Hallo Silberbraut,


    soviel ich weiss, hatte sie auch Myome die stark bluteten und teilweise auch fleischgroß waren und mit raus kamen bei der Periode, sie kam dann kurzerhand ins Spital wo sie eine Hysterektomie bekam.


    Ich muss auch noch anmerken, dann ich 1991 eine Blasenmole hatte, und in der SSW einiges dazu.

    Hallo Illy

    Zitat

    hatte sie auch Myome die stark bluteten und teilweise auch fleischgroß waren und mit raus kamen bei der Periode

    :-o Das klingt gruselig und ist sicher für deine Mutter beängstigend gewesen.


    Bisher habe ich vom Ausstoßen von Myomen (oder Teilen davon) nur nach erfolgter Myomembolisation gelesen.


    Den Begriff "Blasenmole" hatte ich zwar schon gehört, musste aber erst gucken, was sich dahinter verbirgt :-o Das war für dich bestimmt auch nicht so einfach zu verkraften :°_


    Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen, dass es beim nächsten FA-Besuch für deine Blutungsprobleme eine Erklärung gibt :)*

    Zitat

    und das jetzt vorm Urlaub, da kann man sich ja auf gar nix verlassen und muss IMMER für alle Fälle gerüstet sein-----------------> Wellness adé.........

    Falls du sie noch nicht kennt, dann google mal nach ner Menstasse, damit kann man schwimmen, in die Sauna, wellnessen usw. ohne dass man dauernd wechseln muss, ohne lästiges Bändchen, trocknet die Scheide nicht aus und ist besser für die Umwelt.

    Hallo Silberbaut,


    Vielen Dank für deine Worte,


    es war wirklich hart damals, haate ziemlich lang dran zu knabbern, weil die Wetre lange sehr hoch waren nach der Blasenmole und ich wochenlang in der Klinik lag und keiner genau wußte was ich ausbrütete und Fieber dau hatte.


    Noch eine Frage zum Klimakterium, habt ihr auch teilweise Schmerzen in den Beinen bzw. in den Knochen und Gelenken und auch im Rückenbereich?


    LG und einen schönen Samstag noch

    Hallo Illy,


    von schmerzenden Gelenken und Knochen im Zusammenhang mit den WJ habe ich schon öfter gelesen. Ich selber habe schon seit meiner Jugend Probleme mit meinen Gelenken (bin und war nie übergewichtig), kann dir also aus eigener Erfahrung nichts dazu sagen.


    Falls sich deine Beschwerden im Rücken vorwiegend im unteren Bereich befinden, können die evtl. vom Myom verursacht sein (kommt auch auf Lage und Größe des Myoms an). Die Schmerzen in den Beinen wiederum könnten aus Blockaden im Rückenbereich resultieren.


    Schönen Sonntagabend *:)

    Nun gehts wieder los :(v am Freitagabend, kamen leichte Blutungen am nächsten Tag war wieder nichst, gestern abend ging es ganz leicht los, in der Früh wieder weg, und auf WC ganz wenig immer, aber Kopfweh und ein Ziehen im Bauch zum Davonlaufen:-(

    Ich kann dir nachfühlen. Die Schmierblutungen und das Ziehen im Umterleib sind einfach sehr nervig, wenn der Zyklus austickt und das gewohnte Blutungsmuster abhanden kommt :°_ Irgendwann weiß man gar nicht mehr, wo man steht.


    Was hat dein Bluttest ergeben, wenn ich fragen darf. Gibt es da irgendwelche Hinweise auf Progesteronmangel? Deine Beschreibung klingt wirklich danach.

    Hallo Silberbraut,


    leider habe ich die Ergebnisse noch nicht,


    ich weiss nicht ob alles ok ist oder ob diese noch nicht bei meinem Arzt sind, muss noch bis Mittwoch warten.


    LG und einen schönen Abend

    Das hätten die dir in der Praxis aber auch gleich sagen können als das Blut abgenommen wurde. Ich hoffe, die stehen dort nicht immer so auf der Leitung. Schließlich ist es doch vollkommen klar, dass man als Patient auch die Ergibnisse wissen möchte.


    :°_

    Heute vormittag wars dann ganz arg, mein Kreislauf hat verrückt gespielt, es hat sich alles um mich gedreht und mir wurde übel und heiss.


    Habe nun 2 Stunden gelegen und Paspertin genommen, nun gehts wieder

    Nein zum Glück ist meine Regel wieder vorbei die ist eher sehr schwach von den Blutungen her gesehen.


    Was die Ordination betrifft, hat der Hausarzt einen Hormonstatus vorgenommen( ich hoffe das dies so gemacht haben, normalerweise sind die toll)