Hat jemand Erfahrung mit dem Hormon "Estreva 0,1% G E L" ??

    Durch starke Verwachsungen und Schmerzen wurde mir 2005 die Gebärmutter entnommen. Weitere Op's folgten wegen wiederkehrenden Verwachsungen. Aus mehreren Gründen riet mir mein Frauenarzt die Eierstöcke entnehmen zu lassen. Es besteht ein hohes Krebsrisiko in meiner Familie, darunter auch Eierstockkrebs. Außerdem stimmt seit einiger Zeit mein Hormonhaushalt nicht mehr :°( . Die Eierstöcke haben nur noch bedingt ihre Funktion ausgeführt. Aus diesen und anderen Gründen habe ich mich entschlossen die Op durch führen zu lassen.


    Die Schmerzen, die ich wegen den Verwachsungen hatte sind weg :)^ . Sogar der Sex mit meinem Mann ist nicht mehr schmerzhaft.


    Die Op war im Mai. Ich bekam von meinem Arzt ein Gel (Krebsrisiko ist dadurch nicht so hoch) womit mir fehlende Hormone ersetzt werden sollen. Vertragen tue ich es, aber ich fühle mich nach wie vor schlapp, bin häufig müde und nehme vorallem kontinuierlich zu :°( . Obwohl ich genau auf's Essen achte, kann ich verfolgen wie ich dicker werde >:( :°( . Das belastet mich sehr stark. Kennt einer von Euch das Gel "Estreva 0,1% Gel" ??? ? Hat jemand auch Hormonprobleme? Wenn mir jemand einen Tipp geben würde, wäre ich echt sehr dankbar. Ich habe zwei Kinder 10 und 7 Jahre, die auch unter meinen Beschwerden leiden, nicht zu vergessen mein Mann.


    Ich danke Euch im vorraus

  • 4 Antworten

    Hallo, mit diesem Gel habe ich keine Erfahrung weis aber das Hormone sich auch


    ungünstig auf das Gewicht auswirken kann.


    Meine Tochter nimmt schon 2,5 Jahre Hormontabletten ist trotzdem gertenschlank.


    Was mich nun zum Schreiben führt sind Deine Verwachsungen. Ist es wirklich


    notwendig gewesen die Gebährmutter zu entfernen ?


    Ein früherer Arzt von mir wies mich auch 2 mal ins Krankenhaus ein um diese zu entfernen.


    Wegen eben der starken Zwischenblutungen.


    Der Professor aber machte die Bauchspiegellung und löste die Verwachsungen .


    Ich war 41 Jahre bin nun 63 und habe sie immer noch.


    Liebe Grüße, serion

    Hallo, Silversternchen, Deine Beschwerden kommen nicht von dem Hormongel, es ist niedrig dosiert und ich nehme es seit Jahren. Lass Deine Schilddrüsenwerte einmal überprüfen. Mir scheint darin liegt des Rätsels Lösung, war so bei mir. Dadurch auch vielleicht Deine GewichtszunahmeLG. und gute Besserung.

    Hallo zusammen


    Ich benutze seit 2003 dieses Gel Estreva 01 nachdem ich im März 03 eine entdeckte Zyste am Eierstock mitsamt dieser entfernt bekam und 7 Wochen später...... der Schock .....per Telefon ... :-( es war einOvarialtumor (borderlein Typ pT1c n 0)mit ungünstigen Zusatzkriterien .Naja auf alle Fälle hieß es sofort wieder ins Krankenhaus und GB- mutter und 2 ten Eierstock raus ,kernsaniert nannten sie es dann.Deshalb nehme ich seither die Hormone in Höchstdosierung heißt 4 pumpstöße morgens u 2 abends damit die Östrogene stimmen.


    Anfangs ,also die ersten 3 Jahre fiel ich voll ins dunkle Loch mein Gewicht stieg enorm an :°( ,keine Libiedo zu spüren,heulattacken unbegründet ....grauenvoll und das mit mitte 30 ....klasse ich dachte das wär es jetzt Leben vorbei


    Dann hat es klick gemacht nach zahlreichen Arztbesuchen (verschiedene) und ich fing mit reha-sport an erst fürn Rücken später für die Gewichtsreduktion.....siehe da es klappte ....auch meine Leberwerte ,die enorm schlecht waren gingen in Normbereich bis heute treib ich regelmäßig Sport ......nur eins bleibt die Angst u die Ungewissheit , da die Meinungen bezüglich des Erhöten bzw Verminderten Risikos durch die Hormon-Zufuhr an Brustkrebs zu erkranken sehr schwanken....


    Eins hab ich jedoch gelernt auch wenn ich es nicht mehr hören konnte -positives Denken also gute Gedanken und Freude am Leben helfen enorm........4 Jahre nach der OP hab ich mich von meinem damaligen Lebensgefährten getrennt u mich 8 monate später total dolle neuverliebt und siehe da mit der Libiedo läuft es besser als jezuvor :-) bis dato


    vielen Dank für s Zuhören das hat gutgetan *:)