So viel zum Unterschied.Meine Mam hatte sie bis 56 und meine Oma , da war früher mit 37 Schluss. Ich stehe nun zwischen den Stühlen.Bin 43 und habe sie eigentlich immer regelmäßig.Letztes Jahr sind sie zwischendurch , einfach mal so im August und Oktober gar nicht gekommen.Jetzt aber seit dem wieder 7 Monate normal wie immer. Beschwerden oder Hitzewallungen habe ich keine.Im Gegenteil , war schon immer eine grosse Frostbeule.Bin ja mal gespannt wann bei mir die Beschwerden kommen und wann´s anfängt ":/

    @ mea culpa

    Zitat

    Schön für dich, aber was hat das mit einem Faden über die Wechseljahre zu tun?

    Zitat

    Das hab ich mich allerdings auch gefragt, als du vom Sex angefangen hast.

    Immer schön provozieren, wie? ;-) Na wenn es dir Spaß macht. Oder vielleicht hast du ja wirklich nicht begriffen, dass es für mich darum geht, Spaß am Sex zu haben, ohne mich mit dem Gedanken an Verhütung rumärgern zu müssen, und das hat frau nun mal nur, wenn sie die Wechseljahre hinter sich hat.


    Ich hoffe, du hast es nun verstanden :-p

    @ Silbermondauge

    Eine Bekannte von mir nahm die Pille, bis sie über 50 Jahre alt war und hatte dadurch noch regelmäßig ihren "Zyklus" (unter der Pille darf man das hier im Forum ja nicht "Zyklus" nennen ;-) , weil es künstlich herbeigeführt ist, deswegen die Anführungszeichen). Der FA fragte sie dann mal, ob sie das noch unbedingt brauchen würde. Sie verneinte und setzte die Pille unter Aufsicht des FA ab. Laut ihrer eigenen Aussage war ab sofort alles mit den Wechseljahren erledigt.


    Bei mir geht das leider nicht, weil ich die Pille sowieso schon lange nicht mehr vertrage.


    War ich neidisch auf meine Bekannte, dass sie es so einfach hatte .... :=o

    Zitat

    Vielleicht melden sich ja hier noch unsere Fachfrauen

    Vielleicht gar eine mit praktischer Erfahrung ?


    (meine Frage ist übrigens eher theoretisch-neugierig, und die Frauen in meinem Bekanntenkreis trau ich mich nicht zu fragen)

    Ich habe eine Bekannte; die nahm bis ca. 60 Jahre die Pille; da in ihrer Familie Osteoporose stark verbreitet war, hat ihr der FA zur Pille geraten, damit sie das Risiko senken kann. Sie hatte bis dahin immer eine Abbruchblutung.

    Mit 50 hatte ich einmalig eine Regelverschiebung und mit 50 1/2 (das war vor 3 Monaten) das letzte Mal meine Regel ..... ich hoffe dass es wirklich die letzte war. ;-) Großartige Wechseljahrsbeschwerden hatte ich bis jetzt nicht. :-)