• Neu

    Endometriose in den WJ?

    Hallo Ihr Lieben,


    Ich bin 53 Jahre alt und habe seit Monaten sehr sehr starke Blutungen, eine Ausschabung war geplant.


    Aber ich hatte jetzt einen Nierenstein und es wurde ein CT Urogramm gemacht und eine Zyste mit Blut, aber im oberen Bauchraum festgestellt.


    Die Ärzte waren ratlos, 6 cm groß ohne an einem Organ zu hängen, Verdacht Endometriose Zyste, die sich langsam resorbiert.


    morgen muss ich zum Ultraschall und dann kommt die Bauchspiegelung, ich habe mir schon die Augen ausgeweint:°(:°(:°(


    Ich hab gegoogelt, es könnte wirklich Endometriose sein, die vielen Beschwerden, Schmerzen, starken Blutungen, wasserfallartig, so viel Blut…und so vieles passt…meine FÄ hat auch öfter gesagt, dass wir daran denken sollten.


    Ich hatte auch Zysten am Eierstock und einen Polypen in der Gebärmutter…deshalb jetzt auch die Ausschabung geplant.


    Und heute dieser Schocker:°(:°(:°( mit der Zyste, hinter dem Darm, hinter der Leber, aber Gott sei dank keine Krebszeichen sonst, aber ich habe große Angst:°(:°(:°(


    Kann es sein, dass ich in meinem Alter noch Endometriose habe?


    Würde mich freuen von Euch zu hören


    @:)

  • 2 Antworten
    • Neu

    Hallo Bella


    Ich bin 52 und hatte diese Adenomysis, das ist eine Sonderform der Endometriose im Uterus.

    Hatte auch zahlreiche Myome,dies alles wurde vor 4 Wochen per Hysterektomie entfernt ect.


    Zysten hatte ich auch immer wieder viele, eine ist davon geplatzt


    Lg