Hallo,


    manche Symptome sind leider keine reine Kopfsache, aber mauma hat schon recht, vieles geht mit einer postiiven Einstellung besser :)


    Mittlerweile gibt es sogar ausgebildete Wechseljahrberaterinnen, [...] (Werbung)


    Vielleicht wär das ja auch was für dich/euch?

    @ LuckyMaus

    Dich scheints ja ganz schön zu plagen... :)_ :°_


    Ich bin 54, werd demnächst 55 und bekämpfe meine Symptome mit unterschiedlichsten Mitteln.


    Meine oberste Säule dabei ist der konsequente Ausdauersport. Ich radel seeehr viel auf meinem Ergometer, der bei mir im Schlafzi. steht, und Krafttraining mache ich auch sehr viel. Auf die Weise bleibt die Figur straff, egal ob frau dicker oder dünner wird.


    Sehr starke Zyklusunregelmässigkeiten und allerhand Beschwerden hatteich auch, WJbeschwerden gingen bei mir mit 43 los: Brustziehen, Unregelmässigkeiten, Unterleibsziehen%-|


    Dagegen gibts bis zur endgültigen Menopause Agnus castus, täglich 1 Tabl.


    Vor einiger Zeit hat sich bei mir auch dieses Herzrasen dazugesellt. Auf meinem Ergo stellte ich fest, dass es irgendwie eine Missempfindung sein muss, weil ich keinen wirklich erhöhten Puls hatte. Beim Doc wurden beim Abhorchen auch keine Auffälligkeiten festgestellt, obwohl mein Herz gerade in diesem Moment wieder zu rasen schien. Es ist nicht schlimm, aber doch lästig. Vor ein paar Tagen habe ich hier im Forum den Tipp gekriegt, es mit Vitamin B12 zu versuchen und siehe da: es hilft. Kein Herzknattern mehr :)^ ;-D


    Auch mit Zwischenblutungen hatte ich Beschwerden, dagegen bits Cimicifuga (=Traubensilberkerze), tägl. 1 Tablette.


    Inzwischen hilft das ganz gut.


    Bei den Tabletten musst du etwas Geduld haben, es dauert einige Wochen, bis sich die Wirkung gut eingependelt hat.


    Pro Tag kriege ich vier oder fünf Hitzewallungen, mal stärker, mal schwächer. Die lasse ich über mich ergehen und spring dann halt abends unter die Dusche.


    Zur Zeit verabschiedet sich mein Zyklus und da freue ich mich drüber, ich bin froh, wenn ich das nicht mehr habe. Denn dann fällt ja auch die Verhütung weg, ein weiterer Vorteil. Ich habe diese Phase schon lange und voller Spannung erwartet, wie es wohl sein muss, EEENDLICH keine Menses mehr zu kriegen und nicht mehr verhüten zu müssen :)- :)- :)- und jede Hitzewallung beweist mir nun, dass es so weit ist :)^ :)z :)^


    Diese Müdigkeit hab ich aber auch öfter mal, da hilft es halt, eine kleine Pause einzulegen, bis es wieder besser geht.


    Ich empfehle dir dringend, regelmässig Sport zu treiben, das tut und und vertreibt trübe Gedanken.


    Eine Hormonersatztherapie lehne ich strikt ab, weil meine Mutter an Brustkrebs und mein Vater an Lungenkrebsverstorben sind.


    Auch mit pflanzlichen"Hormonen", also Isoflavonen, wär ich vorsichtig, weil die unter starkem Verdacht stehen, wie "Normale" Hormone zu wirken.


    Zur Verhütung nehm ich das Diaphragma, mit hormonfreier Verhütungscreme.


    Meine Methoden helfen mir sehr gut, vor allem der Sport. Dadurch gehts mir insgesamt gut, so dass ich die restliche Zipperlein einfach ignorieren kann.


    Frau muss halt selbst ausprobieren, was hilft und was nicht, ist vermutlich bei jeder anders.


    Ich wünsch dir auf jeden Fall gute Besserung :)_ :)* :)* :)*


    *:) *:)

    Hallo,


    ich bin jetzt 48 und kaum noch drin - hier ein paar Tips von mir....


    Hagebutten Tee gleicht Hormone aus und schmeckt prima. Am besten in der Apo kaufen, denn der aus den normalen Läden ist fast immer mit Hibiskus, da wirkt er nicht so gut.


    Frauenmanteltee gleicht auch aus (die Hormone) und hat bei mir bei Hitzewallungen gut geholfen.


    Agnus Castus ist ganz prima, schlug bei mir aber total auf die Libido ;-D , seit ich es nicht mehr nehme gehts wieder....


    Ab und zu hab ich einfach einen Liter Sojamilch getrunken, das half gegen Östrogenmangel und Müdigkeit (keine Ahnung warum...)


    Ich habe alles etwas langsamer angehen lassen. Hormone vertrage ich schlecht - Trombosengefahr, Krebs in der Familie (Brust und Eierstock usw...) daher hab ich das mal weggelassen.


    Mittlerweile hab ich das meiste hinter mir... :=o - wurde auch Zeit. Es wird immer besser und ich fühle mich endlich wieder als normale Frau, auch wenn ich zugucken kann beim Älterwerden des Körpers. Für Sport, um den Körper straff zu halten, muss ich sehr gegen den inneren Schweinehund ankämpfen, das fällt mir doch schwer, lol...


    Euch allen eine gute Zeit wünscht....

    Liebe Test ARHP ich habe mich länger nicht gemeldet werde es mal mit B12 versuchen muss aber dazu sagen das ich meine Periode fast immer noch pünktlich bekomme . Zusätzlich zu den Wechseljahrsbeschwerden Herzstolpern schwitzen Schwindel und so weiter kommt noch der ewige stress und die Sorgen wie es weiter geht ich habe einen kranken Mann zu Hause der schweres Asthma hat alle paar Monate ist mal wieder der Notarzt und Krankenwagen gefragt.Mein Mann kann schon seid langen nicht mehr Arbeiten.Bis vor ein paar Jahren bin ich Arbeiten gegangen dann kam das mit dem Krebs meiner Eltern dazwischen.Habe meine Lieben fast 2Jahre gepflegt bis sie dann verstorben sind.Dann kam die Kündigung vom Arbeitgeber.Dann ging es mir immer schlechter. Dann Arbeitslosigkeit meines Mannes wegen seiner Krankheit .Ich müsste eigentlich Arbeiten gehen damit wir noch ein einigermaßen Leben können hab richtig ein schlechtes gewissen. Mein lieber Gatte kann sich ja auch nicht vorstellen das ein paar Hormone einem das Leben so schwer machen können .Habe seid gestern mal wieder meine Periode heute totale Kopfschmerzen. Dann frieren schwitzen schon Wieder Herzrasen es Klopft bis zum Hält und Schwindel .Meine Schwiegertochter hat Geburtstag ich trau mich mal wieder nicht vor der Für wie so oft.Ist mir das peinlich letzten Montag ist mein Mann mal wieder mit Krankenwagen ab ins Krankenhaus. Na ja was schreib ich noch viel bin hält alle hab keine Kraft mehr .Hatte heute mittag mal wieder richtig Panik das mein Herz sich nicht mehr fängt heul. Na ja hoffe es stört dich nicht das ich so Rum Jammers musste mal sein danke noch für den schreiben

    Hallo.. Ich leide auch sehr unter den WJ, obwohl ich ein sehr positiv denkender Mensch bin. Blutdruckschwankungen, innere Unruhe, Schwindel, Nervosität, Zittern, kalte Füße und Hände. Und das aus dem Nichts heraus, ohne Vorankündigung. Auch wenn ich nicht gestresst bin, auch wenn ich positiv DENKE, auch wenn ich entspannt irgendwo sitze. Es ist furchtbar. Ein wenig hilft mir die Aminosäure Gaba. Damit kann ich gut schlafen. Holt Euch das Buch " was die Seele essen will" von Julia Ross. Da sind wertvolle Infos drin.


    :-)

    Hallo zusammen,


    leider hat das alles bei mir gar nicht geholfen. Ich gehe drei- bis viermal pro Woche zum Sport (Joggen, radeln, Gymnastik) und möchte mich als sportlich bezeichnen, aber bei meinen Wechseljahresbeschwerden hat das nur minimale Erleichterung gebracht, genauso wie homöopatische Mittel.


    Nachdem ich es nicht mehr ausgehalten habe, ging ich zum Frauenarzt und erzählte ihm von meinen Beschwerden. Er meinte, ich kann durchaus Hormone nehmen um meine Beschwerden zu mindern. Er verschrieb mir dann [(...) Werbung]. Es hat mir sehr gut geholfen und Nebenwirkungen habe ich keine gemerkt. Seitdem fühle ich mich wieder wohl - keine Schweißausbrüche, keine Stimmungsschwankungen, keine Schlafstörungen, kein Herzrasen. Alles ist wieder ganz normal.


    Mein Frauenarzt erklärte mir, dass die Tabletten das Brust- und Darmkrebsrisiko senken, also brauche ich auch davor keine Angst zu haben.


    Also, liebe Frauen, sprecht mit eurem Frauenarzt und lasst euch helfen.

    Hallo,


    bitte was klingt denn da grauenvoll? Das sind ganz normale Hinweise, wie es jeder Beipack enthält.


    Vielleicht solltest du mal die Studien dazu lesen, was [(...) Werbung] an positiven Dingen bewirken kann.


    [...]


    Ich bin überzeugt, dass diese Hormonersatztherapie dem Körper weit mehr nutzt als es Schaden anrichten könnte.


    Natürlich sollten nur die Frauen diese Tabletten nehmen, die Beschwerden haben und von der positiven Wirkung überzeugt sind. Alle anderen nicht!


    Ausserdem wäre es sinnvoll, dass man sich ausreichend informiert, bevor man solche Kommentare schreibt.


    Einen schönen Abend alleseits