Intimbehaarung wird weniger und Körperhaare mehr

    Ich lese schon einige Zeit mit, habe aber nichts gesehen, was auf mich zutreffen würde. Ich bin blond, aber dennoch sehr stark mit Körperbehaarung gesegnet, ich hatte immer einen sehr vollen und breiten Intimbereich. Jetzt verliere seit ich in den Wechseljahren bin unheimlich viele Schamhaare, umgekehrt habe ich nun verstärkten wuchs rund um die Brustwarzen, auf den Armen und um den Nabel herum. Hat diese Erfahrung noch jemand gemacht ?

  • 6 Antworten

    Hallo Bine!


    Also Erfahrungen mit Haarwuchs am Kinn u. Oberlippe hab ich zwischenzeitlich schon gemacht..


    aber mit Brustwarzenhaareno. um den Bauchnabel kann ich nicht dienen(kenn aber jemand der das hat um die Brustwarzen!)Und das die Schamhaare dünner werden können hab ich auch schon mal irgendwo gelesen.Neulich schrieb sogar eine Frau in einer Zeitschrift das sich ihre kleinen Schamlippen wegen Wechseljahre zurückbilden ??? Ich sag´s ja-nichts ist unmöglich... :=o


    LG lola

    Ja – es stimmt.


    Hormonbedingt schwinden im Schambereich und unter den Achseln die Haare. Viele Frauen, Ihr werdet es schon beobachtet haben, haben auch Haarausfall auf dem Kopf so dass man die Kopfhaut sieht.


    Dafür sprießen bei einigen die Haare im Gesicht.


    Ich hab ja nichts gegen das Alter. Aber muss man gleich so schrumpelig werden?


    Aber wenn ich an die Alternative denke – nehme ich dies lieber hin.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.