Fühle mich echt schlecht, sind das nun die Wechseljahre?

    Hallo Ihr lieben


    Heute geht es mir mal wieder ganz blöd muss das hier mal loswerden wenn jemand Lust oder Zeit hat um Antworten bin froh


    ich bin weiblich und 43 Jahr alt


    Seit ungefähr 8 - 10 Wochen habe ich einen Benommenheitsschwindel fühlt sich immer so an wie wenn ich betrunken bin..


    Aerztlich wurde alles abgeklärt am Uniklinikum ZH es sei alles ok..


    Nachdem die Aerzte nichts gefunden haben haben sie eine Generalisierte Angsstörung diagnostiziert....ok das hatte ich schon fast akzeptiert weiss zwar nicht wiso oder weshalb ich das habe aber ok wenn es was bringt ....also bin ich nun regelmässig zum Psychologen gegangen, gebessert hat sich aber rein gar nichts


    Nun habe ich aber auch noch Hitzewallungen, Tage an denen ich nur Weinen könnte ( Dies ist übrigens einer von diesen Tagen hab schon mindestens 3 Stunden Rotz und wasser geheult..das kann ja wohl nicht sein )


    und ja manchmal einfach ganz ein nervöser Magen so wie kleinere Adrenalin ausstösse


    Ich war in meinem ganzen Leben nie Depressiv oder nicht stabil jetzt aber ist jeder Tag anders eine totale Berg und Talfahrt


    Ich lebe in einer Tollen Beziehung habe gesunde Kinder die meistens auch lieb sind..Job mässig darf ich mein Hobby machen also eigentlich geht es mir wirklich gut bis auf dieses komische Auf und Ab


    Ich habe bei meiner Frauenärztin schon mal einen Hormonstatus machen lasse da war aber alles ok...


    meine Frage nun an Euch müsste man die Hormone nicht mehr als einmal überprüfen..


    Was ist Eure Meinung dazu?? Könnten mir da ev. Hormone helfen und wenn ja was nimmt man den da ein?


    L. G.


    Cornelia

  • 49 Antworten

    Hallo Nervenbündel,


    es ist in der Tat so, dass ein Hormonstatus nicht immer aussagekräftig ist, weil der Hormonspiegel ständig schwanken kann. Vor allem in den Vor-Wechseljahren kann der manchmal in Ordnung sein, dann wieder nicht. Ich denke also, dass du wirklich mit den Wechseljahren zu tun hast. Ich nehme an, dass die Schilddrüse untersucht wurde, denn eine SD-Erkrankung kann ähnlich Symptome auslösen.


    Bevor du Hormone nimmst, könntest du ja mal homöopathische oder pflanzliche Mittel probieren. Von Wala gibt es da einige gute, schau mal da: http://www.walaarzneimittel.de/ratgeber/wechseljahre/

    Hallo Femina


    Danke für deine Antwort, Den einfachen Bluttest für die SD hat man gemacht jedoch nicht den F3 u. F4. Test die Aerzte meinen wenn der einfache ok sei


    dann sei auch sonst nichts...na ja ich bin schon verwirrt...alle diese komischen Symtome die belasten mich wirklich auch psychisch


    ich habe mir überlegt ob ich zu einem Hormon spezialisten gehen soll damit da alles nochmals abgeklärt wird ...


    Die Aerzte meinen das ich ein leichtes Antidepressiva nehmen soll...und das geht mir nun total gegen den Strich..die meinen dann würde ich den Benommenheit Schwindel nicht mehr merken..Ich will mich doch nicht zu dröhnen


    Auf Homöopatische Mitteln spreche ich leider nicht an hab da schon einiges probiert...aber Pflanzlich such ich mir jetzt da mal was raus...danke für den link


    Am Dienstag muss ich wieder ins Universitätsspital es gibt da eine Schwindelambulanz und die werde ich jetzt auch nochmals auf die SD ansprechen... und auch nochmals auf die Wechseljahre.


    Schon komisch ich hatte während meiner ganzen Zeit sprich Pubertät und normalen Mens jahren nie grosse Probleme meine Mens hatte ich nie mehr als 2 - 4 Tage und meistens ohne grosse Schmerzen


    Ich hatte auch keine Angst vor den Wechseljahren ich dachte die mach ich mit links...aber mit solchen Symptomen hätte ich wirklich nicht gerechnet.


    hoffentlich wird der morgige Tag besser...


    Liebe Grüsse


    Cornelia

    Hallo Nervenbündel!:°_:°_:°_:°_:°_:°_:°_


    wirst erstmal gleich getröstet...:°_:°_:°_:°_:°_:°_:°_


    Was du hast, klingt nach WJ Stimmungsschwankungen!


    Da gibts hormonfreie Mittel, die man austesten solte, bevor es mit Hormonen losgeht.


    Ich futtere einiges davon und es geht ganz gut derzeit.


    auf Hormonuntersuchungen habe ich bislang verzichtet- wusste nicht wozu, noch krieg ich die Mens.


    Bin 48 und hab allen möglichen Zirkus damit seit ich ca 43 bin.


    Diese komischen adrenalingesch8chten hab ich auch manchmal, da ichs aber inzwischen sc hon kenne, achte ich nicht mehr so darauf.


    Gegen den Depri nehme ich Johanniskraut- davon sollte man viel nehmen, 900mg pro Tag. Das gibts im Supermarkt, in der Drogerieabteilung, aber auch bei Schlecker etc.. Täglich zwei 500mg- Kapseln, oder auch 3 300er, geht auch und nach 4- 6 Sochen stellt sich langsam, aber sicher, eine deutliche Besserung ein.


    Ohne dass man zugedröhnt ist! Auch schläft man sehr viel besser.


    Und tagsüber kannste dich gut konzentrieren, ohne immer wieder in die Fies- Laune abzugleiten!


    Gegen Wallungen hilft bei mir Remifemin (gibts rezeptfrei in der Apo) sehr gut.


    Wie alle pflanzl. Mittel braucht auch das ein bisschen Zeit, bis sich die Wirkung entfaltet- dann wirkts aber echt gut. Das Schwitzen hat bei mir aufgehört. Auch diese Adreanalinschübe hatt ich. Die waren bei mir immer mit Herzflattern verbunden, das ist auch sehr viel besser geworden. Ächz!


    Unter Schwindel leide ich nicht.


    Kann mir aber vorstellen, dass, wenn du grundsätzlich gesund bist, also Blutdruck ok, SD normal, Hormone WJmässig normal vor sich hinschwankend, evtl. mal gucken solltest, wie deine Schlaf- Lage ist.


    Wachst du morgens verspannt auf, mit steifem Genick und Schulterschmerzen?


    Knirschst du mit den Zähnen und morgens steht der Kiefer unter Spannung??


    Dann haste dich über Nacht verkrampft, was den Schwindel auslöst.


    Innerliche Anspannung (auch wenn "nur" durch WJ ausgelöst!) verstärkt sowas übrigens auch.


    Fürs Allgemeinbefinden kannste ne Menge tun: Sport ist sehr gut, weil das den Adrenalinpegel deutlich senkt und somit auch die Stimmung aufbessert. 3x die Woche ne halbe Std. entweder sehr flott spazierengehn, oder Hometrainerradeln, oder schwimmen gehn, reicht voll aus!


    Gegen Wallungen sind Kneipp- Wechselduschen sehr gut.


    Vor allem: bleib ruhig, mach jeden Tag was Schönes. Entspannung ist das A und O!


    Versuch bewusst, dich auf was Nettes zu konzentrieren. Dann ists schon nicht mehr so schlimm.


    Hoffe die Tipps haben etwas geholfen


    gute Besserung:)*:)*:)*:)*:)*@:)@:)@:)@:)@:) wünscht

    Hallo Nervenbündel,


    die Wala-Mittel sind homöopathische Komplexmittel, also nicht pflanzlich. Pflanzliche Mittel sind, wie KaliARH schon schrieb, Johanniskraut und Remifemin (Traubensilberkerze) sowie Mönchspfeffer. Es gibt auch gute Wechseljahretees.


    Was mir noch gut hilft bei Herzrasen und Verkrampfungen ist Magnesium. Das hilft auch gegen die Mens-Schmerzen, probier´s mal aus.


    Übrigens Antidepessiva dröhnen einen nicht zu, eher Beruhigungsmittel. Ich musste auch schon ADs nehmen, weil ich schon Depressionen hatte. Ich würde jedenfalls ADs Hormonen vorziehen. Wenn du Hormone absetzt, kann der ganze Zirkus von vorne losgehen, so war es bei einer Bekannten, obwohl sie langsam runter ist. ADs kannst du langsam ausschleichen. Aber versuch es erst mit Johanniskraut.


    Schwindel gehört leider zur WJ-Symptomatik. Ich kenne da halt auch nur ein homöopath. Mittel - Vertigoheel. In einem anderen Forum hat aber mal eine Frau berichtet, dass sie ihren Schwindel mit dem Wala-Mittel Melissa/Sepia comp. (siehe link) in den Griff bekam. Ein Versuch wäre es ja vielleicht mal wert, die Kügelchen kosten ca. 9 Euro.


    Ich wünsch dir alles Gute! Und wenn es dir nicht gut geht, schreib einfach hier, es hilft, wenn man unter Leidensgenossinnen ist. :)*:)*:)*

    Hi Nervenbündel


    ich bin auch weiblich und 43 J.


    Gestern mitten im Zyklus hatte ich glaube ich meine erste schwere Attake.


    Am Samstag fing das an. abends gegen 21h. mein Freund ging zu einem Kumpel was er ganz selten macht es ist also im Normalfall echt kein Problem ist auch nur paar Häuser weiter. Er wollte dass ich mit gehe aber mir ging es ganz komisch. Kopfweh keine Migräne wie sonst oft aber einfach Kopfweh. voll die Depris und Müdigkeit. Herzrasen fing um 21h an und dann gegen 23 h ich konnte nicht schlafen wurde das ganz schlimm.Mein Herz hat geschlagen als wenn es raus springt aus der Brust. Mein Freund rief an und sagte sie würden noch etwas weg gehen in eine Disco. Aber wenn es mir nicht gut geht kommt er heim. Da er aber so selten weg geht und schon 4 J in keiner Disco war es hat sich dann einfach so ergeben mit den Kollegen mit zu gehen.


    Ich habe gesagt er kann ja mir auch nicht helfen er soll gehen und nen schönen Abend haben. so dann ging das ganze weiter. gegen 1h war das so schlimm.ich war so depri das hatte ich noch nie. und jedes mal wenn ich versucht hab einzuschlafen hab ich voll die panik bekommen.


    geschlafen habe ich nicht. im gegenteil ich hab voll die ängste bekommen panik und angst um meinen freund was voll unbegründet ist.


    mein sohn war auch unterwegs in einer anderen disco. ich war ganz alleine und fühlte mich so schrecklich. als mein freund kam begann echt mein Nervenzusammenbruch. hab ihn voll beschumpfen warum er so spät kommt und auch noch was getrunken hat. er tanzt da rum in der disse und ich bin allein daheim. versteh ich selber nicht ich bin voll ausgetickt.


    er ging aufs Sofa schlafen ich ins bett. nicht weil er sauer war sondern weil er so schnarcht wenn er Bier getrunken hat. das ist selten aber wenn dann machen wir das so.


    meine schlimme Nacht ging weiter. und morgens um 6h fing dann die heul attake an. irgendwie brach die Welt über mir zusammen. mein Freund kam hat mich versucht zu trösten wusste nicht was los war dann kam mein Sohn beide waren verzweifelt. ich hab so geheult stunden lang ganz arg schlimm als wenn ich nicht ganz dicht wäre. wir haben dann versucht drüber zu reden und plötzlich kam es aus mir raus.ich bin 43 er wird 37. und ich hab gesagt ich hab so angst vor dem altern( ich seh aus wie 30 und bin echt sehr attaktiv) und ich hätte angst er nimmt wenn ich falten bekommen ne jüngere. dann hab ich angst dass mein Hund stirbt und mein Sohn auszieht und ich alleine sterbe.


    oh man was ist los mit mir???? ich dreh durch oder?


    heute war ich einkaufen und mitten im Laden hätte ich wieder heulen können.


    also Leute ihr wisst aber schon dass Johanniskraut nicht ohne ist? Die Pille wirkt nicht mehr etc.


    wennn das der Beginn ist der WJ oh man das ist ja schrecklich.


    lg Carina

    @:)Ganz lieben Dank für Eure aufmunternden Worte


    Das tut wirklich gut ...vor allem nach dem heutigen Tag Heute Morgen bin ich mit Herzflattern aufgewacht und hatte gleich Alarmstimmung...ich habe mir die Decke gleich wieder über den Kopf gezogen und versucht mich mit Gähnen und beruhigenden Worten von der Panik wegzubringen. Als ich dann nach ungefähr 1 Stunde das Herzflattern ein wenig weggekriegt habe ich mich aus den Decken gekämpft und versucht was zu Frühstücken ..ging nicht mir war wieder Speiübel und dann ging wieder das weinen los die Angst vor dem Benommenheitsschwindel u.s.w.


    Also hab ich mir dann das Tel geschnappt und bei uns an der Frauenklinik die Abteilung Wechseljahre angerufen und auch gleich für nächste Woche Dienstag ein Termin bekommen. Das hat mir dann auch ein wenig Ruhe gegeben.


    Es tut gut zu lesen das es auch noch andere Frauen gibt, die fast die gleichen Probleme haben wie ich. Das nimmt mir das Gefühl von (((( Jetzt tigge ich nicht mehr richtig)))


    Ich glaube ich schaue morgen früh einfach zuerst hier rein und wer weiss vielleicht wird auch die Angst weniger .;-)


    Am Späten Nachmittag hat dann alles ein wenig nach gelassen...


    uffff....endlich ein wenig Ruhe und die trauer weg..hoffentlich bleibt das morgen auch so


    Carina ...die Pille nehme ich nicht mein Mann ist unterbunden daher denke ich Johanniskraut ist sicher nicht übel, weiss jemand wie sich das auf die Leber auswirkt?


    lg Cornelia

    hm...also wenn ich das alles so lese...ich mach mir schon länger gedanken darum....ich glaub,ich bin schon mittendrin in den wj.....


    hitzewallungen (vor allem nachts), extremste stimmungsschwankungen (man, ich hab wutanfälle wie inner pubertät, richtiger jähzorn), leichter schwindel, tage unregelmäßig, meistens bleiben sie aus (seit nun bald 2 jahren), öfter ma milch in den brüsten (ist alles abgeklärt, kein prolaktinom), und: ich rieche! bin echt ein reinlicher mensch, mein deo hat immer gut funktioniert, jetzt rieche ich schon nach wenigen stunden wieder.


    ach himmel, ich weiß, es kann vom alter her kaum sein, bin ja erst 36.%-|


    habt ihr sowas schon mal gehört? so früh schon die wj? mein fa glaubt schon fast selbst dran, und der hats bis vor kurzen immer abgestritten.


    hormonuntersuchungen haben bishernie was ergeben. auch der endokrinologe konnte mir nicht weiter helfen.

    Hi Nervenbündel,


    Johanniskraut ist eigentlich nicht weiter schädlich... kann ja noch mal im Zettel lesen, warte mal...


    ...so, hab den Zettel:


    die Hauptnebenwirkung: man wird lichtempfindlich.


    Das ist eigentlich auch sozusagen beabsichtigt, weil Licht ja bekanntl. bei Depressionen hilft.


    Das J- Kraut macht lichtempfinlicher d. h., der Körper reagiert stärker auf Licht.


    Soll er auch.


    Gehste aber zu lange in die Sonne, können sonnenbrandähnliche Symptome auftreten bzw, auch Leberflecken, was aber nicht immer sein muss. Also ich werd nur schneller rot im Gesicht, wenn ich damit zu lang in die Sonne geh.


    In Skandinavien nehmen es ultra viele, weils da ja immer dunkel ist, und man ja nicht den ganzen Tag den Winter- Depri wegsaufen kann;-D...


    Von Leber und so, aufm Zettel kein Wort.


    Nur das Übl., man soll halt dem Doc sagen, dass mans nimmt, möglicherweise verträgts sich nicht mit Hormonen(Pille) und einigen anderen Medis.

    Zitat

    Heute Morgen bin ich mit Herzflattern aufgewacht und hatte gleich Alarmstimmung

    das ist echt bös:°_:°_, aber ich sage dir, du kannst wirklich ruhig bleiben!8-)8-)


    Ist nur ein bisschen Herzknattern.


    Und die folgende Konditionierung. Also: wenn man gestresst ist, klopfts Herz, und das merkt man dolle, sonst merkt man ja nicht viel davon, wies schlägt.


    Klopfts aber plötzlich und dolle merkbar ohne Stress, denkt man gleich: ALAAAARM! und kriegt entsprechend grosse Angst!


    aber es ist ja eigentlich gar nichts, nur das Herz rattert grundlos und ohne Sinn und Verstand.


    Bei mir rattert es immer abends.


    das Beste ist tatsächlich, nicht drauf zu achten, denn dann steigert sich das noch mehr.


    ich bin da inzwischen brutal cool, ich mache mein Ausdauertraining und stemm auch meine Hanteln, die olle Pumpe kann mich mal! Vom Ausdauertraining wirds bei mir übnrigens sehr viel besser (=Adrenalinabbau) und sport macht überhaupt ein gutes Gefühl, du fühlst dich fit und überhaupt nicht alt!


    Lege ich dir wirklich ans Herz! im wahrsten Sinne;-D


    Freut mich, dass bei dir der Depri gegen abend wegging.


    Na, hoffe es fängt morgen besser an, mit dem aufwachen.


    Gute Besserung, :)*:)*:)*:)*:)*

    @ carina

    Hi, dir schick ich auch gleich erstmal ein paar :)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*@:)@:):°_:°_:°_


    Trösterlis.


    Ich hatte auch mal Depressionen und ähnl. Ängste, ich kenns satt.


    Hattest du das denn erstmalig, oder ist sowas schon mal vorgekommen?


    Hattest du da grade Eisprung?


    wenn das so weitergeht, würd ich auf jeden Fall erstmal zum Doc gehn und abklären, was mit den Hormonen ist. Da würd ich nicht lange mit warten!


    Es kann auch an der Schilddrüse liegen.


    Sonst kriegst du noch irgendwelche Pillen, die gar nicht helfen!


    hab ja eben auch grad gelesen, dass Johanniskraut sich mit der Pille nicht verträgt.


    Nimmst du die Pille?


    Ich hoffe, dass es dir morgen auch besser geht und du gut schläfst.zzzzzzzzz


    wenn die Pumpe knattert, s. oben: Auf was anderes konzentrieren, so gut es geht.


    So gut Nacht alle zusammen*:)

    9.00 und die erste Attacke schon mal ! durch Herzchen hat sich jetzt auch wieder beruhigt....


    und das tut nun wirklich gut Eure Berichte zu lesen ....ufff....


    ich glaub jetzt versuch ich es mit essen


    Ganz lieben Dank Euch allen bin froh das ich hier schreiben kann


    Heute habe ich ja meinen Termin in der Schwinde lambulanz am nachmittag


    danach werde ich Euch berichten


    Gibt es hier in diesem Forum eigentlich auch einen Chat?


    Wäre schön wenn man sich ab und an da mal treffen könnte


    L G


    Cornelia

    Hi Nervenbündel,


    gehts besser heut?


    Das Herzflattern kommt und geht, auch bei mit knatterts nicht durchgehend.


    Und wenn- ich würd trotzdem gnadenlos weitersporten.


    Aber heute bin ich faul, hab pms und bin irgendwie kreuzlahm. Also wird bisi aufgeräumt hier...


    zum pms krieg ich immer mächtig Putztrieb, das muss genutzt werden, sonst rühr ich keinen Finger.


    Ist praktisch! 1x pro Monat verwandel ich mich in einen Putzteufel!


    Chat hab ich noch keinen gefunden.


    Aber wir könnten uns ja in chantalettas "Einfach mal alles erzählen was uns so einfällt" Faden


    "treffen", wie wärs?


    Ich bin in ihrem Wechseljahresfaden auch mit dabei, und mitmal waren wir thematisch bei allen möglichen Sachen, drum haben wir uns umquartiert, wenns um anderes als WJ geht.


    sonst wären ja andere Teilnehmer etwas verwirrt, suchen was über WJ und was finden sie? Sachen über Magendarmgrippe im Kiga, Nähmaschinen, orthopädische Probleme und so was alles...;-D;-D


    worüber wir da noch alles getratscht ham*:)


    Da klickste auf chantalettas Profil und so kommst du in ihre Fäden, und da findest du auch den Tratschfaden! Chantaletta hat unter "Wchseljahre" nen Faden mit dem Thema:


    Wie schlagt ihr euch durch die WJ?


    schönen Tag noch und weiterhin gute Besserung,

    Hallo Kaliarh


    Fein na dann probiere ich mal Chantalettas Profil zu finden..


    Heute war ich übrigens in der Schwindelambulanz bin mir vorgekommen wie ein Versuchsobjekt


    da waren 4 Professoren und Ihre Assistenzärzte


    ein Neurologe ein Psychiater und HNO und Ortopäde also im gesamten 12 Leute....sah ja schon mal viel versprechend aus


    hab ich mir gedacht aber ausser dass die mir mitgeteilt haben das ich ganz gesund bin weiss ich nichts mehr


    und nach 10 Minuten war ich wieder draussen und natürlich immer noch mit Schwindel


    Als ich den netten Leuten noch meinen Verdacht auf WJ Beschwerden dargelegt habe meinten die o ja das ist eine Gute Idee klären sie das mal mit der Gynokologischen Abteilung ab...supi...K:|N


    Ach ja und der Psychiater meinte noch falls sie nicht weiterkommen dürfte ich Ihn gerne Kontaktieren...


    Aber wenigstens sind heute die Tränchen da geblieben wo sie hin gehören


    heute nachmittag hatte ich auch mein Herzchen im Griff also bin ich guten Mutes das ich morgen einen guten Tag habe


    LG


    Cornelia

    Nervenbündel, das hab ich mir gedacht, dass da nix ist! Jetzt bist du wenigstens dahingehend beruhigt. :)_


    Freut mich für dich!


    Das Wetter tut einem im Moment auch nicht gerade gut und Vollmond ist auch übermorgen. Wirst sehen, man hat nicht jeden Tag Beschwerden, zwischendurch fühlt man sich auch wieder gut. Es geht nun ´mal auf und ab - es "wechselt" eben. ;-D Müssen wir halt alle durchstehen. Jetzt guckst du einfach mal, was dir gut tut - Mittelchen wie Tee, etwas Pflanzliches, Magnesium, vielleicht doch etwas Homöopathisches oder die Bachblüten-Bonbons für "Notfälle". Und Bewegung draußen an der frischen Luft ist auch immer gut. Und Ablenkung! Mit einer Freundin einen Einkaufsbummel machen oder einfach nur Kaffee trinken und reden bringt einen auch auf andere Gedanken.

    @ :)@:)@:)