mit Schwindel. Dachte es liegt am Wetter...und müde.

    Das kann wirklich der Beginn sein, wenn es früher beginnt und auch länger andauert.



    mir ist den ganzen Tag sehr sehr warm, aber keine Wallungen, sondern einfach wie im Hochsommer fühle ich mich.

    Ich sitze dan nun im Top, anderes ist mir zu warm, vll gehört das ja auch dazu8-(

  • Anzeige

    Illy,


    manche Weihnachtsmärkte sind so überfüllt, da muss man nicht wirklich auch noch rein.

    Bei uns ist hier auf dem Schloß Märchen -Weihnachtsmarkt...da muss man als normlaer Besucher schon mal 3 Kilometer weit vom Parken laufen..

    Es ist wirklich sehr schön, alles auf Grimms Märchen aufgebaut, Märchenfiguren sind unterwegs usw. Eintrittspreis ist allerdings auch nicht ganz ohne.


    Bei deinen Schwiegereltern hilft für dich auch nur noch abgrenzen, abgrenzen abgrenzen...

    Traurig, aber es ist ihnen nicht zu helfen. Ich weiß ja selber, dass wir Frauen da nicht so schnell aus unserer Haut können, aber ich glaube du bist jetzt genauso weit wie ich mit meinen... Schluß aus und fertig, es gibt kein freundlich mehr.


    Klingen sehr gut deine Kräutersalben und die Herstellung tut dir gut..dabei kannst du entspannen und runterkommen.


    Bei dem Wetter ist es auch so kein wunder dass uns warm ist. Wir hatten hier 14 Grad und irren Föhn...was für ein Glück dass ich kein Kopfweh davon bekomme....


    Schönen Abend noch*:)*:)

    Chipsy


    hört sich wirklich für an als wärst du so langsam in der Prämenopause.

    Die kann schon ein paar Jährchen dauern.


  • Anzeige